Die 7 Hauptchakren – Übersicht

Die 7 Hauptchakren in der Magie

1. Chakra - rot - Muladhara - Basis- / Wurzelchakra - Wurzeln-Erdung-Überleben - Ich bin!

Das erste Chakra (Wurzelchakra, Basischakra) heißt auch Mūlādhāra (Wurzelstütze). Sie finden es vom Steißbein ausgehend Richtung Genitalien, am Damm.

Es steht für die Lebenskraft, die Vitalität, das Durchsetzungsvermögen, das Urvertrauen, die Stabilität, die Erdung, die Verwurzelung, die Sicherheit und die Erdverbundenheit (mit beiden Beinen auf dem Boden stehen).

Die 7 Hauptchakren – Übersicht

Wann arbeitet man mit diesem Chakra?

Bei Misserfolg von Liebeszaubern oder in Beziehungen denkt man sicher erst an das Herzchakra, doch hat auch das Wurzelchakra viel Einfluss auf der zwischenmenschlichen Ebene. Denn das gerade das Wurzelchakra so wichtigen Aspekten wie dem des mangelnden Urvertrauens, des übertriebenem Misstrauens oder den unbegründeten Ängsten entgegenwirkt, wird oft nicht bedacht. Ein ausgeglichenes erstes Chakra verleiht innere Stabilität und Selbstsicherheit, sodass man mit beiden Beinen fest auf dem Boden steht und gesund verwurzelt ist. Es ist die Verbindung mit der Erde. Jeder, der hoch hinaus möchte, benötigt - wie ein Baum - eine tiefe Verwurzelung.

Hilfe für das Wurzelchakra - viele verschiedene Methoden

Bestimmte Lebensmittel, Yoga-Posen, Aroma-Therapie mit ätherischen Ölen (zur Massage, in Kerzen oder in der Duftlampe), Visualisierungen sowie die Verwendung von energetischen Steinen können helfen, das Wurzelchakra auszugleichen.

Steine

Roter Jaspis (Blutjaspis), roter Achat, Granat und Rubin.

Beim Wurzelchakra empfiehlt es sich, den gewählten Stein hierfür in die gut anliegende Unterwäsche zu legen oder ihn durch eine eng am Körper anliegende Hose auf der Unterwäsche zu fixieren. 

Aromatherapie

Zimt, Vetiver, Zypresse, Zeder, Muskatnuss oder Gewürznelke.

Bitte die Öle nicht direkt am Chakra (Damm) anwenden!

Ernährung

Eine geeignete Ernährung für das erste Chakra enthält viele rote Lebensmittel wie rote Äpfel, Erdbeeren, Rotkohl, erdendes Wurzelgemüse (Rote Beete, Kartoffeln, Karotten, Rettich) sowie Lebensmittel mit viel pflanzlichem Eiweiß (Tofu, Bohnen, Nüsse). 

Bei den Gewürzen eignen sich Zimt, Muskatnuss und Gewürznelke, beispielsweise auch als Zugabe in einem schwarzen Tee oder als Gewürztee (Chai).

2. Chakra - orange - Svadisthana - Sakralchakra - Sinnlichkeit-Emotionen-Genuss - Ich fühle!

Das zweite Chakra (Sakralchakra) heißt auch Svādhiṣṭhāna („die eigene Basis, der eigene Ort"). Sie finden es zwischen Bauchnabel und Genitalien, über dem Muladhara.

Es steht für die Lebensfreude, die Sexualität, den Genuss, das Schmecken, Erleben und Wahrnehmen. Sein Element ist das Wasser, dessen Fluss den Zugang zur ausgelebten Sexualität und Kreativität unterstützt.

Die 7 Hauptchakren – Übersicht

Wann arbeitet man mit diesem Chakra?

Mit der Arbeit am Sakralchakra können Sie Angst vor körperlicher und emotionaler Nähe, Probleme im Ausdruck von Emotionen und sexuelle Blockaden auflösen. Es bringt energetischen Ausgleich in unser inneres Zentrum. Wenn es stabil ist, sind die Energien in unserem Körper im Fluss, wie wir selbst dynamischer Teil im Fluss des Lebens sind. Kreativität kann sich frei entfalten, Emotionen können uneingeschränkt ausgelebt werden und Genuss integriert sich gemeinsam mit einem positiven Selbstbild in das eigene Leben.

Hilfe für das Sakralchakra - viele verschiedene Methoden

Bestimmte Lebensmittel, Yoga-Posen, Aroma-Therapie mit ätherischen Ölen (zur Massage, in Kerzen oder in der Duftlampe), Visualisierungen sowie die Verwendung von energetischen Steinen können helfen, das Sakralchakra auszugleichen.

