Practical Magic Hexenladen Onlineshop
Practical Magic Hexenladen Ladengeschäft
Practical Magic Hexenladen Logo
Practical Magic Hexenladen Magie-Werkstatt
Practical Magic Hexenladen Online-Magazin
Abweichende Öffnungszeiten: Das Ladengeschäft bleibt in der Woche vom 20. bis 26. Mai sowie am 1. Juni (Sa) geschlossen.
[rank_math_breadcrumb]

April, der Monat der Lebensfreude und Kraft

Der April in der Magie - Magie der Monate - oben

April, der Monat der Lebensfreude und der Kraft

Der April als vierter Monat nach dem gregorianischen Kalender und der zweite Frühlings-Monat, verdankt seinen Namen möglicherweise den sich öffnenden Knospen im Frühling. Das wäre dann vom Lateinischen „aperire“ (öffnen) herzuleiten oder könnte auch von „apricus“ (sonnig) abstammen.

Auch die Erde, die von Schnee und Frost verschlossen wurde, öffnet sich im April den Sonnenstrahlen und damit auch der Saat und für die aus ihr wachsenden Pflanzen. Sie füllt sich mit Farbe und Leben.

Nicht nur die Natur spürt Aufbruchsstimmung.

So eignet sich dieser Monat besonders für Rituale, welche die eigene Lebensfreude unterstützen und das Selbstbewusstsein stärken. Auch Zauber bei denen Menschen oder Gegenstände mit besonderer Kraft erfüllt werden sollen, sind nun besonders erfolgversprechend.

Schon im alten Rom …

Im antiken Rom wurde am 1. April und in den ersten Aprilnächten ausschweifende Feste namens „Veneralia“ ausgerichtet – zu Ehren der Göttin Venus, denn der April ist der Monat, der bei den Römern dieser Göttin geweiht war, der Göttin der Liebe, der Schönheit, der Fruchtbarkeit und der Sinnlichkeit.

Viele glauben, der Februar sei der Monat der Venus aufgrund all der Liebesenergien, die um den Valentinstag herumwirbeln, aber der Februar war Brighids Monat, der Monat der Göttin der heiligen Flamme, die ihren Weg aus dem Winter in die ersten zaghaften Erweckungen des Frühlings findet, der im März beginnt. Wir haben uns über frühlingshafte Sonnenstrahlen, über die ersten Blüten in der Natur und über die länger werdenden Tage. 

Im April befinden wir uns nun aber mitten im Frühling und die Energie der Venus ist wach und lebendig. Ihre Leidenschaft regt sich in der Natur und auch in uns. So ist der April ein Monat mit viel Schwung und Energie, um uns voranzutreiben.

Wie im Außen, so im Innen!

Fragen Sie sich in diesem Monat, was für Sie erforderlich ist, damit Sie mehr Venus-Energie in Ihr Leben einladen. Wenn die Göttin jetzt vor Ihnen stehen würde, welchen Wunsch müsste sie Ihnen erfüllen, damit Sie anfangen, sich selbst und Ihr Leben zu genießen? Woran mangelt es, wovon hätten Sie gerne mehr?

Was können Sie (nicht nur im April) tun, um mehr Freude, Leidenschaft, Lust und Genuss zu erfahren? Selbst der kleinste Schritt in eine neue Richtung ist ein Fortschritt und in diesem Monat besonders begünstigt!

Einer der vier großen Feiertage des Jahreskreises kann in der letzten April-Nacht zelebriert werden.

Beltaine (auch Beltene, Beltane, Bhealltainn oder Bealtaine) wird häufig in der Nacht vom 30. April auf den 1. Mai gefeiert.

Dies passt zu den überall verbreiteten Maifeierlichkeiten und Maifeuern, bei denen der heidnische Gedanke allerdings oftmals keine Rolle mehr spielt.

Dieses Fest ist jedoch eigentlich ein Mondfest und kann daher entweder an diesem weit verbreiteten kalendarischen Termin oder aber nach dem Mondkalender gefeiert werden. Also entweder in der Nacht zum 1. Mai, am 5. Vollmond nach dem Yule-Fest oder generell in der Vollmond-Nacht des Mai-Vollmondes (passend zum Wonnemond).

Besondere Tage im April

01. April – Festtag der Göttin Venus [ℹ]
19. April – Festtag der Erdmutter Ceres [ℹ]

Der Mond im April

8. April (Montag) Dunkelmond im Widder um 20:21 Uhr
24. April (Mittwoch) Vollmond im Skorpion um 1:49 Uhr

Der April in der Magie - Magie der Monate - unten

Dieser Beitrag ist Teil der April-Ausgabe unseres
monatlich erscheinenden Online-Magazins.

Nutzen Sie die Beitrags-Navigation, um durch alle Artikel dieser Ausgabe zu blättern

Seite 1 von 35

Nacht auf den 1. Mai – Beltain, Beltaine, Beltane

Beltaine Maifeiertag 1. Mai oder Vollmond im Mai

Beltaine, Beltane, Beltain, Bhealltainn – das Maifest mit den vielen Schreibweisen.

Hergeleitet von bel („helles Feuer“) oder nach dem keltischen Licht- und Feuergott Belenos (Belenus, Belinos) benannt, ist dies ein kraftvolles Feuerfest mit Aufbruchstimmung! Volkstümlich ist Beltaine als Feuerfest überliefert, bei dem traditionell die Herden zur Segnung und Reinigung zwischen zwei Feuern hindurch zurück auf die Weide getrieben wurden.

Beltaine war ursprünglich auch der Beginn des keltischen Jahres. Die Feierlichkeiten zeigen viele Analogien zu Traditionen wie dem „Tanz in den Mai“ und auch der traditionelle Maibaum hat vermutlich hier seinen Ursprung. Die Kelten schmückten zu Beltaine die Häuser und Ställe mit frischem Grün und besonders mit den Blüten des Weißdorns. Eine letzte Erinnerung an die Verehrung einer Göttin, die dem Land die Fruchtbarkeit schenkte, ist wohl die noch heute vielerorts praktizierte Wahl einer Maikönigin.

Beltaine steht dementsprechend für die Fruchtbarkeit der Erde nach dem kargen Winter. Ein echtes Fruchtbarkeitsfest, nicht nur im Sinne der Fortpflanzung, sondern auch für die Kreativität, den Beruf, für Ideenreichtum oder neue Beziehungen.

Rituale, Bräuche und Traditionen

Über die zu vorchristlicher Zeit zu Beltaine tatsächlich begangenen Rituale ist heutzutage wenig bekannt, denn es liegen keine verlässlichen Überlieferungen vor. Dennoch gibt es einiges an Traditionen und Bräuchen in magischen Kreisen.

Tanz in den Mai!

In einigen Teilen Schwedens finden Frühlingsfeste an „Valborg“ statt, an denen große Feuer entzündet werden und verkleidete Kinder (ganz ähnlich wie an Samhain) von Haus zu Haus ziehen. In Finnland heißt das Fest „Vappu“, das Fest des Frühlings. Es wird nachweislich bereits seit dem Mittelalter gefeiert.

Auch wenn die heidnischen Wurzeln dieses Festes nicht mehr im Vordergrund stehen, so finden dennoch in der Nacht zum 1. Mai überall Mai-Feierlichkeiten statt.

Der Maibaum …

Ein Brauch, der in vielen Gegenden Deutschlands bis heute erhalten geblieben ist, dreht sich um den Maibaum. Am Maifeiertag (1. Mai) wird dafür auf dem Dorfplatz der Maibaum aufgestellt. Es wird traditionell ein Seidenband von jeder Person gestiftet, die teilnehmen möchte, welches dann in einem gemeinschaftlichen Tanz um den Maibaum gewickelt wird. Jede Farbe vermittelt dabei eine eigene Botschaft und repräsentiert unterschiedliche Wünsche oder Gefühle, die mit dem Frühling, der Gemeinschaft und persönlichen Beziehungen verbunden sind.

  • Rot: Tiefe Liebe und Leidenschaft.
  • Blau: Treue und Zuverlässigkeit.
  • Gelb: Freude und eine lebendige Freundschaft.
  • Rosa (Pink): Zärtlichkeit und Romantik.
  • Grün: Hoffnung und Erneuerung in Beziehungen.
  • Weiß: Harmonie und ehrliche Kommunikation.
  • Lila: Tiefe Verbundenheit und gegenseitiges Verständnis.
  • Orange: Enthusiasmus und Abenteuerlust.

 

Die Birke als Liebesbotin.

Bei den verschiedenen Brauchtümern ist besonders bei den „Liebesmaien“ noch eine rituelle Handlung zu erkennen.

An einer mit bunten Bändern geschmückten Birke wird ein sogenanntes Maiherz aus Birkenrinde angebracht.

Auf den Maiherzen steht entweder der Name der/des Angebeteten oder ein Wunsch an den Maibaum nach einer neuen Liebe.

Elfentränen sammeln.

Die Tautropfen, die man am Morgen dieses Tages von den Pflanzen sammelt, sollen Zauberkräfte haben. Sie werden häufig auch Elfentränen genannt. Besonders kraftvoll sind die von Maiglöckchen- oder Frauenmantel-Blättern gesammelten Mai-Tautropfen.

Maibaum-Wünsche im Wind.

Die Idee des Maibaums wird oft aufgegriffen, um ein Wunschritual durchzuführen. Dafür wird auf lange Bänder aus sehr dünnem Papier (in der zum Wunsch passenden Farbe) jeweils ein Wunsch geschrieben. Diese Wunschbänder werden locker um die Äste einer jungen Birke geknotet, sodass der Wind sie davontragen kann. Als Opfergabe legt man einen kleinen Edelstein an den Fuß der Birke.

In manchen Gegenden ist der richtige Baum für diesen Brauch nicht die Birke, sondern ein heiliger Weißdorn – dieser steht entweder allein oder in einer Gruppe von genau drei Weißdorn-Bäumen.

Birkenwünsche
So fruchtbar wie die Natur …

Kräuter und Blüten, die während des Beltaine-Festes gesammelt oder verarbeitet wurden, gelten als ganz besonders kraftvoll.

Da es sich bei diesem Fest um ein Fest der Sinnlichkeit, der Liebe und der Fruchtbarkeit handelt, sammelt man Pflanzen, die Venus oder dem Mond, dem weiblichen Prinzip, zugeordnet sind.

Auch Weißdornblüten dürfen hierbei nicht fehlen, auch wenn sie dem Planeten Mars und dem Element Feuer zugeordnet sind. Diese zusätzliche männliche Kraft macht die Mischung erst ausgewogen.

Die Pflanzen werden anschließend zur Unterstützung von Wünschen und Ritualen bezüglich von Partnerschaft, Liebe, Kindersegen oder Eheschließung verwendet. Etwa als Räucherwerk, in einem Pulver oder auch in einem Glücks-Beutelchen für die Fruchtbarkeit.

Wann feiert man Beltaine?

Dieses Fest ist ein Mondfest und kann entweder an dem traditionell weit verbreiteten kalendarischen Termin,
also in der Nacht zum 1. Mai – dem Maifeiertag – oder nach dem Mondkalender gefeiert werden.

Nach diesem fällt die Beltaine-Nacht – je nach Tradition – entweder auf 
den 5. Vollmond nach dem Yulefest, auf den 5. Vollmond eines Mondjahres, auf den 5. Mond 
des Kalenderjahres oder generell auf den Vollmond im Kalendermonat Mai (Wonnemond).

Für den Vollmond im Mai, dem Wonnemond, spricht in diesem Jahr der späte Zeitpunkt.
Die Natur ist dann auch noch einmal einige Tage weiter in ihrer Fruchtbarkeit fortgeschrittenund
umgibt uns ganz passend mit noch mehr Blüten, Düften und einer wärmeren Nacht.

Eine weitere traditionelle Terminbestimmung lautet „Wenn der Weißdorn blüht!“ – diese etwas ungenaue Angabe macht sehr deutlich,
welche wichtige Rolle 
Weißdorn-Blüten (besonders in den keltisch geprägten Traditionen) bei den Maifeierlichkeiten spielen.
Der Weißdorn ist der sechste Baum des keltischen Baum-Oghams. Er steht für Liebe, Fruchtbarkeit und das Herz.

Dieser Beitrag ist Teil der April-Ausgabe unseres
monatlich erscheinenden Online-Magazins.

Nutzen Sie die Beitrags-Navigation, um durch alle Artikel dieser Ausgabe zu blättern

Seite 2 von 29

Passende Produkte

Ein Fest für die Liebe und die Leidenschaft.

Beltaine (ausgesprochen: „Bell-täin“) ist für viele einer der wichtigsten, auf jeden Fall aber einer der bekanntesten Feiertage im Jahreskreis. Die Beltaine-Nacht ist traditionell der beste Zeitpunkt für einen Liebeszauber.Wir vereinen für Sie in diesem Set verschiedene Überlieferungen zu einem ganz besonderen Ritual für die Liebe. Entweder, um eine neue Liebe in das eigene Leben zu rufen oder um die bestehende Liebe zu schützen und die Sinnlichkeit zu bestärken.

Dieses Ritual-Set enthält alle für das Ritual benötigten Zutaten. Zwei Maiherzen aus Birkenrinde, ein Herz-Fläschchen aus Glas, ein Ritualöl, Ritualpapier, 12 handgezogene Segnungskerzen, eine Mischung von Liebes-Kräutern, Schleifenband, eine Nadel, einen Mörser aus Porzellan, Räucherkohle, Räuchersand, Streichhölzer und eine ausführliche Anleitung.

Für alle, die den Zauber bereits im vergangenen Jahr durchgeführt haben oder einen Mörser besitzen, bieten wir diese Variante des Jahreskreis-Zaubers OHNE Mörser an.

  • Liebesglück-Kerzen

    Energie-Kerze „Liebesglück“ (limitiert)

    36,00 

    inkl. MwSt.

    zzgl.
    Versandkosten

    Hinweis zur Lieferzeit: Dieses Produkt wird zum Vollmond im Mai (23.05.) hergestellt! Der Versand aller Mai-Vollmond-Produkte beginnt ab dem 30.05.
    Bestellungen, die dieses oder andere Mai-Vollmond-Produkte enthalten, werden erst ab dem 30.05. versendet.

    Energie-Kerze „Liebesglück“ – Liebe | Leidenschaft | Harmonie

    Die magische Energie des Beltaine-Festes in einer Kerze!

    Nutzen Sie die in dieser Kerze verankerte Energie des Beltaine-Festes, um eine neue Liebe in Ihr Leben zu rufen oder eine bestehende Beziehung zu festigen!

    Für diese Kerze haben wir in der Nacht des kalendarischen Beltaine-Festes (Nacht auf den 1. Mai) passende Blüten gesammelt und diese innerhalb einer rituellen Handlung im Uhrzeigersinn (also anziehend) in warmes Pflanzenwachs eingerührt. So geben diese Blüten ihre besondere Kraft an das Wachs ab und die Energie des Rituals trägt dazu bei, das Wachs zu energetisieren. In der Nacht des Mai-Vollmondes, dem Beltaine-Zeitpunkt nach dem Mondkalender, werden die Beltaine-Kerzen aus diesem energetisiertem Wachs gegossen. Die Kräuter-Wachs-Mischung konnte dann einige Tage reifen, bevor sie erneut erhitzt, gefiltert und mit Pigmenten und passenden ätherischen Ölen vermischt wird. So können auch die Energien dieses weiteren besonderen Zeitpunktes in der Beltaine-Kerze für Liebe und die Leidenschaft verankert werden.

    Die Kerzen kombinieren Mai-Energie, Vollmond, Rosenquarz-Kraft und den sinnlichen Duft von Kräutern, Blüten und Hölzern zu einem kleinen Fest für die Liebe. Blumiger Duft von Palmarosa und Lavendel, die üppige Fülle von Rosenblüten vermischt mit balsamischem Sandelholzöl und den grünen Aromen von Melissenkraut erfüllt den Raum mit der Energie der verwendeten Pflanzen.

    Mit dieser Kerze können Sie nun die verankerte Energie des Beltaine-Festes nutzen, um eine neue Liebe in das eigene Leben zu rufen oder um eine bestehende Beziehung zu festigen.

    Diese Kerze zieht Liebe, Sinnlichkeit und Verbundenheit an. Sie kann begleitend bei Ritualhandlungen eingesetzt werden, in denen man die Liebe in das eigene Leben einlädt (Variante „Neue Liebe anziehen“) oder eine gewünschte positive Veränderung in der bestehenden Beziehung visualisiert (Variante „Bestehende Beziehung“), die Kerze kann bei der Meditation oder der Arbeit mit dem Herz-Chakra verwendet werden oder man kann ihren sinnlichen Duft und das Licht der sanft tanzenden und dabei leise knisternden Flammen nutzen, um Zeiten der Sinnlichkeit noch mehr zu verzaubern.

    Der Mai-Vollmond fällt in diesem Jahr auf den 23. Mai 2024.
    Diese spezielle Energie-Kerze führen wir nur kurz nach dem Mai-Vollmond im Sortiment, da sie zu diesem besonderen Zeitpunkt hergestellt wird.

    Der Versand erfolgt 10 Tage nach der Herstellung, da gegossene Kerzen diese Zeit benötigen, damit die pflanzlichen Wachse und Öle sich vor der Verwendung gut verbinden und vollständig durchhärten.

