Practical Magic Hexenladen Onlineshop
Practical Magic Hexenladen Ladengeschäft
Practical Magic Hexenladen Logo
Practical Magic Hexenladen Magie-Werkstatt
Practical Magic Hexenladen Online-Magazin

Inhaltsangabe Ausgabe Mai

Vorschau Mai Ausgabe Practical Magic Magazin

Ausgabe Mai

Der Mai ist der Monat der Wonne und der Fruchtbarkeit.
Obwohl der Frühling schon fast vorüber ist, werden bei vielen die Frühlingsgefühle jetzt durch die immer häufiger zu genießenden Sonnenstrahlen erst so richtig geweckt.

Auch der Natur merkt man die übersprudelnde Energie der Fruchtbarkeit an. Wo es Anfang April teilweise noch sehr kahl und winterlich wirkte, sprießt das frische Grün nun rundherum, der Duft von süßen Blüten erfüllt die Luft und die Vögel singen ihre Hochzeitslieder. Alles ist erfüllt von fruchtbarer Energie!

Deshalb ist diese Ausgabe natürlich prall gefüllt mit allerlei zauberhaften Ideen rund um die Liebe, die Sinnlichkeit und den Genuss. 

Wenn möglich sollten Rituale zu Mai-Themen auch in der Natur begangen werden. Nutzen Sie die Inspirationen dieser Ausgabe, um sich beispielsweise mit den Naturwesen eines Ortes zu verbinden, mit einem Lindenblütentee die Liebe in das eigene Leben zu rufen oder um Liebeskummer loszulassen. Der Mai ist der richtige Monat, um in Liebesdingen aufzuräumen und vielleicht neu zu beginnen!

Wie auch immer Sie Ihren magischen Mai gestalten:
Lassen Sie die Natur stets ein Teil davon sein! Die Kraft dieser lebhaften Zeit des Jahres versorgt jeden Zauber mit einer Extraportion Energie.


Wir wünschen viel Spaß!

PracticalMagic.de-Schriftzug

In dieser Ausgabe - direkt zu den Artikeln

Der Mai in der Magie - Magie der Monate - oben

Der fünfte Monat nach dem gregorianischen Kalender und der dritte Frühlings-Monat, verdankt seinen Namen der Göttin Maia, die der römischen Fruchtbarkeitsgöttin Bona Dea (deren Fest zu Beginn dieses Monats gefeiert wurde) entspricht. Sie wurde manchmal auch Fauna genannt.

Liebe, Beziehungen, Eheschließungen, Empfängnis, Fruchtbarkeit und Sexualität sind entsprechend die Themen, zu denen Zauber und Rituale im Mai besonders vielversprechend sein sollen.

Magische Kosmetik

Um es gleich vorweg zu nehmen: Einen Zauber durch den Falten verschwinden oder andere vielleicht unerwünschte körperliche Attribute gemildert werden kennen wir nicht und würden wir auch nicht für seriös halten. Dennoch kann man manchen zunächst sehr weltlich erscheinenden Handlungen durch 2-3 kleine Tricks einen zusätzlichen „rituellen Kick“ geben und damit die Magie auch in Alltagshandlungen einladen.

Flaschenzauber, Zauberflaschen, Hexenflaschen, Witchbottles

Bei der Magieform der Flaschenzauber oder Zauberflaschen - auch Hexenflaschen, Witchbottles oder Bottle Spell genannt - werden verschiedene Gegenstände aufgrund ihrer Form, ihrer magischen Eigenschaft oder ihrer zugesprochenen Wirkung zusammen in ein danach fest zu verschließendes Gefäß gegeben.

In der britischen Folklore lässt sich diese Tradition gut dokumentiert bis mindestens ins 16. Jahrhundert zurückverfolgen. 

Stein zum Loslassen

Gleich nach dem Vollmond beginnt der abnehmende Mond. Dies ist die richtige Zeit, um sich von negativen Emotionen oder auch Liebeskummer zu verabschieden.

Etwa wenn man auf jemanden wütend ist, nicht verzeihen kann, wenn man sich verletzt oder betrogen fühlt oder ganz generell die Gefühle zu jemandem abkühlen lassen möchte.

Chakra-Steine

Das fünfte Chakra (Vishuddha, auch Halschakra oder Kehlkopfchakra genannt) ist das Chakra des Ausdrucks und der Kommunikation. Man findet es am Hals, unterhalb des Kehlkopfes. Es ist das erste spirituelle Chakra der Chakren-Leiter.

Ein ausgeglichenes Halschakra ermöglicht einem die Selbstdarstellung und den Ausdruck von Kreativität. Man hört bewusst zu, spricht, singt und schreibt.

Naturmagie: Naturwesen-Ritual

Dieses Naturmagie-Ritual nutzt man, wenn man sich mit der Energie der Elemente und den Naturwesen auf einem Grundstück verbinden möchte. 

Es muss sich dabei nicht um den eigenen Garten handeln. Man kann beispielsweise auch einen besonderen Platz in der Natur, eine zauberhafte Waldlichtung oder einen anderen Kraftort in der Natur mit liebevoller Aufmerksamkeit bedenken.

Marienkaefer in der Magie

Nachdem wir vor einiger Zeit drei Ameisen in der Kasse hatte und eine Kundin uns daraufhin daran erinnerte, dass das ein gutes Zeichen sei, haben wir uns mal bewusst nach den kleinen Krabbelviechern und deren Zaubern umgesehen und fünf davon hier zusammengetragen.

Diese Überlieferungen gehören in die zauberhafte Welt der Volksmagie. Gemeinhin oft abwertend als „Aberglaube“ bezeichnet, sind diese Geschichten Teil einer mystischen, magischen Welt voller Rituale und Zauber.

Die Farbe Pink in der Magie

Die Farbe Pink kann man für alle rituellen Handlungen zur Anziehung von Liebe, Partnerschaften, mehr Verbindlichkeit, mehr Leidenschaft, Treue, körperliche Anziehungskraft und Lust.

Dazu passend geben wir eine Anleitung für ein Ritual, um einer bestehenden Beziehung wieder zu mehr Leidenschaft zu verhelfen.

Glücksstein Halbedelstein Edelstein Trommelstein Rhodonit

Typisch für den Rhodonit ist sein pink- bis rosafarbenes Erscheinungsbild, oftmals von hellgrauen bis schwarzen Adern durchzogen. Er gilt als Stein mit großem Einfluss auf das Herzchakra, soll daher ausgleichend auf Stimmungsschwankungen wirken und so emotionale Stabilität geben und blockierte Energie aus dem Herzchakra freisetzen.

Er wandelt Resignation in Zuversicht und Tatkraft und heilt seelische Verletzungen. 

Rosentee-Liebeszauber

Den Liebes-Monat Mai sollte man magisch nutzen, wenn man noch auf der Suche nach einem Herzenspartner ist. Kurz vor dem Vollmond kann man einen sehr wirksamen Zauber ausführen, um die Liebe in das eigene Leben zu rufen.

Flieder in der Magie

Die rituellen Verwendungsmöglichkeiten des Flieders sind vielseitig. Schon ein frisch geschnittener Strauß Flieder im Haus soll negative Energien auflösen und sogar Spuk und Geister vertreiben.

Bilder

Getrockneter Farn wird geräuchert, um negative Energien zu vertreiben oder man gibt frische Zweige in Vasen, um das Haus mit positiver Energie zu erfüllen. Schon in den Schriften der Hildegard von Bingen ist zu lesen, dass ein Haus vor Blitzschlag sicher sei, wenn Farn an ihm wächst, frischer Farn in der Tasche Verfluchungen fern hält und man ihn unter das Bett der Wöchnerin und des Kindes legen soll, um beide zu schützen.
Wer in der Natur eine verlassene Eierschale findet und schwanger werden möchte, sollte sich langsam um sich selbst drehen und dabei nach einer Pusteblume Ausschau halten. Ist eine in der Nähe, so legt man die Schale sanft darauf, schließt die Augen und denkt fest an den Kinderwunsch. Dann pustet man alles zusammen fort.
Die Tautropfen, die man am frühen Morgen des Maifeiertages vonden Pflanzen sammelt, sollen Zauberkräfte haben. Sie werden häufig auch Elfentränen genannt. Besonders kraftvoll sind den Überlieferungen nach die von Maiglöckchen- oder Frauenmantel-Blättern gesammelten Mai-Tautropfen.
Die Alraune - Schutz, Fruchtbarkeit, Geld, Liebe, GesundheitEine Alraune, auf dem Kaminsims oder der Fensterbank in der Küche eines Hauses aufgestellt, schützt das Haus und zieht Wohlstand und Fruchtbarkeit an. Zum Schutz während des Schlafes, wird sie auf den Nachttisch gestellt.
Dunkelmond Mai 2021

Jahreskreis-Feste

Vollmond im Mai – Beltaine
Beltaine steht für die Fruchtbarkeit der Erde nach dem kargen Winter. Ein echtes Fruchtbarkeitsfest, nicht nur im Sinne der Fortpflanzung, sondern auch für die Kreativität, den Beruf, für Ideenreichtum oder neue Beziehungen.


Räucher-Lexikon

Damiana – Turnera diffusa
Damiana steht in vielen Kulturen hoch im Ansehen und wird einerseits mit der Verbesserung der Sexualfunktion in Verbindung gebracht, andererseits auch als aufmunterndes, stimulierendes Mittel gegen Schwäche, Trauer und Lethargie verwendet.


Rituale & Ideen

Den richtigen Rahmen für die Magie schaffen.
Für viele Menschen ist es wichtig, magische Handlungen richtig zu zelebrieren. Eine Zeremonie (von lat. caeremonia „feierlicher Akt“) versetzt in zauberhafte Stimmung und kann dabei helfen, die Konzentration auf das Ziel zu verstärken.


Mondkalender Mai
Der aktuelle Mondkalender des Monats mit allen magischen Tagen.


Meinung

Wie unterscheidet sich „Auftragsmagie“ von  „im Auftrag hergestellt“?

Vor einiger Zeit hat eine Kundin im Laden in einem Gespräch gefragt, wie ich so sehr gegen Auftragsmagie wettern kann, dann aber anbiete, ihr ein Produkt nach ihrem persönlichen Wunsch (also in ihrem Auftrag) für sie herzustellen.

Stimmt, auf den ersten Blick klingt das widersprüchlich. Daher möchte ich erläutern, was für mich den Unterschied zwischen diesen Dingen ausmacht.


Die Weide wächst am besten wenn es viel regnet. Und in Nordeuropa ist Regen zu dieser Zeit, im fünften Monat des keltischen Jahres, auch Saille genannt, nie knapp.

Der Weißdorn-Monat ist eine Zeit des Feuer-Elements, der männlichen Energie und des allgemeinen Wachstums. Manchmal fällt das Beltaine-Fest noch in diese Zeit (etwa wenn man es nach dem Mai-Vollmond feiert) oder es ist grade eben vorbei. 

Vorschau Juni Magazin
Möchten Sie informiert werden, sobald wieder eine neue Ausgabe erscheint?

Bitte informieren Sie mich entsprechend Ihrer Datenschutzerklärung 1x pro Monat über das Erscheinen des Kalenders und des Magazins per E-Mail und senden Sie mir zusätzlich maximal 2x pro Monat Informationen zu Ihrem Produktsortiment und Ihren Dienstleistungen zu. Ich kann diese Einwilligung jederzeit gegenüber „Practical Magic, Meike Menzel“ widerrufen. Entweder über den dafür vorgesehenen Link im Newsletter oder durch eine formlose E-Mail an info@practicalmagic.de

Mai, der Monat der Fruchtbarkeit und der Liebe

Mai

Mai, der Monat der Fruchtbarkeit und der Liebe

Der fünfte Monat nach dem gregorianischen Kalender und der dritte Frühlings-Monat, verdankt seinen Namen der Göttin Maia, die der römischen Fruchtbarkeitsgöttin Bona Dea (deren Fest zu Beginn dieses Monats gefeiert wurde) entspricht. Sie wurde manchmal auch Fauna genannt.

Passend dazu trug der Mai einst die schöne Bezeichnung „Blumenmond“. Dies allerdings eher, weil die Hauptblütezeit der meisten Pflanzen in diese Zeit fällt.

Karl der Große führte den Namen Wonnemond ein, der eigentlich darauf hinweist, dass in diesem Monat das Vieh wieder auf die Weide getrieben werden konnte (althochdeutsch „wunnimanot“ = Weidemonat).

Mit „Wonne“ in seiner heutigen Bedeutung hat der alte Monatsname also eigentlich nichts zu tun. Da sich dieses Missverständnis jedoch schon zu Beginn der Neuzeit und des Neuhochdeutschen findet, ist die Verknüpfung mit der Sinnlichkeit und der körperlichen Wonne fest im Volksglauben und damit der Volksmagie verankert.


„Der Mai ist die Zeit des Lenzes,
der Liebe und der Hoffnung auf kommende Fruchtbarkeit. Einander „maiengrün“
und einander lieb sein ist dasselbe.“
Aus dem „Handwörterbuch des deutschen Aberglaubens“, 1927.

Mai-Magie 

Liebe, Beziehungen, Eheschließungen, Empfängnis, Fruchtbarkeit und Sexualität sind entsprechend die Themen, zu denen Zauber und Rituale im Mai besonders vielversprechend sein sollen.

Die Natur beschäftigt sich auch grade mit genau diesen Dingen - so sind wir umgeben von dieser Energie. Mai-Magie sollte daher auch bevorzugt in der Natur durchgeführt werden.

Etwa seit dem 13. Jahrhundert wird der Mai in Europa mit Maifeiern und Mairitten begangen, in vielen Gegenden ist das Aufstellen von Maibäume fester Bestandteil des Brauchtums basierend auf länger schon existierten Festen rund um den Frühling, wie etwa Beltaine.

Liebeszauber mit Wonnemond-Kraft …

Den Liebes-Monat Mai sollte man unbedingt magisch nutzen, wenn man noch auf der Suche nach einem Herzenspartner ist. Kurz vor dem Mai-Vollmond, der entsprechend auch „Wonnemond“ genannt wird, sind Zauber besonders erfolgversprechend, welche die Liebe in das eigene Leben rufen sollen.

Der Mai ist so fest mit den Themen der Liebe und der Familie verbunden, dass auch Feierlichkeiten außerhalb von rituellen oder religiösen Traditionen oft hier verankert sind.

Der Mai ist der beliebteste Hochzeitsmonat

Der Mai ist der mit Abstand beliebteste Monat zum Heiraten.
Auch wenn der Mai nicht der Frühlingsbeginn ist, so steht er doch besonders umgangssprachlich („Alles neu macht der Mai!“) für einen Neubeginn und gilt so als gutes Zeichen für die Hochzeit.

Dabei sprach man einst im Volksglauben von dem „Leichtsinn der Frühlingszeit“ (also unüberlegte, von Frühlingsgefühlen getriebene Entscheidungen zur Eheschließung) und folgerte: „Maibraut wird der Ehe nicht froh“ oder „Maiehen werden unglücklich“.

Heutzutage ist es wohl eher so, dass man schon lange mit dem Gedanken gespielt hat zu heiraten, wenn man mit der Planung rechtzeitig genug dran war, um einen der überaus begehrten Mai-Termine im Standesamt zu ergattern.

Muttertag

Am Muttertag wird die Rolle der Frau als Mutter gewürdigt. In den deutschsprachigen Ländern wird dieser Tag immer  am zweiten Sonntag im Mai begangen. (Weltweite Daten variieren.)

Zwar feierten bereits vor Jahrtausenden Menschen im antiken Griechenland Feste zu Ehren der Göttin Rhea, die als Mutter der Götter verehrt wurde, der Muttertag in seiner heutigen Form hat jedoch einen moderneren Ursprung: die englische und die amerikanische Frauenbewegung. Im Jahre 1865 versuchte Ann Maria Reeves Jarvis eine Mütterbewegung namens Mothers Friendships Day zu gründen. Bei von ihr organisierten Mothers Day Meetings konnten Mütter sich zu aktuellen Fragen austauschen. Erst 1914 wurde der Muttertag in den USA offiziell als Feiertag anerkannt.

Die Einführung in Deutschland im Jahre 1923 geschah durch die Initiative des Verbandes Deutscher Blumengeschäftsinhaber, die mit Plakaten „Ehret die Mutter“ in den Schaufenstern warben.

Besondere Tage im Mai

1. Mai – Festtag der Göttin Bona Dea [ℹ]
1. Mai oder Vollmond im Mai - Beltaine [ℹ]
6. Mai – Festtag der Inghean Bhuidhe [ℹ]
30. Mai – Festtag der Göttin Frigg (Frîja, Freya) [ℹ]

Mai

Dieser Beitrag ist Teil der Mai-Ausgabe unseres
monatlich erscheinenden Online-Magazins.

Nutzen Sie die Beitrags-Navigation, um durch alle Artikel dieser Ausgabe zu blättern


Seite 1 von 26

Nacht auf den 1. Mai – Beltain, Beltaine, Beltane

Beltaine Maifeiertag 1. Mai oder Vollmond im Mai

Hergeleitet von bel („helles Feuer“) oder nach dem keltischen Licht- und Feuergott Belenos (Belenus, Belinos) benannt, ist dies ein kraftvolles Feuerfest mit Aufbruchstimmung! Volkstümlich ist Beltaine als Feuerfest überliefert, bei dem traditionell die Herden zur Segnung und Reinigung zwischen zwei Feuern hindurch zurück auf die Weide getrieben wurden.

Beltaine war ursprünglich auch der Beginn des keltischen Jahres. Die Feierlichkeiten zeigen viele Analogien zu Traditionen wie dem „Tanz in den Mai“ und auch der traditionelle Maibaum hat vermutlich hier seinen Ursprung. Die Kelten schmückten zu Beltaine die Häuser und Ställe mit frischem Grün und besonders mit den Blüten des Weißdorns. Eine letzte Erinnerung an die Verehrung einer Göttin, die dem Land die Fruchtbarkeit schenkte, ist wohl die noch heute vielerorts praktizierte Wahl einer Maikönigin.

Beltaine steht dementsprechend für die Fruchtbarkeit der Erde nach dem kargen Winter. Ein echtes Fruchtbarkeitsfest, nicht nur im Sinne der Fortpflanzung, sondern auch für die Kreativität, den Beruf, für Ideenreichtum oder neue Beziehungen.

Rituale, Bräuche  und Traditionen

Über die zu vorchristlicher Zeit zu Beltaine tatsächlich begangenen Rituale ist heutzutage wenig bekannt, denn es liegen keine verlässlichen Überlieferungen vor. Dennoch gibt es einiges an Traditionen und Bräuchen in magischen Kreisen.

Tanz in den Mai!

In einigen Teilen Schwedens finden Frühlingsfeste an „Valborg“ statt, an denen große Feuer entzündet werden und ganz ähnlich wie an Samhain verkleidete Kinder von Haus zu Haus ziehen. In Finnland heißt das Fest „Vappu“, das Fest des Frühlings. Es wird nachweislich bereits seit dem Mittelalter gefeiert.

Auch wenn die heidnischen Wurzeln dieses Festes nicht mehr im Vordergrund stehen, so finden dennoch in der Nacht zum 1. Mai überall Mai-Feierlichkeiten statt.

Der Maibaum …

Ein Brauch, der in vielen Gegenden Deutschlands bis heute erhalten geblieben ist, dreht sich um den Maibaum. Am Maifeiertag (1. Mai) wird dafür auf dem Dorfplatz der Maibaum aufgestellt. Jedes junge Mädchen stiftet ein Seidenband, welches dann in einem Tanz um den Maibaum gewickelt wird. Jede Farbe hat dabei eine Bedeutung.

Die Birke als Liebesbotin.

Bei den verschiedenen Brauchtümern ist besonders bei den „Liebesmaien“ noch eine rituelle Handlung zu erkennen.

An einer mit bunten Bändern geschmückten Birke wird ein sogenanntes Maiherz aus Birkenrinde angebracht.

Auf den Maiherzen steht entweder der Name der/des Angebeteten oder ein Wunsch an den Maibaum nach einer neuen Liebe.

Elfentränen sammeln.

Die Tautropfen, die man am Morgen dieses Tages von den Pflanzen sammelt, sollen Zauberkräfte haben. Sie werden häufig auch Elfentränen genannt. Besonders kraftvoll sind die von Maiglöckchen- oder Frauenmantel-Blättern gesammelten Mai-Tautropfen.

Maibaum-Wünsche im Wind.

