Ein Widder-Ritual um ein wichtiges Ziel zu erreichen

Ein Widder-Ritual, um ein wichtiges Ziel zu erreichen.

Mit der Widder-Energie kann man vor allem eines: den eigenen Willen durchsetzen! Wenn man diese starke Kraft benötigt, um ein Ziel zu erreichen oder ein Projekt zum Erfolg zu führen, dann bietet sich ein Widder-Ritual zur Unterstützung an. Es kann immer durchgeführt werden, wenn der zunehmende Mond [ℹ] im Widder [ℹ] steht.

Für den Zauber ist es wichtig, dass man das positive formulierte Ziel in einem kurzen Satz genau benennen kann.

Bei der Zielformulierung sollte man beachten, dass Widder-Energie zwar das eigene Durchsetzungsvermögen unterstützt und die eigene Tatkraft stärkt, nicht aber andere Menschen manipuliert oder etwas Unmögliches einfach so möglich macht.

Das Symbol des Widders (die Hörner als Zeichen seines Kampfgeistes) ritzt man in eine rote Kerze. Rot steht in der Magie für Willensstärke, Mut, (Tat-)Kraft und Kampfgeist. [ℹ]

Im Licht dieser Kerze schreibt man den Ziel-Satz immer und immer wieder untereinander auf ein Stück ebenfalls rotes Ritualpapier [ℹ].
Positiv formuliert, so als gäbe es keinen Grund für Zweifel: „Ich bekomme die Gehaltserhöhung!“. Zuletzt visualisiert man das Ziel. Etwa den guten Ausgang der Lohnverhandlung.

Sternzeichen Widder Symbol

Die Themen des Widder-Mondes

Stärkung der Persönlichkeit, der Führungsqualitäten, der Willenskraft und der eigenen Energie, um Projekte zu beginnen oder neu Beginnendes zu unterstützen. Auch für Studium, Lernerfolge, Klausurenhelfer, für mehr Selbstvertrauen bei mündlichen Prüfungen oder Vorträgen etc.

Dann schneidet man das Papier Satz für Satz auseinander. Dabei keinen Satz zerschneiden! Jeden einzelnen Satz entzündet man an der roten Kerze. Während das Papier verbrennt, spricht man den
Satz aus. Die Asche fängt man dabei auf einem Teller auf. 

Pulver Widder Ritual

Sobald alle Sätze verbrannt sind, vermischt man die Asche mit einer grosszügigen Portion Cayennepfeffer (Chilipulver). Dieses Pulver lässt man dann dicht bei der Kerze liegen, bis diese von alleine erlischt. Das so energetisierte Pulver kann man danach in eine kleine Flasche oder in einen Gewürzstreuer füllen.

Wann immer einen die eigenen Füße nun etwas schneller oder zielstrebiger voranbringen sollen – also etwa kurz vor einem Gespräch mit dem Vorgesetzten oder grundsätzlich auf dem Weg zur Arbeit – streut man etwas von dem Pulver vor sich auf den Boden und geht dann, bewusst durch das Pulver hindurch, magisch gestärkt auf das Ziel zu.

Dieser Beitrag ist Teil der Oktober-Ausgabe unseres
monatlich erscheinenden Online-Magazins.

Nutzen Sie die Beitrags-Navigation, um durch alle Artikel dieser Ausgabe zu blättern

Seite 16 von 30

Kategorie:
Magische Rituale

<- Navigation
Jetzt bestellbar: Herbst-Tag-und-Nacht-Gleiche – Jahreskreis-Zauber-Set (limitiert) Lesen Sie hier mehr.
Auswahl
0
Ihr Warenkorb