Steine

Orangfarbener Jaspis, Orangencalcit, Karneol und Mondstein sind helfende Steine für ein ausgeglichenes zweites Chakra, diese sollten häufig direkt aufgelegt werden.

Aromatherapie

Sandelholz, Zeder, Tanne, Rosmarin, Vanille, Tolu, Styrax.

Unterstützen Sie Ihr Sakralchakra entweder durch das Verdampfen dieser ätherischen Öle in der Duftlampe oder Sie wählen das sanftere Erhitzen durch entsprechende Kerzen, um den Raum mit der von Ihnen benötigten Energie zu erfüllen.

Ernährung

Durch seine Verbindung mit dem Element Wasser, eignen sich zur Arbeit mit dem Sakralchakra besonders Lebensmittel, welche die Blasen- und Nierenfunktion unterstützen und den Stoffwechsel anregen. Neben Wasser sind dies beispielsweise Tees aus Brennessel, Löwenzahn oder Pfefferminze. Auch orangefarbene Lebensmittel wie Süßkartoffeln, Pfirsiche und Kürbisse unterstützen ein harmonisches Sakralchakra.

Bei den Gewürzen eignen sich Rosmarin, Vanille und Pfeffer.

3. Chakra - gelb - Manipura - Solarplexuschakra / Sonnenchakra - Stärke - Selbstbewusstsein - Willenskraft - Ich tue!

Das dritte Chakra (Solarplexuschakra) heißt auch Maṇipūra („Stadt der Juwelen"). Sie finden es auf Höhe des Solarplexus, über dem Nabel.

Der Name Manipura setzt sich aus mani („Juwel“) und pura oder puri („Stadt“) zusammen. So ist die Übersetzung „Stadt der Juwelen“ auch als Metapher zu sehen, die dieses Chakra als die persönliche Schatzkammer der inneren Kraft, des eigenen Potenzials und des Selbstvertrauens darstellt. Es gewährt uns die Selbstsicherheit zur unabhängigen Meinungsbildung und zur Entwicklung eigener Überzeugungen und ist somit Zentrum für die gesunde Entwicklung von Persönlichkeit und Identität.

Die 7 Hauptchakren – Übersicht

Wann arbeitet man mit diesem Chakra?

Mit der Arbeit am Solarplexuschakra können Sie Unsicherheit, Probleme mit dem Selbstbewusstsein und Kontrollzwänge auflösen.
Es befeuert unsere innere Kraft und verhilft zu einem positiven Selbstbild. Wenn es ausgeglichen ist, fühlt man sich selbstsicher und hat seine Ziele, Wünschen und Ideen klar vor Augen. Durch dieses klare und kraftvolle Bild findet man den Mut und die Motivation, diese auch zu erreichen. Das innere Feuer brennt für diese Ziele und mit jedem Schritt, den wir in Richtung dieser tun, stärken wir unser Solarplexuschakra und erreichen mehr Vertrauen in uns selbst und Mut, immer weiter nach neuen Erfolgen zu streben. Man weckt innere Kräfte und überkommt die Angst vor dem Risiko.

Hilfe für das Solarplexuschakra - viele verschiedene Methoden

Bestimmte Lebensmittel, Yoga-Posen, Aroma-Therapie mit ätherischen Ölen (zur Massage, in Kerzen oder in der Duftlampe), Visualisierungen sowie die Verwendung von energetischen Steinen können helfen, das Solarplexuschakra auszugleichen.

Steine

Gelber Jaspis, Tigerauge, Bernstein und Citrin sind helfende Steine für ein ausgeglichenes drittes Chakra, sie sollten häufig direkt aufgelegt werden.

Aromatherapie

Bergamotte, Zitrone, Grapefruit, Kamille, Benzoe.

Unterstützen Sie Ihr Solarplexuschakra entweder durch das Verdampfen dieser ätherischen Öle in der Duftlampe oder Sie wählen das sanftere Erhitzen durch entsprechende Kerzen, um den Raum mit der von Ihnen benötigten Energie zu erfüllen.

Aktivitäten

Das dritte Chakra zielt ganz auf Selbsterfahrung und Selbstverwirklichung. Somit eignen sich alle Aktivitäten, an denen man seine Grenzen kennenlernt und erweitert. Ausgiebige Wanderungen, Bergsteigen und Klettern lassen einen die eigenen Definitionen des Möglichen neu interpretieren.