Die Idee des Maibaums wird oft aufgegriffen, um ein Wunschritual durchzuführen. Dafür wird auf lange Bänder aus sehr dünnem Papier (in der zum Wunsch passenden Farbe) jeweils ein Wunsch geschrieben. Diese Wunschbänder werden locker um die Äste einer jungen Birke geknotet, sodass der Wind sie davontragen kann. Als Opfergabe legt man einen kleinen Edelstein an den Fuß der Birke.

In manchen Gegenden ist der richtige Baum für diesen Brauch nicht die Birke, sondern ein heiliger Weißdorn - dieser steht entweder allein oder in einer Gruppe von genau drei Weißdorn-Bäumen.

So fruchtbar wie die Natur …

Kräuter und Blüten, die während des Beltaine-Festes gesammelt oder verarbeitet wurden, gelten als ganz besonders kraftvoll.

Da es sich bei diesem Fest um ein Fest der Sinnlichkeit, der Liebe und der Fruchtbarkeit handelt, sammelt man Pflanzen, die Venus oder dem Mond, dem weiblichen Prinzip, zugeordnet sind.

Auch Weißdornblüten dürfen hierbei nicht fehlen, auch wenn sie dem Planeten Mars und dem Element Feuer zugeordnet sind. Diese zusätzliche männliche Kraft macht die Mischung erst ausgewogen.

Die Pflanzen werden anschließend zur Unterstützung von Wünschen und Ritualen bezüglich von Partnerschaft, Liebe, Kindersegen oder Eheschließung verwendet. Etwa als Räucherwerk, in einem Pulver oder auch in einem Glücks-Beutelchen für die Fruchtbarkeit.

Wann feiert man Beltaine?

Dieses Fest ist ein Mondfest und kann entweder an dem traditionell weit verbreiteten kalendarischen Termin,
also in der Nacht zum 1. Mai - dem Maifeiertag - oder nach dem Mondkalender gefeiert werden.

Nach diesem fällt die Beltaine-Nacht - je nach Tradition - entweder auf 
den 5. Vollmond nach dem Yulefest, auf den 5. Vollmond eines Mondjahres, auf den 5. Mond 
des Kalenderjahres oder generell auf den Vollmond im Kalendermonat Mai (Wonnemond).

Für den Vollmond im Mai, dem Wonnemond, spricht in diesem Jahr der späte Zeitpunkt.

Die Natur ist dann auch noch einmal einige Tage weiter in ihrer Fruchtbarkeit fortgeschritten
und umgibt uns ganz passend mit noch mehr Blüten, Düften und einer wärmeren Nacht.

Eine weitere traditionelle Terminbestimmung lautet „Wenn der Weißdorn blüht!“ - 
diese etwas ungenaue Angabe macht sehr deutlich, welche wichtige Rolle Weißdorn-Blüten 
(besonders in den keltisch geprägten Traditionen) bei den Maifeierlichkeiten spielen.
Der Weißdorn ist der sechste Baum des keltischen Baum-Oghams. 
Er steht für Liebe, Fruchtbarkeit und das Herz.

Dieser Beitrag ist Teil der Mai-Ausgabe unseres
monatlich erscheinenden Online-Magazins.

Nutzen Sie die Beitrags-Navigation, um durch alle Artikel dieser Ausgabe zu blättern

Seite 2 von 26

Kategorie:
Die Jahreskreis-Feste

Hexenladen Hamburg

Passende Produkte:

Ein Fest für die Liebe und die Leidenschaft.

Beltaine (ausgesprochen: „Bell-täin“) ist für viele einer der wichtigsten, auf jeden Fall aber einer der bekanntesten Feiertage im Jahreskreis. Die Beltaine-Nacht ist traditionell der beste Zeitpunkt für einen Liebeszauber.

Wir vereinen für Sie in diesem Set verschiedene Überlieferungen zu einem ganz besonderen Ritual für die Liebe. Entweder, um eine neue Liebe in das eigene Leben zu rufen oder um die bestehende Liebe zu schützen und die Sinnlichkeit zu bestärken.

Dieses Ritual-Set enthält alle für das Ritual benötigten Zutaten. Zwei Maiherzen aus Birkenrinde, ein Herz aus Glas, ein Ritualöl, Ritualpapier, 12 handgezogene Segnungskerzen, eine Mischung von Liebes-Kräutern, Schleifenbänder, eine Nadel, einen Mörser aus Porzellan, Räucherkohle, Räuchersand, Streichhölzer und eine ausführliche Anleitung.

Für alle, die den Zauber bereits im vergangenen Jahr durchgeführt haben oder einen Mörser besitzen, bieten wir diese Variante des Jahreskreis-Zaubers OHNE Mörser an.

  • Energiekerze Beltaine Liebesglück

    Energie-Kerze „Beltaine Liebesglück“ (limitiert)

    35,00 

    inkl. MwSt.

    zzgl.
    Versandkosten

    Grundpreis: 15,91  / 100 g

    Nutzen Sie die in dieser Kerze verankerte Energie des Beltaine-Festes, um eine neue Liebe in Ihr Leben zu rufen oder eine bestehende Beziehung zu festigen!

    Für diese Kerze haben wir in der Nacht des Skorpion-Vollmondes, dem Beltaine-Zeitpunkt nach dem Mondkalender, passende Blüten gesammelt und diese innerhalb einer rituellen Handlung im Uhrzeigersinn (also anziehend) in Pflanzenwachs eingerührt. So geben diese Blüten ihre besondere Kraft an das Wachs ab und die Energie der Vollmond-Nacht und des Rituals tragen dazu bei, das Wachs zu energetisieren. In der Nacht auf den 1. Mai, also dem kalendarischen Zeitpunkt der Maifeier, haben wir aus diesem energetisiertem Wachs die Beltaine-Kerzen gegossen. Die Kräuter-Wachs-Mischung konnte eine Zeit reifen, wurde dann erneut erhitzt, gefiltert und mit Pigmenten und passenden ätherischen Ölen vermischt. So wurden auch die Energien dieses weiteren besonderen Zeitpunktes in den Beltaine-Kerzen für Liebe und die Leidenschaft verankert. Ein zuletzt in das noch warme Wachs gelegter Rosenquarz-Doppelender, der für die Dualität in der Liebe steht, schmückt diese Kerzen.

    Sie kombinieren Skorpion-Vollmond, Mai-Energie, Rosenquarz-Kraft und den sinnlichen Duft von Kräutern, Blüten und Hölzern zu einem kleinen Fest für die Liebe. Blumiger Duft von Palmarosa und Lavendel, die üppige Fülle von Rosenblüten vermischt mit balsamischem Sandelholzöl und den grünen Aromen von Melissenkraut erfüllt den Raum mit der Energie der verwendeten Pflanzen.

    Mit dieser Kerze nutzen Sie die verankerte Energie des Beltaine-Festes, um eine neue Liebe in das eigene Leben zu rufen oder um eine bestehende Beziehung zu festigen.

    Diese Kerze zieht Liebe, Sinnlichkeit und Verbundenheit an. Sie kann begleitend bei Ritualhandlungen eingesetzt werden, in denen man die Liebe in das eigene Leben einlädt oder eine gewünschte positive Veränderung in der bestehenden Beziehung visualisiert, die Kerze kann bei der Meditation oder der Arbeit mit dem Herz-Chakra verwendet werden oder man kann ihren sinnlichen Duft und das Licht der sanft tanzenden und dabei leise knisternden Flammen nutzen, um Zeiten der Sinnlichkeit noch mehr zu verzaubern.

    Zusammensetzung

    Die Mondenergie-Kerze „Liebesglück“ besteht aus europäischem Rapswachs und rein pflanzlichen Ölen (220g) mit zwei Holzdochten, begleitet von einem Rosenquarz-Doppelender. Die Brenndauer beträgt etwa 30 Stunden. Das rosafarbene Kerzenglas ist 9 cm hoch und hat einen Durchmesser von ca. 8 cm.
    Zusammensetzung: Europ. Rapswachs, natürliche ätherische Öle (Palmarosa, Melisse, Lavendel, Sandelholz, Rosenblüten)

    Erst wieder ab Mai 2022 erhältlich!

    • Hinweise gemäß CLP - Verordnung (EG) Nr. 1272/2008 •

    Beltaine BeltaineEnthält: Geraniol, Citronnellol, Limonene, Linalool, Citral, Eugenol, Farnesol, Benzyl alcohol
    Achtung: Kann allergische Hautreaktionen verursachen. Giftig für Wasserorganismen, mit langfristiger Wirkung. Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen. Nach Gebrauch die Hände gründlich waschen. Freisetzung in die Umwelt vermeiden. BEI BERÜHRUNG MIT DER HAUT: Mit viel Wasser und Seife waschen. Bei Hautreizung oder -ausschlag: Ärztlichen Rat einholen/ärztliche Hilfe hinzuziehen. Inhalt/Behälter entsprechend den örtlichen Vorschriften der Entsorgung zuführen.

     

    Bitte beachten Sie die üblichen Vorsichtsmaßnahmen beim Umgang mit Feuer.

    – Die Holzdochte vor jeder Verwendung auf maximal 5 mm kürzen
    – Brennende Kerze niemals ohne Aufsicht lassen
    – Kerze nicht in Reichweite von Kindern oder Haustieren abbrennen
    – Die Kerze immer brennen lassen, bis die ganze Oberfläche flüssig ist
    – Die Kerze nicht länger als 3 Stunden brennen lassen
    – Hitzebeständige Unterlage benutzen, das Glas wird heiß
    – Kerze nie auf oder nahe brennbaren Gegenständen abbrennen
    – Kerze nicht in der Nähe von Wärmequellen abbrennen
    – Geschmolzenes Wachs frei von brennbaren Verunreinigungen halten
    – Brennende Kerze nicht bewegen
    – Nie eine Flüssigkeit zum Löschen verwenden

    Beltaine

    Lieferzeit: Lagerware: Lieferzeit: 3-5 Werktage. (Die Frist beginnt am ersten Werktag nach Ihrer Erteilung des Zahlungsauftrags an Paypal oder Ihr überweisendes Kreditinstitut.)

    In den Warenkorb

Die Kerzen sind ab dem 2. Mai bestellbar (weil wir dann wissen, wie viele es geworden sind) und werden ab dem 12. Mai verschickt. Wer möchte, kann sich bereits jetzt auf der unverbindlichen Warteliste eintragen, um benachrichtigt zu werden, sobald die Kerzen verfügbar sind. Die Kerzen werden nur in einer sehr limitierten Anzahl hergestellt, daher können aus Gründen der Fairness vorab keine verbindlichen Reservierungen erfolgen.

Beltaine Räucherwerk
  • Beltaine Fruchtbarkeits-Mojo

    Mojo für Fruchtbarkeit „Beltaine“ (saisonal, limitiert)

    15,00 

    inkl. MwSt.

    zzgl.
    Versandkosten

    Beltaine-Mojos werden traditionell mit Kräutern und Blüten gefüllt, die während der Feierlichkeiten des Jahreskreis-Festes „Beltaine“ gesammelt wurden. Es handelt sich bei dem Beltaine-Fest um ein Fest der Liebe und der Fruchtbarkeit, die gesammelten Pflanzen, wie der Flieder und Holunderblüten, werden in der Magie beispielsweise der Venus zugeordnet und traditionell zur Unterstützung eines Kinderwunsches angewendet. (Ganz neu in diesem Jahr: Auch als Kerze erhältlich)

    In den darauf folgenden Tagen trocknet man die Blüten und Kräuter in der Sonne, bevor sie in die Beutelchen gegeben werden. Diese werden dann mit Kupferdraht-Spiralen verschlossen. Kupfer ist der Leidenschaft, der Fruchtbarkeit und ebenfalls Venus zugeordnet und die Spirale gilt als Symbol des Lebens. Die drei mit Kupferdraht an dem Beltaine-Mojo angebrachten Edelsteine geben dem Zauber zusätzliche Kraft: Ein Achat für den männlichen Part, ein Rosenquarz für den weiblichen Part und ein klarer Kristall für das gewünschte Kind.

    Beltaine-Mojos verbirgt man unter dem eigenen Bett, um die Fruchtbarkeit und Empfängnis zu unterstützen. Sollte man diese Ziele eher woanders verfolgen, so sollte das Beltaine-Mojo natürlich dort verborgen werden. Nachdem das Wunschkind empfangen wurde, gibt man die Kräuter aus dem Mojo in die Natur zurück, darf aber die Steine als Glücksbringer für die Schwangerschaft behalten.

    Dieser Artikel wird ab dem 26. Mai hergestellt (die Kräuter werden in der Mai-Vollmond-Nacht gesammelt und danach getrocknet) und kann daher erst ab dem 7. Juni verschickt werden.

    Derzeit nicht verfügbar. Bitte tragen Sie sich zu unserem Benachrichtigungs-Service ein!

Naturmagie: Naturwesen-Ritual

Naturmagie: Naturwesen-Ritual


Naturmagie: Naturwesen-Ritual

Dieses Naturmagie-Ritual nutzt man, wenn man sich mit der Energie der Elemente und den Naturwesen auf einem Grundstück verbinden möchte. 

Es muss sich dabei nicht um den eigenen Garten handeln.
Man kann beispielsweise auch einen besonderen Platz in der Natur, eine zauberhafte Waldlichtung oder einen anderen Kraftort in der Natur mit liebevoller Aufmerksamkeit bedenken und sich für die Fruchtbarkeit der Natur und für die Naturwesen dankbar zeigen.

Das Ritual sollte direkt an dem Ort ausgeführt werden, denn die dort anwesenden Elemente-Energien werden um Unterstützung gebeten.

Die Vorbereitung

Sie benötigen für dieses Ritual einen möglichst ungetrommelten Bergkristall, 2 kleine Gläser, 2 kleine Schüsseln, etwas Quarzsand (keine Erde!), eine kleine Kerze, Streichhölzer, ein kleines Löffelchen, etwas Weihrauch und eine Räucherkohle oder notfalls ein (bitte natürliches!) Weihrauch-Räucherkegelchen.

Zusätzlich benötigt man für das Ritual etwas Regenwasser, welches auch direkt an dem Ort gesammelt wurde. Daher sollte eine der Schüsseln schon einige Zeit vor dem eigentlichen Zauber an dem Ort aufgestellt/verborgen werden, damit sich das Wasser darin (oder bei einem öffentlichen Ort erstmal in einem unauffälligen Behelfsgefäß) sammeln kann.

Das Ritual

Suchen Sie sich für das Ritual einen ruhigen Platz, an dem Sie bequem sitzen und alles hübsch aufstellen können.

Füllen Sie das Wasser in eines der Gläser, den Sand in eine der Schüsseln und füllen Sie die zweite Schüssel mit Erde von dem Ort, an dem Sie sind.

Entzünden Sie die Kerze, die links vor Ihnen stehen soll in dem zweiten Glas (vor Zugluft geschützt). Zünden Sie an ihr die Kohle (oder den Räucherkegel) an. Legen Sie diese in die mit Sand gefüllte Schüssel und stellen Sie die Schüssel neben die Kerze. Stellen Sie das Glas mit Wasser daneben und zuletzt die Schüssel mit Erde ganz rechts. Nun steht alles in einer geraden Reihe vor Ihnen.

Konzentrieren Sie sich einige Minuten lang mit geschlossenen Augen auf Ihre Umgebung. Hören Sie die Geräusche, spüren Sie den Wind, riechen Sie die Natur, fühlen Sie den Boden unter sich.

Geben Sie danach etwas von dem Weihrauch auf die nun glühende Kohle und schauen Sie dem Rauch etwas nach, der sich in der Natur und um sie herum verteilt.


Die Zahl Vier steht für die vier Elemente aber auch für die vier Himmelsrichtungen. Aus diesem Grund werden die Handlungen in diesem Zauber genau viermal wiederholt.

Führen Sie den Bergkristall 4 mal durch die Flamme der Kerze, um ihn durch das Feuerelement zu weihen. Sagen Sie dabei:

„Ich weihe Dich mit der Energie des Elementes des Feuers!“

Führen Sie ihn danach 4 mal durch den aufsteigenden Rauch, um ihn symbolisch durch das Luftelement zu weihen. Sagen Sie dabei:
„Ich weihe Dich mit der Energie des Elementes der Luft!“

Tropfen Sie nacheinander 4 Tropfen Wasser aus dem Glas auf ihn, für die Weihe durch das Element Wasser. Sagen Sie dabei:
„Ich weihe Dich mit der Energie des Elementes des Wassers!“

Legen Sie ihn zum Abschluss für einige Minuten in die Schale mit Erde und streuen Sie 4 mal etwas Erde auf ihn, um ihn durch das Erdelement zu weihen. Sagen Sie dabei: „Ich weihe Dich mit der Energie des Elementes der Erde!“

Nehmen Sie den Bergkristall nun in beide Hände und denken oder sagen Sie alles, was Ihnen zu dem Ort einfällt. Warum Sie ihn schützen, was er Ihnen bedeutet, was Sie sich für den Ort wünschen, was Sie den Naturgeistern mitteilen möchten und alles, was Ihnen durch den Kopf geht.

Stellen Sie sich dabei weißes Licht vor, welches von dem Bergkristall ausgehend den ganzen Ort erhellt. Dann graben Sie direkt vor sich mit dem Löffel ein kleines Loch in die Erde und legen den Bergkristall hinein.

Bedanken Sie sich bei dem Element Erde und kippen dann das Schälchen mit Erde über den Bergkristall.

Bedanken Sie sich bei dem Element Wasser und kippen Sie das Wasser über die Erde und den Bergkristall.

Bedanken Sie sich bei dem Element Luft und schieben Sie mit dem Löffel vorsichtig alles Räucherwerk von der Kohle, sodass kein Rauch mehr entsteht (oder löschen Sie das Räucherkegelchen).

Zuletzt bedanken Sie sich bei dem Element Feuer und löschen dabei die Kerze mit den Fingern (nicht pusten).

Merken Sie sich den Ort gut, an dem Sie den Bergkristall vergraben haben. Wann immer Sie den Ort aufsuchen, stellen Sie sich genau über den Bergkristall, damit Sie mit den Naturgeistern verbunden sind. Zauberhaftes kann dann geschehen!

Dieser Beitrag ist Teil der Mai-Ausgabe unseres
monatlich erscheinenden Online-Magazins.

Nutzen Sie die Beitrags-Navigation, um durch alle Artikel dieser Ausgabe zu blättern

Seite 4 von 26

Die Alraune – auch Alraun, Mandragor, Hexenmännchen, Zauberwurzel

Werbung für Alraunen von Irrlichtjäger, zum Schutz von allen schwarzen Hunden! (siehe unten)

Die Alraune - Schutz, Fruchtbarkeit, Geld, Liebe, GesundheitEine Alraune, auf dem Kaminsims oder der Fensterbank in der Küche eines Hauses aufgestellt, schützt das Haus und zieht Wohlstand und Fruchtbarkeit an. Zum Schutz während des Schlafes, wird sie auf den Nachttisch gestellt.

Im „Handwörterbuch des deutschen Aberglaubens“ von 1927 liest man:

„Beim Ausgraben schreit der Alraun so entsetzlich, daß der Ausgräber, an dessen Ohr dieser Schrei dringt, sterben muß.

Um den Alraun zu erlangen, muß man am Freitag vor Sonnenaufgang, nachdem man die Ohren mit Baumwolle, Pech oder Wachs verstopft hat, mit einem schwarzen Hund hinausgehen, drei Kreuze über den Alraun machen und den Hund mit dem Schwanz an die Wurzel des Alrauns binden.
Dann hält man dem Hund ein Stück Brot vor und läuft eiligst davon. Der Hund, gierig nach dem Bissen, schnappt danach und zieht so die
 Wurzel aus dem Boden, fällt aber auf den Schrei des Alrauns hin tot zu Boden.“

Die hier abgebildeten Alraune und all ihre Geschwister sind durch liebevolle „Aufzucht“ direkt im Topf
entstanden und mussten daher nicht ausgegraben werden - so ist garantiert kein Hund zu Schaden gekommen!

Handgefilzte Unikate, hergestellt von Susanne Körösi.
Erhältlich im Webshop Irrlichtjäger

Dieser Beitrag ist Teil der Mai-Ausgabe unseres
monatlich erscheinenden Online-Magazins.

Nutzen Sie die Beitrags-Navigation, um durch alle Artikel dieser Ausgabe zu blättern

Seite 5 von 26

Der abnehmende Mond – die Zeit um Loszulassen

Der abnehmende Mond – die Zeit um Loszulassen

Gleich nach dem Vollmond beginnt der abnehmende Mond. Dies ist genau die richtige Zeit, um sich von negativen Emotionen oder auch Liebeskummer zu verabschieden.