    Zusammensetzung

    Die Mondenergie-Kerze „Liebesglück“ besteht aus europäischem Rapswachs und rein pflanzlichen Ölen (220g) mit zwei Holzdochten, begleitet von einem Rosenquarz-Doppelender. Die Brenndauer beträgt etwa 30 Stunden. Das rosafarbene Kerzenglas ist 9 cm hoch und hat einen Durchmesser von ca. 8 cm.
    Zusammensetzung: Europ. Rapswachs, natürliche ätherische Öle (Palmarosa, Melisse, Lavendel, Sandelholz, Rosenblüten)

    Pflege und Problemlösung bei Holzdocht-Kerzen

    • Hinweise gemäß CLP - Verordnung (EG) Nr. 1272/2008 •

    Enthält: Geraniol, Citronnellol, Limonene, Linalool, Citral, Eugenol, Farnesol, Benzyl alcohol
    Achtung: Kann allergische Hautreaktionen verursachen. Giftig für Wasserorganismen, mit langfristiger Wirkung. Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen. Nach Gebrauch die Hände gründlich waschen. Freisetzung in die Umwelt vermeiden. BEI BERÜHRUNG MIT DER HAUT: Mit viel Wasser und Seife waschen. Bei Hautreizung oder -ausschlag: Ärztlichen Rat einholen/ärztliche Hilfe hinzuziehen. Inhalt/Behälter entsprechend den örtlichen Vorschriften der Entsorgung zuführen.

     

    Bitte beachten Sie die üblichen Vorsichtsmaßnahmen beim Umgang mit Feuer.

    – Die Holzdochte vor jeder Verwendung auf maximal 5 mm kürzen
    – Brennende Kerze niemals ohne Aufsicht lassen
    – Kerze nicht in Reichweite von Kindern oder Haustieren abbrennen
    – Die Kerze immer brennen lassen, bis die ganze Oberfläche flüssig ist
    – Die Kerze nicht länger als 3 Stunden brennen lassen
    – Hitzebeständige Unterlage benutzen, das Glas wird heiß
    – Kerze nie auf oder nahe brennbaren Gegenständen abbrennen
    – Kerze nicht in der Nähe von Wärmequellen abbrennen
    – Geschmolzenes Wachs frei von brennbaren Verunreinigungen halten
    – Brennende Kerze nicht bewegen
    – Nie eine Flüssigkeit zum Löschen verwenden

    Lieferzeit: Spezialware: Der Versand erfolgt ab dem 30.5. – Lieferzeit dann: 3-5 Werktage (Die Lieferfrist beginnt am 30.5., vorheriger Zahlungseingang vorausgesetzt.)

    Variante wählen
  • Räucherwerk Beltaine

    Räucherwerk „Beltaine“

    6,00 

    inkl. MwSt.

    zzgl.
    Versandkosten

    Grundpreis: 200,00  / L

    Dieser zart duftende Rauch ruft die Energien der Liebe und der Leidenschaft, aber auch der Fruchtbarkeit oder der Empfängnis. Diese Räuchermischung wird z. B. in Ritualen verwendet, die der Festigung von Partnerschaften dienen und Fruchtbarkeit unterstützen oder den Wunsch nach Liebe in jemandem wecken sollen. Nicht nur zur Verwendung bei der Beltaine-Feier, sondern wann immer man sich mit sinnlicher Beltaine-Energie umgeben möchte.

    Rosenblüten, Waldmeister, Holunderrinde, Birkenknospen, Holunderblüten, Weißdorn, Löwenzahn.

    Inhalt: 30 ml (Das Räucherwerk füllt eine 30ml Flasche, es wird nicht nach dem Gewicht abgefüllt.)

    Derzeit nicht verfügbar. Bitte tragen Sie sich zu unserem Benachrichtigungs-Service ein!
  • Beltaine Luck - Pulver

    Magisches Pulver „Beltaine Luck“ (limitiert)

    16,00 

    inkl. MwSt.

    zzgl.
    Versandkosten

    Hinweis zur Lieferzeit: Dieses Produkt wird zum Vollmond im Mai (23.05.) hergestellt! Der Versand aller Mai-Vollmond-Produkte beginnt ab dem 30.05.
    Bestellungen, die dieses oder andere Mai-Vollmond-Produkte enthalten, werden erst ab dem 30.05. versendet.

    Kräuter und Blüten, die während des Mai-Vollmondes gesammelt oder verarbeitet wurden, gelten als ganz besonders kraftvoll. Daher verarbeiten wir jedes Jahr diese besonderen Zutaten zu speziellen Produkten.

    Beltaine Luck Pulver „Liebesglück“

    Dieses Pulver wird verstreut oder verbrannt, um Liebe und Leidenschaft anzuziehen. Es begünstigt das Entstehen neuer Partnerschaften ebenso, wie es Beziehungen segnet und stärkt.

    Jede Packung enthält Pulver für mehrere Anwendungen, ein Ritualpapier, eine passende Kerze für ein Laderitual sowie eine ausführliche Anleitung.

    Der Mai-Vollmond fällt in diesem Jahr auf den 23. Mai 2024.

    Dieses magische Pulver führen wir nur kurz nach dem Mai-Vollmond im Sortiment, da es zu diesem besonderen Zeitpunkt hergestellt wird.

    Lieferzeit: Spezialware: Der Versand erfolgt ab dem 30.5. – Lieferzeit dann: 3-5 Werktage (Die Lieferfrist beginnt am 30.5., vorheriger Zahlungseingang vorausgesetzt.)

    In den Warenkorb

Den magischen Mai feiern!

Mai-Blumen zur Maifeier

Den magischen Mai feiern!

​Eine magische Maifeier kann man mit wenigen Mitteln vorbereiten. Dabei muss nicht immer eine rituelle Handlung oder ein zielgerichteter Zauber im Vordergrund stehen, es ist eine schöne Nacht, um diese einfach nur sinnlich zu genießen.

Hier einige Ideen, was man dazu verwenden kann:

  • Ein schönes Glas Sekt mit frischen Erdbeeren, ein Tee aus bunten Blüten, vielleicht eine kleine Maibowle oder Bier mit echtem Waldmeistersirup – schmeckt nach Frühling!
  • Hellgrüne, sonnengelbe und pinkfarbene Kerzen bieten sich ebenso zur Dekoration an, wie Bänder und Tücher in diesen Farben.
  • Kleine Kuchen mit Zuckerguss in bunten Farben oder mit essbaren Blüten bestreut oder Kekse mit buntem Zucker-Konfetti lassen das Herz lachen.
  • Den Tisch dekoriert man mit Blüten und Blättern heimischer Pflanzen, die jetzt an jedem Wegesrand blühen und ganz verführerisch duften (Flieder-, Mandel- oder Lorbeerblüten).

Für das Maifeuer kann man das Räuchergefäß auf einem großen feuerfesten Teller oder Metall-Tablett auf den Boden stellen und rundherum Teelichter entzünden.

Im Laufe des Abends kann man in dem Räuchergefäß viele kleine Zettelchen verbrennen, auf denen man verschiedene Dinge benannt hat, die man aus der dunklen Jahreszeit nicht mit in die helle Jahreszeit nehmen möchte.

Traurigkeit, schlechte Angewohnheiten, alte Gefühle

Wer mag, entzündet in dem Gefäß zuvor auch Räucherkohle und kann dann nach den Zettelchen mit den negativen Dingen noch etwas reinigendes Räucherwerk auflegen.

Dann tanzt man zu für einen selbst passender Musik. Je nach eigenem Temperament: Entweder wild und ausgelassen, hüpfend und stampfend, voller Feuer-Energie oder eher besinnlich und ruhig, wiegend, in sich hinein lauschend, ganz mit sich selbst im Einklang.

Wer mag, kann den Tanz mit einem reinigenden Sprung über das „Maifeuer“ beenden. Danach wird aufgegessen, ausgetrunken und die Kerzen werden gelöscht. 

Wer möchte, kann in dieser besonderen Nacht Pflanzen und Blüten zur weiteren Verwendung sammeln oder zuvor gesammelte Dinge entsprechend verarbeiten. Da es sich bei diesem Fest um ein Fest der Liebe und der Fruchtbarkeit handelt, sollte man Pflanzen sammeln oder magische Dinge / Zutaten herstellen, die später zur Unterstützung von Wünschen und Ritualen bezüglich von Partnerschaft, Liebe, Kindersegen oder Eheschließung verwendet werden sollen. Etwa Räucherwerk, spezielle Pulver oder Mojos für die Fruchtbarkeit.

Dieser Beitrag ist Teil der April-Ausgabe unseres
monatlich erscheinenden Online-Magazins.

Nutzen Sie die Beitrags-Navigation, um durch alle Artikel dieser Ausgabe zu blättern

Seite 3 von 35

Der Hausaltar

Sommersonnenwende 20. / 21. Juni

Der Hausaltar

Das Wort „Altar“ weckt in jedem ganz unterschiedliche Vorstellungen.

Manche denken vielleicht an beeindruckende Aufbauten und vergoldete Altargegenstände, wie man sie meist aus Kirchen kennt oder an die farbenfrohen, Räucherstäbchen-Duft geschwängerten Tempel manch asiatischer Kulturen. Altäre findet man als wichtigen Bestandteil zahlreicher religiösen Traditionen weltweit in vielen Formen und unterschiedlichen Ausprägungen. Es reicht jedoch schon ein kleiner Tisch, ein schönes Tablett oder die Fensterbank aus, um einen ganz persönlichen Altar zu erschaffen, denn es kommt dabei – wie so oft – nicht auf die Größe an.

Ein Altar ist laut Lexikon ein „Opfertisch als Verehrungsstätte für Gottheiten“. 

Meist wird zusätzlich erklärt, auf Altären können für diese Verehrung Opfergaben dargebracht werden oder aber die Errichtung des Altars an sich und die sorgfältige, aufwändige oder besonders kostbare Verzierung zählen bereits als ein Akt der Verehrung. Letzteres kommt schon sehr nah heran an die Art, wie Altäre in der modernen Spiritualität überwiegend genutzt und verstanden werden. Die Erschaffung dieses besonderen Ortes ist Teil seines Zaubers und gibt ihm seiner Kraft.

Auch ohne Gottheiten zu verehren oder Opfer zu bringen, ist ein Altar oft eine Bereicherung.

Ein persönlicher Altar kann erst einmal nur ein Ort der Ruhe oder der Einkehr sein, ein Fokus-Punkt, ein eigener Tempel. Kleine Gegenstände, Steine, Andenken, mit dem Thema in Verbindung stehende Dinge werde zusammengebracht, arrangiert, vielleicht in einer bestimmten Form oder Reihenfolge aufgestellt. Nichts ist ohne Grund an diesem Ort, auch wenn der Grund manchmal nur ist, dass dieser Gegenstand ein besonderes Gefühl in einem weckt. Manche haben auch einen Ahnen-Altar, ohne es so zu nennen: Fotos von geliebten Familienmitgliedern und Vorfahren, schön gruppiert an einem Ort, an dem dann manchmal frische Blumen stehen oder an Gedenktagen Kerzen angezündet werden …

Dabei gibt es aktive und passive Orte.

Vielleicht lässt man die Augen über den Altar schweifen, um bestimmte Gedanken oder Energien zu wecken, die Stimmung aktiv zu beeinflussen, die Gedanken in eine bestimmte Richtung zu lenken, Kraft aufzubringen, ein Ziel durch positives Denken zu unterstützen. Ein solcher Altar enthält meist Gegenstände, die mit einer Zielsetzung übereinstimmen.

Ein Altar eignet sich aber auch, um beunruhigende oder unerwünschte Gedanken dort „abzulegen“ und in den inneren Ort der Ruhe einkehren zu können. Die Gegenstände sind dann überwiegend einfach nur schön anzusehen, wecken positive Erinnerungen oder verbinden mit bestimmten Menschen, schon der Blick auf dieses oder jenes weckt ein Lächeln und hier und da lädt ein Gegenstand dazu ein, in die Hand genommen zu werden, um eine besondere Energie zu spüren.

Flackerndes Licht und sanfter Duft machen die Handlung zeremoniell.

Die Flamme einer Kerze wird oft als hilfreich empfunden. Man entzündet die Kerze, um den Altar aktiv zu nutzen und mit dem Löschen der Flamme verlässt man sowohl den inneren als dann auch den äußeren Platz.

Räucherwerk ist – nicht nur in der klassischen Form der Räucherstäbchen – ein ebenfalls sehr beliebtes Hilfsmittel für die Arbeit mit dem Altar. Während der Blick auf der Flamme ruht, nimmt der Rauch Gedanken oder Gebete mit auf die Reise oder umhüllt der Duft die Seele beispielsweise mit Trost, Zuversicht oder Ruhe.

Duft kann in vielen Formen auf den Altar gebracht werden, wenn Räuchern nicht möglich ist. Von einem Topf mit duftenden Kräutern oder Blumen über Duftkerzen bis zu Sprays mit ätherischen Ölen oder Essenzen. Hierfür eignen sich besonders Segnungssprays oder Affirmations-Produkte, die mit der eigenen Zielsetzung übereinstimmen oder die einen einfach in eine zauberhafte Stimmung versetzen. Alle Hilfsmittel für die Sinne sind optional und können zusammen oder getrennt eingesetzt werden, sind für einen Altar aber nicht zwingend notwendig. Generell gibt es nichts, was auf einem Altar sein *muss*, so wie es auch nichts gibt, was auf einem Altar „schädlich“ oder „falsch“ sein kann.

Einzig Vernachlässigung macht alles zunichte. Ein staubbedeckter Altar mit verwelkten Blumen, zwischen dessen Dekoration sich diverse Alltagsgegenstände angesammelt haben, kann kein Kraftort mehr sein. Liebe, Achtsamkeit und Aufmerksamkeit gehören zur Altar-Arbeit dazu!

Zielgerichtete Energie an einem Ort gebündelt.

Die bekanntesten „nicht-unbedingt-religiösen“ Arten sind sicherlich der Hausaltar zur Segnung des Zuhauses und der Wohlstands-Altar am Ort der Arbeit. Im Zuhause gestaltet man seinen Altar oft so, dass er ein Ausdruck der eigenen Persönlichkeit ist. Er ist so aufwändig oder einfach, verspielt oder strukturiert wie man selbst, nimmt so viel Platz ein, wie die eine besonders duftende Kerze in einem schönen Glas, die man nur zu bestimmten Gelegenheiten anzündet oder besetzt einen ganzen Tisch mit umgebenden Blumen und Topfpflanzen und unzähligen Erinnerungsstücken, die alle Sinne ansprechen. Man kann dabei ganz auf die eigene Intuition hören und den Altar einfach mit der Zeit wachsen lassen. Gegenstände werden kommen und gehen, Sachen werden ihre Reihenfolge ändern …

Am Arbeitsplatz kann ein Altar auch mal so unauffällig sein, wie ein Dreieck aus passenden Kraftsteinen auf dem Schreibtisch. In dessen Mitte legt man zu wichtigen Gelegenheiten ein kleines Zettelchen mit einem Wunsch oder – wenn möglich – entzündet eine Segnungskerze. Ein solcher Schreibtisch-Altar bringt mehr Achtsamkeit an den Arbeitsplatz, indem er regelmäßig daran erinnert, was man sich vorgenommen hat. Wenn man am Arbeitsplatz mehr Entfaltungsmöglichkeit hat, sind auch dem Arbeits-Altar keine Grenzen gesetzt und die Gestaltung kann auch bei so einem zielgerichteten Altar rein intuitiv geschehen.

Man sollte nur darauf achten, dass man von jedem Gegenstand genau weiß, warum man ihn ausgewählt hat, dass er dem gewünschten Ziel (etwa Konzentration, Durchhaltewille, Ruhe, Kommunikation etc.) förderlich ist und seine Zusammensetzung immer mal wieder durchdacht wird, wenn sich im Job oder den Zielen etwas ändert.

Ein Altar für den Augenblick

So schön der Gedanke auch sein mag, den Kraftort ständig erreichbar zu wissen, so unpraktikabel kann dies auch für manch einen sein. Nicht genug Platz, neugierige Augen, kleine Kinderhände, Haustiere … es gibt viele Gründe, warum man selbst vielleicht keinen Platz für einen permanenten Altar im Leben oder in den Räumen hat.

Gerade für zielgerichtete Altäre ist es aber nicht wichtig, dass diese immer im Blick, über die Zeit gereift und ständig betreut sind. Es ist eine wunderschöne Erfahrung, als Vorbereitung auf ein Ritual oder eine Tarotkarten-Legung oder kurz vor einem speziellen Mondstand (Vollmond, Dunkelmond, Neumond) zu dessen Ehrung einen passenden Altar sorgfältig aufzubauen und danach wieder liebevoll – vielleicht in einem speziellen Altar-Kästchen – zu verstauen. So kommt man während der Vorbereitung schon in eine magische Stimmung. Die Dekoration für die ganz persönliche Energie-Party! Oder auch unterschiedliche Altäre für unterschiedliche Situationen …

Dieser Beitrag ist Teil der April-Ausgabe unseres
monatlich erscheinenden Online-Magazins.

Nutzen Sie die Beitrags-Navigation, um durch alle Artikel dieser Ausgabe zu blättern

Seite 5 von 35

Die Verwendung von Kraftsteinen

Sommersonnenwende 20. / 21. Juni

Die Verwendung von Kraftsteinen

Die Anwendungsmöglichkeiten von Steinen sind vielfältig. Verschiedene Formen und Größen eignen sich für unterschiedliche Anwendungsgebiete. In diesem Artikel möchten wir einen ersten Einblick in die Möglichkeiten zur Arbeit mit Kraftsteinen im Alltag geben.