Durch seine Verbindung zum Element Feuer eignen sich Aktivitäten in der Natur besonders während die Sonne scheint.
(Sollte die Sonne mal nicht scheinen, ist dies jedoch keine gültige Ausrede, um das eigene Entwicklungspotential nur auf dem Sofa zu entfalten!)

Wer im Kleinen beginnen möchte, der analysiert die eigenen Routinen und durchbricht diese bewusst, um neue Lösungswege für alltägliche Probleme zu entdecken.

4. Chakra - hellgrün - Anahata - Herzchakra - Liebe - Selbstliebe - Sensibilität - Gefühle - Ich liebe!

Das vierte Chakra (Anahata, auch Herzgeflecht, Kardialplexus oder Herz-Lotos genannt) ist das mittlere der sieben Hauptchakren und bildet die Brücke zwischen den drei unteren, weltlich orientierten und den drei oberen, spirituell ausgerichteten Chakren. Es ist das Chakra der reinen Liebe, der bedingungslosen Liebe, der Dualität und der Menschlichkeit. Sie finden es in der Mitte der Brust, unterhalb des Brustbeins.

Das Herzchakra ist dem Element Luft zugeordnet und wie die Luft, strebt es nach freier Entfaltung und Freiheit.

Dieses Chakra steht für die Liebe und Freude, den inneren Frieden sowie Mitgefühl und Vergebung für Andere und sich selbst.

Die 7 Hauptchakren – Übersicht

Wann arbeitet man mit diesem Chakra?

Viele Blockaden in diesem Chakra werden dadurch gefördert, dass vergangene Verletzungen, Wut, Trauer, Bedauern, etc. nicht losgelassen werden. Lassen Sie los. Versuchen Sie sich auch daran zu erinnern, dass, wenn sich eine Tür schließt, eine neue sich öffnet.
Mit einem ausgeglichenen Herzchakra schöpfen Sie aus der unendlichen Quelle der universellen Liebe und können sowohl bedingungslos Liebe geben und empfangen. Man pflegt ein gesundes Verhältnis zu seinen Mitmenschen und findet Erfüllung in der Beziehung zu sich selbst und zu Anderen und können sensibel mit Problemen von Mitmenschen umgehen, ohne selber darunter zu leiden. 
Man genießt das Leben und ist offen und dankbar für die Freuden des Alltags.

Hilfe für das herzchakra - viele verschiedene Methoden

Bestimmte Lebensmittel, Yoga-Posen, Aroma-Therapie mit ätherischen Ölen (zur Massage, in Kerzen oder in der Duftlampe), Visualisierungen sowie die Verwendung von energetischen Steinen können helfen, das Herzchakra auszugleichen.

Steine

Rosenquarz, Malachit, grüner Aventurin und Rhodonit sind helfende Steine für ein ausgeglichenes viertes Chakra, sie sollten häufig direkt aufgelegt werden.

Aromatherapie

Rose, Jasmin, Lavendel, Mandarine und Orange.

Unterstützen Sie Ihr Herzchakra entweder durch das Verdampfen dieser ätherischen Öle in der Duftlampe oder Sie wählen das sanftere Erhitzen durch entsprechende Kerzen, um den Raum mit der von Ihnen benötigten Energie zu erfüllen.

Ernährung

Durch seine Verbindung mit der Farbe Grün eignen sich grüne Lebensmittel wie Spinat und grünes Gemüse sowie generell jede Mahlzeit, die mit Liebe und Freude am Kochen, gerne auch gemeinsam mit Freunden, zubereitet wurde.

5. Chakra - blau - Vishuddha - Halschakra - Kommunikation-Ausdruck-Kreativität - Ich spreche!

Das fünfte Chakra (Vishuddha, auch Halschakra oder Kehlkopfchakra genannt) ist das Chakra des Ausdrucks und der Kommunikation. Man findet es am Hals, unterhalb des Kehlkopfes. Es ist das erste spirituelle Chakra der Chakren-Leiter.

Rhythmus, Klang und Worte sind essenzielle Elemente des täglichen Lebens. Man nutzt sie, reagiert auf sie und erschafft sie, um eigene Gedanken und Gefühle Ausdruck zu verleihen. Kommunikation verbindet auf geistiger Ebene.

Das Halschakra gibt diese Fähigkeit der Kommunikation. 
Der Name Vishuddha hat sinngemäß viel mit dem Prozess des Reinigens gemein. So reinigt einen das Aussprechen gewisser Gefühle und Gedanken von ihrer Last. 

Die 7 Hauptchakren – Übersicht

Wann arbeitet man mit diesem Chakra?