Etwa wenn man auf jemanden wütend ist, nicht verzeihen kann, wenn man sich verletzt oder betrogen fühlt oder ganz generell die Gefühle zu jemandem abkühlen lassen möchte.

Die Zutaten

Man benötigt für dieses Ritual einen gewöhnlichen Stein (etwa handtellergroß), zum Räuchern weißen Salbei (oder anderes reinigendes Räucherwerk nach Wunsch), dickes rotes oder schwarzes (siehe weiter unten) Baumwollband und einen Stift, mit dem man auf Stein schreiben kann.

Die Vorbereitung

Der Stein sollte zuvor extra für diesen magischen Zweck gesucht werden. Etwa auf einem kleinen Spaziergang, bei dem man an die entsprechende Person denkt, bis einem der richtige Stein geradezu ins Blickfeld springt. 

Das Ritual

Um diesen Stein mit Energie zu füllen, macht man es sich nach Wunsch gemütlich. Etwa mit einem Glas Wein oder einer Tasse Tee, eventuell Musik, die einen an die Person erinnert, Fotos oder Erinnerungsstück um sich herum und so weiter.

Man beginnt das Ritual damit, dass man den Salbei auf einer geeigneten Unterlage entzündet (oder das Räucherwerk nach Wunsch verwendet, auf Kohle oder einem Stövchen) und den Duft einige Zeit lang ganz ruhig auf sich wirken lässt. 

Dann schreibt man zuerst den Vornamen der Person auf den Stein und dann über und über Dinge, die man für diese Person empfindet.

Das können positive Dinge sein, die man zwar fühlt, aber eigentlich nicht mehr fühlen möchte – etwa weil die Zeit vorbei ist oder es nicht richtig wäre und die negativen Emotionen die einen selbst nur belasten und herunterziehen. Es sind von Liebe, Sehnsucht, Sinnlichkeit oder Verlangen getriebene „heiße“ Gefühle. In diesem Fall wählt man rotes Band, um diese Energie zu symbolisieren. [ℹ]

Wer Wut, Hass, Verzweiflung oder andere negative Dinge für diese Person verspürt, schreibt diese auf den Stein. Man nutzt dann aber schwarzes Band, um die negative, destruktive Energie zu symbolisieren. [ℹ]

https://www.hexenladen-hamburg.de/magisches-basiswissen/rituelles-rauechern/

Wenn der Stein beschrieben ist, beginnt man damit, den Stein Windung für Windung in das Baumwollband einzuwickeln.

Dabei denkt man konzentriert darüber nach, WARUM man sich von diesen Gefühlen distanzieren möchte. „Ich möchte nicht mehr traurig sein, denn ich will nach vorn sehen.“ etc. Sobald der Stein ausreichend bedeckt ist, verknotet man das Band fest.

Stein zum Loslassen

Nach dem Ritual

Den Stein bewahrt man in der ersten Nacht nach dem Ritual neben sich am oder unter dem Bett liegend auf. Am zweiten Abend entfernt man ihn ein Stück vom Bett und legt ihn beispielsweise neben die Schlafzimmertür. Am dritten Abend verlässt der Stein dann das Schlafzimmer.

Dies führt man in so kleinen oder großen Schritten fort, bis der Stein einen Platz erreicht hat, der dem gewünschten Abstand entspricht. Das Schlafzimmer ist hierbei das eigene Herz …

Solange der Stein noch in der Wohnung bleibt, so bleibt der Mensch ein Teil des eigenen Lebens, nimmt aber nicht mehr den wichtigsten Platz ein. Man kann den Stein etwa zusammen mit anderen Andenken in einer hübschen Kiste verwahren.

Sollte man sich ganz von den Gefühlen zu diesem Menschen trennen wollen, so sollte der Stein noch vor dem Dunkelmond [ℹ] die Wohnung ganz verlassen.

Dann muss er eine Nacht im Garten oder vor der Haustür verborgen werden und danach entweder bewusst in der Natur weggeworfen werden (beispielsweise ins Wasser, dem Element der Gefühle [ℹ]) oder kann an einem besonderen Platz, etwa im Wald an einem schönen Baum, verborgen werden.

Dieser Beitrag ist Teil der Mai-Ausgabe unseres
monatlich erscheinenden Online-Magazins.

Nutzen Sie die Beitrags-Navigation, um durch alle Artikel dieser Ausgabe zu blättern

Seite 6 von 26

Kategorie:
Magische Rituale

Der Dunkelmond im Mai

Dunkelmond Mai 2021

Die Dunkelmondnacht ist nicht weniger magisch, als die Vollmondnacht …

Während man jedoch in der hellen Vollmondnacht um mehr Liebe, Glück oder Erfolg bittet,
so nutzt man die dunkle Nacht dafür, Dinge loszulassen, aufzulösen oder zu beenden.
Der Mond erreicht seinen dunkelsten Moment und wir möchten uns in dieser Nacht
von unseren dunkelsten Emotionen, Gewohnheiten oder Blockaden trennen.

Anders als bei Ritualen kurz vor dem Vollmond sollte es bei Dunkelmond-Ritualen immer auch dunkel sein.
Den Zeitpunkt für einen solchen Zauber wählt man in diesem Monat daher in der Nacht vor dem Mondwechsel
(also der Nacht vom 10. Mai auf den 11. Mai), da es am 11. Mai um 21:00 Uhr noch nicht dunkel ist.

Der dunkle Abend des 11. Mai fällt dann nach 21:00 Uhr energetisch schon unter „Neumond“, denn der Mondzyklus

beginnt nun erneut, es ist die erste Nacht des neuen Mond-Monats. Entsprechend eignet diese Nacht sich für Rituale, die

einen Neuanfang begünstigen oder langsames Wachsen unterstützen sollen oder einfach, um den neuen Monat zu begrüßen.
Man kann nach 19:39 Uhr also beispielsweise eine Kerze für die jetzt beginnende / begünstigte positive Veränderung anzünden.

Ideal für den Neumond in den Zwillingen sind folgende Ritual-, Wunsch- oder Manifestations-Themen:
Wünsche in den Bereichen Kommunikation, um Aufmerksamkeit zu erregen, Wechsel anzustreben, 
für Werbung / Public Relations etc. zur besseren Selbstdarstellung und für das Selbstbewusstsein, zum
Begünstigen von Umzügen oder Reisen, für Kreativität und künstlerische Arbeiten.

Dieser Beitrag ist Teil der Mai-Ausgabe unseres
monatlich erscheinenden Online-Magazins.

Nutzen Sie die Beitrags-Navigation, um durch alle Artikel dieser Ausgabe zu blättern

Seite 7 von 26

Hexenladen Hamburg

Passende Produkte:

  • Dunkelmond Kerzen Dark as the Moon

    Kerzenritual-Set für Dunkelmond-Nächte (September)

    49,00 

    inkl. MwSt.

    zzgl.
    Versandkosten

    Black as the night, dark as the moon!
    Jeden Monat gibt es eine Nacht, in der kein Licht vom Mond den Nachthimmel erhellt. So wie die Vollmond-Nacht, so ist auch die Nacht des Dunkelmondes magisch und von besonderer Energie erfüllt. Man nutzt die Nacht, in der der Mond seinen dunkelsten Moment erreicht, um sich von dunklen Gedanken, Ängsten oder Blockaden zu trennen, (Liebes-)Kummer oder Altlasten zu verbannen, aber auch, um schlechte Angewohnheiten, Süchte oder Mangelgedanken loszulassen.

    Nicht nur in der Durchführung, auch in der Herstellung steckt diese Energie.
    Damit Sie diese besonderen Nächte energetisch für sich nutzen können, haben wir die dunkle Nacht vor dem Jungfrau-Dunkelmond am 7. September genutzt, um spezielle Dunkelmond-Kerzen zu gießen und dabei die Energie dieser Nacht in den Kerzen zu verankern. Das von uns verwendete natürliche Rapswachs europäischer Herkunft wird mit der als besonders reinigend bekannten Zedernholz-Essenz versehen und mit kleinen Turmalin-Stücken veredelt, da dieser Stein dafür bekannt ist, negative Energien aus seinem Umfeld zu absorbieren. Um die Kerze in ihrer Wirkung zu unterstützen, liegen ihr eine den dunklen Mond symbolisierenden Scheibe aus Schungit – einem für seine klärende Wirkung bekannten Stein – und weitere ausgewählte Zutaten bei. Das Set enthält alle benötigten Zutaten, damit Sie mehrere Dunkelmond-Nächte energetisch für sich nutzen können – wie eine regelmäßige Wartung, um negative Energie oder unerwünschte Einflüsse zu verbannen.

    Diese Rituale helfen dabei, neue Wege einzuschlagen und Dinge in der Dunkelheit hinter sich zurückzulassen, die einem nicht (mehr) guttun und dann – zusammen mit dem in den folgenden Tagen an den Himmel zurückkehrenden Neumond – wie neugeboren zu erstrahlen. Nutzen Sie die Energie der Dunkelmond-Nächte wie eine regelmäßige Wartung, um negative Energie oder unerwünschte Einflüsse zu verbannen.

    Zum Glück ist es nicht in jedem Monat dunkel im Leben.
    Man kann eine Dunkelmond-Nacht auch dann ehren und zelebrieren, wenn es keine zielgerichteten Anliegen gibt. Etwa um die eigenen Energielevel zurückzusetzen und dann mit dem Neumond den nächsten lunaren Monat erfüllt von frischer Kraft zu beginnen. Die in dem Set enthaltene Dunkelmond-Kerze unterstützt auf Wunsch auch ohne die spezielle Ritualhandlung. Man kann sie für eine Zeit der Innenschau, der Ruhe, beim Kartenlegen oder Orakeln, zur Meditation oder Visualisierung nutzen, sich von ihr aus seelischen Tieflagen ziehen lassen oder einfach die dunkelste Nacht des Monats sanft duftend mit ihrer leise knisternden Flamme erhellen.

    Dieses Kerzenritual-Set enthält eine zum Dunkelmond gegossene Kerze aus Rapswachs (Brenndauer etwa 50 Stunden) mit ätherischem Öl der amerikanischen Zeder, Turmalinstücken und knisterndem Holzdocht, handgeschöpftes Ritualpapier, eine polierte Dunkelmond-Platte aus Schungit, weiteres für das Ritual benötigtes Zubehör, eine Liste der Dunkelmonde und eine ausführliche Anleitung.

    Dies ist ein Zauber für mehrere Dunkelmond-Nächte. Diese sind in der beiliegenden Liste aufgeführt.

    Der Versand erfolgt erst ca. 10 Tage nach der Herstellung, da gegossene Kerzen diese Zeit benötigen, damit die pflanzlichen Wachse und Öle sich vor der Verwendung gut verbinden und vollständig durchhärten.

    • Hinweise gemäß CLP - Verordnung (EG) Nr. 1272/2008 •

    Enthält: D-Limonen, Sesquiterpene
    Achtung: Kann allergische Hautreaktionen verursachen. Giftig für Wasserorganismen, mit langfristiger Wirkung. Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen. Nach Gebrauch die Hände gründlich waschen. Freisetzung in die Umwelt vermeiden. BEI BERÜHRUNG MIT DER HAUT: Mit viel Wasser und Seife waschen. Bei Hautreizung oder -ausschlag: Ärztlichen Rat einholen/ärztliche Hilfe hinzuziehen. Inhalt/Behälter entsprechend den örtlichen Vorschriften der Entsorgung zuführen.

     

    Bitte beachten Sie die üblichen Vorsichtsmaßnahmen beim Umgang mit Feuer.

    – Den Holzdocht vor jeder Verwendung auf maximal 5 mm kürzen
    – Brennende Kerze niemals ohne Aufsicht lassen
    – Kerze nicht in Reichweite von Kindern oder Haustieren abbrennen
    – Die Kerze immer brennen lassen, bis die ganze Oberfläche flüssig ist
    – Die Kerze nicht länger als 3 Stunden brennen lassen
    – Hitzebeständige Unterlage benutzen, das Glas wird heiß
    – Kerze nie auf oder nahe brennbaren Gegenständen abbrennen
    – Kerze nicht in der Nähe von Wärmequellen abbrennen
    – Geschmolzenes Wachs frei von brennbaren Verunreinigungen halten
    – Brennende Kerze nicht bewegen
    – Nie eine Flüssigkeit zum Löschen verwenden

    Derzeit nicht verfügbar. Bitte tragen Sie sich zu unserem Benachrichtigungs-Service ein!

Fünf magische Tierchen, die man oft übersieht …

Volksmagie: Fünf magische Tierchen, die man oft übersieht …

Fünf magische Tierchen - Volksmagie mit Insekten

Als wir vor einiger Zeit drei Ameisen in der Kasse hatten und eine Kundin uns daraufhin daran erinnerte, dass das ein gutes Zeichen sei, haben wir uns mal bewusst nach den kleinen Krabbelviechern und deren Zaubern umgesehen und fünf davon hier zusammengetragen.

Diese Überlieferungen gehören in die zauberhafte Welt der Volksmagie. Gemeinhin oft abwertend als „Aberglaube“ bezeichnet, sind diese Geschichten Teil einer mystischen, magischen Welt voller Rituale und Zauber, aus der wir in kommenden Ausgaben öfter mal berichten wollen.

Doch Vorsicht: Viele Bräuche der Volksmagie stammen direkt aus dem Mittelalter und manche dürfen dort auch gerne bleiben.
Die Überlieferungen, bei denen beispielsweise lebende Ameisen für den sogenannten „Ameisengeist“ mit kochendem Wasser übergossen werden oder Spinnen in eine Schachtel gefüllt werden, bis sie sterben und „zu Staub zerfallen“, um daraus ein besonderes Zauberpulver herzustellen, haben wir aus offensichtlichen Gründen weggelassen. Nicht alles, was traditionell ist, ist auch gut! Und nicht alles was alt ist, ist auch richtig!

Spinnen

Eine Spinne im Haus sollte man sich dreimal über die Hand laufen lassen, bevor man sie dann ins Freie setzt. Das bringt Glück in finanziellen Angelegenheiten. Steckt man sich eine Spinne in die Tasche, so soll diese sich bald mit Geld füllen.

Für einen Liebeszauber mischt man ein Spinnennetz mit Zucker und streut diesen in Speise oder Trank der geliebten Person, auf das diese sich im Netz der Liebe mit einem verstrickt.

Die Spinne kann auch als Orakel für die Lottozahlen verwendet werden. Dafür sperrt man eine Spinne in ein geeignetes Gefäß und legt alle Zahlen des Lottos dazu, etwa auf kleinen Zettelchen. Die Zahlen die umsponnen sind oder sich in dem gesponnenen Netz verfangen, werden in der nächsten Ziehung gezogen (*diese Angabe erfolgt ohne Gewähr ;) ).

Danach muss die Spinne natürlich freigelassen werden, wie auch diese Volksweisheit besagt (die alle Spinnen erfreuen wird):
„Wer eine Spinne tötet, der tötet sein Glück“, heißt es.

Marienkäfer

Schon als Kind haben viele von uns unbewusst gezaubert, denn wenn man einen Marienkäfer bis auf die Fingerspitze krabbeln lässt, ihn dann vorsichtig anpustet und er dann losfliegt, dann hat man einen Wunsch frei.

In vielen anderen Überlieferungen konkurriert der Marienkäfer mit dem Storch als „Kinderbringer“. So ist es dann auch nicht überraschend, dass eine Frau die ein Kind empfangen möchte, an sieben Abenden hintereinander sieben „Siebenpunkte“ (die einheimischen Marienkäfer, also nicht die neuerdings im Übermaß auftretenden asiatischen Marienkäfer, die eine höhere Anzahl an Punkten haben) auf ihr Bett setzen soll.

Auch bei Liebeszaubern kann der Marienkäfer hilfreich zur Seite stehen. Dafür setzt man ihn auf die flache Hand, flüstert ihm zu, was man einem geliebten Menschen nicht selbst sagen kann und bittet ihn, diese Botschaft zu überbringen. Fliegt der Marienkäfer nach oben davon, so ist das ein gutes Zeichen, fliegt er jedoch nach unten oder geradeaus, so bringt es Tränen.

Maikäfer

Der Maikäfer ist uns hier im hohen Norden lange nicht mehr begegnet. Und das ist vielleicht gar nicht schlecht, denn die meisten Dinge die man sich über ihn erzählt, sind nicht besonders nett. So sollen lebende Maikäfer in einer Schachtel auf die Türschwelle eines Feindes gestellt dafür sorgen, dass das Pech ihn anfliegt wie die Käfer es beim Öffnen der Schachtel getan haben. Je mehr Käfer, desto länger dauert der Fluch.

Sollte einen ein Maikäfer anfliegen, so steht Streit ins Haus. Hat dieser jedoch ein rotes Halsschild, so gibt es Krieg. Um diese Unglücksfälle abzuwenden, muss man sich schnell dreimal um sich selbst drehen, damit das Unglück sich nicht festsetzen kann.

Ein Maikäfer, der innerhalb des Hauses tot gefunden wird, verkündet eine anstehende Beerdigung. Daher muss man den Maikäfer in eine Schachtel legen und ihm ein „anständiges Begräbnis“ zukommen lassen, damit man nicht stattdessen einen nahestehenden Menschen beerdigen muss.

Bienen

Wenn man sich wünscht bald zu heiraten, so soll man einen Bienenstock mit einer roten Schleife schmücken und die Bienen mit diesem Geschenk um ihren Segen bitten. Mit einer weißen Schleife bittet man hingegen um Kindersegen. Etwas mutiger muss man sein, wenn man sich von einem Fluch oder Dämon befreien lassen will, dann gilt es nämlich, dem Bienenstock den nackten Hintern zu zeigen.

Wenn ein Bienenschwarm sich auf einem Zweig an einem Baum niedergelassen hatte, dann ist dieser Zweig danach besonders gut geeignet, um als Zauberstab verwendet zu werden oder um Amulette aus seinem Holz herzustellen, die einem Mädchen viele Verehrer bescheren sollen.

Wer vor Gericht eine ungerade Zahl Bienen bei sich trägt, der findet sein Recht. Lässt man sie bei dieser Gelegenheit frei, so stechen sie den Schuldigen, „auf dass der Richter diesen erkenne“. Leider nehmen die Richter heutzutage diese Hinweise wohl eher selten an …

Ameisen

Ameisen in der Kasse verheißen gute Umsätze, im Briefkasten gute Nachrichten, im Schuh eine bevorstehende Reise. Es ist also als gutes Omen zu sehen, wenn diese plötzlich an einem der Orte auftauchen. Wenn man diese Dinge ganz bewusst anziehen möchte, so setzt man eine ungerade Zahl von Ameisen direkt an den jeweiligen Platz. Möchte man hingegen eine Krankheit vertreiben, so setzt man die Ameisen unter dem Bett des Kranken aus und so wie sie davoneilen, so soll auch die Krankheit weichen.

Wenn man eine gut verschlossene Flasche Wasser einen Mond lang in einem Ameisenhaufen vergräbt, so soll dieses Wasser danach Zauberkräfte besitzen. Wann man es trinkt, so verleiht es Vitalität und Kraft, bringt die Gesundheit zurück und vertreibt Sorgen.

Für einen Liebeszauber bestreicht man einen Zettel mit dem Namen der Person mit Honig (oder Zuckersirup oder Marmelade etc.) und legt diesen in einen Ameisenhaufen. So soll derjenige „ganz süß und kribbelig“ für einen werden.

Dieser Beitrag ist Teil der Mai-Ausgabe unseres
monatlich erscheinenden Online-Magazins.

Nutzen Sie die Beitrags-Navigation, um durch alle Artikel dieser Ausgabe zu blättern

Seite 8 von 26

Kategorie:
Magische Rituale

Lindenblüten und Rosenknospen für die Liebe

Rosentee-Liebeszauber

Lindenblüten und Rosenknospen für die Liebe.

Den Liebes-Monat Mai sollte man magisch nutzen, wenn man noch auf der Suche nach einem Herzenspartner ist. Kurz vor dem Vollmond kann man einen sehr wirksamen Zauber ausführen, um die Liebe in das eigene Leben zu rufen.

Dieses Ritual ist nicht besonders aufwendig, allerdings muss man ein paar Dinge bereithalten, einen geeigneten Platz in der Natur finden und leider richtig früh aufstehen. Dafür bringt dieses Ritual dann wirklich zauberhafte Ergebnisse.

Die zauberhaften Zutaten

Für diesen Zauber benötigt man Lindenblütentee, Rosenblüten (frisch oder getrocknet, aber auf jeden Fall in Lebensmittel-Qualität), Honig (oder Agavendicksaft), einen Löffel, eine schöne Tasse (nicht zu klein) und eine große Thermoskanne.