Die Verwendung als Taschenstein

Die Verwendung als Taschenstein ist die denkbar einfachste Methode, um mit der Energie eines Kraftsteins zu arbeiten. Man nimmt den anhand seiner Eigenschaften ausgewählten Stein fest in die Hand und formuliert in Gedanken einen positiven Wunsch. Hierbei sollte man in der Thematik der Steinsorte bleiben. Dann steckt man den Stein in die Tasche und nimmt ihn immer wieder bewusst in die Hand, um einen Moment lang seine Energie aufzunehmen. Hierbei ist es nicht notwendig, sich in eine minutenlange Meditation zu begeben. Zur Hand nehmen, die Augen schließen und einmal tief durchatmen – dieses kleine Ritual hilft bereits dabei, die Energie des jeweiligen Steins als kleinen Schub zwischendurch aufzunehmen. Hierbei gilt wie immer: Es muss im eigenen Alltag praktikabel sein. Wie schön ist die Vorstellung, sich während eines stressigen Arbeitstages ein paar meditative Minuten mit seinem Stein zu gönnen. In der Praxis ist dies im Arbeitsumfeld jedoch oft nicht realisierbar. Auch muss der Stein nicht aus der Tasche genommen werden. Ein festes Umschließen des Steins mit der Hand in der Tasche ist eine unauffällige Möglichkeit, ohne neugierige Blicke von Kollegen, mit den eigenen Steinen zu arbeiten. Wer einen Moment ganz aus der Unruhe des Arbeits- und Kollegen-Umfeldes ausbrechen möchte, kann sich diesen Moment auch mal im Treppenhaus, im Aufzug oder notfalls auf der Toilette nehmen.

Das mag vielleicht signifikant weniger romantisch klingen, als die wohltuende Kraftstein-Meditation mit Räucherwerk und Klangschalen, ist aber im Alltag weitaus praktikabler. Denn letztlich bringt einem das tollste Konzept nichts, wenn man nie dazu kommt, es auszuführen.

Achtung: Nicht jeder Stein eignet sich unbedingt als Taschenstein. Neben Größe und Gewicht sollte man auch darauf achten, dass etwa magnetische Steine niemals zu nah an elektronischen Geräten aufbewahrt werden.

Handschmeichler für die Meditation

Steine in Handschmeichler-Größe eignen sich besonders zur Unterstützung von Meditationen. Der Kontakt ist ein intensiveres Erlebnis im Vergleich zum kleineren Taschenstein. Die Schwere und die dadurch vorhandene Präsenz in der Hand lenken den Fokus auf die Verbindung zwischen Stein und Hand und lassen die Energie dadurch noch besser fließen. Dieser intensivere Fokus unterstützt die Anwendung beim Meditieren. Selenit ist beispielsweise als energetische Abschirmung nach Außen und zur Harmonisierung des Innenlebens besonders hilfreich bei jeder Form der Meditation. Diesen gibt es daher auch in einer speziell für die Meditation entwickelten Form, dem Selenit-Harmonizer. Seltener ist diese Form auch aus Schungit hergestellt zu finden, die dann reinigend und entstrahlend wirken soll.

Aber auch fast jeder andere Kraftstein eignet sich als Begleiter für die Meditation, wenn dieser achtsam und bewusst passend zum Thema ausgewählt wurde.

Dabei hilft es, ein klares Ziel für die Meditation zu setzen, um einen solchen Stein wählen zu können, der mit diesem in Einklang steht. Besonders bei sich wiederholenden Meditations-Routinen können Kraftsteine eine große Bereicherung sein. Ein Beispiel hierfür ist die morgendliche Meditation, um die Intentionen für den Tag zu setzen. Der Fokus auf das Ziel kombiniert mit der Stille der Meditation und der Energie des Steins bereichern jede morgendliche Routine und helfen dabei, die gewählten Ziele den Tag über fokussiert zu verfolgen und zu erreichen! Die Meditation bleibt gleich, der Stein kann jeden Tag passend neu gewählt werden.

Flach auf den Körper aufgelegt

Andere Möglichkeiten, Steine begleitend zu Meditation zu nutzen, sind zum Beispiel Chakren-Meditationen. Hierbei wird der Stein auf das jeweilige Chakra aufgelegt, mit welchem bei der Meditation gearbeitet wird. So kann der Stein gezielt auf die jeweiligen Körperregionen wirken. Neben den Chakren kann man dies natürlich auch mit anderen Steinen machen, die thematisch zu der Körperarbeit passen. Unabhängig von einer Meditation können viele Steine im Alltag auch einfach für körperliche Ziele direkt am Körper getragen werden. Hierfür eignen sich am ehesten flache Trommelsteine oder Scheibensteine.

Kristall-Altar

Im Raum aufgestellt

Die Möglichkeiten, die Energie von Steinen an bestimmten Orten zu nutzen, sind schier unendlich. Ein Rosenquarz im Wohnzimmer sorgt für ein harmonisches Miteinander und schützt Familie und Partnerschaft. Ein Bergkristall und ein Fluorit auf dem Schreibtisch schenken Fokus und Klarheit und können bei Telefonaten oder in der Pause zur Hand genommen werden. Im Schlafzimmer eignen sich grüne Aventurine, um die Energien von Ruhe und Regeneration einzuladen und wer das Zuhause schützen möchte, positioniert je einen schwarzen Turmalin links und rechts außen vom Hauseingang oder innen von der Haustür.

Dies sind nur einige wenige Beispiele für Orte. Letztlich bleibt es den eigenen Zielen und Ideen überlassen, wo man die Energie eines Steines (oder mehrerer) an verschiedenen Orten nutzt. Wie immer ist es bei der Energiearbeit aber wichtiger, dass man sich selbst Gedanken zur Anwendung macht, diese mit dem eigenen Alltag und den persönlichen Gewohnheiten oder Gegebenheiten kombiniert, statt einfach nur einen Vorschlag oder einer Anleitung zu befolgen, deren Hintergrund man evtl. gar nicht kennt. Die Energie fließt durch die eigene Mühe, das Beschäftigen mit dem Thema und die Achtsamkeit, nicht durch das reine Befolgen von Anweisungen.

Steine korrekt aufbewahren

Dieser Beitrag ist Teil der April-Ausgabe unseres
monatlich erscheinenden Online-Magazins.

Nutzen Sie die Beitrags-Navigation, um durch alle Artikel dieser Ausgabe zu blättern

Seite 6 von 35

Passende Produkte

Bezaubernde Kraftsteine – die Magie der Steine

Kraftsteine haben eine lange Tradition überall auf der Welt!Schon die Inkas und Azteken verwendeten sie als Glücksbringer, Heilmittel, Talisman oder Amulett und als Gabe für die Götter.

Minerale und Edelsteine und deren Wirkung auf Körper und Seele finden auch in zwei Büchern der Hildegard von Bingen Erwähnung, die etwa in der Zeit zwischen 1150 und 1160 verfasst wurden. Sie betont besonders die positive Kraft der Steine, also die der Verbesserung und Unterstützung.

Steine werden seit jeher auch magisch oder rituell verwendet.

Man nimmt den Stein dafür beispielsweise in die Krafthand (Schreibhand) und formuliert in Gedanken einen Wunsch. Hierbei sollte man natürlich in der Thematik der Sorte bleiben. Die Energie des Steins danach zu nutzen, ist denkbar einfach und dennoch höchst wirksam: Man steckt sich den Stein einfach in die Tasche und nimmt ihn des Öfteren zur Hand, um die Energie aufzunehmen, die von der jeweiligen Steinsorte ausgeht.

Kraftstein Einzelstücke Übersicht

In Einzelstücke-Kategorie präsentieren wir besondere Einzelstücke regelmäßig wechselnder Kraftstein-Sorten.

Hier auf der Übersichts-Seite finden Sie einen Überblick über alle Sorten sowie eine kurze Beschreibung der jeweiligen Stein-Energie. Durch einen Klick auf das Bild gelangen Sie zur jeweiligen Kategorie.

Jede Sorte wird dort ausführlich in ihrer Wirkung beschrieben, darunter finden Sie die angebotenen Einzelstücke. Mit einem Klick auf das Produktbild gelangen Sie auf die Produkt-Seite, auf welcher Sie den Stein in einem Rundum-Video betrachten können.

Sie erhalten immer exakt das abgebildete Stück zusammen mit dem beschreibenden Text verpackt.

Diese Kategorie wird regelmäßig erweitert, schauen Sie also immer wieder mal vorbei!

Handschmeichler

m Gegensatz zu unseren kleineren Kraftsteinen in Taschengröße haben unsere Handschmeichler eine eher ovale Form und handfüllende Größe. Der englische Name Palmstone (palm dt. Handfläche) beschreibt diese Eigenschaft sehr gut. Der Kontakt mit einem Handschmeichler ist ein intensiveres Erlebnis im Vergleich zum kleineren Stein. Die Schwere und die dadurch vorhandene Präsenz in der Hand lenken den Fokus auf die Verbindung zwischen Stein und Hand und lassen die Energie dadurch noch besser fließen. Dieser intensivere Fokus unterstützt ebenfalls die Anwendung beim Meditieren.

Unsere Handschmeichler lassen wir direkt in den Herkunftsländern verarbeiten. Der persönliche Kontakt zu den Kunsthandwerkern vor Ort ermöglicht es uns, diese Steine fair gehandelt anbieten zu können. Wir zahlen faire Preise für die Rohware und lassen diese für uns direkt im Herkunftsland zu fairen Löhnen verarbeiten. Durch diesen Direktimport fließt das Geld ohne Abzüge an jene Arbeiter, welche diese Arbeiten verrichten.

Kupfer in der Magie

Kupfer in der Magie

Metalle in der Magie. Teil 1: Kupfer

Wer sich für die Magie interessiert, wird früher oder später auf die sogenannten Korrespondenzen stoßen. Diese verbinden greifbare Dinge (Pflanzen, Formen, Steine, Planeten) oder Konzepte (Farben, Zahlen, Wochentage) mit nicht greifbaren Aspekten oder Energien. Es heißt dann etwa „Der Freitag steht für die Liebe!“. Auch allen Metallen sind diese Korrespondenzen zugeordnet. Und um beim Freitag und der Liebe zu bleiben – beides wird später noch erklärt – beginnen wir diese neue Reihe über die Verwendung von Metallen in der Magie mit Kupfer.

Die sieben Edelmetalle der Antike

Die Verwendung von Metallen als magische Entsprechungen ist definitiv kein neues Konzept. Bis zur Entdeckung des Arsens im dreizehnten Jahrhundert hatte die Menschheit insgesamt sieben Metalle entdeckt und verwendete sie: Gold, Silber, Kupfer, Zinn, Eisen, Blei und Quecksilber. Sie werden auch die sieben Edelmetalle der Antike genannt. Die Alchemisten wiesen jedem der von ihnen verwendeten Metalle planetarische Entsprechungen zu. Auch hier kam die Zählung der „sieben Planeten“ dann mit späteren Entdeckungen etwas durcheinander.

Kupfer in der Magie

Kupfer wurde vor etwa zehntausend Jahren von den Menschen entdeckt und nachdem sie herausgefunden hatten, wie man es schmelzen und formen kann, waren plötzlich viele Dinge möglich. Die Verwendung von Kupfer wurde um den Beginn der Jungsteinzeit entdeckt und ist in verschiedenen Teilen der Welt etwa zur gleichen Zeit nachgewiesen worden. Überreste von Kupferabbau und -formung wurden in Westafrika, China, dem Nahen Osten und Großbritannien gefunden.

Die Griechen bezeichneten Kupfer „aes cyprium“ – „Erz von der Insel Zypern“, weil sie es zunächst dort abgebaut haben. Da Zypern als Geburtsort der Venus, der Göttin der Liebe, bekannt war, wird Kupfer oft mit ihr und auch mit dem Planeten Venus in Verbindung gebracht. Der Name des Wochentages Freitag geht auf die römische Bezeichnung „dies Veneris“ (also Tag der (Liebesgöttin) Venus) zurück. Als die Germanen die Siebentagewoche von den Römern übernahmen, haben sie Venus durch deren als ähnlich wahrgenommenen Göttin Frija (die im Norden Frigg hieß) ersetzt (Freitag = althochdeutsch frîatac, altenglisch frīgedeag). Hier schließt sich der klassische Kreis der Korrespondenzen, bei dem Venus, Freitag und Kupfer – neben vielen weiteren Dingen – der Liebe zugeordnet werden.

Korrespondenz

Einer der faszinierendsten Aspekte magischer Korrespondenzen ist, dass die energetischen Eigenschaften eines Gegenstandes häufig mit seinen greifbaren, physischen Eigenschaften übereinstimmen. In der Welt der Technik und der Wissenschaft wird Kupfer beispielsweise in Stromdrähten als Leiter von Elektrizität verwendet. Wenn Kupfer also Strom (Energie!) in eine bestimmte Richtung übertragen kann, wird klar, wie einige der energetischen Assoziationen von Kupfer zustande kommen. Kupfer wird in der Magie oft als Element des Ausgleichs, der Balance und der (Selbst)Liebe, aber auch für die partnerschaftlichen Liebe und das Fließen von Gefühlen zwischen den Partnern eingesetzt und soll dabei helfen, Emotionen ins Gleichgewicht zu bringen oder die Liebe einzuladen.

Kupfer und Kraftsteine

Auch die Wirkung jedes anziehenden Kraftsteines kann verstärkt werden, wenn er in Kupfer gefasst oder mit Kupferdraht umwickelt wird, damit die Energien aus dem Stein leichter fließen können, wenn man selbst dann das Kupfer berührt. Während der Durchführung von Ritualen wird Kupfer für den gleichen Zweck getragen – um Energien zu verstärken und zu lenken und die eigene Fähigkeit zu erhöhen, die Energie auf das magische Ziel zu richten. Um bei generellen magischen Anwendungen besonders effektiv zu sein, wird Kupfer dabei auf der empfangenden Seite des Körpers getragen. Von Rechtshändern also auf der linken Seite des Körpers, von Linkshändern auf der rechten Seite. Bei Liebeszaubern trägt man es direkt über dem Herzen.

Liebeszauber

Einen Rosenquarz in einem Wunschzauber eine Kupferspirale einzufassen, zieht die Liebe in das Leben. Die Spirale steht dabei für die Beziehung, in der das eigene Herz (der Rosenquarz) umarmt und gehalten sein möchte.

Wer eine Beziehung schützen möchte, der schreibt in einer rituellen Handlung die Namen der Partner auf ein kleines Stück Papier, rollt diese auf, umwickelt es Windung für Windung mit Kupferdraht und formt an den Enden gegenläufige Spiralen. Dieser Talisman wird danach unter dem Bett aufbewahrt.

Anziehungszauber

Rituale mit Kupfer können auch Freundschaften und positive Beziehungen jeglicher Art fördern sowie das Manifestieren von positiven Wünschen unterstützen. Hierbei wird in den meisten Anleitungen der Aspekt des Verbindens, des Fließens von Energien symbolhaft unterstützt oder Kupfergegenstände werden energetisiert und geben diese Energie danach an den Träger ab.

Heilungsarbeit

Es heißt, dass das Tragen eines Kupfer(schmuck)stücks an der betroffenen Körperstelle gegen Rheuma und Arthritis hilft.

Wissenschaftlich kann dies – wie so vieles – nicht bewiesen werden, aber auf energetischer Ebene schwören viele Menschen darauf.

Fruchtbarkeitszauber

Ein in Form einer doppelten Spirale (Symbol des Lebens) gedrehter Kupferdraht unter dem Bett soll die Fruchtbarkeit verbessern. Mondstein energetisiert diese Art des Fruchtbarkeitszaubers zusätzlich. In Zeiten der zur Empfängnisverhütung verwendeten medizinischen „Kupferspirale“ mutet dies zwar seltsam an, die Symbolik von Kupfer und der Spirale ist aber so viel älter als diese moderne Erfindung.

Wohlstandszauber

Kupferstücke in der Küche sollen Geld in die Haushaltskasse ziehen. Oftmals werden sie dafür in eine Dose mit Zucker gelegt.

Achtung: Dieser Zucker ist dann nicht mehr zum Verzehr geeignet und muss entsprechend gekennzeichnet und sicher verwahrt werden!

Hinweis: Kupfer-Münzen werden manchmal wegen ihres Kupfergehalts in Anleitungen für Ritualen empfohlen.

Euro-Cent-Stücke bestehen aber eigentlich aus Stahl und haben nur eine Kupfer-Ummantelung (94,35% Eisen, 5,65% Kupfer).

In Ritualen, bei denen die Münze selbst als Symbol gilt, ist dies sicherlich zu vernachlässigen. Wer jedoch die besondere Kraft von Kupfer für einen Zauber nutzen möchte, sollte lieber auf pure Kupfer-Nuggets oder Schmuck aus reinem Kupfer zurückgreifen oder beispielsweise passende Symbole aus reinem Kupferdraht herstellen.

Dieser Beitrag ist Teil der April-Ausgabe unseres
monatlich erscheinenden Online-Magazins.

Nutzen Sie die Beitrags-Navigation, um durch alle Artikel dieser Ausgabe zu blättern

Seite 7 von 35

Kategorie:
Metalle in der Magie

4. Chakra – Herzchakra (Anahata)

Chakra-Steine

4. Chakra – Herzchakra (Anahata)

Der Name Chakra stammt aus dem Sanskrit und bedeutet „Rad” oder „Scheibe”. Die Chakren sind Energie-Zentren oder Wirbelpunkte entlang der zentralen Achse des Körpers, die sich kontinuierlich öffnen und schließen, um auf unsere Emotionen oder aber auf Vorkommnisse um uns herum zu reagieren.