Mit einem ausgeglichenen Halschakra hat man keine Probleme, ehrlich seine Gedanken auszusprechen und für sich selbst einzustehen, unabhängig von der Situation oder den umgebenen Personen. Es fördert unsere Willenskraft und Ausdrucksstärke und verhilft somit zu Freiheit im Denken und Handeln und ermöglicht so, Probleme mit Entschlossenheit anzugehen. Eine Person mit einem ausgeglichenen Halschakra ist ein guter Zuhörer und gibt anderen das geborgene Gefühl, gehört zu werden.

Hilfe für das Halschakra - viele verschiedene Methoden

Bestimmte Lebensmittel, Yoga-Posen, Aroma-Therapie mit ätherischen Ölen (zur Massage, in Kerzen oder in der Duftlampe), Visualisierungen sowie die Verwendung von energetischen Steinen können helfen, das Halschakra auszugleichen.

Steine

Sodalith, Lapislazuli, blauer Calcit und Türkenit sind helfende Steine für ein ausgeglichenes fünftes Chakra, sie sollten häufig direkt aufgelegt werden.

Aromatherapie

Rose, Kamille, Weihrauch, Pfefferminze, Lavendel, Eukalyptus.

Unterstützen Sie Ihr Halschakra entweder durch das Verdampfen dieser ätherischen Öle in der Duftlampe oder Sie wählen das sanftere Erhitzen durch entsprechende Kerzen, um den Raum mit der von Ihnen benötigten Energie zu erfüllen.

Ernährung

Flüssigkeiten spielen in Verbindung mit dem Halschakra aufgrund ihrer schmierenden Eigenschaften eine wichtige Rolle. Warme Tees, Suppen und Wasser sind empfehlenswert. Auf Milch sollte verzichtet werden,

Durch die Verbindung zur Farbe Blau eignen sich insbesondere Blaubeeren zum direkten Verzehr oder als Beigabe im Smoothie oder im Müsli.

6. Chakra - indigoblau - Ajna - Stirnchakra - Weisheit-Intuition-Einsicht-Erkenntnis - Ich sehe!

Das sechste Chakra (Ājñā, auch Drittes Auge genannt) ist das Chakra der spirituellen Wahrnehmung, der Intuition und der Erkenntnis. Es befindet sich oberhalb der Augen, zwischen den Augenbrauen. Der Name Ajna bedeutet „wahrnehmen“. Diese Wahrnehmung bezieht sich auf die spirituelle Wahrnehmung, durch den sogenannten 6. Sinn.

Ajna wird dem Licht zugeordnet. Wie das Licht uns Sicht ermöglicht, so ermöglicht Ajna die Sicht des dritten Auges. Doch ist es nicht das weltliche Licht, was unser drittes Auge anregt, sondern die Dunkelheit, das Fehlen weltlich visueller Eindrücke. Bei Dunkelheit ruft der Körper die Intuition zu Hilfe. Denn eine funktionierende Intuition ermöglicht die Wahrnehmung dessen, was wir nicht über unsere anderen fünf Sinne aufnehmen können.

Die 7 Hauptchakren – Übersicht

Wann arbeitet man mit diesem Chakra?

Mit einem ausgeglichenen Chakra besitzen Sie eine komplexe Wahrnehmung Ihrer eigenen Umgebung. Sie können sowohl Situationen als auch Menschen in Ihrem Umfeld gut einschätzen und Handlungen in Bezug auf komplexe Situationen bewerten und verstehen. Sie treffen klare, strategisch sinnvolle Entscheidungen und sehen die Summe einzelner Handlungen, statt sich mit der Bewertung und Analyse einzelner Aspekte aufzuhalten. Sie erleben Ihre Umgebung mit allen Sinnen und nutzen diese, um die Welt um Sie herum besser zu verstehen.

Hilfe für das Stirnchakra - viele verschiedene Methoden

Bestimmte Lebensmittel, Yoga-Posen, Aroma-Therapie mit ätherischen Ölen (zur Massage, in Kerzen oder in der Duftlampe), Visualisierungen sowie die Verwendung von energetischen Steinen können helfen, das Stirnchakra auszugleichen.

Steine

Amethyst, Sodalith und Bergkristall sind helfende Steine für ein ausgeglichenes sechstes Chakra. Sie können direkt aufgelegt, bei der Meditation in der Hand gehalten oder um sich herum aufgestellt werden.

Aromatherapie

Sandelholz, Weihrauch, Lavendel, Kamille und Weißtanne
Unterstützen Sie Ihr Stirnchakra entweder durch das Verdampfen dieser ätherischen Öle in der Duftlampe oder Sie wählen das sanftere Erhitzen durch entsprechende Kerzen, um den Raum mit der von Ihnen benötigten Energie zu erfüllen. 