Der richtige Zeitpunkt & Ort

Die ganze Woche vor dem Mai-Vollmond eignet sich für diesen Liebes-Zauber. Der Ritual-Platz sollte die Möglichkeit bieten, sich ungestört und bequem hinzusetzen und den Sonnenaufgang dort in seiner vollen Schönheit zu betrachten.

Wer das Glück hat, dies von seinem Garten aus tun zu können, der ist wirklich fein raus. Alle anderen müssen sich als Vorbereitung auf das Ritual auf den Weg machen, um einen solchen besonderen Platz zu finden. Wenn Sie den Platz noch nicht kennen, sollten Sie an einem anderen Tag vorher schon einmal prüfen, ob man den Sonnenaufgang von dort aus gut beobachten kann.

Auch muss man die Wetterverhältnisse bei der Auswahl des Tages beachten, damit man einen möglichst ungetrübten Blick auf den Sonnenaufgang hat.

Die Vorbereitung

Am ausgewählten Tag kocht man aus den Lindenblüten einen Tee, gibt diesen in die Thermoskanne und macht sich früh genug mit allen weiteren Zutaten auf den Weg.

Erst bannen …

Am Ritual-Platz setzt man sich gemütlich hin, gibt etwas Tee in die Tasse und beginnt, diesen mit dem Löffel gegen den Uhrzeigersinn umzurühren. Dabei denkt man darüber nach, was man nun nicht mehr im eigenen Leben haben möchte. Traurigkeit, Einsamkeit, das Gefühl der Eifersucht auf glückliche Paare oder was immer für einen persönlich passend ist. 

Es ist auch ein guter Moment, um alte Verletzungen „in den Tee fallen zu lassen“, unerwünschte Gefühle oder Ängste. Die Bewegung gegen den Uhrzeigersinn bildet einen Strudel, der alles Negative mit sich nehmen soll.

Rühren Sie so lange, bis Ihnen nichts mehr einfällt, was der Tee noch einfangen könnte. Dann gießt man den „bitteren“ Tee, in den man diese negativen Dinge sozusagen eingerührt hat, mit einem Schwung vor sich auf den Boden. Es sollte sich wie eine Befreiung oder Erleichterung anfühlen, all diese Dinge loslassen zu können, die den Tee so bitter gemacht haben.

… dann einladen …

Nun gibt man einige Rosenblüten in die Tasse, gießt frischen Tee darüber und rührt einen Löffel voll Honig im Uhrzeigersinn in den Tee. Dabei denkt man intensiv daran, was man sich für einen Menschen wünscht, was eine Beziehung im Leben verändern würde. Wie die Liebe das Leben versüßt, so wie der Honig den Tee.

Die Sonne geht gerade auf, es wird wärmer, die Welt wird sanft von der Sonne wachgeküsst. Ganz genau so, wie man selbst gewärmt und wachgeküsst werden möchte.

Man betrachtet diese Veränderungen aufmerksam, während man Schluck für Schluck den süßen „Liebestrunk“ austrinkt, bis nur noch die Rosenblüten in der Tasse liegen. Diese kippt man dann auf den nassen Fleck des zuvor vergossenen „negativen“ Tees.

Die Rosen binden die negativen Energien. So bleiben diese an dem Ort zurück, während man selbst nun aufbricht, in den ersten Tag vom neuen Lebens-Abschnitt.

… dann überraschen lassen! 

Ab jetzt immer schön die Augen aufhalten, denn manchmal kommen die Angebote schneller als erwartet!

Dieser Beitrag ist Teil der Mai-Ausgabe unseres
monatlich erscheinenden Online-Magazins.

Nutzen Sie die Beitrags-Navigation, um durch alle Artikel dieser Ausgabe zu blättern

Seite 9 von 26

Kategorie:
Magische Rituale

Die Tradition der Hexenflaschen und Flaschenzauber

Flaschenzauber, Zauberflaschen, Hexenflaschen, Witchbottles

Die Tradition der Hexenflaschen und Flaschenzauber

Bei der Magieform der Flaschenzauber oder Zauberflaschen - auch Hexenflaschen, Witchbottles oder Bottle Spell genannt - werden verschiedene Gegenstände aufgrund ihrer Form, ihrer magischen Eigenschaft oder ihrer zugesprochenen Wirkung zusammen in ein danach fest zu verschließendes Gefäß gegeben.

Dieser Brauch findet sich seit vielen Jahrhunderten in vielen magischen Traditionen. Die Behälter (Glas, Holz, Ton, Steingut, Kalebassen etc.) und verwendete Inhalte unterscheiden sich in den verschieden Ländern - ja nach lokalem Brauchtum - die Zielsetzungen unterscheiden sich hingegen jedoch kaum.

Historisch belegt wie kaum eine andere Magieform.

In der britischen Folklore lässt sich diese Tradition gut dokumentiert bis mindestens ins 16. Jahrhundert zurückverfolgen. Meistens wurden diese Flaschenzauber im Gebäudeinneren verborgen, in Eingangsbereichen wie unter Türschwellen, Treppen oder aber in Schornsteinen mit eingemauert. Beim Abriss alter Häuser finden sich solche Schutzflaschen nun ebenso häufig, wie andere seltsam (einzelne Schuhe) oder gar gruselig (mumifizierte Katzen) anmutende Gegenstände der britischen Volksmagie.

Der Inhalt dieser Flaschen reicht von gebogenen Eisennägeln über Menschenhaaren (einschließlich Schamhaaren) bis hin zu Urin.
95% der in Großbritannien gefundenen und untersuchten Flaschen, deren Inhalt erhalten blieb, enthielten Eisenstifte und Nägel, während menschliches Haar das zweithäufigste Element darstellte. Aufgrund ihres Alters werden diese Flaschen meist entsiegelt gefunden, wodurch oft Teile des Inhaltes fehlen, insbesondere flüssige Bestandteile. Dennoch fand man in etwa 25% der getesteten Flaschen Spuren von Urin. Andere gefundene Gegenstände sind Steine, kleine Knochen, Dornen, Nadeln, Holzstücke und geformte Stoffstücke. 

Schutzzauber in Flaschenform.

Zum Schutz vor negativen Energien hergestellte Flaschen wurden oft unter einem zentralen Schornstein oder Kamin, unter dem Boden und verputzt in Wänden in der Nähe der Haustür gefunden. Diese gelten auch als Ein- und Ausgänge für böse Energien und bösartige Geister. Auch Fenster erhielten oft einen ähnlichen Schutz, meist in Form einer mit eher dekorativen Schutz-Gegenständen (Edelsteine, Drähte, glitzernde Scherben und Spiegelchen) gefüllten Glaskugel oder kleinen Glasflasche.

Schutzflaschen stellen eine Form von Sympathie-Magie [ℹ] dar, bei der die negativen Energien zu einem Objekt abgelenkt werden sollen, statt die Bewohner des Hauses zu befallen, die sie repräsentieren. Dies erklärt auch, warum solche persönlichen Gegenstände wie Urin und Schamhaare verwendet wurden.

Mit der Hexenflasche eine Hexe entdecken …

Anders steht es um die „Hexenflaschen“ in ihrer ursprünglichen Bedeutung. Diese sollten in Form (meist runde Tongefäße mit Korken) und Inhalt die Blase der Hexe darstellen. Gefüllt mit Urin und scharfen Objekten (Nägel, Scherben, Dornen). Dies sollte den Schmerz in der Blase symbolisierten, den der Schöpfer der Flasche einer Hexe durch sie zufügen wollte. Wenn eine Person in der Nähe der Flasche dann Schmerzen und Unbehagen entwickelte, wurde sie dadurch als Hexe identifiziert und vor Gericht gestellt.

Nicht gegen die Hexe, sondern von der Hexe!

Die Bezeichnungen „Hexenflasche“ oder „Witchbottle“ haben sich im Laufe der Jahre sehr gewandelt und bezeichnen heutzutage meist nicht mehr die Flasche gegen eine Hexe, sondern eine von einer Hexe oder in einem Hexenzauber hergestellte Flasche.

Moderne Magie mit Flaschen.

Das Prinzip der Flaschenzauber hat sich im modernen Gebrauch dieser Magieform hingegen kaum verändert: Auch heutzutage zielen die meisten Zauberflaschen darauf ab, negative Energien oder gar Geister zu fangen und zu neutralisieren, bevor sie den Haushalt oder seine Bewohner erreichen.

Oft sind spiralförmige oder verworrene Silberdrähte, in denen sich die Energien verfangen sollen, sowie schwarzer oder rote Bänder oder Knoten enthalten, um die negative Energie zu binden. Eisennägel und eisenreiche (oder schwarze) Halbedelsteine sowie Kräuter (die auf spirituellen und psychischen Schutz ausgerichtet sind), sollen die gefangenen Energien schwächen.

Urin wird heutzutage meist durch Essig ersetzt (da er dessen sauren Qualitäten für die Zersetzung teilt). Dieser soll dann die zuvor geschwächten negativen Energien auflösen und so neutralisieren.

Schadenzauber oder Selbstverteidigung?

Die Herstellung mit der Absicht jemandem zu schaden ist in der heutigen Magie hingegen seltener geworden, da sich die Idee der Schadenzauber oder der dunklen Magie meist nicht mit modernen Überzeugungen der Energiearbeit deckt. 

Zur Verteidigung ist so eine Flasche aber durchaus nützlich!
Etwa, wenn die Flasche bei der Arbeit die Person identifizieren soll, die hinter meinem Rücken Gerüchte streut. Dann achte ich darauf, wem es nie gut geht, wenn er an meinem Tisch steht, in dem meine Flasche verborgen ist. So ähnelt es der alten Verwendungsweise, ohne einen klassischen Schadenzauber darzustellen.

Natürlich lässt sich so eine Flasche aber auch direkt und ganz unverblümt als Schadenzauber erstellen und zum Beispiel in der Nähe einer bestimmten Person verbergen. Daher liegt es - wie so oft in der Magie - im Ermessen des Herstellenden, wie er die Magie nutzt und wo dieser die persönlichen Grenzen zieht.

Praktische  Magie - kraftvoll und individuell.

Die Grundstruktur der Flaschenmagie kann an alle magischen Zielsetzungen angepasst werden. Sie finden sowohl Verwendung als Amulette [ℹ], also zur Abwehr negativer Energien, als auch als Talismane [ℹ], also zur Anziehung positiver Energien, wie beispielsweise Erfolg, Kraft, Heilung, Kindersegen usw.

Durch die Verwendung von energetischen Steinen, magischen Kräutern und anderen positiven Energieträgern und Symbolen, sind die Möglichkeiten endlos und sehr individuell anpassbar. Auch sind Zauberflaschen schon lange nicht mehr an das Zuhause gebunden, sondern können an allen möglichen Orten verborgen/aufgestellt, in der Tasche bei sich geführt oder als Miniatur sogar um den Hals getragen werden.

Glücksflaschen sind beispielsweise unter magisch arbeitenden Menschen ein beliebtes Geschenk. Erstellt mit Liebe und Sorgfalt und innerhalb eines Rituals ausgerichtet auf die individuelle Situation, kann man dem Beschenkten eine Flasche voller Glück, Schutz oder Erfolg überreichen. Etwa zum Einzug, zu einer Eröffnung, zur Hochzeit, zur Geburt oder für eine Reise.

Solche Flaschen können unbegrenzt oder für einen bestimmten Zeitraum arbeiten - je nachdem, wie es bei der Herstellung festgelegt wurde.

Eines haben aber alle Flaschenzauber gemeinsam:
Werden Sie geöffnet oder gar zerstört, erlischt der Zauber.

In einer der folgenden Ausgaben des Magazins erklären wir die Herstellung so einer Flasche und nennen mögliche Zutaten.

Dieser Beitrag ist Teil der Mai-Ausgabe unseres
monatlich erscheinenden Online-Magazins.

Nutzen Sie die Beitrags-Navigation, um durch alle Artikel dieser Ausgabe zu blättern

Seite 10 von 26

Magische Kosmetik? Rituelle Gesichtspflege? Magie im Badezimmer?

Magische Kosmetik

Magische Kosmetik? Rituelle Gesichtspflege? Magie im Badezimmer?

Um es gleich vorweg zu nehmen: Einen Zauber durch den Falten verschwinden oder andere vielleicht unerwünschte körperliche Attribute gemildert werden kennen wir nicht und würden wir auch nicht für seriös halten. Dennoch kann man manchen zunächst sehr weltlich erscheinenden Handlungen durch 2-3 kleine Tricks einen zusätzlichen „rituellen Kick“ geben und damit die Magie auch in Alltagshandlungen einladen.

Die meisten von uns denken bei dem Wort Ritual vermutlich an eine rituelle Handlung im größeren Ausmaß, vielleicht mit Kerzenlicht und Räucherwerk und einem hübsch geschmückten Kraftplatz mit stundenlanger Vorbereitung. Das Wort Ritual bezeichnet laut Wörterbuch jedoch erstmal nur „ein wiederholtes, immer gleichbleibendes, regelmäßiges Vorgehen nach einer festgelegten Ordnung“.

Schon wenn man es Baderitual nennt, wird das Wort viel weltlicher.

Aber Kerzen stehen wahrscheinlich gedanklich noch immer auf dem Badewannenrand und man nimmt sich Zeit und führt das Baderitual mit viel Ruhe durch. Der aromatherapeutisch wirksame Duft ist sorgfältig gewählt, bestimmte Kristalle liegen im Wasser …

Negative Energie kann man auch wegduschen!

Das Abduschen mit bannendem Meersalz (wobei man darauf achtet von oben nach unten vorzugehen und sich vorstellt (visualisiert!), dass negative Energien, Gedanken, Leiden oder (Fremd-)Anhaftungen den Körper zu den Füßen hin verlassen und dann im Abfluss verschwinden) ist noch viel weltlicher und auch bei jeder Dusche schnell integriert. Idealerweise bei abnehmendem Mond - als Reinigungs-Ritual.

Negative Energie wegduschen

Linksherum? Rechtsherum?

Wenn man dem in der Magie weit verbreiteten Konzept folgt, dass man Dinge „mit dem Uhrzeigersinn“ macht, um etwas anzuziehen und „gegen den Uhrzeigersinn“, um etwas abzuwehren, dann lässt sich das beim Auftragen von Hautpflegeprodukten hervorragend integrieren. Die Creme gegen die eingangs erwähnten Falten links herum, um diese zu verbannen, den Sonnenschutz hingegen rechts herum, um stärker geschützt zu sein. Vielleicht noch eine gedachte Affirmation dazu oder eine Visualisierung eines Schutzschildes - zauberhaft!

Gesichtspflege-Ritual?

Und dann gibt es die Verbindung von gleichbleibendem, fast rituellem Handlungsablauf (die Bewegungen folgen einem immer gleichen Muster) mit der Energie die bestimmten Steinsorten nachgesagt wird, um die Gesichtspflege zu einem magischen Moment zu machen. Kein Wunder, dass dies ein Trend ist, der immer mehr Badezimmer erobert. Auch unseres! Der Name, der sowohl die Technik als auch die verwendeten Werkzeuge bezeichnet, ist „Gua Sha“ und klingt beim ersten Hinhören schon gleich etwas magisch.

Gua sha, zusammengesetzt aus Gua („schaben“) und Sha (etwa „akute Krankheit“) und ist eigentlich ein Teil der traditionellen chinesischen Medizin (TCM), bei dem ein Werkzeug verwendet wird, um fest über die Haut von Menschen zu schaben. Praktizierende sagen, dass Gua Sha ungesunde Körperstoffe innerhalb von müden, steifen oder verletzten Haut- oder Muskelbereichen freisetzt und den frischen und sauerstoffreichen Blutfluss zu den Bereichen stimuliert. So soll es die Zellreparatur, Regeneration, Heilung und Erholung fördern. Auch in Indonesien ist dies als traditionelle javanesische Technik der Volksheilkunde weit verbreitet und als kerikan (wörtlich „Schabetechnik“) bekannt.

In vielen Ländern wird diese traditionelle - oder rituelle - Technik mit der bestimmten Steinen nachgesagten Energie verbunden, manchmal auch mit Heilsprüchen oder Symbolen, oftmals mit dem Öl bestimmter als heilkräftig empfundener Pflanzen.

In der Gesichtspflege wird dies mit speziell geformten Steine angewendet, die mit leichtem Druck entlang der Gesichtsmuskeln und Meridiane über die Gesichtshaut gezogen werden, bis leichte Rötungen entstehen. Diese Rötungen deuten auf eine verbesserte Durchblutung hin und sind daher erwünscht.

Die Wirksamkeit des Verfahrens sowie die von Steinen ist wissenschaftlich nicht belegt, worauf wir aus rechtlichen Gründen an dieser Stelle hinweisen müssen!

Wenn man sich die traditionell den Steinen auf energetischen Ebene nachgesagten Wirkungen anschaut, kommt man schnell darauf, welche Wirkung man mit der Wahl einer bestimmten Steinsorte erreichen oder zumindest unterstützen möchte - auch wenn wir körperliche Wirkungen hier nicht nennen dürfen.

Verwendet werden unter anderem der die Gedanken klärende, reinigende Bergkristall, der das Gemüt beruhigende, regenerierende grüne Aventurin, der Rosenquarz, der mit dem persönlichen Erblühen, mit der Selbstliebe und der Selbstfürsorge sowie der Anziehung von Liebe verbunden wird aber auch das Tigerauge, das man beispielsweise mit der Ausstrahlung der verbesserten Außenwirkung in Verbindung bringt.

Die Wahl der zur Gesichtsbehandlung verwendeten Öle, medizinischen oder kosmetischen Produkte trägt natürlich dazu bei und sollte zur Steinsorte passen, damit sich die weltlichen und die energetischen Komponenten ergänzen können.

Die moderne Form des Zauberstabs ist also rundlich und macht die tägliche Gesichtspflege zu einem Ritual.

Warum nicht die Magie auch mal leicht und spielerisch nutzen? Der darin enthaltene Aspekt der Selbstfürsorge und der liebevollen Achtsamkeit sich selbst gegenüber - schon bei der achtsamen Auswahl des passenden Steins - ist nicht zu unterschätzen!

Gua Sha Grüner Aventurin
Gue Sha Tigerauge

Vorheriger
Beitrag

Dieser Beitrag ist Teil der Mai-Ausgabe unseres
monatlich erscheinenden Online-Magazins.

Nutzen Sie die Beitrags-Navigation, um durch alle Artikel dieser Ausgabe zu blättern

Seite 11 von 26

Kategorie:
Die Magie der Steine

Hexenladen Hamburg

Passende Produkte:

Wie unterscheiden sich „Auftragsmagie“ und „in Auftrag hergestellte Produkte“?

Meinungen zur Magie, Ritualen und dem magischen Alltag

Wie unterscheiden sich „Auftragsmagie“ und in „Auftrag hergestellte Produkte“?

Letztens hat eine Kundin im Laden in einem Gespräch gefragt, wie ich so sehr gegen Auftragsmagie wettern kann, dann aber anbiete, ihr ein Produkt nach ihrem persönlichen Wunsch (also in ihrem Auftrag) für sie herzustellen.

Stimmt, auf den ersten Blick klingt das widersprüchlich.
Daher möchte ich hier kurz erläutern, was für mich den Unterschied zwischen diesen Dingen ausmacht.

Bei dem, was ich unter Auftragsmagie verstehe, erteilt man jemandem den Auftrag, in irgendeiner Form magisch tätig zu werden. Jemand verspricht mir dann, meist gegen eine Zahlung, dieses oder jenes magische Ritual durchzuführen, an dem ich in der Regel nicht teilhabe. Ich weiß meist nicht, was passiert oder wann, warum oder wodurch es wirken soll. Ich muss danach nur noch auf die Erfüllung warten. 

Bei einigen (in meinen Augen schon etwas sinnvolleren) Varianten ist man zumindest noch so weit involviert, dass man zu einem abgesprochenen Zeitpunkt zeitgleich selbst zusätzlich mit Kerzen, Räucherwerk oder zumindest Visualisierung arbeitet, bei anderen Auftragsmagiern bekommt man hinterher zumindest das Produkt des Zaubers ausgehändigt. Also etwa ein Amulett oder einen energetisierten Gegenstand.

Wenn doch nur alles im Leben so einfach wäre!

Es klingt zu schön, um wahr zu sein: Ich zahle etwas (meistens viel) Geld und dann muss ich mir weder die Mühe machen, das Ritual selbst achtsam durchzuführen, noch habe ich mir etwas vorzuwerfen, wenn es nicht klappt. Es liegt ja außerhalb meiner Verantwortung, ob das Ritual gut gewählt, die Zielsetzung präzise formuliert oder die Zutaten energetisch einwandfrei sind.