Jedes Chakra hat eine Farbe, eine spezielle Funktion oder energetische Natur und eine Affirmation.

4. Chakra – hellgrün – Anahata – Herzchakra – Liebe – Selbstliebe – Sensibilität – Gefühle – Ich liebe!

Das vierte Chakra (Anahata, auch Herzgeflecht, Kardialplexus oder Herz-Lotos genannt) ist das mittlere der sieben Hauptchakren und bildet die Brücke zwischen den drei unteren, weltlich orientierten und den drei oberen, spirituell ausgerichteten Chakren. Es ist das Chakra der reinen Liebe, der bedingungslosen Liebe, der Dualität und der Menschlichkeit. Sie finden es in der Mitte der Brust, unterhalb des Brustbeins.

Das Herzchakra ist dem Element Luft zugeordnet und wie die Luft, strebt es nach freier Entfaltung und Freiheit.

Dieses Chakra steht für die Liebe und Freude, den inneren Frieden sowie Mitgefühl und Vergebung für Andere und sich selbst.

Mit einem ausgeglichenen Herzchakra genießt man zu Hause, bei der Arbeit und im Freundeskreis angenehme, liebevolle und empathische Beziehungen, kommt gut mit der (auch erweiterten) Familie aus und wird von Freunden und Bekannten als eine zuverlässige und angenehme Person wahrgenommen. Man ist bekannt als jemand, mit dem man „über alles reden“ kann und von dem man gerne Ratschläge annimmt. 

Der Einklang im Herzen sorgt dafür, dass man ein tiefes Gefühl der Dankbarkeit dafür verspürt, wie wunderbar das Leben ist.

Ein ausgeglichenes Herzchakra ist also eine schöne Sache. Die meisten von uns werden jedoch gerade in diesem Bereich Blockaden finden.

Eine Vielzahl von Lebensumständen kann zu so einem unausgeglichenen Herzchakra führen – von Trennungen, Streitigkeiten und menschlichen Enttäuschungen bis hin zu negativen Glaubenssätzen, die auf der Erziehung oder traurigen Erfahrungen basierenden und zu einem geringen Selbstwertgefühl oder mangelnder Selbstliebe geführt haben. Erlauben Sie sich, geliebt zu werden – einschließlich und vor allem von sich selbst. Es ist nicht leicht, das Herzchakra nach einer Zeit der Trauer oder des persönlichen Kampfes wieder zu öffnen. 

Seien Sie dabei geduldig mit sich selbst. Wenn wir das loslassen, was wir nicht tragen müssen, können wir Platz für neue und bessere Lebenschancen schaffen, und lernen, uns selbst zu umarmen und zu lieben – im Guten wie im Schlechten – ist ein guter Anfang.

Dieses Chakra ist mit der Farbe Grün verbunden – der Farbe der Natur in ihrer Balance und ihrer Vielfältigkeit. Es fungiert als Vermittler, welcher die Ausgeglichenheit im Innen und Außen anstrebt. Die Balance zwischen Körper und Geist, zwischen sich selbst und Mitmenschen und zwischen dem Ich und dem höheren Selbst.

„Eine der besten und einfachsten Möglichkeiten, dieses Chakra zu reinigen und auszubalancieren, besteht darin, andere bedingungslos und selbstlos zu lieben.“

Manchmal ist ein Chakra unteraktiv oder überaktiv, was zu einem Ungleichgewicht, schlechter Gesundheit und Disharmonie führen kann.

Weit geöffnet (also überaktiv) gibt ein Chakra zu viel Energie ab, fest verschlossen (unteraktiv) kann es keine Energie aufnehmen. Beides wird als Blockade angesehen, denn das Ziel ist ein ausgeglichenes System. Wenn ein Chakra ausgewogen ist, funktioniert es normal.

Sowohl ein unteraktives als auch überaktives Herzchakra kann zu vielen verschiedenen körperlichen und psychischen Symptomen führen, wie etwa zu Co-Abhängigkeit, zu manipulativem Verhalten, zu einem Gefühl der Unwürdigkeit und entweder zu der Unfähigkeit, sich selbst oder anderen zu vertrauen oder dazu, dass man viel zu vertrauensselig ist und sich ausnutzen lässt. Daher ist es wichtig, das Herzchakra auszugleichen.

Das ausgeglichene Herzchakra

Viele Blockaden in diesem Chakra werden dadurch gefördert, dass vergangene Verletzungen, Wut, Trauer, Bedauern, etc. nicht losgelassen werden. Lassen Sie los. Versuchen Sie sich auch daran zu erinnern, dass, wenn sich eine Tür schließt, eine neue sich öffnet. Mit einem ausgeglichenen Herzchakra schöpfen Sie aus der unendlichen Quelle der universellen Liebe und können sowohl bedingungslos Liebe geben und empfangen. Man pflegt ein gesundes Verhältnis zu seinen Mitmenschen und findet Erfüllung in der Beziehung zu sich selbst und zu Anderen und können sensibel mit Problemen von Mitmenschen umgehen, ohne selbst darunter zu leiden. Man genießt das Leben und ist offen und dankbar für die Freuden des Alltags.

Überaktives Herzchakra

Ein überaktives Herzchakra äußert sich beispielsweise in Umtriebigkeit und Maßlosigkeit, aber auch in Überemotionalität und mangelnder Kritikfähigkeit. Sie geben und nehmen, ohne auf sich selbst Rücksicht zu nehmen und stürzen sich von einer kurzzeitigen Befriedigung in die nächste.

Eine Überaktivität zeigt sich ebenfalls in Form von Ruhelosigkeit und wiederkehrende Unzufriedenheit mit bestehenden Beziehungen.

Unteraktives Herzchakra

Ein unteraktives Herz-Chakra kann viele Anzeichen und Symptome zeigen – einschließlich, aber nicht beschränkt auf, defensives, kritisches, kontrollierendes, misstrauisches und besitzergreifendes Verhalten und die Angst davor, Dinge oder Menschen loszulassen.

Auch narzisstischen Wesenszügen, Gefühlskälte und einer, hinter dem Deckmantel der „Unabhängigkeit“ versteckten, Distanzierung von Mitmenschen, um die eigene Verletzlichkeit und die Angst vor der Entstehung von Abhängigkeit vor sich selbst zu verbergen.

Wenn Sie nicht in der Lage sind zu verzeihen oder Vergebung von Anderen anzunehmen oder eine Neigung zu mangelnder Empathie haben, dann reagieren Sie möglicherweise häufiger mit Ihrem Kopf, als mit Ihrem Herzen.

Hilfe für das Herzchakra – viele verschiedene Methoden

Bestimmte Lebensmittel, Yoga-Posen, Aroma-Therapie mit ätherischen Ölen (zur Massage, in Kerzen oder in der Duftlampe), Visualisierungen sowie die Verwendung von energetischen Steinen können helfen, das Herzchakra auszugleichen.

Steine

Rosenquarz, grüner Aventurin und Rhodonit sind helfende Steine für ein ausgeglichenes viertes Chakra. Sie sollten häufig direkt aufgelegt werden.

Aromatherapie

Rose, Basilikum, Jasmin, Lavendel, Mandarine und Orange.

Unterstützen Sie Ihr Herzchakra entweder durch das Verdampfen dieser ätherischen Öle in der Duftlampe oder Sie wählen das sanftere Erhitzen durch entsprechende Kerzen, um den Raum mit der von Ihnen benötigten Energie zu erfüllen. Besonders schön sind Badezusätze mit diesen Düften, die idealerweise das Wasser dabei auch noch grün färben. So etwas gibt es häufig als „Badebomben“ oder Badezusätze für Kinder.

Yoga

Bei den Yoga-Positionen empfiehlt sich besonders Haltungen mit ausgestreckter Brust, als würde man sein Herz einem Fluss der uns umgebenden Energie entgegenstrecken. So also beispielsweise das Kamel (Ustrasana) und der Krieger (Virabhadrasana).

Visualisierung & Affirmationen

Nehmen Sie eine entspannte, kniende Position ein und setzen Sie sich auf Ihre Fersen. Legen Sie die Hände auf Ihre Oberschenkel und schließe Sie die Augen. Konzentrieren Sie sich nun zunächst auf Ihren Atemrhythmus, um den Alltag hinter sich zu lassen.

Visualisieren Sie das Herzchakra in Ihrem Brustkorb. Lassen Sie entweder die grünen Strahlen der uns umgebenen universellen Liebe durch Ihren Brustkorb fließen, um Ihr Herzchakra zu reinigen, oder seien Sie selbst die Quelle des pulsierend grünen Lichts, welches Sie und Ihre Umgebung erfüllt, um Ihrer Dankbarkeit und Freude Ausdruck zu verleihen.

Passende Affirmationen sind beispielsweise:
„Mein Herz ist geöffnet, um Liebe zu geben und zu empfangen!“
„Ich vergebe vollständig und bedingungslos. Sowohl mir als auch Anderen!“
„Ich liebe mich selbst und andere bedingungslos!“
„Ich erfülle das Verlangen meines Herzens!“
„Ich entscheide mich bewusst für Freude und Liebe!“
„Ich bin glücklich!“
„Ich liebe!“

Ernährung

Durch seine Verbindung mit der Farbe Grün eignen sich grüne Lebensmittel wie Spinat und grünes Gemüse sowie generell jede Mahlzeit, die mit Liebe und Freude am Kochen, gerne auch gemeinsam mit Freunden, zubereitet wurde.

Gezielte Chakren-Arbeit

Bei der gezielten Chakren-Arbeit werden oft verschiedene Chakren-Helfer miteinander verbunden. Die passenden Aromatherapie-Düfte erfüllen den Raum, der energetische Stein liegt auf dem Herzchakra auf und in der Visualisierung oder der Meditation wird an dem Chakra gearbeitet.

Dieser Beitrag ist Teil der April-Ausgabe unseres
monatlich erscheinenden Online-Magazins.

Nutzen Sie die Beitrags-Navigation, um durch alle Artikel dieser Ausgabe zu blättern

Seite 7 von 29

Kategorie:
Die Chakren

  • Kraftstein Rosenquarz - Trommelstein Glücksstein Handstein Handschmeichler

    Kraftstein Rosenquarz (Verbundenheit, Partnerschaft, Herzheilung)

    5,00 

    inkl. MwSt.

    zzgl.
    Versandkosten

    Der Rosenquarz wird schon seit der Antike als Stein des Herzens und Behüter der Liebe verehrt. Er stärkt die seelische Verbundenheit in einer Partnerschaft oder hilft, ein gebrochenes Herz zu heilen und für eine neue Liebe zu öffnen. Der Stein unterstützt dabei achtsam zu sein und nach dem eigenen Herzen zu handeln. Rosenquarz schützt Beziehungen und Familien, wenn der Stein im Zuhause aufgestellt wird.

    Sie erhalten einen Stein ähnlich denen auf der Beispiel-Abbildung mit Beschreibung und Verpackung.
    Verfügbare Formen in dieser Sorte:
    Trommelstein, Größe jeweils ca. 25-35 mm.

    Es handelt sich um ein Naturprodukt. Manchmal können kleine Einschlüsse oder Unregelmäßigkeiten in der Oberfläche vorhanden sein. Es handelt sich hierbei nicht um Beschädigungen, sondern um den natürlichen Charakter des Steins. (Erklärung)

    Dieser Kraftstein ist auch als Handschmeichler erhältlich. >>>

    Lieferzeit: Lagerware: 3-5 Werktage (Die Frist beginnt am ersten Werktag nach Ihrer Erteilung des Zahlungsauftrags an Paypal oder Ihr überweisendes Kreditinstitut.)

    In den Warenkorb
  • Kraftstein Grüner Aventurin - Trommelstein Glücksstein Handstein Handschmeichler

    Kraftstein Grüner Aventurin (Regeneration, Erholung, Schlaf)

    5,00 

    inkl. MwSt.

    zzgl.
    Versandkosten

    Regeneration und Erholung sind Eigenschaften, für die der grüne Aventurin besonders bekannt ist. Er wirkt beruhigend und entspannend auf Körper und Seele, hilft Sorgen loszulassen und bringt mehr Geduld und Gelassenheit in unruhigen oder ungewissen Lebensphasen. Unter dem Kopfkissen verspricht der Stein besseres Einschlafen sowie entspannten Schlaf.

    Sie erhalten einen Stein ähnlich denen auf der Beispiel-Abbildung mit Beschreibung und Verpackung.
    Verfügbare Formen in dieser Sorte:
    Trommelstein, Größe jeweils ca. 25-35 mm.

    Es handelt sich um ein Naturprodukt. Manchmal können kleine Einschlüsse oder Unregelmäßigkeiten in der Oberfläche vorhanden sein. Es handelt sich hierbei nicht um Beschädigungen, sondern um den natürlichen Charakter des Steins. (Erklärung)

    Lieferzeit: Lagerware: 3-5 Werktage (Die Frist beginnt am ersten Werktag nach Ihrer Erteilung des Zahlungsauftrags an Paypal oder Ihr überweisendes Kreditinstitut.)

    In den Warenkorb
  • Kraftstein Rhodonit aus Pakistan - Trommelstein Glücksstein Handstein Handschmeichler

    Kraftstein Rhodonit (Ausgeglichenheit, Partnerschaft, Zuversicht)

    5,00 

    inkl. MwSt.

    zzgl.
    Versandkosten

    Der Rhodonit gilt als Stein mit besonderem Einfluss auf das Herzchakra. Er wirkt daher ausgleichend auf Stimmungsschwankungen und schenkt mehr emotionale Stabilität. Er heilt seelische Verletzungen und wandelt Resignation und Groll in Zuversicht und Tatkraft. Ganz allgemein regt er dazu an, dass man Gefühlschaos, besonders in Beziehungsthemen, konstruktiv und objektiv löst.

    Sie erhalten einen Stein ähnlich denen auf der Beispiel-Abbildung mit Beschreibung und Verpackung.

    Verfügbare Varianten in dieser Sorte:

    Trommelstein, Größe jeweils ca. 25–35 mm.

    Es handelt sich um ein Naturprodukt. Manchmal können kleine Einschlüsse oder Unregelmäßigkeiten in der Oberfläche vorhanden sein. Es handelt sich hierbei nicht um Beschädigungen, sondern um den natürlichen Charakter des Steins. (Erklärung)

    Dieser Kraftstein ist auch als Handschmeichler erhältlich. >>>

    Wir beziehen diesen Rhodonit direkt aus Pakistan. Ausführlichere Informationen über den Stein und seine Herkunft finden Sie auf der Produktseite. >>>

    Lieferzeit: Lagerware: 3-5 Werktage (Die Frist beginnt am ersten Werktag nach Ihrer Erteilung des Zahlungsauftrags an Paypal oder Ihr überweisendes Kreditinstitut.)

    In den Warenkorb
  • Chakra-Kerze Chakra 4

    Kraftkerze „Liebe – Chakra 4 – Herzchakra“

    2,50 

    inkl. MwSt.

    zzgl.
    Versandkosten

    Anahata – Für mehr Liebe, Gefühle, Geborgenheit, Offenheit, Toleranz, Sensibilität, Geben und Nehmen.

    Blockaden äußern sich zum Beispiel in Beziehungsproblemen, Einsamkeit, in Problemen die Liebe anzunehmen, in Kontaktschwierigkeiten, Verbitterung oder im Festhalten an aussichtslosen Beziehungen.

    Mit rein ätherischen Ölen von Lavandin, Mandarine und Orange.

    Lieferzeit: Lagerware: 3-5 Werktage (Die Frist beginnt am ersten Werktag nach Ihrer Erteilung des Zahlungsauftrags an Paypal oder Ihr überweisendes Kreditinstitut.)

    In den Warenkorb

Welches Sternzeichen passt zu mir?

„Welches Sternzeichen passt zu mir?“

„Welches Sternzeichen passt zu mir?“

Ein kleiner Ausflug in die sogenannte Trivial-Astrologie.

Das ist eine in der Magie häufig angewendete Form der Astrologie, die nicht unbedingt ein konkretes Horoskop als Basis heranzieht, sondern pauschal Eigenschaften und Energien bestimmter Tierkreiszeichen verwendet oder Aussagen nur aufgrund bestimmter Aspekte des Horoskops trifft.

Es ist die weniger mathematische, die weniger gelehrte Form der Astrologie, in der die Sternzeichen – ähnlich wie die Elemente oder die Planeten – als Ordnungsprinzipien verwendet werden.

Auch wenn man sich nicht umfassend mit der Astrologie beschäftigen möchte, so gibt es doch einige Dinge, die noch spannender und interessanter sind, als nur das Tierkreiszeichen/Sonnenzeichen einer Person zu kennen.

So wird uns zum Beispiel immer wieder die Frage gestellt „Ich bin …, welches Sternzeichen passt zu mir?“.

So einfach ist das leider nicht. Selbst wenn man diese heikle Frage (die mit so viel mehr Faktoren zusammenhängt, als der astrologischen Konstellation) von der Astrologie abhängig machen möchte, gehört dazu mehr Information, als nur das eigene Tierkreiszeichen.

