Kupfer in der Magie

Kupfer in der Magie

Wer sich für die Magie interessiert, wird früher oder später auf die sogenannten Korrespondenzen stoßen. Diese verbinden greifbare Dinge (Pflanzen, Formen, Steine, Planeten) oder Konzepte (Farben, Zahlen, Wochentage) mit nicht greifbaren Aspekten oder Energien. Es heißt dann etwa „Der Freitag steht für die Liebe!“. Auch allen Metallen sind diese Korrespondenzen zugeordnet. Und um beim Freitag und der Liebe zu bleiben - beides wird später noch erklärt - beginnen wir diese neue Reihe über die Verwendung von Metallen in der Magie mit Kupfer.

Die Verwendung von Metallen als magische Entsprechungen ist definitiv kein neues Konzept. Bis zur Entdeckung des Arsens im dreizehnten Jahrhundert hatte die Menschheit insgesamt sieben Metalle entdeckt und verwendete sie: Gold, Silber, Kupfer, Zinn, Eisen, Blei und Quecksilber. Sie werden auch die sieben Edelmetalle der Antike genannt. Die Alchemisten wiesen jedem der von ihnen verwendeten Metalle planetarische Entsprechungen zu. Auch hier kam die Zählung der „sieben Planeten“ dann mit späteren Entdeckungen etwas durcheinander. 

Kupfer wurde vor etwa zehntausend Jahren von den Menschen entdeckt und nachdem sie herausgefunden hatten, wie man es schmelzen und formen kann, waren plötzlich viele Dinge möglich. Die Verwendung von Kupfer wurde um den Beginn der Jungsteinzeit entdeckt und ist in verschiedenen Teilen der Welt etwa zur gleichen Zeit nachgewiesen worden. Überreste von Kupferabbau und -formung wurden in Westafrika, China, dem Nahen Osten und Großbritannien gefunden.

Die Griechen bezeichneten Kupfer „aes cyprium“ – „Erz von der Insel Zypern“, weil sie es zunächst dort abgebaut haben. Da Zypern als Geburtsort der Venus, der Göttin der Liebe, bekannt war, wird Kupfer oft mit ihr und auch mit dem Planeten Venus in Verbindung gebracht. Der Name des Wochentages Freitag geht auf die römische Bezeichnung „dies Veneris“ (also Tag der (Liebesgöttin) Venus) zurück. Als die Germanen die Siebentagewoche von den Römern übernahmen, haben sie Venus durch deren als ähnlich wahrgenommenen Göttin Frija (die im Norden Frigg hieß) ersetzt (Freitag = althochdeutsch frîatac, altenglisch frīgedeag). Hier schließt sich der klassische Kreis der Korrespondenzen bei dem Venus, Freitag und Kupfer - neben vielen weiteren Dingen - der Liebe zugeordnet werden.

Einer der faszinierendsten Aspekte magischer Korrespondenzen ist, dass die energetischen Eigenschaften eines Gegenstandes häufig mit seinen greifbaren, physischen Eigenschaften übereinstimmen. In der Welt der Technik und der Wissenschaft wird Kupfer beispielsweise in Stromdrähten als Leiter von Elektrizität verwendet. Wenn Kupfer also Strom (Energie!) in eine bestimmte Richtung übertragen kann, wird klar, wie einige der energetischen Assoziationen von Kupfer zustande kommen. Kupfer wird in der Magie oft als Element des Ausgleichs, der Balance und der (Selbst)Liebe, aber auch für die partnerschaftlichen Liebe und das Fließen von Gefühlen zwischen den Partnern eingesetzt und soll dabei helfen, Emotionen ins Gleichgewicht zu bringen oder die Liebe einzuladen.

Auch die Wirkung jedes anziehenden Kraftsteines kann verstärkt werden, wenn er in Kupfer gefasst oder mit Kupferdraht umwickelt wird, damit die Energien aus dem Stein leichter fließen können, wenn man selbst dann das Kupfer berührt.