Der Treibstoff für erfolgreiche Magie ist aber meiner Meinung nach genau das: Achtsamkeit und Verantwortung!

Und so stelle ich auch nur Werkzeuge - gerne eben auch „im Auftrag“ - her, die dann von demjenigen selbst genutzt werden, dessen Herzenswunsch sich erfüllen soll.

Nehmen wir als Beispiel mal ein magisches Pulver aus verschiedenen Pflanzen, um jemanden für eine neue Beziehung zu finden. Jeder, der zum ersten Mal ein Buch über Kräuter und deren Zuordnung aufgeschlagen hat, war bestimmt verwirrt: So viele verschiedene Pflanzen sind dem Thema „Liebe“ zugeordnet! Nimmt man die einfach alle? Woher weiß ich, welche in meinem Fall richtig sind? Kann ich da was falsch machen?

Ein anderer Meinungs-Betrag, direkt zum Thema Auftragsmagie, findet sich in der Oktober-Ausgabe des Magazins, wenn man noch mehr über das Thema erfahren möchte. Hier geht es zu diesem Beitrag.

Die Facetten der Liebe

Ich weiß, welche Pflanzen durch ihre Tradition oder ihre Signatur eher der erstmal unverbindlichen, körperlichen Liebe zugeordnet sind (grade ältere Bücher über Magie neigen dazu, die Sexualität zu romantisieren), welche eher die liebevolle Zuneigung im familiären und freundschaftlichen Kontext verbessern und welche Pflanzen dann doch dem zugeordnet sind, worum es hier geht: Verbindliche Zuneigung, tiefe Gefühle, Zukunft, Vertrauen, Treue, Achtung. 

Oh … die tragen alle nicht zwingend das Wort „Liebe“ in der Beschreibung! Da ich mir vorher beschreiben lassen habe, was derjenige sich von der „Liebe“ erhofft, kann ich diese dennoch auswählen. Liebe ist eben mehr, als nur Liebe.

Ich helfe mit meinem Wissen und meiner Erfahrung dabei, die pflanzlichen Zutaten für ein ganz persönliches Pulver aus der Fülle der Möglichkeiten genau passend zu wählen, mische diese gleich in der benötigten Menge an und energetisiere sie durch meine Konzentration auf das Ziel und durch die Verbindung zu den gewählten Worten des Auftraggebers. 

Kein Ziel erreicht sich von selbst!

Aber das Pulver zu laden und dann zu verwenden verbleibt - mit Anleitung - in der Verantwortung des Anwenders!

Das besondere, fast schon ehrfürchtige Gefühl, mit dem das Ritual durchgeführt wird, die Achtsamkeit, mit der Orte und Zeitpunkte zum Verstreuen gewählt werden, die aufmerksame Ausschau nach kleinen Veränderungen oder Hinweisen auf die Wirksamkeit - all das ist Teil der Magie und sollte selbst verspürt werden!

Auch die Beschäftigung mit dem magischen Produkt ist ein wichtiger Teil des Ganzen. Bei einem Mojo versucht man beim Drücken des kleinen Helfers durch Fühlen zu erahnen, was für magischen Gegenständen und Symbole sich wohl in dem Beutelchen befinden. Ähnlich ist es auch bei Witchbottles, ein Blick in die Flasche bringt den Kopf in Bewegung und man kann selber den Versuch wagen zu interpretieren, warum genau dieses oder jenes Symbol seinen Weg in die Flasche gefunden hat.

All das fällt weg, wenn man nie auch nur Kontakt mit den für das Ritual verwendeten Gegenständen hat.

Und: Kein Anbieter von „in Auftrag ausgeführten Ritualen“ fühlt auch nur im Ansatz das, was man selbst spürt, wenn man magisch arbeitet, um seinem eigenen Herzenswunsch näherzukommen!

Dieser Beitrag ist Teil der Mai-Ausgabe unseres
monatlich erscheinenden Online-Magazins.

Nutzen Sie die Beitrags-Navigation, um durch alle Artikel dieser Ausgabe zu blättern

Seite 12 von 26

Damiana – Turnera diffusa (Turnera aphrodisia)

Damiana – Turnera diffusa (Turnera aphrodisia)

Magische Zuordnung von Damiana

Geschlecht: männlich
Planet: Mars
Element: Feuer
Kräfte: Liebe, Sinnlichkeit, Visionen

Das natürliche Verbreitungsgebiet der Damiana-Pflanze, eines kleinen Strauches, der Wuchshöhen von 1 bis zu 2 Meter erreicht, reicht vom südlichen Nordamerika bis nach Argentinien. 

In Mexiko wird Damiana besonders als Heilkraut verwendet, um Erkältungen und Infektionskrankheiten zu behandeln. Dazu wird ein Tee aus den getrockneten Blättern zubereitet oder ein Alkohol-Auszug wird verwendet.

Damiana steht nicht nur bei mexikanischen Kräuterkundigen sehr hoch im Ansehen und wird einerseits mit der Verbesserung der Sexualfunktion bei Männern und Frauen in Verbindung gebracht, andererseits auch als aufmunterndes, stimulierendes Mittel gegen Schwäche, Trauer und Lethargie verwendet.

Damiana als Aphrodisiakum

Dennoch ist es vor allem der ihr zugeschriebenen Wirkung als Aphrodisiakum zu verdanken, dass diese Pflanze weit über dieses Gebiet hinaus bekannt. Neben dem gültigen wissenschaftlichen Namen „Turnera diffusa“ wird häufig das Synonym „Turnera aphrodisia“ verwendet, welches auch auf die zugeschriebene Wirkung verweist. In dem Buch „Las Plantas Medicinales de México“ wird beschrieben, dass Damiana schon bei den Mayas traditionell als Aphrodisiakum und Stärkungsmittel Verwendung fand.

In verschiedenen anderen Publikationen liest man unter anderem, dass die Pflanze eine entspannende Wirkung bei Krämpfen und Menstruationsschmerzen besitzt sowie einer Verstärkung erotischer Gefühle und der Hautsensibilität hervorrufen kann.

 Neuere Untersuchungen bestätigen die vermutete Wirkung als Aphrodisiakum und die dem Kraut zugeschriebene positive Wirkung auf die Libido. Auch der mexikanische Spitzname für Damiana, „Rompe Camisa“ (Hemdzerreißer), spiegelt seine primäre historische Rolle, die eines Aphrodisiakums, sehr gut wider.

Das Wort „Aphrodisiakum“ kommt von dem Namen der altgriechischen Göttin der Sinnlichkeit, Aphrodite. Technisch gesehen ist ein Aphrodisiakum ein Mittel, das verwendet werden kann, um das sexuelle Verlangen zu steigern.

Die Überlieferungen zu Damiana als Zutat in „Liebestränken“ oder entsprechenden Räuchermischungen oder Pulvern besteht seit Jahrhunderten - oft als geheime Mischung aus exotischen Zutaten, die das Objekt der Zuneigung in Liebe verfallen lässt und dadurch die Träume des Trankgebers wahr werden lässt.

Um damit nicht in die manipulative Energiearbeit zu rutschen, sollte man diese Energie immer nur für sich selbst oder für (anwesende) Personen nutzen, die ihr Einverständnis gegeben haben.



Damiana

Die Damiana-Räucherung

Bei einer Räucherung können die Räume mit der sinnlichen, entspannenden, erotischen Wirkung gefüllt werden, die man dann gemeinsam genießen möchte. 

Ein weiteres Anwendungsgebiet ist die Fruchtbarkeit. In Räucherungen für dieses Ziel geht es zum Teil darum, den Körper für eine Empfängnis vorzubereiten, aber auch darum, den Druck aller Beteiligten zu mildern, etwa wenn die Leidenschaft bereits unter dem dringenden Kinderwunsch leidet.

Auch bei der Erkundung der eigenen Sexualität und Sinnlichkeit, wirkt Damiana unterstützend, verstärkend und erhöhend.

Bei all diesen Anwendungen sollte das Damiana-Kraut oder eine mit dem Kraut versehene Mischung möglichst auf einem Sieb über einer Flamme (Räucherstövchen, Räuchersieb, Räuchersiebhalter) verwendet werden.

So ist ein sanfteres Erhitzen möglich, was einerseits die Rauchentwicklung gering hält und andererseits den Duft und die Energie über einen längeren Zeitraum abgibt, ohne dass man sich direkt darum kümmern muss. Denn hoffentlich ist man schon nach wenigen Minuten mit ganz anderen Dingen beschäftigt, als Räucherwerk nachzulegen …

Lassen Sie die Kohle oder das Stövchen niemals unbeaufsichtigt und stellen Sie diese nicht in die Nähe von entflammbaren Materialien.

Rituelle Verwendung von Damiana

Aus Damianablättern kann ein Pulver hergestellt werden, welches dann einen Wunsch nach einer neuen Liebe, nach Versöhnung oder nach Stärkung der Beziehung begünstigt.

Dafür wird das trockene Damiana-Kraut zusammen mit weiteren passenden Zutaten (Potenzholz, Passionskraut etc.) von Hand gemahlen, wobei der Wunsch in die Herstellung einfließt.

Der Wunsch wird auch auf ein Ritualpapier geschrieben, verbrannt und die Asche dann ebenfalls dem Pulver zugesetzt. 

Danach kann man das Pulver an passenden Orten verstreuen, etwa auf die äußere Schwelle der Haustür sowie die Absätze vor den Fenstern, um eine neue Liebe in das Zuhause zu rufen oder um damit eine bestehende Liebe im Haus zu halten und zu beschützen. 

Man kann das verführerisch duftende Pulver auch dort verstreuen, wo seine erotisierende Wirkung erwünscht ist. Zum Beispiel im Schlafzimmer, vielleicht unter dem Bett …

Dieser Beitrag ist Teil der Mai-Ausgabe unseres
monatlich erscheinenden Online-Magazins.

Nutzen Sie die Beitrags-Navigation, um durch alle Artikel dieser Ausgabe zu blättern

Seite 13 von 26

Hexenladen Hamburg

Passende Produkte:

  • Räucherwerk Räuchermischung "Liebe"

    Räucherwerk „Liebe“

    6,00 

    inkl. MwSt.

    zzgl.
    Versandkosten

    Grundpreis: 20,00  / 100 ml

    Diese Räuchermischung wird natürlich in erster Linie zur Unterstützung von Liebeszaubern eingesetzt, um der Liebe zu begegnen. Sie eignet sich aber auch zu Räucherungen für eine bestehende Partnerschaft, zur Stärkung der Liebe beider Partner zueinander und zum Schutz der Liebe vor negativen Einflüssen anderer auf die Beziehung. Für die platonische Liebe, die Liebe zwischen Familienmitgliedern und die Liebe zu sich selbst ist diese Mischung nicht geeignet. Hier ist Harmonie passender. Wenn das Herz erst noch Heilungsenergie benötigt, um die Liebe wieder zulassen zu können, empfiehlt sich die Mischung „Herzheilung“.

    Rosenblütenblätter, Zimt, Passionsblumenkraut, Lavendelblüten, Damiana, Benzoe Sumatra, Styrax.

    Inhalt: 30 ml

    Lieferzeit: Lagerware: Lieferzeit: 3-5 Werktage. (Die Frist beginnt am ersten Werktag nach Ihrer Erteilung des Zahlungsauftrags an Paypal oder Ihr überweisendes Kreditinstitut.)

    In den Warenkorb
  • Räucherwerk Räuchermischung "Fruchtbarkeit"

    Räucherwerk „Fruchtbarkeit“

    6,00 

    inkl. MwSt.

    zzgl.
    Versandkosten

    Grundpreis: 20,00  / 100 ml

    Zu allen Zeiten war der Apfelbaum als Lebensbaum und Baum der Fruchtbarkeit bekannt. Mit der Verwendung von Apfelbaumholz (im April und Mai sind auch die kostbaren Apfelbaumknospen aus dem Hexengarten enthalten) im Räucherwerk, übermittelt man dem Universum den Kinderwunsch. Die Berkana-Rune wird durch die Birke symbolisiert. Sie steht für die große Mutter und die weiblichen Mysterien, sie ist die Mutter aller Lebewesen und Herrin über Geburt und Wiedergeburt. Die weiteren Zutaten sollen die Energien der Fruchtbarkeit anziehen und die seelischen Belastungen und den Stress mildern, welche meist mit vergeblichen Versuchen einhergehen. Damiana und Mönchspfeffer sind für ihre anregende Wirkung auf die Sexualität bekannt. So kommen Mysterien, die Kraft des Universums, die Seele und der Körper in den Einklang der notwendig ist, um die Empfängnis zu begünstigen.

    Birkenrinde, Apfelbaumholz (nur im April+Mai auch Apfelbaumknospen & -Blüten), Damiana, Verbene und Mönchspfeffer.

    Inhalt: 30 ml

    Lieferzeit: Lagerware: Lieferzeit: 3-5 Werktage. (Die Frist beginnt am ersten Werktag nach Ihrer Erteilung des Zahlungsauftrags an Paypal oder Ihr überweisendes Kreditinstitut.)

    In den Warenkorb
  • Räucherwerk Räuchermischung "Leidenschaft"

    Räucherwerk „Leidenschaft“

    6,00 

    inkl. MwSt.

    zzgl.
    Versandkosten

    Grundpreis: 20,00  / 100 ml

    Eine Räuchermischung um die Leidenschaft zu wecken oder zu fördern. Dies bezieht sich nicht nur auf die sexuelle Leidenschaft! Auch um etwa die Leidenschaft für die eigene Arbeit oder etwas Ähnliches (wieder) zu entdecken, die Leidenschaft für ein Projekt oder Unternehmen in anderen zu wecken oder sich leidenschaftlich einer Sache hinzugeben – das ist auch förderlich für die Kreativität!

    Damianakraut, Hibiskusblüten, Patchouli, roter Pfeffer, Zimtrinde und Orangenblüten.

    Inhalt: 30 ml

    Lieferzeit: Lagerware: Lieferzeit: 3-5 Werktage. (Die Frist beginnt am ersten Werktag nach Ihrer Erteilung des Zahlungsauftrags an Paypal oder Ihr überweisendes Kreditinstitut.)

    In den Warenkorb

  • Pulver Love & Passion Pink

    Magisches Pulver „Love & Passion“

    14,00 

    inkl. MwSt.

    zzgl.
    Versandkosten

    Verwenden Sie dieses Liebespulver, um eine neue Liebe in Ihr Leben zu rufen oder um damit eine bestehende Liebe zu halten und zu schützen. Man kann das verführerisch duftende Pulver auch dort ausstreuen, wo seine erotisierende Wirkung erwünscht ist.

    Mit Rosenblüten, Potenzholz, Passionskraut, Verbene, Damiana und Leidenschaft.

    Lieferzeit: Manufakturware: Lieferzeit: 6-8 Werktage. (Die Frist beginnt am ersten Werktag nach Ihrer Erteilung des Zahlungsauftrags an Paypal oder Ihr überweisendes Kreditinstitut.)

    In den Warenkorb

  • Räuchersiebhalter mit Duftlampen-Schale, Speckstein natur

    Räuchersiebhalter mit Duftlampen-Schale, Speckstein natur

    25,00 

    inkl. MwSt.

    zzgl.
    Versandkosten

    Kugelförmiger Räuchersiebhalter mit zusätzlicher Schale für die Verwendung als Duftlampe. Die Kombination aus Räuchersiebhalter und Duftlampe ermöglicht den Wechsel zwischen der Verwendung mit Räuchermischungen und dem Einsatz als Duftlampe mit ätherischen Ölen oder Duftkugeln. Das Räuchersieb ermöglicht ein sanftes Räuchern ohne Kohle. Die Duftölschale lässt sich auch zur Abdeckung übriggebliebenen Räucherwerks auf dem Sieb verwenden.

    Der Siebhalter sowie die Duftlampen-Schale sind aus natürlichem Speckstein gefertigt. Die Farben können bei diesem Naturprodukt in allen Sand-/Braun- bis Grautönen variieren und stimmen nicht mit der Abbildung überein. Höhe ca. 9 cm, Durchmesser ca. 11 cm.

    Sicherheitshinweise

    Nicht unbeaufsichtigt brennen lassen. Auf feuerfeste Unterlage stellen. Das Räuchersieb wird heiß! Nicht für den Dauerbetrieb geeignet. Bitte beachten Sie die üblichen Vorsichtsmaßnahmen für den Umgang mit einer offenen Flamme.

    Lieferzeit: Lagerware: Lieferzeit: 3-5 Werktage. (Die Frist beginnt am ersten Werktag nach Ihrer Erteilung des Zahlungsauftrags an Paypal oder Ihr überweisendes Kreditinstitut.)

    In den Warenkorb
  • Räuchersiebhalter mit Duftlampen-Schale, Speckstein schwarz

    Räuchersiebhalter mit Duftlampen-Schale, Speckstein schwarz

    24,00 

    inkl. MwSt.

    zzgl.
    Versandkosten

    Turmförmiger Räuchersiebhalter mit zusätzlicher Schale für die Verwendung als Duftlampe. Die Kombination aus Räuchersiebhalter und Duftlampe ermöglicht den Wechsel zwischen Räuchersieb und Duftlampen-Schale. Das Räuchersieb ermöglicht ein sanftes Räuchern ohne Kohle. Durch die aufsteigende Hitze des Teelichtes verglimmt das Räucherwerk sanfter und langsamer. Diese Ausführung hat einen besonders großen Abstand zwischen Sieb und Teelicht, so dass sie sich besonders für Mischungen mit feinen Kräutern und Blüten eignet. Für Harze und Hölzer sind die anderen Modelle besser geeignet. Die Duftölschale lässt sich auch zur Abdeckung übriggebliebenen Räucherwerks auf dem Sieb verwenden.

    Der Siebhalter sowie die Duftlampen-Schale sind aus schwarzem Speckstein gefertigt. Höhe ca. 11 cm, Durchmesser ca. 8 cm.

    Sicherheitshinweise

    Nicht unbeaufsichtigt brennen lassen. Auf feuerfeste Unterlage stellen. Das Räuchersieb wird heiß! Nicht für den Dauerbetrieb geeignet. Bitte beachten Sie die üblichen Vorsichtsmaßnahmen für den Umgang mit einer offenen Flamme.

    Lieferzeit: Lagerware: Lieferzeit: 3-5 Werktage. (Die Frist beginnt am ersten Werktag nach Ihrer Erteilung des Zahlungsauftrags an Paypal oder Ihr überweisendes Kreditinstitut.)

    In den Warenkorb
  • Siebhalter mit Pentagramm, grau

    Pentagramm-Räuchersieb, grau

    19,00 

    inkl. MwSt.

    zzgl.
    Versandkosten

    Zum sanften Räuchern ohne Räucherkohle. Dieses Räuchersieb (ø ca. 55 mm) mit Siebhalter aus Speckstein (grau) macht Räucherkohle überflüssig. Durch die aufsteigende Hitze des Teelichtes verglimmen die Räucherstoffe sanfter und langsamer als auf Kohle.

    Siebhalter 8,5 cm hoch, ø 9 cm.

    Sicherheitshinweise

    Nicht unbeaufsichtigt brennen lassen. Auf feuerfeste Unterlage stellen. Das Räuchersieb wird heiß! Nicht für den Dauerbetrieb geeignet. Bitte beachten Sie die üblichen Vorsichtsmaßnahmen für den Umgang mit einer offenen Flamme.

    Lieferzeit: Lagerware: Lieferzeit: 3-5 Werktage. (Die Frist beginnt am ersten Werktag nach Ihrer Erteilung des Zahlungsauftrags an Paypal oder Ihr überweisendes Kreditinstitut.)

    In den Warenkorb

  • Platzhalter

    Räuchersand

    1,50 

    inkl. MwSt.

    zzgl.
    Versandkosten

    Grundpreis: 0,75  / 100 g

    Als isolierende Unterlage für die Räucherkohle schützt der Sand das Räuchergefäß vor zu viel Hitze. Er absorbiert einen Teil der Hitze und sorgt so dafür, dass das Gefäß nicht zerspringt. Inhalt: 200 g

    Lieferzeit: Lagerware: Lieferzeit: 3-5 Werktage. (Die Frist beginnt am ersten Werktag nach Ihrer Erteilung des Zahlungsauftrags an Paypal oder Ihr überweisendes Kreditinstitut.)

