Nur für kurze Zeit: Glücksbringer für Reisende (saisonal, limitiert)

Nur für kurze Zeit: Glücksbringer für Reisende (saisonal, limitiert)

Fortuna (lat. „Glück“, „Schicksal“) ist die römische Glücks- und Schicksalsgöttin. Auf Gemälden wird sie oft auf einer silbernen Kugel rollend dargestellt. Ihr Festtag als generelle Glücksgöttin ist zwar im Juni, jedoch gibt es noch den weiteren Aspekt dieser Göttin als „Fortuna Redux“, mit dem dazugehörigen Feiertag am 12. Oktober.

Dieser spezielle Aspekt der Glücksgöttin ist dafür verantwortlich, Menschen sicher nach Hause zu bringen, denn „Redux“ bedeutet „zurückkommen“ oder „heimkehren“. Einst vor allem aus Kriegen, heute glücklicherweise meist von Reisen, Auslandsaufenthalten oder von persönlichen „Feldzügen“. Der Aspekt von Fortuna Redux wird meist durch ein Steuerruder symbolisiert.

Ihre früheste Erwähnung ist der Altar, den der Senat 19 v. Chr. der sicheren Rückkehr des Kaisers Augustus widmete. An diesem Altar wurden zu Ehren des Augustus (an seinem Geburtstag dem 12. Oktober) von den Priestern und Vestalinnen Riten durchgeführt. Fortuna Redux mag als eine Göttin angefangen haben, die in erster Linie dafür sorgte, dass der Kaiser lebendig nach Hause kam, aber es dauerte nicht lange, bis sie auch gebeten wurde, andere sicher nach Hause zu bringen – besonders Soldaten oder Menschen auf langen Reisen. In England, an der Grenze des römischen Imperiums, wurden mehrere Altäre gefunden, die ihr geweiht waren. Ein weiterer Aspekt Fortunas ist „Fortuna Salutaris“ („Gesundheit bringendes Glück“). Sie wurde also als eine Göttin betrachtet, welche die Kraft hatte, Gesundheit und Unversehrtheit durch glückliche Fügungen zu bewahren, damit die ihr durch Talismane, Opfergaben oder Fürbitten anvertrauten Reisenden oder Soldaten in der Lage sein würden, nach Hause zu kommen.

Am 12. Oktober zündet man diesem Aspekt der Fortuna zu Ehren eine blaue Kerze an, um ihre magische Unterstützung für diejenigen zu erbitten, die eine Reise oder einen Feldzug (auch im übertragenen Sinne) vor sich haben. Im Licht dieser Kerze kann man einen Glücksbringer herstellen, der den Reisenden dann begleitet.

Wir fangen die Energie dieses besonderen Tages in einem Glücksbeutelchen ein.

Gefüllt wird das Beutelchen mit glücksverheißenden Kräutern, Symbolen und Steinen sowie kleinen (natürlichen) Opfergaben (Körnern, Samen etc.). Der Glücksbringer wird dann mit einem Steuerrad-Symbol versehen und auch Fortunas silbernen Kugeln – denen man nachsagt, dass sie vor negativer Energie schützen – dürfen natürlich nicht fehlen. Der Glücksbringer kann dann bis zum nächsten Fortuna-Redux-Festtag dafür verwendet werden, Reisende zu beschützen. Danach verstreut man den Inhalt als „Bezahlung“ für den erhaltenen Schutz in der Natur.

(Hinweis: Limitiert, wie all unsere Produkte, die nur an einem bestimmten Feiertag hergestellt werden können.)

14,00  inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten In den Warenkorb

<- Navigation
In der Woche vom 13. bis 18.08. findet kein Versand statt.
Das Ladengeschäft hat zu den üblichen Öffnungszeiten (Do - Sa, je 11:00 - 18:00 Uhr) geöffnet.
Auswahl
0
Ihr Warenkorb
Unverbindliche Produktberatung