Während der Durchführung von Ritualen wird Kupfer für den gleichen Zweck getragen - um Energien zu verstärken und zu lenken und die eigene Fähigkeit zu erhöhen, die Energie auf das magische Ziel zu richten. Um bei generellen magischen Anwendungen besonders effektiv zu sein, wird Kupfer dabei auf der empfangenden Seite des Körpers getragen. Von Rechtshändern also auf der linken Seite des Körpers, von Linkshändern auf der rechten Seite. Bei Liebeszaubern trägt man es direkt über dem Herzchakra.

Liebeszauber

Einen Rosenquarz in einem Wunschzauber eine Kupferspirale einzufassen, zieht die Liebe in das Leben. Die Spirale steht dabei für die Beziehung, in der das eigene Herz (der Rosenquarz) umarmt und gehalten sein möchte.

Wer eine Beziehung schützen möchte, der schreibt in einer rituellen Handlung die Namen der Partner auf ein kleines Stück Papier, rollt diese auf, umwickelt es Windung für Windung mit Kupferdraht und formt an den Enden gegenläufige Spiralen. Dieser Talisman wird danach unter dem Bett aufbewahrt.

Anziehungszauber

Rituale mit Kupfer können auch Freundschaften und positive Beziehungen jeglicher Art fördern sowie das Manifestieren von positiven Wünschen unterstützen. Hierbei wird in den meisten Anleitungen der Aspekt des Verbindens, des Fließens von Energien symbolhaft unterstützt oder Kupfergegenstände werden energetisiert und geben diese Energie danach an den Träger ab.

Heilungsarbeit

Es heißt, dass das Tragen eines Kupfer(schmuck)stücks an der betroffenen Körperstelle gegen Rheuma und Arthritis hilft.

Wissenschaftlich kann dies - wie so vieles - nicht bewiesen werden, aber auf energetischer Ebene schwören viele Menschen darauf.

Fruchtbarkeitszauber

Ein in Form einer doppelten Spirale (Symbol des Lebens) gedrehter Kupferdraht unter dem Bett soll die Fruchtbarkeit verbessern. Mondstein energetisiert diese Art des Fruchtbarkeitszaubers zusätzlich. In Zeiten der zur Empfängnisverhütung verwendeten medizinischen „Kupferspirale“ mutet dies zwar seltsam an, die Symbolik von Kupfer und der Spirale ist aber so viel älter, als diese moderne Erfindung.

Wohlstandszauber

Kupferstücke in der Küche sollen Geld in die Haushaltskasse ziehen. Oftmals werden sie dafür in eine Dose mit Zucker gelegt. 

Achtung: Dieser Zucker ist dann nicht mehr zum Verzehr geeignet und muss entsprechend gekennzeichnet und sicher verwahrt werden!

Hinweis: Kupfer-Münzen werden manchmal wegen ihres Kupfergehalts in Anleitungen für Ritualen empfohlen. 

Euro-Cent-Stücke bestehen aber eigentlich aus Stahl und haben nur eine Kupfer-Ummantelung (94,35% Eisen, 5,65% Kupfer). 

In Ritualen, bei denen die Münze selbst als Symbol gilt, ist dies sicherlich zu vernachlässigen. Wer jedoch die besondere Kraft von Kupfer für einen Zauber nutzen möchte, sollte lieber auf pure Kupfer-Nuggets oder Schmuck aus reinem Kupfer zurückgreifen oder beispielsweise passende Symbole aus reinem Kupferdraht herstellen.

Dieser Beitrag ist Teil der April-Ausgabe unseres
monatlich erscheinenden Online-Magazins.

Nutzen Sie die Beitrags-Navigation, um durch alle Artikel dieser Ausgabe zu blättern

Seite 6 von 28

Kategorie:
Metalle in der Magie

<- Navigation
Liebe Kunden, Abholungen von im Voraus bezahlten Bestellungen sind nun möglich. Wählen Sie hierzu „Abholung vor Ort“ als Versandmethode aus. Sie erhalten eine Email von uns, sobald Ihre Ware zur Abholung bereit steht.

Suchen Sie etwas?

Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages
product_variation
product
Auswahl
Folgen Sie uns auf Instagram & Facebook!
Folgen Sie uns auf Instagram! Folgen Sie uns auf Facebook!