    In den Warenkorb
  • Platzhalter

    Räucherkies

    1,50 

    inkl. MwSt.

    zzgl.
    Versandkosten

    Grundpreis: 1,50  / 100 g

    Als isolierende Unterlage für die Räucherkohle schützt der Kies das Räuchergefäß vor zu viel Hitze und sorgt durch die offene Oberfläche für eine ideale Luftzufuhr zur Kohle. Er absorbiert einen Teil der Hitze und sorgt so dafür, dass das Gefäß nicht zerspringt. Inhalt: 100 g

    Lieferzeit: Lagerware: Lieferzeit: 3-5 Werktage. (Die Frist beginnt am ersten Werktag nach Ihrer Erteilung des Zahlungsauftrags an Paypal oder Ihr überweisendes Kreditinstitut.)

    In den Warenkorb


Der Vollmond im Mai

Vollmond im Mai 2021

In der Vollmondnacht spürt man eine ganz besondere Energie

Häufig hört man von besonderen Vollmondzaubern, dabei kann man „bei Vollmond“ gar kein Ritual durchführen.
Die Uhrzeiten, die man in entsprechenden Kalendern findet, benennen nur den Zeitpunkt des Wechsels zwischen 
dem zunehmenden und dem abnehmenden Mond. So ein Wechselpunkt ist nur den Bruchteil einer Sekunde lang!

Ein Ritual „bei Vollmond“ würde man entsprechend in der letzten Nacht vor diesem Wechselpunkt durchführen.
Wenn der Vollmond-Zeitpunkt - wie in diesem Monat - auf 13:14 Uhr fällt,

dann ist die Nacht vom 25. auf den 26. Mai bereits die Vollmond-Nacht.

Wer die Festtage des Jahreskreises nach dem Kalendermonat begeht, der feiert in dieser Vollmondnacht Beltaine.
Nach der kalendarischen Berechnung fiel dieser Feiertag bereits auf die Nacht zum 1. Mai. Wenn man nach dem Kalender feiert,
liegt der Zeitpunkt oftmals nicht in der passenden Mondphase und da Beltaine eines der 4 Mondfeste im Jahreskreis ist,

bietet sich eine Feier in einer Nacht, die vom Vollmond beschienen wird, geradezu an.

Der Vollmond im Kalendermonat Mai (mit seinem passenden Namen Wonnemond) ist neben der

Nacht zum 1. Mai ein nicht zu unterschätzender Termin. Die Natur ist dann in diesem Jahr auch

noch einmal 25 Tage weiter in ihrer Fülle fortgeschritten und umgibt uns ganz passend
mit noch mehr Blüten, Düften und vielleicht einer wärmeren Nacht.

Blumenmond oder Wonnemond

Der dritte Frühlings-Monat verdankt seinen Namen der Göttin Maia, die der römischen Fruchtbarkeitsgöttin Bona Dea entspricht. Sie wurde häufig auch Fauna genannt. 

Passend dazu trug der Mai einst die romantische Bezeichnung „Blumenmond“. Dies wohl allerdings eher, weil die Hauptblütezeit der meisten Pflanzen in diese Zeit fällt.



Karl der Große führte im 8. Jahrhundert den Monatsnamen Wonnemond ein, der eigentlich darauf hinweist, dass in diesem Monat das Vieh wieder auf die Weide getrieben werden konnte (althochdeutsch „wunnimanot“ = Weidemonat).

Mit „Wonne“ in seiner heutigen Bedeutung hat dieser Mond also eigentlich nichts zu tun, da sich dieses Missverständnis jedoch schon zu Beginn der Neuzeit und des Neuhochdeutschen findet, ist die Verknüpfung mit der Sinnlichkeit und der körperlichen Wonne fest im Volksglauben und damit in der Volksmagie verankert.

Wonnemond im Mai
Seine Themen sind Liebe & Fruchtbarkeit

Fragen die man sich für ein Wonnemond-Ritual oder im Licht des Mondes stellen kann:
Was liebe ich und wie kann ich diese Liebe noch stärker ausleben? 
Was möchte ich mit Hilfe der Mondenergie in den nächsten vier Wochen genießen?
Was soll in meinem Leben Früchte tragen, fruchten oder (mit Ideen) befruchtet werden?
Welche Gefühle weckt das Wort „Liebe“ in mir?
Woran denke ich bei dem Wort „Fruchtbarkeit“?

Dieser Beitrag ist Teil der Mai-Ausgabe unseres
monatlich erscheinenden Online-Magazins.

Nutzen Sie die Beitrags-Navigation, um durch alle Artikel dieser Ausgabe zu blättern

Seite 14 von 26

5. Chakra – Halschakra (Vishuddha)

Chakra-Steine

5. Chakra – Halschakra (Vishuddha)

Der Name Chakra stammt aus dem Sanskrit und bedeutet „Rad" oder „Scheibe". Die Chakren sind Energie-Zentren oder Wirbelpunkte entlang der zentralen Achse des Körpers, die sich kontinuierlich öffnen und schließen, um auf unsere Emotionen oder aber auf Vorkommnisse um uns herum zu reagieren. 

Jedes Chakra hat eine Farbe, eine spezielle Funktion oder energetische Natur und eine Affirmation.

5. Chakra - blau - Vishuddha - Halschakra - Kommunikation-Ausdruck-Kreativität - Ich spreche!

Das fünfte Chakra (Vishuddha, auch Halschakra oder Kehlkopfchakra genannt) ist das Chakra des Ausdrucks und der Kommunikation. Man findet es am Hals, unterhalb des Kehlkopfes. Es ist das erste spirituelle Chakra der Chakren-Leiter.

Rhythmus, Klang und Worte sind essenzielle Elemente des täglichen Lebens. Man nutzt sie, reagiert auf sie und erschafft sie, um eigene Gedanken und Gefühle Ausdruck zu verleihen. Kommunikation verbindet auf geistiger Ebene.

Das Halschakra gibt diese Fähigkeit der Kommunikation.
Der Name Vishuddha hat sinngemäß viel mit dem Prozess des Reinigens gemein. So reinigt einen das Aussprechen gewisser Gefühle und Gedanken von ihrer Last.

Ein ausgeglichenes Halschakra ermöglicht einem die Selbstdarstellung und den Ausdruck von Kreativität. Man hört bewusst zu, spricht, singt und schreibt.

So öffnet das Halschakra auch das Tor zum gedanklichen Austausch und zur Diskussion mit anderen und erweitert so das eigene Weltbild um die Gedanken und Ideen anderer Mitmenschen.

Aber auch eigene Verhaltensmuster und Glaubenssätze können durch das Halschakra geprüft werden, indem man in den „Dialog mit sich selbst“ geht und diese oft eingebrannten Muster aktiv mit den eigenen (neuen) Werten und Vorstellungen abgleicht.

So erlangt man Selbstbestimmtheit und Unabhängigkeit, definiert das Ich und stärkt die eigene Individualität, indem man fest hinter dem steht, wie man sich selbst Anderen gegenüber darstellt.

„Eine Person mit einem ausgeglichenen Halschakra ist ein guter Zuhörer und gibt den Anderen das geborgene Gefühl, gehört zu werden.“

Manchmal ist ein Chakra unteraktiv oder überaktiv, was zu einem Ungleichgewicht, schlechter Gesundheit und Disharmonie führen kann.

Weit geöffnet (also überaktiv) gibt ein Chakra zu viel Energie ab, fest verschlossen (unteraktiv) kann es keine Energie aufnehmen. Beides wird als Blockade angesehen, denn das Ziel ist ein ausgeglichenes System. Wenn ein Chakra ausgewogen ist, funktioniert es normal.

Sowohl ein unteraktives als auch überaktives Halschakra kann zu verschiedenen körperlichen und psychischen Symptomen führen. 

Es beraubt einen der Ehrlichkeit der eigenen Worte, um Konflikten aus dem Weg zu gehen und Zurückweisungen zu vermeiden. Man spricht nicht aus tiefster Seele und gemäß der eigenen Überzeugung oder des eigenen Weges, sondern wählt seine Worte entsprechend der Person, die einem gegenübersteht, um ihrer Definition von Wahrheit zu entsprechen. 

Auch lässt man oft Andere für sich sprechen und gibt Verantwortung ab, um Meinungsverschiedenheiten zu vermeiden. Ein trockener Hals und eine „blockierte“ Stimme sind ebenfalls Anzeichen für ein Ungleichgewicht.

Das ausgeglichene Halschakra

Mit einem ausgeglichenen Halschakra hat man keine Probleme, ehrlich seine Gedanken auszusprechen und für sich selbst einzustehen, unabhängig von der Situation oder den umgebenen Personen. Es fördert unsere Willenskraft und Ausdrucksstärke und verhilft somit zu Freiheit im Denken und Handeln und ermöglicht so, Probleme mit Entschlossenheit anzugehen. Eine Person mit einem ausgeglichenen Halschakra ist ein guter Zuhörer und gibt anderen das geborgene Gefühl, gehört zu werden.

Überaktives Halschakra

Ein überaktives Halschakra äußert sich beispielsweise in Arroganz und herablassendem Verhalten. Man neigt zu Klatsch und verfällt oft in einen nicht enden wollenden Fluss aus Worten, oft gepaart mit einer Angst vor einer unangenehmen Stille.

Menschen mit einem überaktiven Halschakra fallen Anderen oft ins Wort oder lassen sie gar nicht erst zu Wort kommen. Der Austausch ist oft einseitig und Diskussionen kommen nicht voran.

Unteraktives Halschakra

Ein unteraktives Halschakra unterdrückt die Fähigkeit, sich authentisch auszudrücken und ehrlich zu sich und zu Anderen zu sein. Man neigt zu einer selektiven Wahrnehmung von dem, was andere sagen, um nur das zu hören, was man hören will. Auch negatives Denken, Zweifel und destruktive Selbstgespräche sind an Anzeichen für ein blockiertes Halschakra.

Hilfe für das Halschakra - viele verschiedene Methoden

Bestimmte Lebensmittel, Yoga-Posen, Aroma-Therapie mit ätherischen Ölen (zur Massage, in Kerzen oder in der Duftlampe), Visualisierungen sowie die Verwendung von energetischen Steinen können helfen, das Halschakra auszugleichen.

Steine

Sodalith, Lapislazuli, blauer Calcit und Türkenit sind helfende Steine für ein ausgeglichenes fünftes Chakra. Sie sollten häufig direkt aufgelegt werden oder bei sich geführt und zur Hand genommen werden, wenn es gilt die eigene Meinung zu vertreten.

Aromatherapie

Rosmarin, Kamille, Weihrauch, Pfefferminze, Lavendel, Eukalyptus.
Unterstützen Sie Ihr Halschakra entweder durch das Verdampfen dieser ätherischen Öle in der Duftlampe oder Sie wählen das sanftere Erhitzen durch entsprechende Kerzen, um den Raum mit der von Ihnen benötigten Energie zu erfüllen. Besonders schön sind Badezusätze mit diesen Düften, die idealerweise das Wasser dabei auch noch grün färben. So etwas gibt es häufig als „Badebomben" oder Badezusätze für Kinder.

Yoga

Yoga-Posen zum Öffnen und Ausbalancieren des Halschakras sind der Fisch (Matsyasana), der die oberen Atemwege entlastet und die Muskeln und Drüsen im Hals, die Schilddrüse und die Thymusdrüse dehnt. Das Kamel (Ustrasana), das den Vorderkörper dehnt und bei voller Dehnung die Kehle stimuliert.

Meditation

Es ist wohl kaum verwunderlich, dass die beste Meditation für das Halschakra eine stimmgewaltige ist. Neben dem Sprechen ist das Singen ein wichtiger Bereich in der Arbeit mit diesem Chakra.
Nutzen Sie also jede Gelegenheit, um zu singen. Unter der Dusche, im Auto oder beim Kochen. Hierbei kommt es keinesfalls auf die Qualität der eigenen Gesangskünste an, sondern viel mehr auf die befreiende Freude, die einem lautes, von Herzen kommendes Singen bereitet. Wer sein Halschakra durch Gesang mit positiver Energie füllt, der ist auch in Gesprächen souveräner und gelassener.

Affirmationen

„Meine Stimme wird gehört.“
„Ich habe die Macht über meine eigene Welt.“
„Ich kann mit Stille umgehen und genieße sie.“
„Ich verleihe meinen Gefühlen Ausdruck.“
„Ich bin sicher in der Kommunikation mit anderen.“
„Ich teile gerne mein Wissen und meine Erfahrungen. Ich weiß, wann es Zeit ist, zuzuhören.“

Ernährung

Flüssigkeiten spielen in Verbindung mit dem Halschakra aufgrund ihrer schmierenden Eigenschaften eine wichtige Rolle. Warme Tees, Suppen und Wasser sind empfehlenswert. Auf Milch sollte verzichtet werden,

Durch die Verbindung zur Farbe Blau eignen sich insbesondere Blaubeeren zum direkten Verzehr oder als Beigabe im Smoothie oder im Müsli.

Gezielte Chakren-Arbeit

Bei der gezielten Chakren-Arbeit werden oft verschiedene Chakren-Helfer miteinander verbunden. Die passenden Aromatherapie-Düfte erfüllen den Raum, der energetische Stein liegt auf dem Halschakra auf und in der Visualisierung oder der Meditation wird an dem Chakra gearbeitet.

Dieser Beitrag ist Teil der Mai-Ausgabe unseres
monatlich erscheinenden Online-Magazins.

Nutzen Sie die Beitrags-Navigation, um durch alle Artikel dieser Ausgabe zu blättern

Seite 17 von 26

Kategorie:
Die Chakren

Hexenladen Hamburg

Passende Produkte:

Mit der Affirmation „Ich spreche!“ stehen unsere Affirmations-Kerze & -Spray für Willenskraft und Ausdrucksstärke, verhelfen somit zu Freiheit im Denken und Handeln und ermöglichen so, sich authentisch auszudrücken und ehrlich zu sich und zu Anderen zu sein. Sie unterstützen beim Überwinden von Zweifeln, negativem Denken und helfen dabei, für sich selbst einzustehen und die eigene Meinung zu vertreten.

Sie können die dadurch freigesetzte Energie nutzen, um Selbstbestimmtheit und Unabhängigkeit zu erlangen, das Ich zu definieren und die eigene Individualität zu stärken, indem Sie fest hinter dem steht, wie Sie sich selbst Anderen gegenüber darstellen. Lassen Sie sich nicht beeinflussen oder unterkriegen.

Nutzen Sie das Spray oder die Kerze, um sich auf Ihrem Weg zu besserer Kommunikation, bestärktem Ausdruck und Kreativität zu unterstützen. Sie sind der ideale Begleiter zur Meditation, beim Yoga, bei jeder Art der Chakren-Arbeit, zur Vorbereitung von Räumlichkeiten (zum Beispiel auf Gespräche, Rituale, Treffen etc.) oder um sich einfach mit der gewünschten Energie zu umgeben.

  • Affirmations-Spray „Ich spreche!“ (Kommunikation | Ausdruck | Kreativität) Halschakra

    Affirmations-Spray „Ich spreche!“ (Kommunikation | Ausdruck | Kreativität)

    24,00 

    inkl. MwSt.

    zzgl.
    Versandkosten

    Grundpreis: 24,00  / 100 ml

    Mit der Affirmation „Ich spreche!“ steht dieses Spray für Willenskraft und Ausdrucksstärke, verhilft somit zu Freiheit im Denken und Handeln und ermöglicht so, sich authentisch auszudrücken und ehrlich zu sich und zu Anderen zu sein. Es unterstützt beim Überwinden von Zweifeln, negativem Denken und hilft dabei, für sich selbst einzustehen, die eigene Meinung zu vertreten.

    Sie können die dadurch freigesetzte Energie nutzen, um Selbstbestimmtheit und Unabhängigkeit zu erlangen, das Ich zu definieren und die eigene Individualität zu stärken, indem Sie fest hinter dem steht, wie Sie sich selbst Anderen gegenüber darstellen. Lassen Sie sich nicht beeinflussen oder unterkriegen.

    Mit Rosmarin, Minze und Sodalith.

    Weitere Informationen

    Nutzen Sie dieses Spray, um sich auf Ihrem Weg zu besserer Kommunikation, bestärktem Ausdruck und Kreativität zu unterstützen. Es ist der ideale Begleiter zur Meditation, beim Yoga (auf der Yoga-Matte), bei jeder Art der Chakren-Arbeit, zur Vorbereitung von Räumlichkeiten (zum Beispiel auf Gespräche, Rituale, Treffen etc.) oder um sich einfach mit der gewünschten Energie zu umgeben.

    Sprühen Sie dieses Spray um den Körper herum in Ihre Aura, in die Luft über Ihrem Kopf oder in den Raum.

    Unsere Affirmations-Sprays wirken ausgleichend auf die Energiezentren des Körpers und bringen so mehr Balance und Wohlbefinden in den Alltag. Durch die Kombination von ausgesuchten ätherischen Ölen und passenden Kraftsteinen sind diese Sprays optimal auf die zugehörigen Chakren abgestimmt.

    Hergestellt aus rein pflanzlichen Essenzen und passenden Steinen in kosmetischem Alkohol.

    Es handelt sich bei diesem Produkt um ein energetisch wirksames Spray. Es sollte nicht direkt auf der Haut angewendet werden, da die Konzentration der pflanzlichen Essenzen dafür zu hoch ist.

    Inhalt: 100 ml in einer Glasflasche mit Sprühkopf. Kraftsteine, pflanzliche Essenzen und kosmetischer Alkohol.

    Inhaltsstoffe: Alcohol denat., essential oils (rosmarinus officinalis (Rosmarin), mentha piperita (Minze)). 

    • Kontakt mit Haut und Augen vermeiden.
    • Entzündlich – nicht gegen Flammen oder auf glühende Gegenstände sprühen.
    • Den Sprühnebel nicht direkt einatmen.
    • Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen.
    • Von Haustieren fernhalten.

    Hinweis / Disclaimer

    • Hinweise gemäß CLP - Verordnung (EG) Nr. 1272/2008 •

    AchtungEntzündlich

    Gefahrenhinweise: Flüssigkeit und Dampf leicht entzündbar. Verursacht schwere Augenreizung.

    Sicherheitshinweise: Von Hitze / Funken / offener Flamme / heißen Oberflächen fernhalten. Nicht rauchen. 


    Achtung:
    Kann allergische Hautreaktionen verursachen. Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen. Nach Gebrauch die Hände gründlich waschen. Freisetzung in die Umwelt vermeiden. BEI BERÜHRUNG MIT DER HAUT: Mit viel Wasser und Seife waschen. Bei Hautreizung oder -ausschlag: Ärztlichen Rat einholen/ärztliche Hilfe hinzuziehen. BEI KONTAKT MIT DEN AUGEN: Einige Minuten lang behutsam mit Wasser spülen. Vorhandene Kontaktlinsen nach Möglichkeit entfernen. Weiter spülen. Inhalt/Behälter entsprechend den örtlichen Vorschriften der Entsorgung zuführen.

    Enthält: Limonene, Linalool

    Lieferzeit: Manufakturware: Lieferzeit: 6-8 Werktage. (Die Frist beginnt am ersten Werktag nach Ihrer Erteilung des Zahlungsauftrags an Paypal oder Ihr überweisendes Kreditinstitut.)

    In den Warenkorb
  • Affirmations-Kerze „Ich spreche!“ (Kommunikation | Ausdruck | Kreativität) Halschakra

    Affirmations-Kerze „Ich spreche!“ (Kommunikation | Ausdruck | Kreativität)

    24,00 

    inkl. MwSt.

    zzgl.
    Versandkosten

    Grundpreis: 16,00  / 100 g

    Mit der Affirmation „Ich spreche!“ steht diese Kerze für Willenskraft und Ausdrucksstärke, verhilft somit zu Freiheit im Denken und Handeln und ermöglicht so, sich authentisch auszudrücken und ehrlich zu sich und zu Anderen zu sein. Sie unterstützt beim Überwinden von Zweifeln, negativem Denken und hilft dabei, für sich selbst einzustehen, die eigene Meinung zu vertreten.

    Sie können die dadurch freigesetzte Energie nutzen, um Selbstbestimmtheit und Unabhängigkeit zu erlangen, das Ich zu definieren und die eigene Individualität zu stärken, indem Sie fest hinter dem steht, wie Sie sich selbst Anderen gegenüber darstellen. Lassen Sie sich nicht beeinflussen oder unterkriegen.

    Nutzen Sie diese Kerze, um sich auf Ihrem Weg zu besserer Kommunikation, bestärktem Ausdruck und Kreativität zu unterstützen. Sie ist der ideale Begleiter zur Meditation, beim Yoga, bei jeder Art der Chakren-Arbeit, zur Vorbereitung von Räumlichkeiten (zum Beispiel auf Gespräche, Rituale, Treffen etc.) oder um sich einfach mit der gewünschten Energie zu umgeben.

    Mit Rosmarin, Minze und Sodalith.

