Die Farbe ROT in der Magie
Die Farbe Rot in der Magie

Die Farbe ROT in der Magie

Wofür & Wogegen:

Während des zunehmenden Mondes nutzt man die Farbe Rot für alle rituellen Handlungen bezüglich der Anziehung von Willensstärke, Mut, Kraft und Kampfgeist und für die magische Selbstverteidigung oder Machtausübung.

Auch für mehr körperliches Verlangen, zur Verbesserung der Sexualität, für die Stärkung der Potenz und für neue Eroberungen oder die Wiedergewinnung eines Partners. 

Möchte man die Farbe Rot während des abnehmenden Mondes einsetzen, so verwendet man sie gegen Dinge, die in die entsprechende Thematik fallen. Das sind in der Regel die Gegenteile der oben genannten positiven Themen.

Beispiele dafür sind also etwa gegen Blockaden, um Ängste, Schwächen oder Furcht zu bekämpfen, gegen Antriebsschwäche, gegen Verzweiflung, gegen Lustlosigkeit, gegen Hemmungen, gegen Willensschwäche, gegen Faulheit, gegen Angst vor Veränderungen oder um Libido- oder Potenzprobleme zu beseitigen und im Mittelalter auch gegen den Einfluss von Dämonen.

Traditionell wird die Farbe aber häufiger im zunehmenden Mond eingesetzt und für das Verbannen aller negativen Dinge, Emotionen und Eigenschaften verwendet man pauschal die Farbe Schwarz.

Tipp für die Farbmagie:

Auch wenn eine andere Farbe die Hauptrolle spielt, so kann man in magischen Handlungen zusätzlich leuchtendrote Elemente verwenden, um die Vorgänge zu beschleunigen und schnelle Veränderungen hervorzurufen. Etwa, indem man begleitend eine hellrote Kerze anzündet oder beispielsweise ein Ritualpapier einer anderen Farbe mit einem roten Baumwollband umknotet, um die Dringlichkeit zu signalisieren.

Zuordnung & Zeitpunkt:

Rot ist dem Planetenprinzip [ℹ] Mars und dem Dienstag [ℹ] zugeordnet.

Daher führt man Rituale, die in das Themengebiet der Farbe Rot fallen, bevorzugt an einem Dienstag aus. Alternativ wählt man einen Tag, an dem der Mond im Skorpion oder Widder steht. Beide Zeichen werden durch den Planeten [ℹ] Mars regiert.

Ein Ritual für die Farbe Rot: „Kraftvolle Worte“

Rot ist die ideale Farbe, wenn es um das Durchhalten geht.
Etwa bei einer Diät oder bei Prüfungsvorbereitung. Wenn man sich selbst mit einer Extra-Portion Disziplin versorgen möchte, dann hilft einem dieses kraftvolle Ritual.

Es sollte bei zunehmendem Mond [ℹ] durchgeführt werden. 

Mit roter Zuckerschrift aus der Tube (Torten-Deko) schreibt man in eine Tasse eine passende Eigenschaft, die man sich wünscht. 

Willenskraft, Durchhaltevermögen, Ausdauer, Mut, Stärke oder was immer man benötigt.

Die Farbe Rot in der Magie - Zauber für Willenskraft

Dann gießt man heißen roten Früchtetee oder erwärmten roten Fruchtsaft bis knapp unter das Wort in die Tasse. 

Während man über das gewünschte Ziel nachdenkt, rührt man die Zuckerschrift im Uhrzeigersinn (anziehend) nach und nach in die heiße Flüssigkeit, indem man sie dabei mit dem Löffel und der heißen Flüssigkeit von der Tasse herunterspült. 

Erst wenn das Kraftwort ganz vom Tee aufgenommen wurde, trinkt man diesen „roten Zaubertrank“ und spürt dabei, wie die rote Kraft einen von innen her erfüllt.

„Je mehr der Mensch die Anwesenheit von Dämonen glaubt fürchten zu müssen
und sich über das gewöhnliche Maß hinaus ausgesetzt glaubt, umso mehr
nimmt er seine Zuflucht zu magischen Mitteln, unter denen
die rote Farbe einen hervorragenden Platz einnimmt.“

Quelle: Handwörterbuch des deutschen Aberglaubens (1927)

Dieser Beitrag ist Teil der Dezember-Ausgabe unseres
monatlich erscheinenden Online-Magazins.

Nutzen Sie die Beitrags-Navigation, um durch alle Artikel dieser Ausgabe zu blättern

Seite 17 von 30

<- Navigation
Auswahl
0
Ihr Warenkorb
Unverbindliche Produktberatung