Küchenmagie für ein glückliches neues Jahr!
Küchenmagie für ein glückliches neues Jahr Basilikum Zauber

Küchenmagie für ein glückliches neues Jahr!

Zwei Stückchen Papier und ein paar Gewürze aus der Küche - so einfach kann man noch in der ganzen ersten Januar-Woche das neue Jahr begünstigen! Die klassische Küchenmagie kommt ohne aufwendige Zutaten aus, ist in ihrer Einfachheit aber kraftvoll und zauberhaft.

Hintergrundwissen

Dieser Zauber verbindet die magische Tradition der Schriftrollen mit der Wirkung von Kräutern in einem kleinen Ritual. Beschriftete Papierrollen als Glücksbringer oder für die Wunscherfüllung finden sich in vielen Kulturen und Religionen der Erde. Besonders zum Schutz des Zuhauses sind sie weit verbreitet.

Königliches Basilikum

Basilikum ist wohl der am häufigsten vorkommende Bewohner der Gewürzregale in Küchen der ganzen Welt. Der Name stammt vom griechischen basilikos und bedeutet königlich – sicherlich wegen des würzigen, edlen Duftes. Es ist von männlicher Natur und wird mit dem Element Feuer und dem Planeten Mars in Verbindung gebracht. In der Magie wird das Kraut frisch oder getrocknet in Elixieren, Waschungen oder Räucherungen eingesetzt, um Glück, Liebe, Frieden und Wohlstand anzuziehen - für ein königliches Leben.

Oregano macht wohlgemut …

Als Alternative bietet sich für diesen Zauber Oregano (Dost) an, denn das Kraut verbessert nicht nur jede Pizza, es dient auch zur Abwehr von dunklen Energien und bösen Mächten, bringt Reichtum und schützt vor Neid. Es gilt als Kraut, dass den Kummer vertreibt, wird daher mancherorts auch „Wohlgemut“ genannt und wurde einst den Schnittern und Feldarbeitern unter das Essen gemischt, damit diese frisch und munter ihre Arbeit verrichten konnten. Die frische Pflanze wurde auch in den Brautschuh gelegt oder in den Brautstrauß eingebunden, um eine Ehe zu segnen.

Salbei für die Gesundheit

Die Anwendung von Salbei als Heilpflanze mit magischen Kräften geht bis in die Antike zurück. Bereits der Name Salbei zeigt das, beruht er doch auf dem lateinischen „salvus“: ganz, heil, gesund.
Und so wird er in diesem Zauber dann eingesetzt, wenn es sich bei den Zielen und Wünschen besonders um die Gesundung oder den Schutz der Gesundheit dreht.


Zutaten & Ablauf

Neben den zwei Stücken festen Papiers benötigt man etwas Salz, einen Stift, ein feuerfestes Gefäß, das getrocknete Kraut nach Wahl (oder Verfügbarkeit) und einen kleinen Beutel oder eine Flasche mit Deckel.

Der wichtigste Teil des Zaubers liegt in der Intention, der Achtsamkeit und der Zeit und Ruhe, die man sich nimmt, um das vergangene Jahr abzuschließen und das nahende Jahr willkommen zu heißen.

Auf das eine Papier schreibt man die Dinge, die man loslassen möchte, die Unfrieden gestiftet oder Unglück in das Leben gebracht haben, kurz: alle negativen Einflüsse und Emotionen des vergangenen Jahres. Dieses Papier wird danach mit einer Prise Salz bestreut und über dem Salz zusammengefaltet. Das andere Papier hingegen beschreibt man mit allem, was man erreichen, schützen, begünstigen oder verbessern möchte. Dieses Papier rollt man danach vorsichtig auf.

Nun entzündet man zuerst das Papier mit dem bannendem, vertreibenden Salz und lässt es in dem feuerfesten Gefäß ganz verbrennen. Es zerfällt zu Asche und so ist der Einfluss von dem gebrochen, was darauf geschrieben stand.

Die segnende Papierrolle hingegen gibt man in das mit den getrockneten Kräutern gefüllte Gefäß oder Beutelchen, verschließt dieses fest und verbirgt es in der Küche, die als energetischer Mittelpunkt eines Hauses gilt, an einem hohen Ort, etwa auf dem Schrank.

Dort bleibt es nun, bis zum kommenden Neujahrs-Tag, an dem man die Rolle(n) mit einem Gefühl von Dankbarkeit verbrennt und das Basilikum-Kraut in die Natur streut, bevor man den Zauber erneut durchführt.

Ein eigenes Ritual daraus machen …

Wer mag, kann das Ritual natürlich mit Kerzenlicht, Räucherwerk, Musik oder anderen Dingen ausschmücken, die einen selbst in eine magische Stimmung versetzen. Auch ist es ein schöner Zauber für Familien. Jeder beschreibt dann eigene kleine Zettel, aber alle Rollen kommen zusammen in das Beutelchen oder Gefäß.

Dieser Beitrag ist Teil der Januar-Ausgabe unseres
monatlich erscheinenden Online-Magazins.

Nutzen Sie die Beitrags-Navigation, um durch alle Artikel dieser Ausgabe zu blättern


Seite 1 von 29

<- Navigation
Nur für kurze Zeit: Imbolc – Jahreskreis-Zauber (limitiert) Mehr dazu hier …
Auswahl
0
Ihr Warenkorb