    Weitere Informationen

    Unsere Affirmations-Kerzen wirken ausgleichend auf die Energiezentren des Körpers und bringen so mehr Balance und Wohlbefinden in den Alltag. Durch die Kombination von ausgesuchten ätherischen Ölen und passenden Kraftsteinen sind diese Kerzen optimal auf die zugehörigen Chakren abgestimmt.

    Handgegossen aus rein pflanzlichen Essenzen in europäischem Rapswachs mit passenden Steinen.

    Unsere Affirmations-Kerzen bestehen aus europäischem Rapswachs und rein pflanzlichen Ölen (150g) mit einem Holzdocht. Die Brenndauer beträgt etwa 25 Stunden. Das weiße Kerzenglas ist 9 cm hoch und hat einen Durchmesser von ca. 7,5 cm.

    • Hinweise gemäß CLP - Verordnung (EG) Nr. 1272/2008 •

    Enthält: Limonene, Linalool

    Achtung: Kann allergische Hautreaktionen verursachen. Giftig für Wasserorganismen, mit langfristiger Wirkung. Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen. Nach Gebrauch die Hände gründlich waschen. Freisetzung in die Umwelt vermeiden. BEI BERÜHRUNG MIT DER HAUT: Mit viel Wasser und Seife waschen. Bei Hautreizung oder -ausschlag: Ärztlichen Rat einholen/ärztliche Hilfe hinzuziehen. Inhalt/Behälter entsprechend den örtlichen Vorschriften der Entsorgung zuführen.

     

    Bitte beachten Sie die üblichen Vorsichtsmaßnahmen beim Umgang mit Feuer.

    – Den Holzdocht vor jeder Verwendung auf maximal 5 mm kürzen
    – Brennende Kerze niemals ohne Aufsicht lassen
    – Kerze nicht in Reichweite von Kindern oder Haustieren abbrennen
    – Die Kerze immer brennen lassen, bis die ganze Oberfläche flüssig ist
    – Die Kerze nicht länger als 3 Stunden brennen lassen
    – Hitzebeständige Unterlage benutzen, das Glas wird heiß
    – Kerze nie auf oder nahe brennbaren Gegenständen abbrennen
    – Kerze nicht in der Nähe von Wärmequellen abbrennen
    – Geschmolzenes Wachs frei von brennbaren Verunreinigungen halten
    – Brennende Kerze nicht bewegen
    – Nie eine Flüssigkeit zum Löschen verwenden

    Lieferzeit: Manufakturware: Lieferzeit: 6-8 Werktage. (Die Frist beginnt am ersten Werktag nach Ihrer Erteilung des Zahlungsauftrags an Paypal oder Ihr überweisendes Kreditinstitut.)

    In den Warenkorb


  • Himmels-Calcit

    Kraftstein Himmels-Calcit (blauer Calcit)

    8,00 

    inkl. MwSt.

    zzgl.
    Versandkosten

    Dieser blaue Stein galt bei den Ureinwohnern Mexikos als Teil des Himmels, der einst zur Erde gefallen ist, um die Erde zu kühlen und zu schützen. Ihn zu besitzen soll das Zuhause mit Gesundheit und Harmonie segnen, es von Streit, Unglück oder Trauer befreien und alle negativen äußeren Einflüsse abwehren. Er baut emotionalen Stress ab und ersetzt ihn durch Gelassenheit, stabilisiert und erhöht das Vertrauen in sich selbst und andere.

    Es ist ein Stein für alle, in deren Beziehung es manchmal turbulent zugeht. Kaum jemand kann hundertprozentig harmonisch sein. Der Trick ist, harmonisch mit den Disharmonien umzugehen! Hier kommt Himmels-Calcit ins Spiel. Seine beruhigende Energie macht es möglich, die Wogen in einer Beziehung zu glätten und Meinungsverschiedenheiten tatsächlich im Gespräch zu lösen, was zu einem besseren Ergebnis führt, als nur darauf zu hoffen, dass die negativen Momente komplett weggespült werden.

    Unsere Rohsteine sind jeweils in einer Pappschachtel verpackt. Der angegebene Text befindet sich auf dem Etikett. Der Rohstein hat einen Durchmesser von mindestens 50 mm. (Abbildung ähnlich, Beispielabbildung)

    Lieferzeit: Lagerware: Lieferzeit: 3-5 Werktage. (Die Frist beginnt am ersten Werktag nach Ihrer Erteilung des Zahlungsauftrags an Paypal oder Ihr überweisendes Kreditinstitut.)

    In den Warenkorb
  • Kraftstein Sodalith Trommelstein Glücksstein Halbedelstein Edelstein Handschmeichler

    Kraftstein Sodalith

    5,00 

    inkl. MwSt.

    zzgl.
    Versandkosten

    Der Sodalith wurde im antiken Griechenland als heiliger Stein der Künstler und Dichter verehrt. Man sagt, er aktiviert das logische Denkvermögen, weckt die Kreativität und inspiriert schöpferische und künstlerische Menschen zum Erschaffen neuer Werke. Ganz allgemein soll er Selbstvertrauen, Mut und Tatendrang unterstützen, bringt Zuversicht und er fördert das Entdecken neuer Perspektiven.

    Sie erhalten einen Stein ähnlich denen auf der Beispiel-Abbildung, getrommelt, Größe min. 25-35 mm, mit Beschreibung.

    Dieser Kraftstein ist auch als Handschmeichler erhältlich. >>>

    Lieferzeit: Lagerware: Lieferzeit: 3-5 Werktage. (Die Frist beginnt am ersten Werktag nach Ihrer Erteilung des Zahlungsauftrags an Paypal oder Ihr überweisendes Kreditinstitut.)

    In den Warenkorb

Die Farbe PINK in der Magie

Die Farbe Pink in der Magie
Die Farbe PINK in der Magie

Wofür & Wogegen:

Während des zunehmenden Mondes nutzt man die Farbe Pink für alle rituellen Handlungen bezüglich der Anziehung von Liebe, Partnerschaften, mehr Verbindlichkeit, mehr Leidenschaft, Treue, körperliche Anziehungskraft und Lust.

Für ein harmonisches Miteinander ohne Ängste oder Bedenken. Auch um die Liebe in das eigene Leben zu rufen oder das romantische Interesse von jemandem in die eigene Richtung zu lenken.

Während Grün der generellen Fruchtbarkeit zugeordnet ist, also auch dem „Früchte tragen“ von Vorhaben oder dem „fruchten“ von Gesprächen, verwendet man Pink für die Fruchtbarkeit im Sinne der Fortpflanzung und Empfängnis.

Möchte man die Farbe Pink während des abnehmenden Mondes einsetzen, so verwendet man sie gegen Dinge, die negativ mit der Thematik verbunden sind.

Das sind in der Regel die Gegenteile der oben genannten positiven Themen. Beispiele dafür sind etwa Bindungsängste, übertriebene Eifersucht, gegen Liebeskummer, gegen geringe Selbstachtung, gegen Gefühlskälte, gegen Klammern, gegen Verlustangst, gegen Entfremdung, gegen mangelnde Sinnlichkeit.

Traditionell wird die Farbe aber häufiger im zunehmenden Mond eingesetzt und zum Verbannen aller negativen Dinge, Emotionen und Eigenschaften verwendet man pauschal die Farbe Schwarz.

Der Unterschied zur Farbe Rosa:

Diese kräftige (manchmal auch als Magenta bezeichnete) Farbe unterscheidet sich von der zarten Farbe Rosa, da sie dessen Energien von Liebe und Zuneigung um den Aspekt der Leidenschaft und des körperlichen Verlangens ergänzt.

Für alle Themen der familiären, freundschaftlichen und platonischen Zuneigung und der Selbstliebe verwendet man also besser Rosa.

Zuordnung & Zeitpunkt:

Pink ist dem Planetenprinzip [ℹ] Venus und dem Freitag [ℹ] zugeordnet.

Daher führt man Rituale, die in das Themengebiet der Farbe Pink fallen, bevorzugt an einem Freitag aus – bei einem anziehenden Ritual am letzten Freitag vor dem Vollmond.

Ein Ritual für die Farbe Pink: Herzen der Leidenschaft

Dieses Ritual wendet man an, wenn man einer bestehenden Beziehung wieder zu mehr Leidenschaft verhelfen möchte.

Sie benötigen sieben Papierstreifen (jeweils etwa 1-2 cm breit und etwa 20 cm lang) aus festem pinkfarbenem Papier, einen Stift der rot schreibt, einen natürlichen Räucherkegel mit Rosenduft (oder Rosenweihrauch und Räucherkohle), eine pinkfarbene Kerze (oder ein pinkfarbenes Teelicht) und Papierkleber.

Machen Sie es sich für den Zauber an einem Abend im zunehmenden Mond [ℹ] gemütlich. Entzünden Sie zuerst die Kerze und an ihr dann den Räucherkegel (oder die Räucherkohle für den Weihrauch).

Legen Sie die Papierstreifen nebeneinander vor sich hin.
Schreiben Sie im Licht der Kerze auf den ganz links liegenden Papiersteifen Ihren Namen. Falten Sie den Streifen einmal in der Mitte und kleben Sie den Streifen danach so zusammen, dass er ein Herz ergibt. Die Schrift befindet sich dabei im Inneren.

Während Sie den Papierstreifen so halten, dass die Klebestelle sich sicher verbindet, überlegen Sie sich, welche fünf positiven Dinge es braucht, damit die Sinnlichkeit wieder aufleben kann.

Sowohl persönliche Wünsche (Initiative ergreifen, Mut um Wünsche anzusprechen, Potenz usw.) als auch Dinge, welche Ihre Beziehung eventuell momentan generell benötigt, damit die Leidenschaft (wieder) gelebt werden kann (mehr Zeit füreinander, bessere Kommunikation, Verzeihen können oder ähnliche Dinge).

Papierherz, Pink, Liebeszauber

Schreiben Sie auf den nächsten freien Streifen einen kurzen positiven Satz aus dieser grade gewonnenen Idee. 
„Ich wünsche mir / uns …“

Falten Sie den Streifen, ziehen Sie ihn durch das erste Herz und kleben Sie auch den zweiten Streifen zu einem Herz zusammen, Schrift wieder innen.

Papierherz-Kette, Pink, Liebeszauber

Fahren Sie nun so mit allen verbleibenden Streifen fort, wobei Sie die Beschriftung des nächsten Streifens immer genau überdenken, während der vorherige Streifen zwischen Ihren Fingern trocknet.
Auf den letzten Streifen schreiben Sie den Namen Ihres geliebten Herzensmenschen. Sie sind nun durch die Leidenschaft verbunden.

Visualisieren Sie beim Trocknen des letzten Herzens eine sinnliche Situation nach Ihren persönlichen Wünschen.

Lassen Sie dann die Kette Herz für Herz durch Ihre Finger gleiten, betrachten Sie die Flamme durch jedes Herz, wobei Sie vorlesen, was im Inneren steht und durch jedes ein wenig von dem duftenden Rauch ziehen lassen.

Hängen Sie die Herzen-Kette anschließend in das Fenster des Schlafzimmers oder direkt über das Bett. Nehmen Sie die Kette erst wieder ab, wenn Ihre Wünsche sich erfüllt haben oder wenn Sie neue Wünsche für die Leidenschaft formulieren möchten. 

Trennen Sie die Kette dann Herz für Herz auf, verbrennen Sie die Papierstreifen und verteilen Sie die Asche in der Natur.

Dieser Beitrag ist Teil der Mai-Ausgabe unseres
monatlich erscheinenden Online-Magazins.

Nutzen Sie die Beitrags-Navigation, um durch alle Artikel dieser Ausgabe zu blättern

Seite 19 von 26

Hexenladen Hamburg

Passende Produkte:

Pink
  • Platzhalter

    Clearing Mojo „Pink“

    10,00 

    inkl. MwSt.

    zzgl.
    Versandkosten

    Gegen Bindungsängste, Eifersucht, Liebeskummer, geringe Selbstachtung, die Unfähigkeit sich fallen zu lassen, Gefühlskälte, Klammern, Verlustangst, Entfremdung, mangelnde Sinnlichkeit und vergleichbare Themen.

    Lieferzeit: Manufakturware: Lieferzeit: 6-8 Werktage. (Die Frist beginnt am ersten Werktag nach Ihrer Erteilung des Zahlungsauftrags an Paypal oder Ihr überweisendes Kreditinstitut.)

    In den Warenkorb
  • Luftpost der Wunscherfüllung pink

    Luftpost der Wunscherfüllung „Pink“

    14,00 

    inkl. MwSt.

    zzgl.
    Versandkosten

    Dieser Zauber hilft bei Wünschen zu den Themen Liebe anziehen oder vertiefen, Lust und Leidenschaft, Verbindlichkeit, um die Anziehungskraft zu steigern, für ein harmonisches Miteinander. Auch um die Liebe in das eigene Leben zu rufen oder das romantische Interesse von jemandem in die eigene Richtung zu lenken.

    Lieferzeit: Manufakturware: Lieferzeit: 6-8 Werktage. (Die Frist beginnt am ersten Werktag nach Ihrer Erteilung des Zahlungsauftrags an Paypal oder Ihr überweisendes Kreditinstitut.)

    In den Warenkorb
Pink
  • Wunschkerzen-Set Pink

    Wunschkerzen-Set „Pink“

    16,00 

    inkl. MwSt.

    zzgl.
    Versandkosten

    Dieser Kerzenzauber hilft bei Wünschen zu den Themen Liebe, Partnerschaft, Verbindlichkeit, Leidenschaft, Treue, körperliche Anziehungskraft und Lust. Für ein harmonisches Miteinander. Auch um die Liebe in das eigene Leben zu rufen oder das romantische Interesse von jemandem in die eigene Richtung zu lenken.

    Lieferzeit: Manufakturware: Lieferzeit: 6-8 Werktage. (Die Frist beginnt am ersten Werktag nach Ihrer Erteilung des Zahlungsauftrags an Paypal oder Ihr überweisendes Kreditinstitut.)

    In den Warenkorb

​Anwendung von Rhodonit – auch Rosenstein, Mangankiesel, Himbeerspat, Inkarose

Rhodonit - auch Rosenstein, Mangankiesel, Himbeerspat oder Inkarose

Wofür & Wogegen:

Typisch für den Rhodonit ist sein pink- bis rosafarbenes Erscheinungsbild, oftmals von hellgrauen bis schwarzen Adern durchzogen. Er gilt als Stein mit großem Einfluss auf das Herzchakra, soll daher ausgleichend auf Stimmungsschwankungen wirken und so emotionale Stabilität geben und blockierte Energie aus dem Herzchakra freisetzen.

Er wandelt Resignation in Zuversicht und Tatkraft und heilt seelische Verletzungen.
Ganz allgemein regt er dazu an, dass man Gefühlschaos, besonders in Beziehungsthemen, konstruktiv und objektiv löst. Rhodonit kann verwendet werden, um die Emotionen auszugleichen, vor allem, wenn man durch eine schwierige Zeit geht. Bekannt für seine Fähigkeit, bedingungslose Liebe und Vergebung zu stimulieren, ist Rhodonit besonders für diejenigen geeignet, die Schwierigkeiten haben, vergangenes Fehlverhalten anderer zu verzeihen und den Groll loszulassen.

Er hilft dabei, mit jeder Art von Wandel im Leben besser umzugehen und dadurch neue Lebens-Abschnitte mit mehr Begeisterung zu betreten oder eine benötigte Veränderung mit mehr Optimismus umzusetzen. Auch in Extremsituationen oder bei Schicksalsschlägen erweist sich der Rhodonit häufig als eine große Hilfe.

Dank seiner entstrahlenden Wirkung löst er auch magnetische Blockaden um uns herum. er kann uns von vielen Strahlungen befreien, sogar wenn diese durch schwarze Magie hervorgerufen wurden.
Glücksstein Halbedelstein Edelstein Trommelstein Rhodonit

PlanetMars 
ElementFeuer

Anwendungsvorschlag:
Als Rohstein im Zuhause aufgestellt, kann der Rhodonit dabei unterstützen, Beziehungsprobleme positiv zu überwinden. 
Auch bekämpft er Neid und Eifersucht zwischen Geschwistern, die sonst bis ins Erwachsenenalter anhalten können. 
Stellen Sie Rhodonit bei Familien-Gesprächen auf, in denen es beispielsweise um Erbschaften oder um gemeinsam zu treffende Entscheidungen (die Pflege der Großeltern, den Verkauf des Elternhauses etc.) geht, um Streit, Eifersucht und Missgunst zu vermeiden oder zu mildern.

Wenn man versucht, seine inneren Gaben oder seinen Lebenszweck zu bestimmen, können Rhodonit-Meditationen auf dem Weg der Selbstfindung helfen. Nachdem wir unsere Gaben, Bestimmungen oder besonderen Fähigkeiten entdeckt haben, können wir mithilfe der Rhodonit-Meditation herausfinden, wie wir diese Talente für das höchste Gut einsetzen können. Die Schwingung dieses Steins kann auch dabei helfen, die richtigen Menschen oder Situationen in das Leben zu ziehen, die uns auf dieser Reise helfen. Man setzt sich dafür beim Meditieren in einen Kreis aus 5 Rhodoniten oder meditiert liegend, wobei je ein Stein am Fuß- und am Kopfende steht.

Edelsteinwasser:
Aufgrund der zum Teil sehr unterschiedlichen Zusammensetzungsverhältnisse und Einschlüsse verschiedener Mineralien in den dunklen Adern, sollten nur explizit als Wassersteine angebotene Rhodoniten zur Herstellung von Edelsteinwasser verwendet werden, wenn dieses zur inneren Anwendung oder zur Anwendung am Körper vorgesehen ist! Auch eignen sich nur rohe (oder aus Sicherheitsgründen leicht angetrommelte) Rhodoniten. Alle Steine mit polierter Oberfläche sollten nicht direkt in Wasser gelegt werden, welches zur körperlichen Anwendung kommt, da sich Politurstoffe, Farben oder ähnliche Hilfsmittel aus diesen Steinen lösen könnten.

Wissenswert:
Rhodonit wurde bisher an etwa 700 Fundorten weltweit nachgewiesen, was ein eher seltenes Vorkommen bedeutet.

Hinweis: Alle Informationen und Aussagen zur Wirkungsweisen von Steinen basieren auf Erfahrungswerten und der entsprechenden Literatur. Wir weisen hiermit ausdrücklich darauf hin, dass jegliche Aussagen bezüglich heilender Wirkungen von Steinen auf dieser Website weder wissenschaftlich nachgewiesen noch medizinisch anerkannt sind. Eine Garantie für die Wirksamkeit oder Unbedenklichkeit der geschilderten Anwendungen kann nicht gegeben werden. Steine sind nicht dafür geeignet, ernsthafte Krankheiten zu behandeln. Diese Informationen stellen weder eine Anleitung zur Therapie dar, noch können sie eine Diagnose im ärztlichen Sinn ersetzen. Bei Erkrankungen ist grundsätzlich der Besuch eines Arztes angeraten. Die Verwendung von Steinen darf keinesfalls ärztlichen Rat oder Hilfe ersetzen. (Hinweise)

Ein Hämatit kann auch bei Entscheidungen helfen.
Dafür entzündet man eine Kerze und stellt alles so
hin, dass man die Spiegelung der Flamme bequem
im Hämatit betrachten kann. In dieser Meditation
erreicht man dann Klarheit für die Entscheidung.
Stein-Kompendium Übersicht

Zur Übersicht der Steine

Dieser Beitrag ist Teil der Mai-Ausgabe unseres
monatlich erscheinenden Online-Magazins.

Nutzen Sie die Beitrags-Navigation, um durch alle Artikel dieser Ausgabe zu blättern

Seite 20 von 26

Hexenladen Hamburg

Passende Produkte:

  • Kraftstein Rhodonit aus Pakistan Trommelstein Glücksstein Halbedelstein Edelstein Handschmeichler

    Kraftstein Rhodonit

    8,00 

    inkl. MwSt.

    zzgl.
    Versandkosten

    Der Rhodonit gilt als Stein mit besonderem Einfluss auf das Herzchakra. Er wirkt daher ausgleichend auf Stimmungsschwankungen und schenkt mehr emotionale Stabilität. Er heilt seelische Verletzungen und wandelt Resignation und Groll in Zuversicht und Tatkraft. Ganz allgemein regt er dazu an, dass man Gefühlschaos, besonders in Beziehungsthemen, konstruktiv und objektiv löst.

    Ausführlichere Informationen über den Stein und seine Herkunft finden Sie auf der Produktseite. >>>

    Sie erhalten einen Stein ähnlich denen auf der Beispiel-Abbildung, getrommelt, Größe min. 25-35 mm, mit Beschreibung.