Man benötigt Informationen aus dem eigenen Radix. Das ist das individuelle Geburtshoroskop. Es bildet eine Momentaufnahme der Sternenkonstellationen zu jenem Zeitpunkt ab, an dem ein Mensch geboren wurde. Die Astrologie interpretiert mittels des Radix die Charaktereigenschaften, die Schwächen, die Stärken, aber ganz besonders die Potenziale, die jedem zur Verfügung stehen.

Nebenbei bemerkt: „Sternzeichen“ ist nicht der korrekte Ausdruck. Das, was wir meist alle sofort nennen können, ist eigentlich das Sonnenzeichen. Also das Zeichen, in dem die Sonne zum Zeitpunkt der Geburt stand.

Zurück zur Frage. Wer passt zu wem?

Einen ersten Eindruck hierfür erhält man nicht aus dem Tierkreiszeichen, sondern daher, in welchem Zeichen ein bestimmter Planet zu Zeitpunkt der Geburt stand. So zeigt im Horoskop die Position des Mars an, was für ein Mann den Sternen nach am besten zu jemandem passen würde, die Venus hingegen zeigt, welche Eigenschaften die Traumfrau haben sollte – je nachdem, ob man einen Mann oder eine Frau sucht.

Hat man die Venus in der Waage, so heiß es aber keinesfalls, dass überhaupt nur eine Waage-geborene Frau infrage kommt. Wohl aber, dass die ideale Partnerin sicherlich viele Eigenschaften mitbringt, die man gemeinhin meistens den im Tierkreiszeichen Waage Geborenen zuschreibt.

Neugierig geworden?

Wer nicht weiß, wo Mars oder Venus im eigenen Radix zu finden sind, der kann dies bei fast jeder Astrologie-Webseite gratis ausrechnen lassen. Beispielsweise hier: https://www.astro.com

Voraussetzung ist, dass man die genaue Uhrzeit und den Ort der Geburt kennt. Wenn man also in anderer Leute Horoskop stöbern möchte, so muss man notwendigerweise nachfragen.

Für eine kurze Übersicht eignet sich die weiter unten folgende Aufstellung. Ansonsten kann man auf den Astrologie-Webseiten ebenfalls mehr über die Eigenschaften des jeweiligen Tierkreiszeichens nachlesen.

Der maskuline Planet Mars zeigt, welcher maskulinen Aspekte am besten passen:
Mars im Widder

Ein Mann, der kraftvoll und stürmisch ist und bei Hindernissen nicht so leicht aufgibt.

Mars im Löwen

Ein Mann, der selbstbewusst und lebenslustig ist und dem gesellschaftlicher Status wichtig ist.

Mars im Schützen

Ein Mann, der edel und gebildet wirkt und sich in Beziehungen wie ein Gentleman verhält.

Mars im Stier

Ein Mann, der solide und ökonomisch ist, aber Sinnesfreuden genießen kann.

Mars in der Jungfrau

Ein Mann, der zuverlässig, fürsorglich und treu ist und bei dem keine Überraschungen zu erwarten sind.

Mars im Steinbock

Ein Mann, der zuverlässig ist und eine starke Schulter hat, an der man sich anlehnen kann.

Mars in den Zwillingen

Ein Mann, der geistreich und unterhaltsam ist und sich selbst gut darstellen kann.

Mars in der Waage

Ein Mann, der diplomatisch und anständig ist und dem Harmonie wichtiger ist, als Rechthaberei.

Mars im Wassermann

Ein Mann, der unkonventionell und unabhängig ist und immer neue Ideen im Kopf hat.

Mars im Krebs

Ein Mann, der zärtlich und romantisch, kinderlieb und häuslich ist und eine feste Bindung anstrebt.

Mars im Skorpion

Ein Mann, mit einer besonderen Ausstrahlung (meist erotisch), der mutig und spontan ist.

Mars in den Fischen

Ein Mann, der spirituell, charmant und liebesfähig ist, ohne dabei zu anhänglich zu sein.

Der feminine Planet Venus zeigt, welcher femininen Aspekte am besten passen:
Venus im Widder

Eine Frau, die selbstsicher und direkt ist und ihre Meinung gut vertreten kann.

Venus im Löwen

Eine Frau, die lebenslustig und selbstbewusst ist und Abenteuer nicht nur in Romanen sucht.

Venus im Schütze

Eine Frau, die optimistisch auf das Leben blickt und umfassend gebildet ist.

Venus im Stier

Eine Frau, die weiblich und naturverbunden ist und die angenehmen Dinge des Lebens schätzt.

Venus in der Jungfrau

Eine Frau, die zuverlässig, patent und treu ist und alle Fäden in der Hand hält, ohne zu zögern.

Venus im Steinbock

Eine Frau, die pflichtbewusst und klar ist und keine albernen Spielchen spielt.

Venus in den Zwillingen

Eine Frau, die modern und klug ist, wortgewandt und patent, fast ein wenig frech.

Venus in der Waage

Eine Frau, die charmant und elegant wirkt und nicht aus der Ruhe zu bringen ist.

Venus im Wassermann

Eine Frau, die unkonventionell und unabhängig ist, eine Künstlerin, die chaotisch sein darf.

Venus im Krebs

Eine Frau, die romantisch und feminin ist, anhänglich und familienverbunden.

Venus im Skorpion

Eine Frau, die rundherum leidenschaftlich ist und fast schon etwas sündhaft wirkt.

Venus in den Fischen

Eine Frau, die geheimnisvoll und musisch ist und fast ein wenig weltfremd wirkt.

Dieser Beitrag ist Teil der April-Ausgabe unseres
monatlich erscheinenden Online-Magazins.

Nutzen Sie die Beitrags-Navigation, um durch alle Artikel dieser Ausgabe zu blättern

Seite 10 von 35

Styrax – Liquidambar

Styrax – Liquidambar 

Magische Zuordnung der Styrax

Geschlecht: männlich
Planet: Venus
Element: Luft
Kräfte: Liebe, Harmonie, Sinnlichkeit, Freude

Styrax (Liquidambar orientalis oder Liquidambar styraciflua)

Als Styrax (Liquidambar orientalis oder Liquidambar styraciflua) bezeichnet man das Harz der Amberbäume.  Liquidambar orientalis wird aus dem orientalischen Amberbaum gewonnen und bildet den Großteil der heutigen Styrax-Produktion.

Das Styrax-Harz ist nicht zu verwechseln mit dem Harz des Storaxbaumes (Styrax), dies wird als Benzoe-Harz (bspw. Styrax benzoin) bezeichnet.

In der Volksheilkunde nutzt man das Styrax-Harz gegen Husten, Schleimhautentzündung, Erkältung und Heiserkeit sowie gegen Verstopfungen und Verhärtungen in der Gebärmutter. Es wird im Allgemeinen als „erweichend“ und entspannend bezeichnet.

In der Parfümerie wird es für seinen balsamisch-süßen Duft geschätzt.

Styrax als Räucherstoff

Als Räucherwerk nimmt das Styrax-Harz seit der Antike einen hohen Stellenwert ein und ist auch heutzutage noch einer der wichtigsten Räucherstoffe der griechisch-orthodoxen Kirche.

Um die Dosierung des sehr intensiven Harzes zu erleichtern, werden meist in Styrax-Harz getränkte Holzkohle-Plättchen unterschiedlicher Größe verkauft. Dieses „Strecken“ des Harzes macht eine komfortable Verwendung als Räucherstoff in Räumen erst möglich, da das pure Styrax-Harz schon in Kleinstmengen eine starke Rauchbildung aufweist. So lässt sich das Styrax-Harz auch besser in Mischungen verteilen.

Der kräftig süße, vanilleartige Duft des Styrax-Harzes fördert die Entspannung und die Harmonie. Mit ihm lädt man Liebe und Sinnlichkeit ein und ebnet den Weg für Freude und Genuss.

Styrax lässt sich auch gut mit anderen Räucherstoffen mischen, etwa mit Damiana, Zimtrinde und Rosenblütenblättern für eine Liebes-Räucherung. Es ergänzt sich gut mit floralen Räucherstoffen und anderen Harzen wie Benzoe und Myrrhe.

Die Styrax-Räucherung

Um Styrax zu verräuchern wird auch bei dem auf Kohle aufgebrachtem Harz noch Zubehör wie eine Räucherschale und Räucherkohle oder ein Räuchersieb (Räucherstövchen) mit Kerze benötigt, da den Kohleplättchen keine Anzündehilfe zugesetzt wird, um das Abbrennen zu begünstigen. Sie glühen, so wie reine Harze, also nicht eigenständig.

Halten Sie den Rand einer Räucherkohle in eine Flamme, während Sie die Kohle auf der gegenüberliegenden Seite halten. Sobald sie anfängt ein wenig zu funkeln oder ein feines Knistern zu hören ist, wurde der Salpeter der Schnellzündekohle aktiviert und die Kohle entzündet sich. Bei Kokos-Kohle und Biokohle ohne Anzündehilfe passiert dies nicht und die Kohle muss entsprechend länger in die Flamme gehalten werden, bis man ein Glutnest sieht. Legen Sie die Kohle dann auf eine ausreichende Menge Räuchersand in ein feuerfestes Gefäß. Geben Sie ihr dann etwas Zeit, damit sie ganz durchglühen kann. Warten Sie, bis sie eine feine Schicht weißer Asche sehen, die die Kohle bedeckt, dann können Sie sich sicher sein, dass die Kohle ausreichend durchgeglüht ist.Legen Sie nur einige Plättchen der mit Styrax getränkten Holzkohle in die Mitte der Kohle. Bei einer feinen Körnung der getränkten Kohle dosieren Sie vorsichtig in kleinen (!) Prisen. In Kürze wird Duft und Rauch freigesetzt. Nun können Sie die Intensität des Duftes und die Menge des entwickelten Rauchs abschätzen und die Menge von Harz auf der Kohle entsprechend nach Wunsch anpassen. 

Generell wird beim aktiven Räuchern eher wenig und dafür häufiger aufgelegt, während man bei jedem Auflegen neue Gedanken, Gebete oder Wünsche mit dem Rauch mitgibt.

Wer den Rauch nur als Begleitung nutzt, die Räucherung also nicht im Mittelpunkt der rituellen Handlung steht (beispielsweise bei einer Meditation), kann etwas mehr Styrax-Harz auflegen oder gleich ein für diesen Zweck besser geeignetes Räucherstövchen (Räuchersieb, Räuchersiebhalter) nutzen.Lassen Sie die Kohle oder das Stövchen niemals unbeaufsichtigt und stellen Sie diese nicht in die Nähe von entflammbaren Materialien.

Dieser Beitrag ist Teil der April-Ausgabe unseres
monatlich erscheinenden Online-Magazins.

Nutzen Sie die Beitrags-Navigation, um durch alle Artikel dieser Ausgabe zu blättern

Seite 12 von 35

Passende Produkte

  • Räucherharz - Harz zum Räuchern - Styrax, Storax

    Räucherharz Styrax

    5,00 

    inkl. MwSt.

    zzgl.
    Versandkosten

    Grundpreis: 166,67  / L

    Die kräftige Süße des Styrax-Harzes bringt Sinnlichkeit und Harmonie.

    Zuordnung: Liebe, Harmonie, Sinnlichkeit, Freude
    Aroma: exotisch, vanilleartig, süß
    Planet: Venus – Element: Luft

    Liquidambar orientalis auf Kohle

    Inhalt: 30 ml (Das Räucherharz füllt eine 30ml Flasche, es wird nicht nach dem Gewicht abgefüllt.)

    Lieferzeit: Lagerware: 3-5 Werktage (Die Frist beginnt am ersten Werktag nach Ihrer Erteilung des Zahlungsauftrags an Paypal oder Ihr überweisendes Kreditinstitut.)

    In den Warenkorb
  • Räucherwerk Räuchermischung "Liebe"

    Räucherwerk „Liebe“

    6,00 

    inkl. MwSt.

    zzgl.
    Versandkosten

    Grundpreis: 200,00  / L

    Diese Räuchermischung wird natürlich in erster Linie zur Unterstützung von Liebeszaubern eingesetzt, um der Liebe zu begegnen. Sie eignet sich aber auch zu Räucherungen für eine bestehende Partnerschaft, zur Stärkung der Liebe beider Partner zueinander und zum Schutz der Liebe vor negativen Einflüssen anderer auf die Beziehung. Für die platonische Liebe, die Liebe zwischen Familienmitgliedern und die Liebe zu sich selbst ist diese Mischung nicht geeignet. Hier ist Harmonie passender. Wenn das Herz erst noch Heilungsenergie benötigt, um die Liebe wieder zulassen zu können, empfiehlt sich die Mischung „Herzheilung“.

    Rosenblütenblätter, Zimt, Passionsblumenkraut, Lavendelblüten, Damiana, Benzoe Sumatra, Styrax.

    Inhalt: 30 ml (Das Räucherwerk füllt eine 30ml Flasche, es wird nicht nach dem Gewicht abgefüllt.)

    Lieferzeit: Lagerware: 3-5 Werktage (Die Frist beginnt am ersten Werktag nach Ihrer Erteilung des Zahlungsauftrags an Paypal oder Ihr überweisendes Kreditinstitut.)

    In den Warenkorb
  • Räucherwerk Räuchermischung "Kraft"

    Räucherwerk „Kraft“

    6,00 

    inkl. MwSt.

    zzgl.
    Versandkosten

    Grundpreis: 200,00  / L

    Diese Räuchermischung schenkt (Tat-)Kraft und Zuversicht in schwierigen Situationen. Sie unterstützt die Regeneration von Körper und Seele nach kräftezehrenden Prozessen. Vorbeugend kann sie eingesetzt werden, wenn man eine Extraportion Kraft benötigt, um gar nicht erst in den Zustand der körperlichen oder seelischen Erschöpfung zu verfallen. Etwa in Zeiten der Trauer oder der besonderen Belastung.

    Myrrheharz, Olibanumharz, Beifußkraut, Lavendelblüten, Ingwerwurzel und Styrax.

    Inhalt: 30 ml (Das Räucherwerk füllt eine 30ml Flasche, es wird nicht nach dem Gewicht abgefüllt.)

    Lieferzeit: Lagerware: 3-5 Werktage (Die Frist beginnt am ersten Werktag nach Ihrer Erteilung des Zahlungsauftrags an Paypal oder Ihr überweisendes Kreditinstitut.)

    In den Warenkorb
  • Räucherwerk Räuchermischung "Kraft"

    Räucherwerk „Kraft“

    6,00 

    inkl. MwSt.

    zzgl.
    Versandkosten

    Grundpreis: 200,00  / L

    Diese Räuchermischung schenkt (Tat-)Kraft und Zuversicht in schwierigen Situationen. Sie unterstützt die Regeneration von Körper und Seele nach kräftezehrenden Prozessen. Vorbeugend kann sie eingesetzt werden, wenn man eine Extraportion Kraft benötigt, um gar nicht erst in den Zustand der körperlichen oder seelischen Erschöpfung zu verfallen. Etwa in Zeiten der Trauer oder der besonderen Belastung.

    Myrrheharz, Olibanumharz, Beifußkraut, Lavendelblüten, Ingwerwurzel und Styrax.

    Inhalt: 30 ml (Das Räucherwerk füllt eine 30ml Flasche, es wird nicht nach dem Gewicht abgefüllt.)

    Lieferzeit: Lagerware: 3-5 Werktage (Die Frist beginnt am ersten Werktag nach Ihrer Erteilung des Zahlungsauftrags an Paypal oder Ihr überweisendes Kreditinstitut.)

    In den Warenkorb
  • Siebhalter mit Pentagramm, grau

    Pentagramm-Räuchersieb, grau

    19,00 

    inkl. MwSt.

    zzgl.
    Versandkosten

    Zum sanften Räuchern ohne Räucherkohle. Dieses Räuchersieb (ø ca. 55 mm) mit Siebhalter aus Speckstein (grau) macht Räucherkohle überflüssig. Durch die aufsteigende Hitze des Teelichtes verglimmen die Räucherstoffe sanfter und langsamer als auf Kohle.

    Siebhalter 8,5 cm hoch, ø 9 cm.

    Sicherheitshinweise

    Nicht unbeaufsichtigt brennen lassen. Auf feuerfeste Unterlage stellen. Das Räuchersieb wird heiß! Nicht für den Dauerbetrieb geeignet. Bitte beachten Sie die üblichen Vorsichtsmaßnahmen für den Umgang mit einer offenen Flamme.

    Lieferzeit: Lagerware: 3-5 Werktage (Die Frist beginnt am ersten Werktag nach Ihrer Erteilung des Zahlungsauftrags an Paypal oder Ihr überweisendes Kreditinstitut.)

    In den Warenkorb
  • Räuchersiebhalter mit Duftlampen-Schale, Speckstein schwarz

    Räuchersiebhalter mit Duftlampen-Schale, Speckstein schwarz

    24,00 

    inkl. MwSt.

    zzgl.
    Versandkosten

    Turmförmiger Räuchersiebhalter mit zusätzlicher Schale für die Verwendung als Duftlampe. Die Kombination aus Räuchersiebhalter und Duftlampe ermöglicht den Wechsel zwischen Räuchersieb und Duftlampen-Schale. Das Räuchersieb ermöglicht ein sanftes Räuchern ohne Kohle. Durch die aufsteigende Hitze des Teelichtes verglimmt das Räucherwerk sanfter und langsamer. Diese Ausführung hat einen besonders großen Abstand zwischen Sieb und Teelicht, so dass sie sich besonders für Mischungen mit feinen Kräutern und Blüten eignet. Für Harze und Hölzer sind die anderen Modelle besser geeignet. Die Duftölschale lässt sich auch zur Abdeckung übriggebliebenen Räucherwerks auf dem Sieb verwenden.