Ernährung

Besonders für das dritte Auge ist Fasten eine gute Unterstützung, um sich von Gedanken und Angewohnheiten zu reinigen, welche aus reinem Komfort entstanden sind und Fokus für wichtige Aspekte wiederzugewinnen.

Essen Sie violette Früchte wie Trauben oder Blaubeeren, genießen Sie dunkle Schokolade und trinken Sie Tees mit Lavendel.

7. Chakra - violett - Sahasrára - Kronenchakra - Bewusstsein-Wissen-Spiritualität - Ich weiß!

Das Kronenchakra, (Sahasrara), ist das siebte Chakra und befindet sich an an der Spitze der „Chakrenleiter“, die von dem Wurzelchakra ausgeht, das uns auf der Erde erdet und bis zur Sahasrara aufsteigt, welches uns mit dem höheren Selbst verbindet. Es ist das Tor zur spirituellen Weisheit, verbindet das Individuum mit dem Universum und hilft jedem Menschen, seine Verbindung zur universellen Energie zu spüren. Ein blockiertes Kronenchakra kann das spirituelle Wachstum einschränken und Isolation verursachen. 

Die 7 Hauptchakren – Übersicht

Wann arbeitet man mit diesem Chakra?

Mit einem ausgeglichenen Kronenchakra fühlt man sich ständig mit einer höheren Macht verbunden, sei es Gott, das Universelle Bewusstsein oder einfach das eigene höhere Selbst. Während man durch das tägliche Leben geht, wird man immer daran erinnert, dass man geschützt und geliebt ist. Man fühlst immense Dankbarkeit für die universelle Liebe und Wertschätzung, die man sich selbst und anderen gegenüber empfindet. Man besitzt ein ausgeprägtes Gespür für die Welt, das sich unter anderem in einer treffsicheren Intuition äußert und manchmal mit der Fähigkeit einhergeht, zukünftige Ereignisse zu erahnen oder tiefe Lebenszusammenhänge in ihrer ganzen Komplexität zu erfassen.

Hilfe für das Kronenchakra - viele verschiedene Methoden

Bestimmte Lebensmittel, Yoga-Posen, Aroma-Therapie mit ätherischen Ölen (zur Massage, in Kerzen oder in der Duftlampe), Visualisierungen sowie die Verwendung von energetischen Steinen können helfen, das Kronenchakra auszugleichen.

Steine

Amethyst
Der Amethyst unterstützt dabei, das Kronenchakra in Balance zu bringen und verbessert die spirituelle Wahrnehmung.

Bergkristall
Der Bergkristall fördert Klarheit und Neutralität, verbessert die Wahrnehmung, das Verständnis und die Geduld. Er kann negative Energie entziehen und schädliche Einflüsse abwehren.

Selenit
Der Selenit schenkt einen Schutzschild aus Licht, um negative Einflüsse abzuwehren. Wird er im Mondlicht geladen, so speichert er die Energie und gibt diese später nach Bedarf ab. Dadurch ist er ein kraftvoller Lichtbringer in dunklen Zeiten.

Aromatherapie

Lavendel, Weihrauch, Vetiver, Patchouli, Labdanum

Unterstützen Sie Ihr Kronenchakra entweder durch das Verdampfen dieser ätherischen Öle in der Duftlampe oder Sie wählen das sanftere Erhitzen durch entsprechende Kerzen, um den Raum mit der von Ihnen benötigten Energie zu erfüllen.

Meditation & Affirmationen

Der wirksamste Weg, das Kronenchakra auszugleichen, ist die Meditation. Das liegt an der Verbindung zwischen dem Kronenchakra und der Spiritualität. Regelmäßige Meditationspraxis aller Art ist von Vorteil. Passende Affirmationen sind beispielsweise:

„Ich bin vollkommen.“
„Ich bin eins mit dem Universum.“
„Ich bewirke etwas.“
„Mein Licht zieht gleichdenkende Mitmenschen an.“

Dieser Beitrag ist Teil der August-Ausgabe unseres
monatlich erscheinenden Online-Magazins.

Nutzen Sie die Beitrags-Navigation, um durch alle Artikel dieser Ausgabe zu blättern

Seite 16 von 24

<- Navigation
Jetzt bestellbar: Lughnasadh – Jahreskreis-Zauber-Set (limitiert) Lesen Sie hier mehr.
Auswahl
0
Ihr Warenkorb