    Lieferzeit: Lagerware: Lieferzeit: 3-5 Werktage. (Die Frist beginnt am ersten Werktag nach Ihrer Erteilung des Zahlungsauftrags an Paypal oder Ihr überweisendes Kreditinstitut.)

    In den Warenkorb
  • Platzhalter

    Wasser-Set „Rhodonit“

    9,00 

    inkl. MwSt.

    zzgl.
    Versandkosten

    Thema: Verzeihen & seelische Heilung

    Um seelische Verletzungen zu überwinden und sich selbst oder anderen zu verzeihen. Der Rhodonit regt dazu an, Gefühlschaos (besonders bei Beziehungsthemen) konstruktiv und objektiv zu lösen.

    Lieferzeit: Lagerware: Lieferzeit: 3-5 Werktage. (Die Frist beginnt am ersten Werktag nach Ihrer Erteilung des Zahlungsauftrags an Paypal oder Ihr überweisendes Kreditinstitut.)

    In den Warenkorb

Den richtigen Rahmen für die Magie schaffen

Einen magischen Rahmen schaffen

Den richtigen Rahmen für die Magie schaffen

Für viele Menschen ist es wichtig, magische Handlungen richtig zu zelebrieren. Eine Zeremonie (von lat. caeremonia „feierlicher Akt“) versetzt in zauberhafte Stimmung und kann dabei helfen, die Konzentration auf das Ziel zu verstärken.

Natürlich gibt es viele magische Handlungen, bei denen keine Zeremonie erforderlich ist. Beispielsweise kommen Rituale unter freiem Himmel oft mit wenig Hilfsmitteln aus und sind zeitlich weniger aufwendig. Wenn man sich aber dazu entschlossen hat, die Magie mit einem feierlichen Akt zu zelebrieren, dann gibt es einige Punkte, über die man sich Gedanken machen sollte.

Den richtigen Ort wählen.

Den Platz, an dem man den Zauber ausführt, wählt man natürlich passend zu dem, was man in der Ritualhandlung durchführen will. Wer dabei hauptsächlich eine Kerze über eine längere Zeit im Auge behalten möchte, der kann es sich natürlich auf dem Sofa gemütlich machen, während die Kerze sicher auf dem Couchtisch steht.

Wenn man aber etwas aufschreiben will, die Kerzenflamme auch noch von Räucherwerk begleitet wird und der geschriebene Wunsch am Ende verbrannt werden soll, dann ist es sicherlich praktischer, den Esstisch zu einem magischen Arbeitsplatz herzurichten. Mit genügend Platz für alle magischen Werkzeuge und mit einer feuerfesten Unterlage.

Der Ort sollte auch nicht zu dicht am Rauchmelder gewählt werden, wenn man Räucherwerk verwenden möchte oder man muss diesen gegebenenfalls so lange ausschalten.

Das benötigte Zubehör bereitstellen.

Bevor man mit dem Zauber beginnt, spielt man das komplette Vorhaben einmal im Kopf durch. Bei dieser „Trockenübung“ achtet man besonders darauf, dass man alle benötigten Gegenstände parat hat. Meistens vergisst man die ganz gewöhnlichen Dinge, etwa ein Tellerchen, um benutzte Streichhölzer abzulegen, eine passende Unterlage für das Verbrennen von Ritualpapier oder einen geeigneten Stift, der gut auf dem gewählten Untergrund schreibt und nicht im entscheidenden Moment plötzlich ausgetrocknet ist.

Die Atmosphäre passend gestalten.

Man könnte zusätzliche Kerzen aufstellen und das elektrische Licht ausschalten, alles wegräumen, was ablenken könnte, das Telefon ausschalten und leise Musik im Hintergrund laufen lassen. 

Wer möchte, der kann natürlich auch noch ein Bad nehmen oder duschen, um den Alltag abzuwaschen und danach bequeme (oder rituelle) Kleidung anziehen.

Den Anfang und das Ende bedenken.

Jede Zeremonie sollte einen klaren Rahmen haben, also eine Handlung, die den Anfang der magischen Zeit markiert 
und ein Ende, das einen aus der magischen Stimmung wieder zurück in die weltliche Ebene bringt.
 Dazwischen liegt der Hauptteil, in dem man die eigentliche magische Arbeit vollzieht.

Beispielsweise kann man alle Lichter ausschalten und sich dann im dunklen Raum bequem an den gewählten Ritualplatz setzen. Mit den Streichhölzern in der Hand atmet man nun in der Dunkelheit langsam und bewusst. Sobald man zur Ruhe gekommen ist, entzündet man ein Streichholz und damit die Kerzen, die man zur Beleuchtung der Zeremonie gewählt hat. Das können zum Beispiel Teelichter, Stumpen- oder Altarkerzen sein, aber noch nicht die eigentlichen Ritualkerzen.

Andere Methoden sind zum Beispiel das Einläuten mit einer Glocke, das Ziehen eines (Schutz-)Kreises oder die Segnung des Raumes mit entsprechendem Räucherwerk. Es gibt noch viele weitere Rahmen für Zeremonien, aus denen man die eigenen Favoriten wählen kann.

Ebenso wichtig ist der Endpunkt.
Entsprechend könnte man dann also nach dem Hauptteil wieder die Glocke verwenden, den zuvor gezogenen (Schutz-)Kreis wieder auflösen, mit einem klärenden Räucherwerk den Raum abgehen oder eben die Beleuchtungs-Kerzen löschen und einen Moment durchatmen, bevor man die elektrische Beleuchtung einschaltet.

Danach räumt man den Ritualplatz auf, wenn dieser nicht dauerhaft steht, öffnet eventuell die Fenster und entsorgt alle Reste von Kerzen, Kohle (natürlich erst, wenn diese nicht mehr glüht) und anderen magischen Helfern.

Die Rückkehr in die weltliche Ebene.

Wer sich danach noch immer nicht so fühlt, als wäre er ganz wieder im Hier und Jetzt angekommen, dem fehlt meist etwas Erdung.
Ein Spaziergang eignet sich gut zur Erdung – dieser bietet sich vor allem nach den Ritualen an, bei denen man hinterher noch bestimmte Gegenstände irgendwo hinbringen muss. 

Dieser Beitrag ist Teil der Mai-Ausgabe unseres
monatlich erscheinenden Online-Magazins.

Nutzen Sie die Beitrags-Navigation, um durch alle Artikel dieser Ausgabe zu blättern

Seite 22 von 26

Flieder – Syringa vulgaris

Flieder – Syringa vulgaris

Magische Zuordnung des Flieders

Geschlecht: weiblich
Planet: Venus
Element: Wasser
Kräfte: Fruchtbarkeit, Liebe, Schutz

In diesem Artikel geht es um den „Gemeinen Flieder“ (Syringa), mit den violett über violett-rot zu gelb oder weißen Blütendolden, die einen starken, süßen und sehr typischen Duft verströmen. Der gerade in Norddeutschland oft als „Fliederbeere“ bezeichnete Schwarze Holunder (Sambucus nigra) mit den weißen oder leicht gelblichen Schirmrispen die einen eher frischen, fruchtigen Duft verströmen, ist eine komplett andere Pflanze.

Flieder in der Magie

Die Vertreter der Gattung Syringa werden häufig als Ziersträucher gepflanzt und erfreuen uns dann als sommergrüne Sträucher oder kleine Bäume. Man findet Flieder aber auch in lichten Wäldern, an Felshängen oder Bahndämmen. Er blüht stark duftend von April bis Mai.

Es heißt in der Volksmagie, dass wenn man eine fünfteilige Fliederblüte (diese sind in der Regel vierteilig) findet und diese isst, man mit Gesundheit gesegnet wird. Für mehr Glück reichen hingegen die normalen, vierteiligen Blüten: Man zupft vorsichtig eine Blüte vom Busch und saugt am hinteren Ende. Sollte es dann leicht süßlich schmeckt, dann soll der Rest des Tages besonders glücklich verlaufen. Achtung: Man darf das Glück nur einmal am Tag herausfordern!



Rituelle Verwendung:

Die rituellen Verwendungsmöglichkeiten sind vielseitig. Schon ein frisch geschnittener Strauß Flieder im Haus soll negative Energien auflösen und sogar Spuk und Geister vertreiben.

Gründlicher ist es, wenn man die sorgfältig gezupften Blüten auf den Böden verteilt und diese erst rausfegt (oder wegsaugt), wenn sie komplett getrocknet sind. Alle schädlichen Einflüsse werden dann mit entfernt. Für die Anwendung außerhalb der Blütezeit können Fliederblüten getrocknet und zu einem Pulver verarbeitet werden, welches man dann ähnlich verwendet. Es wird dann in jedem Raum, in dem das Pulver verstreut wurde, eine violette Kerze angezündet und das Pulver muss liegen bleiben, bis diese ganz heruntergebrannt ist. Erst dann entfernt man das Pulver gründlich. Alle genannten Anwendungen sollten während des abnehmenden Mondes stattfinden.

Um sich die eher anziehenden Eigenschaften des Flieders zunutze zu machen, sammelt man die Fliederblüten hingegen bei zunehmendem Mond und verwendet sie dann in Pulvern, Räuchermischungen oder Mojobeutelchen, die Liebe, Fruchtbarkeit oder den Schutz einer bestehenden Beziehung zum Ziel haben.

Auch kann man die Blüten mit Avocado- oder Mandelöl übergießen, um ein eigenes Ritualöl daraus herzustellen. Die gezupften Blüten 1-2 Tage auf sauberem Papier anwelken lassen (dann ziehen auch letzte Bewohner freiwillig aus) und danach in einer Flasche mit dem Öl übergießen. 3-4 Wochen in der Sonne stehend ziehen lassen und dabei immer wieder mal schütteln, damit alle Blüten von Öl bedeckt sind und sich kein Schimmel bilden kann. Man kann das Öl beispielsweise nutzen, um Kerzen zu salben, sich den Körper damit einzureiben (begünstigt die Empfängnis) oder um entsprechende Mojos etc. mit einigen Tropfen davon zu füttern.

Magisches Flieder-Bad:

Wenn es nicht darum geht, Räume zu reinigen, sondern Gedanken und Emotionen von dunklen Schatten befreit werden sollen, so empfiehlt sich ein Bad mit selbst hergestelltem Fliederblüten-Salz.

Dafür werden bei grade erst abnehmendem Mond frische Fliederblüten zu gleichen Teilen mit grobem Meersalz und Hagelzucker vermischt und in eine gut schließende (etwas zu große) Flasche gefüllt. Diese Flasche wird nun in den kommenden Tagen immer mal wieder geschüttelt, wobei man während des Rasselns darüber nachdenkt, was das Bad später vertreiben soll.

In einer der letzten drei Nächte vor dem Dunkelmond – es sollte schon dunkel sein – entzündet man im Badezimmer eine weiße Kerze und gibt etwa einer Handvoll dieser Mischung in das einlaufende Badewasser (alternativ in eine Schüssel für ein Fußbad oder um sich mit der Mischung unter der Dusche abzuspülen). Man badet nur im Licht der Kerze und lässt diese nach dem Bad ganz herunterbrennen.

Dieser Beitrag ist Teil der Mai-Ausgabe unseres
monatlich erscheinenden Online-Magazins.

Nutzen Sie die Beitrags-Navigation, um durch alle Artikel dieser Ausgabe zu blättern

Seite 23 von 26

Monat der Weide – 15. April bis 12. Mai

Keltischer Baumkalender - Monat der Weide

Der „Keltische Baumkalender“ 

Heilige Bäume sind bei allen Keltenstämmen zu finden, ein historischer Baumkalender lässt sich jedoch weder durch antike noch durch mittelalterliche Quellen

über keltische Religion und Bräuche belegen.

Der häufig zitierte „Keltische (Baum-)Kalender“
ist eine Erfindung des Neuheidentums, welches ursprüngliche keltische Pflanzen-Mythen
bestimmten Zeiträumen im Jahr zuordnet.


 Da diese Zuordnung meist im Einklang mit Abläufen

in der Natur steht, ist dies letztendlich nur eine romantischere Unterteilung des magischen Jahres

und nicht weniger kraftvoll, nur weil sie noch

keine Jahrtausende alt ist.

Monatsname:  Saille – Willow Moon

Die Weide wächst am besten wenn es viel regnet. Und in Nordeuropa ist Regen zu dieser Zeit, im fünften Monat des keltischen Jahres, auch Saille genannt, nie knapp.

Dieser Baum wird mit Wachstum und Heilung assoziiert, aber auch als Schutzbaum verehrt. Er wird in der Nähe des Hauses gepflanzt, um alles Unglück fernzuhalten. Besonders das Unglück in Form von Naturkatastrophen, wie Stürme und Fluten.

Im März, wenn die Weide blüht, sind Sträuße aus Weidenholz mit den sogenannten „Weidenkätzchen“ sehr beliebt. Die zu flaumigen Kätzchen versammelten Blüten sind bei manchen Weidenarten besonders auffällig und erscheinen schon vor den Blättern. 

Weidenkätzchen für einen solchen Schutz-Strauch bitte nur aus dem Gartenbau oder dem Blumenladen holen, in der Natur stehen sie unter Naturschutz!

In dieser frühen Jahreszeit ist der Nektar der Weidenblüten eine wichtige - oftmals sogar die einzige - Nahrungsquelle für die Bienen nach dem Winter und für ihre Existenz geradezu unentbehrlich

Wenn dieser Strauch nicht mehr dekorativ aussieht, so sucht man zwei gleichmäßig dicke und besonders grade Äste heraus und legt diese an einen warmen Ort zum Trocknen.

Dann kann man ein Weidenholz-Schutzamulett für das eigenen Heim daraus herstellen. Eine gute Alternative, wenn man keine Weide pflanzen kann.

Dieser Beitrag ist Teil der April-Ausgabe unseres
monatlich erscheinenden Online-Magazins.

Nutzen Sie die Beitrags-Navigation, um durch alle Artikel dieser Ausgabe zu blättern

Seite 26 von 28

Monat des Weissdorns – 13. Mai bis 9. Juni

Keltischer Baumkalender - Monat des Weissdorns

Der „Keltische Baumkalender“ 

Heilige Bäume sind bei allen Keltenstämmen zu finden, ein historischer Baumkalender lässt sich jedoch weder durch antike noch durch mittelalterliche Quellen

über keltische Religion und Bräuche belegen.

Der häufig zitierte „Keltische (Baum-)Kalender“
ist eine Erfindung des Neuheidentums, welches ursprüngliche keltische Pflanzen-Mythen
bestimmten Zeiträumen im Jahr zuordnet.


 Da diese Zuordnung meist im Einklang mit Abläufen in der Natur steht, ist dies letztendlich nur eine romantischere Unterteilung des magischen Jahres und nicht weniger kraftvoll, nur weil sie noch keine Jahrtausende alt ist.

Monatsname:  Huath – Hawthorn Moon

Der deutsche Name Weißdorn weist auf die Sproßdornen dieser Sträucher hin und auf die weißen Blüten und die helle Rinde – im Gegensatz zu der auch Schwarzdorn genannten Schlehe, die eine sehr dunkle, schwärzliche Rinde besitzt.

Der Weißdorn-Monat ist eine Zeit des Feuer-Elements, der männlichen Energie und des allgemeinen Wachstums. Manchmal fällt das Beltaine-Fest noch in diese Zeit (etwa wenn man es nach dem Mai-Vollmond feiert) oder es ist grade eben vorbei. 

Dies ist eine Zeit, in der besonders die männliche Fruchtbarkeit stark ausgeprägt ist. Sollte man also ein Kind empfangen wollen, so sollte man sich in diesem sechsten Monat des keltischen Kalenders – auch Huath genannt – fleißig an die Arbeit machen.

Frei stehende Weißdornbäume markierten oft heilige Haine oder Treffpunkte, magische Quellen und Feenplätze. Auch Gruppen von genau drei Weißdornbäumen wurden einst mit großem Respekt als besondere Orte behandelt.

In Irland binden auch heute noch viele Menschen bunte Stoffstücke („clouties“) an solche Weißdornbäume, als Opfergaben für die Feen und Baumgeister.

Diese bunten Baumwoll-Fähnchen stehen für einen Wunsch und sollen dem Gebenden beispielsweise Liebe oder Heilung bringen.

Ein rosafarbenes Stück Stoff wird verwendet, um die Liebe in das eigene Leben zu rufen, ein blaues Stoffstück um Gesundheit oder Schutz zu erbitten, mit einem grünen Fähnchen begünstigt man Wohlstand.

Er bietet sich besonders für die Baummeditation an.
Dafür geht man zu einem Weißdorn und fragt ihn in Gedanken, ob er helfen möchte. Dabei akzeptiere man die erste Antwort, die einem in den Sinn kommt. Wenn es ein „Nein“ ist, so muss man sich leider nach einem anderen Weißdorn umsehen.

Nun setzt man sich auf den Boden, mit Blick auf den Weißdorn. Ist es ein Busch, so hält man mit jeder Hand vorsichtig einen der Äste, bei einem Baum kann man mit beiden Händen an den Stamm fassen. Dann entspannt man sich und fühlt bewusst die Erde unter sich und die Verbindung zum Weißdorn.

Sobald die eigenen Schwingungen in der Ruhe und Meditation mit denen des Baums verschmelzen, beginnt ein wortloser Austausch. Der Baum schenkt Kraft, Einsicht, hilft dabei Unveränderliches zu akzeptieren, für anderes Auswege zu finden … im Gegenzug gibt man Dankbarkeit und Freude zurück.

Manchmal fühlt man regelrecht, wie die Energien aus dem Baum durch den einen Arm in den eigenen Körper und durch den anderen Arm zurück in den Baum fließen. Man darf diesen Austausch so lange genießen, wie man möchte. Wenn es genug ist, dann löst man sich langsam und bedankt sich bei dem Baum.

An einem heißen Sommertag darf man ihm auch frisches Wasser als Trankopfer darbringen, im Winter kann man beispielsweise kleine Apfelstücke auf seine Dornen spießen, die sich dann die Tiere holen können, im Frühling erfreut man ihn, indem man Saatgut um seinen Stamm herum streut, welches Insekten-freundliche Blumen und Kräuter sprießen lässt.

Man darf den Baum so oft besuchen, wie man mag. Braucht man nach einigen Besuchen keine weitere Hilfe mehr und wird voraussichtlich nicht so schnell wiederkommen, so sollte man sich mit einem letzten Besuch verabschieden.

Dieser Beitrag ist Teil der Mai-Ausgabe unseres
monatlich erscheinenden Online-Magazins.

Nutzen Sie die Beitrags-Navigation, um durch alle Artikel dieser Ausgabe zu blättern

Seite 24 von 26

Mondkalender Mai

Vollmond im Schütze

Mondkalender Mai

Voll- & Dunkelmonde

26. Mai (Mi) Vollmond im Schützen um 13:13 Uhr
11. Mai (Di) Dunkelmond im Stier um 20:59 Uhr

Jetzt auch im Kalender: Besonders günstige Tage für Rituale

Abnehmender Mond, zunehmender Mond, Dunkelmond …
Was bedeutet das?
–> siehe Mondphasen
Mond in den Fischen? Mond im Widder? Warum ist das wichtig?
–> siehe Mondzeichen

Mondkalender Mai 2021 anzeigen

Dieser Beitrag ist Teil der Mai-Ausgabe unseres
monatlich erscheinenden Online-Magazins.

Nutzen Sie die Beitrags-Navigation, um durch alle Artikel dieser Ausgabe zu blättern

Seite 16 von 26

Kategorie:
Mondkalender

Kalenderblatt Mai

Kalenderblatt Mai

Hexenkalender Mai Vorschau

Unser kostenloser Hexenkalender

Eine bunte Sammlung von verschiedenen Informationen
zu den bevorstehenden magischen Feiertagen, den Jahreskreis-Festen und zu Ritualvorschlägen im Einklang mit der Energie des Monats.

Der Hexenkalender kann online angesehen oder als PDF heruntergeladen werden. Die vorgestellten Beiträge können in beiden Fällen angeklickt und dann in voller Länge gelesen werden. 

Die Kalenderblätter können auf Wunsch ausgedruckt werden. Sie enthalten dann die Kurzbeschreibung der besonderen Mond-Tage und der Feiertage zur Erinnerung
in einer praktischen A4-Übersicht.

Erhalten Sie unseren Hexenkalender pünktlich zum Monatsanfang in Ihr Postfach!

Tragen Sie sich für unseren kostenlosen Hexenkalender ein und erhalten Sie das aktuelle Kalenderblatt mit der magischen Monatsübersicht für d