    Der Siebhalter sowie die Duftlampen-Schale sind aus schwarzem Speckstein gefertigt. Höhe ca. 11 cm, Durchmesser ca. 8 cm.

    Sicherheitshinweise

    Nicht unbeaufsichtigt brennen lassen. Auf feuerfeste Unterlage stellen. Das Räuchersieb wird heiß! Nicht für den Dauerbetrieb geeignet. Bitte beachten Sie die üblichen Vorsichtsmaßnahmen für den Umgang mit einer offenen Flamme.

    Lieferzeit: Lagerware: 3-5 Werktage (Die Frist beginnt am ersten Werktag nach Ihrer Erteilung des Zahlungsauftrags an Paypal oder Ihr überweisendes Kreditinstitut.)

    In den Warenkorb
  • Platzhalter

    Räuchersand, 150g

    1,50 

    inkl. MwSt.

    zzgl.
    Versandkosten

    Grundpreis: 10,00  / kg

    Als isolierende Unterlage für die Räucherkohle schützt der Sand das Räuchergefäß vor zu viel Hitze. Er absorbiert einen Teil der Hitze und sorgt so dafür, dass das Gefäß nicht zerspringt. Inhalt: 150 g

    Lieferzeit: Lagerware: 3-5 Werktage (Die Frist beginnt am ersten Werktag nach Ihrer Erteilung des Zahlungsauftrags an Paypal oder Ihr überweisendes Kreditinstitut.)

    In den Warenkorb
  • Platzhalter

    Räucherkies, 100g

    1,50 

    inkl. MwSt.

    zzgl.
    Versandkosten

    Grundpreis: 15,00  / kg

    Als isolierende Unterlage für die Räucherkohle schützt der Kies das Räuchergefäß vor zu viel Hitze und sorgt durch die offene Oberfläche für eine ideale Luftzufuhr zur Kohle. Er absorbiert einen Teil der Hitze und sorgt so dafür, dass das Gefäß nicht zerspringt. Inhalt: 100 g

    Lieferzeit: Lagerware: 3-5 Werktage (Die Frist beginnt am ersten Werktag nach Ihrer Erteilung des Zahlungsauftrags an Paypal oder Ihr überweisendes Kreditinstitut.)

    In den Warenkorb

Der Dunkelmond im April

Der Dunkelmond im April 2024

Die Dunkelmondnacht ist nicht weniger magisch als die Vollmondnacht …

Während man jedoch in der hellen Vollmondnacht um mehr Liebe, Glück oder Erfolg bittet, so nutzt man die dunkle Nacht dafür, Dinge loszulassen, aufzulösen oder zu beenden. Der Mond erreicht seinen dunkelsten Moment und wir möchten uns in dieser Nacht von unseren dunkelsten Emotionen, Gewohnheiten oder Blockaden trennen.

Anders als bei Ritualen, die nur die generelle Energie des Mondstandes nutzen, sollte es bei expliziten Dunkelmond-Ritualen immer auch dunkel sein.

Das könnte für den Dunkelmond am 8. April um 20:21 etwas knapp sein, weshalb man alternativ bereits die Nacht vom 7. auf den 8. April nutzt. Der Mond steht da auch bereits im Widder, sodass der letzte Abend vor dem Widder-Dunkelmond auch ganz in der Energie des abnehmenden Widder-Mondes steht.

Begünstigte Rituale in den Stunden vor einem Widder-Dunkelmond:
Hindernisse aus dem Weg räumen, den eigenen Willen (gegen andere) durchsetzen, Blockaden durchbrechen, Trägheit bekämpfen, Selbstzweifel auflösen.

Ideal für den Neumond im Widder, also ab dem 9. April, sind folgende Ritual-, Wunsch- oder Manifestations-Themen:
Stärkung der Persönlichkeit, der Führungsqualitäten, der Willenskraft und der eigenen Energie, um Projekte zu beginnen oder neu beginnende Projekte zu unterstützen oder Wege zu ebenen, zu Zielen, die man erreichen will.

Dieser Beitrag ist Teil der April-Ausgabe unseres
monatlich erscheinenden Online-Magazins.

Nutzen Sie die Beitrags-Navigation, um durch alle Artikel dieser Ausgabe zu blättern

Seite 13 von 35

Passende Produkte

Zum Dunkelmond kann man besonders gut Unglück in Glück umkehren …

Um Sie bei einem Umkehr-Zauber zum Dunkelmond zu unterstützen, stellen wir Kerzen her, deren obere Hälfte mit speziellem schwarzem Wachs überzogen ist, dem wir auch gleich das entsprechende Ritualöl beigemischt haben. Man kehrt mit ihnen Unglück um, löst negative Glaubenssätze auf oder beendet Pechsträhnen.

Die Kerzen werden während der abnehmenden Mondphase hergestellt und sollten auch nur während des abnehmenden Mondes verwendet werden, damit die negativen Emotionen, Energien oder Eigenschaften ebenfalls abnehmen. Der ideale Zeitpunkt ist die letzte Nacht vor dem Dunkelmond.

Die Kerzen sind bereits energetisch geladen und mit ätherischen Ölen versehen. Es gibt passende Kerzen zu 10 verschiedenen Themengebieten.

Anwendung und Wirkung von Amethyst

Amethyst – „dem Rausche entgegenwirkend“  – Amethystos (ἀμέθυστος )

Kraftstein Glücksstein

Wirkung von Amethyst

Das griechische Wort Amethystos bedeutet übersetzt etwa „dem Rausche entgegenwirkend“. Der Name weist auf die Wirkung hin, die ihm seit der Antike zugesprochen werden: Er soll den Menschen die Nüchternheit bewahren, klärt die Gedanken und die Gefühle.

Ganz allgemein fördert er die Konzentration und stärkt die Intuition. Hilft, wann immer ein klarer Verstand benötigt wird. Besonders, um Entscheidungen mit dem Verstand zu treffen, statt den eigenen Emotionen das Ruder zu überlassen.

Bei Ritualhandlungen und energetischer Arbeit wird der Stein bei Themen der Gerechtigkeit, gerechten (nüchternen, mit dem Verstand gefassten) Entscheidungen und der Rechtsprechung sowie sachlichen Behörden-Themen eingesetzt.

Magische Zuordnung von Amethyst

Kräfte: Innere Ruhe, Loslassen, gegen Fremdeinflüsse, Meditation, gegen Gefühlschaos, Nüchternheit
Planet: Venus
Element: Wasser

Anwendungsvorschlag für den Amethyst

Um orale Süchte (natürlich besonders nach Alkohol) zu verringern, soll man den Überlieferungen nach einen Amethysten bei sich führen und diesen bei beginnendem Verlangen kurz auf die Zunge legen. Gleichermaßen soll ein Schluck Amethyst-Wasser helfen.

Amethyst Edelsteinwasser

Den Amethysten findet man am häufigsten in der sogenannten „Grundmischung“ zur Edelsteinwasser-Herstellung, also kombiniert mit Rosenquarz und Bergkristall. Grundsätzlich sollte man Edelsteinwasser einer einzelnen Steinsorte nicht über einen längeren Zeitraum täglich zu sich nehmen, sondern die Anwendung und deren Ziele regelmäßig hinterfragen und situationsbedingt abwechseln oder aussetzen. Die Grundmischung bildet hierbei eine Ausnahme, denn die Wirkung aller Steine ist so aufeinander abgestimmt, dass sie gleichermaßen reinigend (Bergkristall), ausgleichend (Amethyst) und harmonisierend (Rosenquarz) wirkt, aber nicht überdosiert werden kann. Nur rohe (oder aus Sicherheitsgründen leicht angetrommelte) Amethyste eignen sich zur Herstellung von Edelsteinwasser zu inneren oder äußeren Anwendung. Alle Steine mit polierter, glatter Oberfläche sollten nicht direkt in Wasser gelegt werden, welches getrunken werden soll, da sich Politurstoffe oder ähnliche Hilfsmittel aus diesen Steinen lösen könnten.

Wissenswertes über den Amethyst

Amethyst ist die violette Varietät des Minerals Quarz, dessen Farbe von einem sehr hellen, leicht rosafarbenen bis zu einem sehr dunklen Violett reicht. Für geschliffene Schmuckstücke sowie Edelsteinwasser wird in der Regel nur der klare Quarz verwendet, während in der Magie häufiger die gebänderten Steine (auch Chevron-Amethyste genannt) zum Einsatz kommen. Unter Einfluss von UV-Strahlen (Sonnenlicht) sowie beim Erhitzen verlieren manche Amethyste ihre Farbe. Mehr darüber erfahren Sie in unserem Artikel „Dürfen Amethyste in der Sonne liegen?“.

Amethyst-Drusen, bei denen sich violettfarbene Kristalle innerhalb eines Hohlraumes (in einem von außen unscheinbaren Stein) gebildet haben, werden auch häufig zur energetischen Reinigung oder Aufladung anderer Steine verwendet.

Handschmeichler Amethyst Trommelstein Glücksstein Halbedelstein Edelstein Kraftstein
Amethyst-Meditation gegen dunkle Gedanken

Sie nehmen sich ständig alles zu Herzen und lassen zu, dass Aussagen anderer Ihre Stimmung verderben? Diese Amethyst-Meditation kann Ihnen dabei helfen, die Dinge nüchtern zu betrachten, nicht (mehr) zu persönlich zu nehmen oder um das negative Gedankenkarussell zu beenden, welches eine Aussage angestoßen hat. Besänftigen Sie die emotionalen Stürme, die in Ihnen toben.

Sie benötigen ein Stück Amethyst-Druse und eine violette Kerze. Suchen Sie sich einen Ort an dem Sie bequem sitzen, die Kerze vor sich aufstellen können und ungestört bleiben.

Nachdem Sie die Kerze vor sich angezündet haben, halten Sie die Amethyst-Druse mit beiden Händen und ganz ausgestreckten Armen in gerader Linie hinter die Kerzenflamme.

So weit entfernt, dass Sie, wenn Sie auf den Stein blicken wollen, zunächst nur die Flamme davor sehen. Die Flamme, mit ihrem Flackern und Knistern, symbolisiert die Unruhe, die Ungerechtigkeit oder die Ungewissheit, die Sie verspüren.

Amethyst-Meditation

Schauen Sie auf die Flamme und hängen Sie zunächst noch Ihren emotionalen Gedanken nach. Die Flamme symbolisiert das Feuer, welches in Ihnen lodert.

 

Nach und nach führen Sie nun den Stein näher an sich heran. So, dass er in Ihrem Sichtfeld immer größer wird.

Das Licht der zuvor störenden Flamme wird nun immer mehr zu dem hellen Licht, welches die Struktur der vielen kleinen Kristalle zum Glitzern bringt, die vielschichtige Schönheit beleuchtet, die dunklen Täler erhellt. Von einer hitzigen Blockade, die den Blick auf die Schönheit verdeckt, wandelt sich die Flamme zu sanfter Helligkeit, das zerstörerische, störende Flackern wird zu einem funkelnden Tanzen.

Amethyst-Meditation

Führen Sie diese gezielte Verwandlung so oft Sie mögen (aber mindestens Dreimal) aus, damit Sie sich dieses Bild gut einprägen, bevor Sie die Flamme vorsichtig mit den angefeuchteten Fingern löschen.

Sie haben die Macht, diese Flamme zu entzünden, anzuerkennen, zu wandeln, zu nutzen und schlussendlich auch zu löschen. Dies gilt auch für Ihre ungewollten Emotionen. Diese Meditation mit der Amethyst-Druse hilft Ihnen dabei, diese Kontrolle zu trainieren und einzusetzen.

Diese Steine importieren wir direkt aus Madagaskar!
Für Einzelpersonen auf Madagaskar ist der Export – gerade aus abgelegenen Gegenden – sehr schwierig zu bewerkstelligen und mit vielen rechtlichen Hürden versehen. Unsere Steine aus Madagaskar beziehen wir daher über einen bewusst gewählten Zwischenhändler. Die amerikanische Firma kauft Ware von unabhängigen Sammlern und Kunsthandwerkern an bzw. beschäftigt vor Ort eigene Kunsthandwerker zu fairen Bedingungen (inklusive Kinderbetreuung, Krankenstation, Ausstattung von Schulen, Brücken- und Brunnenbau etc.) und sorgt für den Export direkt an uns.
Mehr Informationen dazu in unserem Artikel über unsere Mineralien aus Madagaskar.
Überraschungs-Box Madagaskar 200

Diese Kraftstein-Sorte kann in unseren Überraschungs-Boxen enthalten sein!

Erhalten Sie eine bunt gemischte Box, gefüllt mit verschiedenen Sorten und Formen unserer Kraftsteine aus Madagaskar.
Sie können sich komplett überraschen lassen, einige Vorgaben machen oder die volle Kontrolle über die Sorten haben, die in Ihrer Box landen. Gerne erfüllen wir Ihre Wünsche!
In 4 verschiedenen Größen erhältlich.

Stein-Kompendium Übersicht

Zur Übersicht der Steine

Hinweis: Alle Informationen und Aussagen zur Wirkungsweise von Steinen basieren auf Erfahrungswerten und der entsprechenden Literatur.
Wir weisen hiermit ausdrücklich darauf hin, dass jegliche Aussagen bezüglich heilender Wirkungen von Steinen auf dieser Website weder wissenschaftlich nachgewiesen noch medizinisch anerkannt sind. Eine Garantie für die Wirksamkeit oder Unbedenklichkeit der geschilderten Anwendungen kann nicht gegeben werden. Edelsteine sind nicht geeignet, um ernsthafte Krankheiten zu behandeln. Sie stellen weder eine Therapie noch eine Diagnose im ärztlichen Sinn dar. Bei Erkrankungen ist grundsätzlich der Besuch eines Arztes angeraten.
Die Verwendung von Steinen darf keinesfalls ärztlichen Rat oder Hilfe ersetzen. (
Hinweise)

Dieser Beitrag ist Teil der April-Ausgabe unseres
monatlich erscheinenden Online-Magazins.

Nutzen Sie die Beitrags-Navigation, um durch
alle Artikel dieser Ausgabe zu blättern

Seite 15 von 35

Passende Produkte

  • Amethyst-Druse

    Amethyst-Drusenstück

    10,00 14,00 

    inkl. MwSt.

    zzgl.
    Versandkosten

    Dieser Stein verhilft zu innerer Ruhe, unterstützt beim Loslassen belastender Gedanken und bei der Abgrenzung gegenüber Fremdeinflüssen. Dies macht ihn zum idealen Begleiter für die Meditation und die spirituelle Arbeit.

    Das griechische Wort Amethystos bedeutet übersetzt etwa „dem Rausche entgegenwirkend“. Seine klärende und ausgleichende Energie löst Chaos in der Gefühlswelt auf und hilft dabei, Entscheidungen mit dem Verstand zu treffen, statt den Emotionen das Ruder zu überlassen.

    Kristall-Drusen, bei denen sich Kristalle im Hohlraum eines Steins gebildet haben, gibt es in verschiedenen Größen, Formen und Sorten von Quarz. Flache Stücke solcher Kristall-Drusen werden oft zur energetischen Reinigung oder Aufladung von anderen Steinen oder Schmuckstücken verwendet, hohe Stücke werden im Raum aufgestellt, um die Raum-Energie zu verbessern.

    Sie erhalten ein Drusen-Stück ähnlich dem auf der Beispiel-Abbildung, roh, Gewicht wie angegeben, mit Beschreibung.

    Lieferzeit: Lagerware: 3-5 Werktage (Die Frist beginnt am ersten Werktag nach Ihrer Erteilung des Zahlungsauftrags an Paypal oder Ihr überweisendes Kreditinstitut.)

    Variante wählen
  • Amethyst-Zähne

    Amethyst-Zahn (1 Stück, 4-5 cm)

    14,00 

    inkl. MwSt.

    zzgl.
    Versandkosten

    „Jemandem die Zähne zeigen” sagt man, wenn man davon spricht, Widerstand zu leisten, sich zu wehren, jemandem unerschrocken entgegenzutreten, sich etwas nicht gefallen zu lassen. Der Gebrauch dieser Redewendung ist schon seit dem 16. Jahrhundert nachgewiesen.

    Alte Redewendungen sind immer schon ein deutlicher Hinweis auf magische oder spirituelle Zusammenhänge. Wenn man also energetisch „die Zähne zeigen“ möchte, dann sollten diese Symbolik nicht fehlen. Da es aber vielleicht nicht für jeden das Richtige ist, echte Zähne als Schutz-Amulett mit sich zu tragen oder im Zuhause auszulegen, nutzt man alternativ dafür Amethyst-„Zähne”.

    Die thematisch passende Wirkung von Amethyst (Schutz, Abwehr negativer Energien, Ausgleich und Gerechtigkeit) ergänzt die volksmagische Wirkung des „Zahn“-Symbols. Wer etwas energetische Unterstützung dabei braucht, die sprichwörtlichen Zähne zu zeigen, sich abzugrenzen, gegen Mobbing oder andere Ungerechtigkeiten vorzugehen oder negative Energien abzuwenden, der findet in diesen Amethyst-Stücken einen kraftvollen Helfer.

    Jedes Stück ist 4-5cm lang und wiegt etwa 25-30 Gramm.
    Sie erhalten einen Amethyst-Zahn. Eine gezielte Auswahl ist nicht möglich.

