Wandel-Ritual für den Vollmond im April

Wandel-Ritual für den Vollmond im April

Die für den April nicht mehr gebräuchlichen Monatsnamen „Launing“ oder „Wandelmonat“ spielen nicht nur auf das Wetter an, welches ja im April angeblich „macht, was es will“, sondern auch auf den Wandel im Leben. Die letzte Nacht vor dem Wandelvollmond wird in der Mondmagie häufig genutzt, um so einen Lebens-Wandel zu unterstützen.

Wandel-Knoten werden im Wandel-Mond geknüpft.

Für eine bleibende Veränderung benötigt man die Kraft um konsequent zu Handeln, Vertrauen in sich selbst, sowie Durchhaltevermögen, um mit auftretenden Hindernissen angemessen umzugehen. Aber im Alltag gehen Entschlossenheit und Klarheit schnell verloren. Wandel-Knoten können helfen, das Ziel nicht aus den Augen zu verlieren.

Der kraftvolle Zauber lässt sich ganz einfach durchführen.

Sie benötigen Schleifenband, Papier und eine durchgefärbte Stumpenkerze (alles in der Farbe Orange), sowie einen Stift, der rot schreibt.

Nachdem Sie die Kerze angezündet haben, schneiden Sie das Papier in Streifen von ca 1 cm x 5 cm. Dabei überlegen Sie sich eine realistische Zahl an Zwischenschritten für eine (Teil-)Strecke auf dem Weg zum Wandel. 5 Kilo weniger, 4 Tage ohne Zigaretten, 3 Tage fasten, 2 Wochen ohne Süßigkeiten – was immer bei Ihnen passt. Auf die entsprechende Anzahl von Papierstreifen schreiben Sie sich ein ganz persönliches Mantra. Es sollte ein positiver Satz sein, der Sie beim Erreichen Ihrer Ziele und Wünsche unterstützt. Etwa: „Ich bin voller Zuversicht und Energie, um …“.

Ihr persönliches Mantra wird nun eingeknotet.

Rollen Sie die Papierstreifen dafür fest auf, umwickeln Sie diese Rollen mit dem Band und verknoten Sie das Band. Die Papierrollen sollen sich wie große Perlen auf dem Band aufreihen. Löschen Sie dann die Kerze und verwahren Sie sie an einem sicheren Ort.

Wann immer Sie in Versuchung kommen, vom gewünschten Weg abzuweichen, lassen Sie die Wandel-Knoten ein paar Minuten durch die Finger gleiten und wiederholen dabei das gewählte Mantra in Gedanken bei jedem Knoten.

Feiern Sie die Erfolge!

Wenn Sie einen der Zwischenschritte erreicht haben – ein Kilo weniger, einen Tag ohne Zigarette etc. – dann nehmen Sie sich einen Moment Zeit, das zu feiern. Entzünden Sie die Kerze erneut, lösen Sie einen Knoten und verbrennen Sie den Papierstreifen, wobei Sie Ihr Mantra aufsagen.
So erreichen Sie den Wandel – Knoten für Knoten!

Wandelmonde

2019: Nacht vom 18. auf den 19. April
2020: Nacht vom 8. auf den 9. April bis 4:35 Uhr

Dieser Beitrag ist Teil der April-Ausgabe unseres
monatlich erscheinenden Online-Magazins.

Nutzen Sie die Beitrags-Navigation, um durch alle Artikel dieser Ausgabe zu blättern

Seite 19 von 25

Kategorie:
Magische Rituale

<- Navigation
Am 18. April (Gründonnerstag) und 20. April (Oster-Samstag) bleibt das Ladengeschäft geschlossen. Frohe Osterfeiertage!
Auswahl
0
Ihr Warenkorb