    Lieferzeit: Lagerware: 3-5 Werktage (Die Frist beginnt am ersten Werktag nach Ihrer Erteilung des Zahlungsauftrags an Paypal oder Ihr überweisendes Kreditinstitut.)

    In den Warenkorb
  • Kraftstein Amethyst - Trommelstein Glücksstein Handstein Handschmeichler

    Kraftstein Amethyst (Klarheit, Ruhe, Abgrenzung)

    5,00 

    inkl. MwSt.

    zzgl.
    Versandkosten

    Der Amethyst verhilft zu innerer Ruhe, unterstützt beim Loslassen belastender Gedanken und bei der Abgrenzung gegenüber Fremdeinflüssen. Dies macht ihn zum idealen Begleiter für die Meditation und die spirituelle Arbeit. Seine klärende und ausgleichende Energie löst Chaos in der Gefühlswelt auf und hilft dabei, Entscheidungen mit dem Verstand zu treffen, statt den Emotionen das Ruder zu überlassen.

    Sie erhalten einen Stein ähnlich denen auf der Beispiel-Abbildung mit Beschreibung und Verpackung.
    Verfügbare Formen in dieser Sorte:
    Trommelstein, Größe jeweils ca. 25-35 mm.

    Es handelt sich um ein Naturprodukt. Manchmal können kleine Einschlüsse oder Unregelmäßigkeiten in der Oberfläche vorhanden sein. Es handelt sich hierbei nicht um Beschädigungen, sondern um den natürlichen Charakter des Steins. (Erklärung)

    Dieser Kraftstein ist auch als Handschmeichler erhältlich. >>>

    Lieferzeit: Lagerware: 3-5 Werktage (Die Frist beginnt am ersten Werktag nach Ihrer Erteilung des Zahlungsauftrags an Paypal oder Ihr überweisendes Kreditinstitut.)

    In den Warenkorb
  • Platzhalter

    Wasser-Set Amethyst

    12,00 

    inkl. MwSt.

    zzgl.
    Versandkosten

    Thema: Innerer Frieden & Gelassenheit

    Der Amethyst klärt die Gedanken und die Gefühle und führt so in emotional aufwühlenden Zeiten zu Ausgeglichenheit und innerer Ruhe. Denn in der Ruhe liegt die Kraft!

    Lieferzeit: Lagerware: 3-5 Werktage (Die Frist beginnt am ersten Werktag nach Ihrer Erteilung des Zahlungsauftrags an Paypal oder Ihr überweisendes Kreditinstitut.)

    In den Warenkorb

Ein Ritual für mehr Selbstbewusstsein und Lebensfreude

Ein Ritual für mehr Selbstbewusstsein und Lebensfreude

Sie benötigen für dieses Ritual
– eine durchgefärbte orangefarbene Kerze
– passendes Räucherwerk und Kohle oder einen Räucherkegel
– fünf kleine Karneole
– eine kleine Glas-Flasche, die sich gut verschließen lässt
– orangefarbenes Ritualpapier in fünf passenden Streifen
– ein kleines Foto von sich selbst, das in die Flasche passt
– einen Stift, gerne goldfarben schreibend.

Bei der Kerze sollten Sie auf eine passende Brenndauer achten, bei den Karneolen darauf, dass diese durch die Öffnung der Flasche passen. Passend dazu verräuchern Sie beispielsweise getrocknete Orangenblüten/-Schale oder einen Räucherkegel mit Orangen-Duft.

Um diese persönliche Kraftquelle herzustellen, entzünden Sie in der Phase des zunehmenden Mondes die Kerze und legen die Karneole mit etwas Abstand in einem Kreis um ihren Fuß herum.

Während die Kerze etwa bis zur Hälfte herunterbrennt, denken Sie über Ihre Stärken und Vorzüge nach. Überlegen Sie sich fünf positive Eigenschaften, die Sie an sich selbst besonders schätzen oder die Sie in sich selbst noch verstärken möchten. Dann schreiben Sie je eine dieser Eigenschaften auf einen Streifen Ritualpapier.

Löwe-Mond-Ritual

 Legen Sie diese Streifen danach unter die fünf Steine, die um den Fuß der Kerze herum liegen. Rund herum, nach außen weisend, so wie die Strahlen der Sonne. Achten Sie auf sicheren Abstand, damit das Papier nicht anbrennt.

Sobald die Kerze von allein erloschen ist, geben Sie die Steine und die Ritualpapier-Streifen in die Glas-Flasche. Legen Sie auch noch das Foto von sich selbst dazu (ggf. aufgerollt), bevor Sie die Flasche verschließen.

Umschließen Sie das Fläschchen mit der ganzen Hand, schütteln Sie es vorsichtig und nennen Sie leise die fünf darin versammelten positiven Dinge, wann immer Sie eine Extra-Portion Selbstbewusstsein oder etwas mehr Lebensfreude benötigen.

Dieser kraftvolle Talisman kann auf dem Nachttisch aufbewahrt werden und als morgendliches Ritual dafür sorgen, dass Sie jeden Tag voller positiver Energie beginnen. Die Flasche kann aber natürlich auch zu wichtigen Terminen mitgenommen werden oder beispielsweise einen festen Platz auf Ihrem Arbeitstisch einnehmen.

Hintergrundwissen zu dem Ritual

Die Farbe Orange
Diese Farbe wird in der Magie besonders für Rituale verwendet, die der Lebensfreude, der Aufmunterung, dem Trost, der Motivation, dem Durchhaltewillen und der generellen Kräftigung von Körper und Seele dienen. Orangefarbene Elemente eignen sich in Zaubern besonders dafür, große Veränderungen zu unterstützen und die Wunscherfüllung zu fördern. Auch verwendet man die Farbe Orange, wenn eine Farbzuordnung schwierig ist, weil viele verschiedene Energien zusammenkommen müssen, damit ein Ziel erreicht werden kann.

Die Zahl Fünf
In der Magie verwendet man die Zahl Fünf in der Anzahl der Gegenstände, wenn man beispielsweise auf der Suche nach Stärkung und Unterstützung ist, aber auch für jede Art von Zauber, die das Beste in einer Person hervorbringen sollen. Diese Zahl eignet sich für generelle Veränderungen, neue Chancen und um neue oder verschiedene Möglichkeiten des Denkens anzuregen.

Die Fünf bezieht sich dabei auf die Energien aller vier Elemente, die durch das fünfte Element – den Geist oder das Wissen – in die für die persönliche Veränderung oder Wunscherfüllung dienlichen Bahnen gelenkt werden. Man verwendet dafür beispielsweise fünf Kerzen, fünf Steine, fünf Ritualpapiere, fünf Knoten, fünf verschiedene Worte oder man wiederholt eine Affirmation genau fünfmal.

Dieser Beitrag ist Teil der April-Ausgabe unseres
monatlich erscheinenden Online-Magazins.

Nutzen Sie die Beitrags-Navigation, um durch alle Artikel dieser Ausgabe zu blättern

Seite 18 von 35

Passende Produkte

  • Ritualkerze Wunschkerze Segnungskerze Orange

    Handgezogene Kerze – Orange (durchgefärbt)

    1,00 1,40 

    inkl. MwSt.

    zzgl.
    Versandkosten

    Nutzen Sie Kerzen dieser Farbe für Rituale der Aufmunterung, für Trost, Energie, Motivation, Durchhaltewille. Stärkt die Ausstrahlung und die Anziehungskraft und hilft dabei, Kontrolle zu erlangen und Trägheit zu bekämpfen. Orangefarbene Kerzen eignen sich besonders dafür, Wunscherfüllung und große Veränderungen zu unterstützen.

    Groß (Ritualkerzen): Brenndauer: ca. 2 Stunden, Höhe ca. 140-150 mm, Durchmesser unten ca. 13 mm
    Klein (Wunschkerzen): Brenndauer: ca. 1 Stunde, Höhe ca. 90 mm, Durchmesser unten ca. 9 mm
    Mini (Segnungskerzen): Brenndauer: ca. 30 Minuten, Höhe ca. 65 mm, Durchmesser unten ca. 8,5 mm

    Lieferzeit: Lagerware: 3-5 Werktage (Die Frist beginnt am ersten Werktag nach Ihrer Erteilung des Zahlungsauftrags an Paypal oder Ihr überweisendes Kreditinstitut.)

    Variante wählen
  • Organic-Goodness - Palo Santo Räucherkegel

    Räucherkegel „Palo Santo“ (Heiliges Holz)

    6,00 

    inkl. MwSt.

    zzgl.
    Versandkosten

    Warmer Duft, der die Laune hebt.

    Dieses aromatische Holz aus Südamerika wird traditionell verbrannt, um Glück und Gesundheit anzuziehen. Es heißt, die bösen Energien scheuen den Duft, während die guten Energien ihn lieben.

    Energetische Zuordnung von Palo Santo: Optimismus, Gesundheit, Glück

    Lieferzeit: Lagerware: 3-5 Werktage (Die Frist beginnt am ersten Werktag nach Ihrer Erteilung des Zahlungsauftrags an Paypal oder Ihr überweisendes Kreditinstitut.)

    In den Warenkorb
  • Organic-Goodness - Oudh Räucherkegel

    Räucherkegel „Arabian Oudh“ (Agarholz)

    6,00 

    inkl. MwSt.

    zzgl.
    Versandkosten

    Für Wohlbehagen, tiefe Entspannung und inneren Zufriedenheit.

    Dieser exotische, würzige und tiefgründige Duft kann nur aus Holz von Jahrzehnte alten Bäumen gewonnen werden, die durch einen besonderen, natürlichen Prozess gegangen sind, der das Harz außergewöhnlich reifen lässt. Der verführerische Duft hat etwas Berauschendes an sich – geheimnisvoll und balsamisch.

    Energetische Zuordnung von Agarholz: Wohlbefinden, Freude, weckt Glücksgefühle, Stimmungsaufhellend

    Lieferzeit: Lagerware: 3-5 Werktage (Die Frist beginnt am ersten Werktag nach Ihrer Erteilung des Zahlungsauftrags an Paypal oder Ihr überweisendes Kreditinstitut.)

    In den Warenkorb
  • Rituelles Räucherwerk orange

    Rituelle Räucherung „Orange“

    9,00 

    inkl. MwSt.

    zzgl.
    Versandkosten

    Grundpreis: 75,00  / L

    Aus Orangenblüten, rotem Sandelholz, Rosmarinnadeln, Diptam, Alantwurzel, Calendulablüten und Elemiharz.

    Die in diesem Räucherwerk enthaltenen Zutaten passen zum Farbthema „Orange“. Diese Farbe nutzt man in Ritualen für Motivation, Durchhaltewille, Tatkraft, Aufmunterung, Trost, für Energie und Vitalität, gegen Trägheit, für Kraft und Stärke in schwierigen Zeiten und zur energetischen Unterstützung von wichtigen Veränderungen oder Wünschen.

    Inhalt: 120 ml (Das Räucherwerk füllt eine 120ml Glasdose, es wird nicht nach dem Gewicht abgefüllt.)

    Lieferzeit: Lagerware: 3-5 Werktage (Die Frist beginnt am ersten Werktag nach Ihrer Erteilung des Zahlungsauftrags an Paypal oder Ihr überweisendes Kreditinstitut.)

    In den Warenkorb
  • Räucherwerk Räuchermischung "Lebensfreude"

    Räucherwerk „Lebensfreude“

    6,00 

    inkl. MwSt.

    zzgl.
    Versandkosten

    Grundpreis: 200,00  / L

    Diese Räuchermischung mit frischem, starken Duft und der Kraft der Sonne erhellt den Tag und die Stimmung. Um die pure Lebensfreude in das eigene Leben einzuladen und Körper und Seele mit Sonnenlicht zu durchfluten. Das Räucherwerk hilft dabei, die Selbstzweifel zu vertreiben, die einen manchmal befallen und versorgt mit Selbstvertrauen, Freude und Zuversicht. Besonders geeignet für eine morgendliche Räucherung oder um am Abend gegen einen Tiefpunkt anzuräuchern.

    Palo Santo, Alantwurzel, Elemiharz, Calendulablüten, Orangenblüten, Schinusbeeren.

    Inhalt: 30 ml (Das Räucherwerk füllt eine 30ml Flasche, es wird nicht nach dem Gewicht abgefüllt.)

    Lieferzeit: Lagerware: 3-5 Werktage (Die Frist beginnt am ersten Werktag nach Ihrer Erteilung des Zahlungsauftrags an Paypal oder Ihr überweisendes Kreditinstitut.)

    In den Warenkorb

Räuchern zur Wunscherfüllung

Räuchern zur Wunscherfüllung

Räuchern zur Wunscherfüllung

Räuchern auf Hexenart funktioniert wie eine „Luftpost der Wünsche“.
Entscheiden Sie sich zunächst, welche Pflanzen Ihren Wunsch unterstützen und stellen Sie aus den verschiedenen Aspekten eine Mischung her. Zum Beispiel Rosenblüten für die Liebe, wenn Sie diese suchen, gemischt mit Passionsblumenkraut für die Leidenschaft, die Sie einladen möchten. Alternativ zu individuell gewählten Einzelkräutern können Sie auch eine thematisch passende Räuchermischung verwenden.

Halten Sie etwa einen gehäuften Teelöffel voll von dieser Mischung in den Händen und visualisieren Sie Ihre Ziele und Wünsche. Zerreiben Sie dabei die getrockneten Pflanzen zwischen den Fingern, um den Duft freizusetzen.

Geben Sie dann kleine Mengen der zerriebenen Zutaten auf bereits glühende Kohle oder ein Räuchersieb mit Teelicht und blicken Sie dem Rauch nach, der aus dem Fenster ziehen sollte. Visualisieren Sie Ihre Wünsche, bis Sie alles verbrannt haben und der Rauch verschwunden ist.

So verschicken Sie diese Nachricht an das Universum – für zauberhafte Erfüllung.

Achten Sie unbedingt auf Ihre Wünsche und Gedanken!

Denken Sie daran: Ihre Wünsche könnten sich erfüllen!

Ein Wunsch, der z. B. nur den Inhalt hat: „Ich will in dieser Woche zu viel Geld kommen!“, könnte sich erfüllen, indem schlimmstenfalls eine geliebte Person stirbt und Sie erben.

Denken Sie also auch daran wie sich der Wunsch erfüllen soll und binden Sie es in Ihre Visualisierung mit ein. Etwa, wie Ihnen Ihr Chef eine Gehaltserhöhung zusichert, Sie einen Kredit bewilligt bekommen oder einen großen Auftrag erhalten.

Alternative Anwendungen des Räucherns.

Sie können auch sich selbst abräuchern – etwa um Genesung oder Fruchtbarkeit zu begünstigen.

Stellen Sie dafür das Räuchergefäß auf einer feuerfesten Unterlage auf den Boden und wedeln Sie den Rauch an Ihren Körper heran.

Weithin bekannt ist auch das Ausräuchern der Wohn- oder Geschäftsräume, wobei das Räuchergefäß vorsichtig durch alle Zimmer getragen wird, um diese von negativer Energie zu reinigen oder mit positiver Energie zu füllen.

Dieser Beitrag ist Teil der April-Ausgabe unseres
monatlich erscheinenden Online-Magazins.

Nutzen Sie die Beitrags-Navigation, um durch alle Artikel dieser Ausgabe zu blättern

Seite 21 von 35

Kategorie:
Magisches Wissen

Passende Produkte

Unsere Räuchermischungen werden unter Berücksichtigung der Mondphasen und ggf. der Planetenprinzipien aus 100% pflanzlichen, unbehandelten Rohstoffen hergestellt, damit Ihre Wünsche genau die richtige Unterstützung erhalten. Die Rezepte basieren auf den überlieferten Zuordnungen der Wirkstoffe, traditionellen Rezepten sowie auf unseren persönlichen langjährigen Erfahrungen.

Basiszutat für magisches Arbeiten: Rituelles Räucherwerk

Das richtige Werkzeug, um ein Ritual zu unterstützen.

Während das thematische Räucherwerk auch gerne einfach mal für den Wohlgeruch „ganz nebenbei“ verräuchert wird, sind unsere rituellen Räuchermischungen eher für die spirituelle Arbeit geeignet. Die Zutaten werden von uns nach den klassischen magischen Zuordnungen der Pflanzen ausgewählt und zum passenden Mondstand vermischt, von Hand zerkleinert und dabei mit der Zielsetzung energetisiert.

Räucherwerk-Mischungen nach Themen

Durch Räuchern können Sie die Atmosphäre in Räumen aktiv gestalten.

Räucherungen mit getrockneten Pflanzen, Gräsern, Harzen, Früchten, Hölzern und Rinden wurden in allen Kulturen der Welt bereits im Altertum aus vielen verschiedenen Gründen durchgeführt.

Etwa zur Reinigung des Geistes, als Opfer für die Götter, zur Behandlung von Krankheiten oder Linderung von Beschwerden – aber auch einfach für das Wohlbefinden und den Wohlgeruch.

Luftpost der Wunscherfüllung

Sie möchten Ihre „Wünsche-Luftpost“ etwas aufwendiger mit einem kompletten Räucherritual absenden? 

Kein Problem, in unseren Ritual-Sets „Luftpost der Wunscherfüllung“ befindet sich neben einer ausführlichen Anleitung die benötigte Portion des passenden Räucherwerks, ein Stück Räucherkohle, Räuchersand, handgeschöpftes Ritualpapier und ein Kraftstein – als weltlicher Anker zum energetischen Wunsch.

Wohnenergie-Räuchersets

Verbessern Sie Ihre Lebens- und Wohnenergie.

Durch das Ausräuchern Ihrer Wohn- oder Arbeitsräume mit verschiedenen Kräutern, Blüten und Harzen können Sie Ihre Räume energetisch reinigen und mit positiver Energie füllen. Harmonie kann (wieder) hergestellt werden, negative Energien müssen weichen, Altes kann losgelassen und Blockaden aufgelöst werden … und gute Energie zieht ein.

Energetischen Reinigung für Ihr Zuhause.

In diesen Sets befinden sich neben einer ausführlichen Anleitung alle Zutaten, die Sie benötigen um einen oder mehrere Räume mehrfach energetisch zu reinigen und danach mit positiven Energien zu füllen.

Löwenzahn – Taraxacum officinalis

Löwenzahn – Taraxacum officinalis

Magische Zuordnung des Löwenzahns

Geschlecht: männlich
Planet: Jupiter
Element: Luft
Kräfte: Hellsicht, Wunscherfüllung, Geisterbeschwörung, Reinigung

Löwenzahn-Zauber:

Um die eigenen übersinnlichen Kräfte zu fördern, kann man die Wurzel des Löwenzahns trocknen, rösten und dann wie Kaffee mahlen und zubereiten. Wenn man diesen Löwenzahn-Kaffee nicht trinkt, sondern damit den Tisch abreibt, so sollen danach alle Methoden der Divination (Kartenlegen, Pendeln, automatisches Schreiben etc.) die man an diesem Tisch durchführt, besonders deutlich und aussagekräftig werden.

Wenn es um die Göttin Hekate geht, dann ist es ebenfalls die Wurzel, die man sich (eigenhändig!) besorgen muss. Diese wird in kleine Stücke geschnitten und mit einer Nadel auf einen dicken Baumwollfaden aufgereiht. Nach dem Trocknen trägt man diese ganz speziellen „Perlen“, um der Göttin Respekt zu zollen. Und es heißt, Hekate teilt ihre magischen Kräfte mit denjenigen, die sie gebührend verehren.

Der Löwenzahn, der botanisch Taraxacum officinale heißt, hat seinen Namen von der starken Zahnung seiner auffälligen Blätter. 

Diese kleinen aber löwenstarken Kämpfer schaffen es durch schmale Ritzen im Asphaltdschungel, trotzen den widrigsten Umständen und sind oft die einzigen Farbtupfer in der tristen Umgebung brachliegender Grundstücke und ungeliebter Ecken. Was für ein schönes Symbol für Widerstandskraft, Transformation zum Positiven und natürlich für Kampfgeist!

Er blüht von April bis Mai. Danach bildet sich aus der gelben Blüte die bekannte runde „Pusteblume“, bei der an jedem, der weißen „Schirmchen“ ein Samen für eine neue Pflanze hängt.

Als Pusteblume steht er dann für die Verbreitung von Ideen, die Wunscherfüllung und auch für die Kreativität. Welche Pflanze sonst nutzt schon so gutes Marketing, dass wir alle freiwillig bei der Verbreitung der Samen und somit der Fortpflanzung helfen, indem wir kaum abwarten können, die Blüten anzupusten und uns etwas zu wünschen?

Räuchern mit Löwenzahn:

Beim Räuchern wird die zerkleinerte Wurzel verwendet, die einen herben Rauch entwickelt, der die Atmosphäre reinigt und eine klare Energie schafft. Mit dieser starken Pflanze kann man die Räume nicht nur reinigen, sondern auch gleichzeitig segnen und mit Kampfgeist erfüllen. „Nicht aufgeben!“, vermittelt der Rauch.

Rituelle Verwendung:

Die rituelle Verwendung liegt besonders im Bereich der Wunscherfüllung und der Divination (Wahrsagen; Weissagen), man verwendet Löwenzahn aber auch zum Anrufen guter Geister, zu Ehren der Göttin Hekate oder für den Kontakt mit Sylphen.

Für Heilungs-Zauber oder um etwas mit einem unsichtbaren uns dennoch kraftvollen Symbol zu bemalen, wurde meist der aus den Stängeln austretende Saft verwendet.

Mit dem Milchsaft kann man Warzen vertreiben, wenn man ihn am dritten Tag im abnehmenden Mond anwendet.

Quelle: Handwörterbuch des deutschen Aberglaubens (1927)

Löwenzahn in der Magie

Die Blütenblätter werden in erster Linie „kulinarisch“ verwendet. So streut man diese beispielsweise über alle Lebensmittel, die man jemandem serviert, den man mit der Kraft eines Löwen ausstatten möchte. Natürlich darf man sich selbst vor einem wichtigen Termin auch einen tollen Frühlingssalat servieren, den man mit den leuchtenden Blütenblättern verziert hat – dann kann nichts mehr schiefgehen!

Um die Kraft des Löwenzahns für ein ganzes Jahr einzufangen, stellt man während der Blütezeit einen Löwenzahn-Sirup her, der dann im Laufe des Jahres für Wunschzauber eingesetzt wird. Man ersetzt damit in jedem beliebigen anziehenden Ritual, zum Beispiel in der Kerzenmagie, das Ritualöl oder den Ritualhonig.

Daher sollte man dem Löwenzahn einen Besuch in seiner natürlichen Umgebung abstatten, noch bevor die hübschen gelben Köpfchen sich in filigrane Kugel-Wolken fliegender kleiner Löwenzahn-Botschafter verwandeln.

Löwenzahn-Sirup

Löwenzahn-Sirup

100 g ganze Löwenzahnblüten (ca. 80 Stück)
1 unbehandelte Zitrone
500 ml Wasser
600 g Kristallzucker

Bei Sonnenschein und zunehmendem Mond werden nur die bereits voll geöffneten Löwenzahnblüten gesammelt. Natürlich nicht in der Nähe von Straßen oder an Feldern, die mit Pestiziden etc. behandelt werden.

Die Blüten werden kurz mit kaltem Wasser abgespült und die Zitrone wird ebenfalls gut abgewaschen. Die Löwenzahnblüten werden in einen Topf gegeben und mit dem Wasser übergossen. Dann wird der Topf mit einem Deckel verschlossen und die Blüten müssen etwa 2 Stunden lang ziehen.

Währenddessen die Zitrone in dicke Scheiben schneiden und nach den zwei Stunden zu den Blüten geben. Zitrone und Blüten dann aufkochen und circa 15 Minuten lang köcheln lassen. Abseihen und den Sud in einem Topf auffangen. Die Blüten dabei sanft ausdrücken.

Nun den Zucker zum Sud geben und umrühren, bis er sich aufgelöst hat. Aufkochen und auf niedriger Flamme so lange einkochen lassen, bis sich der Sirup goldbraun färbt und die gewünschte Konsistenz erreicht.

Der Löwenzahnsirup sollte die Konsistenz von flüssigem Honig haben. Um das zu testen, gibt man eine kleine Menge auf einen Teller und lässt diese abkühlen, bevor man die Konsistenz überprüft. Das Einkochen kann bis zu 2 Stunden oder länger dauern.

Den fertigen Sirup noch heiß in vorbereitete (ausgekochte) Flaschen oder Einmachgläser abfüllen.

Der Löwenzahnsirup lässt sich nicht nur in magischen Handlungen einsetzen, sondern genau wie die frischen Blüten auch verspeisen. Wenn man ihn auch auf kulinarische Weise genießen möchte, so sollte man aber nicht die ganzen Blüten (inkl. grün) verwerten, sondern nur die abgezupften (gelben) Blütenblätter einkochen. Es ist zwar sehr viel mehr Arbeit, der Sirup schmeckt dann aber auch deutlich besser!

Und in der Magie ist die Arbeit (Energie), die man in die Herstellung steckt, immer bedeutend für die Energie, die man später aus dem Endprodukt wieder beziehen kann. Je mehr Energie hinein, desto mehr Wirkung hinaus!

Dieser Beitrag ist Teil der April-Ausgabe unseres
monatlich erscheinenden Online-Magazins.

Nutzen Sie die Beitrags-Navigation, um durch alle Artikel dieser Ausgabe zu blättern

Seite 23 von 35

Passende Produkte

Über die Knotenmagie (oder Knotenzauber)

Knoten-Magie
Rituelle Handlungen die das Binden und / oder Lösen von Knoten zum Binden oder Freigeben bestimmter Energien verwenden, werden natürlich Knotenmagie, seltener auch Band- oder Schnurmagie genannt.

Diese Form der Magie braucht eigentlich nur ein Stück Band, die Rituale werden aber meist – zumindest entweder beim Öffnen oder beim Schließen des Knotens – von zeremoniellen Dingen wie der Verwendung von Räucherwerk oder Ritualkerzen unterstützt.

Farben, Materialien und Länge sind nicht unwichtig.

Die Farbe des Bandes entspricht dabei oft dem Thema des Rituals oder mehrere Farben werden verwendet, wenn man beispielsweise verschiedene Energien durch den / die Knoten ganz gezielt zusammenbringen möchte.

In manchen Traditionen werden nur schwarze oder weiße Bänder genutzt. Die schwarzen Bänder für bannende Knoten, die weißen für anziehende / segnende.

Das Material des Bandes wird danach gewählt, ob der Knoten später in die Natur gebracht wird, er sich auflösen oder für immer Bestand haben soll, ob man ihn wieder lösen können möchte, ob das Material verbrannt werden kann etc.

Die Länge des Bandes wird meist rein praktisch gewählt, also passend zum Verwendungszweck. Nur einige sehr alte Traditionen sehen vor, dass das Band auf den Zentimeter genau die Körperlänge einer Person haben muss, wenn es diese symbolisiert.

Die Anzahl der Knoten spielt eine Rolle.

Am verbreitetsten ist es, eine Zahl mit numerischer oder mystischer Symbolik zu wählen und dann – meist unter entsprechend häufig wiederholter Aufsagung eines Spruchs oder einer Affirmation – diese Anzahl von Knoten zu binden.

Dabei kann negative Energie in den Knoten gebunden und dieser später vergraben / verbrannt / zerstört werden („Hiermit binde ich meine Krankheit in diesen Knoten.“). Auch kann Knotenmagie verwendet werden, um etwa unerwünschte Emotionen nur vorübergehend zu binden, vielleicht um etwas zur Ruhe zu kommen oder um im Alltag zu „funktionieren“, später kann der Knoten wieder gelöst werden, damit man sich der Trauer oder Angst stellt und die Verarbeitung und die natürlichen Heilungsprozesse wieder aufgenommen werden.

In einer anderen Form dieser magischen Praktik wird positive Kraft „eingefangen“, damit diese zu einem späteren Zeitpunkt freigegeben werden kann. Man kann etwa (in der ruhigen, entspannten Phase des Lernens) bestimmte Kapitel oder Abschnitte eines Textes jeweils als „verstanden“ mit einem Knoten in einer Schnur markieren und später, kurz vor der Prüfung, in einer kleinen Meditation all dieses Wissen durch Aufknoten wieder aus der Schnur befreien und sich damit frisch umgeben.

Die magische Notbremse.

Manchmal werden Knoten als eine Art „Aus-Schalter“ verwendet. Während eines Rituals oder einer energetischen Handlung wird ein Knoten mit der Intention gebunden, dass das grade ausgeführte Ritual nur so lange wirkt, wie der Knoten gebunden bleibt. Dies ist auch zu empfehlen, wenn durch den Knoten etwa Verbundenheit in eine Beziehung gebracht werden soll. Der Knoten wird dann sehr sorgfältig aufbewahrt, für den Fall, dass der eine oder der andere diese Verbindung zu einem späteren Zeitpunkt nicht mehr aufrecht halten möchte.

Sich von etwas ent-binden.

In einer rituellen Handlung ein Gewirr von Bändern zu sortieren oder viele kleine Knoten nacheinander mühevoll zu öffnen, ist nicht nur meditativ oder hilft verworrene Gedanken zu sortieren, sondern kann auch genutzt werden, um Lebenslinien voneinander zu trennen oder sich von schlechten Angewohnheiten loszusagen. Diese Knoten können auch von einer anderen Person vorbereitet werden, sodass man selbst nur den Teil durchführt, in dem diese gelöst werden, da das „aufpuhlen“ die Hauptaufgabe ist.

Knoten und Seeleute – eine traditionelle Verbindung.

Das Seeleute mit Knoten arbeiten, ist allgemein bekannt, das Wissen, dass dies (zumindest in früheren Zeiten) auch Knotenmagie beinhaltete, ist schon weniger verbreitet. Früher wurden starke Winde von Seeleuten in Knoten gebunden. Nicht nur konnte man einen zu starker Wind so bekämpfen, sondern praktischerweise konnten diese Winde zu einem späteren Zeitpunkt auch wieder losgelassen werden.

Einen Hurrikan band man mit drei Knoten. Davon später ein Knoten gelöst, würde nur eine frische Brise aufkommen, zwei Knoten gelöst brächte schon einen recht starken Wind, den Hurrikan selbst hätte wohl keiner wieder entfacht und so wurde der letzte Knoten dann ungelöst ins Wasser geworfen.

Knoten können auch spezielle Formen haben.

Besonders wenn die Knoten-Magie nicht eigenständig eingesetzt wird, das Binden oder Lösen des Knotens also nicht die eigentliche magische Handlung ist, haben Knoten oft bestimmte überlieferte oder eigenständig erdachte Formen. Diese Knoten werden dann hinterher beispielsweise in Mojo-Beutelchen, Witchbottles oder andere magische Helfer hineingegeben oder zieren vielleicht das Band eines Talismans oder Amuletts. Der Knoten symbolisiert dann entweder gewünschte / unerwünschte Dinge oder sollen etwas halten / einfangen / umhüllen / binden.

Hierbei ist es wichtig, dass der Knoten zu einem „spricht“, man selbst also den Grund für diese oder jene Windung, die Anzahl der verwendeten Bänder oder Farben bewusst wählt und daher lesen / deuten kann. Dies ist meist sehr persönlich. Aber mit etwas Achtsamkeit und Fantasie kann man auch die Knoten anderer auf (mögliche) Zwecke analysieren.

Hier zeigen wir einige Knoten-Formen, die mit etwas Überlegung unter Einbeziehung der Farbmagie und/oder der Zahlenmagie sowie der Symbolik oder der Sympathie-Magie entwickelt wurden. Die Lösungen sind zum Mitraten zunächst verborgen.

Knoten Nr. 1 - Knotenmagie
Knoten Nr. 1
Ein komplett geschlossener Kreis mit einem festen Knoten symbolisiert Schutz.
Knoten Nr. 2 - Knotenmagie
Knoten Nr. 2
Diesen Knoten in Form einer Sonne nutzt man meist in den Farben gelb (für die Ausstrahlung) oder orange (für die Motivation).
Knoten Nr. 3 - Knotenmagie
Knoten Nr. 3

So sieht es aus, wenn zwei dunkelrote Herzenslinien durch eine liegenden Acht (das Zeichen für Unendlichkeit) verbunden werden, damit sie für immer parallel zueinander verlaufen.

Knoten Nr. 5 - Knotenmagie
Knoten Nr. 4

Ein Schutzkreis mit nicht nur einem Knoten, sondern je einem pro Himmelsrichtung, beschützt auf Reisen und in Autos.

Knoten Nr. 6 - Knotenmagie
Knoten Nr.5

Sieben ordentlich geknüpfte Knoten bilden eine Strickleiter, die man hinaufklettern könnte, um an die Spitze zu gelangen. In grün ist es sicherlich eine Erfolgsleiter.

Knoten Nr. 4 - Knotenmagie
Knoten Nr. 6

Wenn man etwas Neues einfangen und für immer behalten möchte, so endet die liegende Acht in einer Schlaufe. Die Farbe bestimmt, was „eingefangen“ wird. Hier in pink geht es um Liebe, denkbar wäre beispielsweise auch grün, für Wohlstand.

Knoten Nr. 7 - Knotenmagie
Knoten Nr. 7

Um etwas zu umhüllen, zu behüten, jemandem Halt zu geben oder um Beständigkeit zu symbolisieren, werden diese sanft umschließenden Knoten verwendet.

Knoten Nr. 7 - Knotenmagie
Knoten Nr. 8

Fortschritt! Erst einer, dann zwei, dann drei, dann vier – hier möchte jemand mehr von etwas haben oder sich bei etwas verbessern.

 

Wahrscheinlich gab es große Abweichungen zwischen unserer Erklärung des Knotens und dem, was Sie darin gelesen haben.

Auch wenn manche davon überlieferte Knotenformen sind, die teilweise Jahrhunderte alt sind, so sind doch Interpretationsweisen (was für den einen liebevoll umhüllt, nimmt jemand anderes als Fessel oder Einengung wahr) und auch die persönliche Farbzuordnung von Mensch zu Mensch verschieden. Und so gibt es fast so viele verschiedene Methoden, um Knotenmagie zu wirken, wie es magisch Praktizierende gibt. Wenige halten sich nur an überlieferte Vorgaben oder Anleitungen oder nutzen gar keine Formen-Knoten.

Der gemeinsame Faktor ist bei der Knotenmagie nur, dass mindestens ein Knoten im Verlauf des Zaubers gebunden wird und der Knoten als eine Repräsentation oder ein Behälter für ein Ziel, einen Wunsch oder eine Energie dient. Der Rest ergibt sich aus Erlerntem, Erdachtem, der eigenen Kreativität, der Geduld, der Fingerfertigkeit, den Umständen und vor allem der Intuition.

Dieser Beitrag ist Teil der April-Ausgabe unseres
monatlich erscheinenden Online-Magazins.

Nutzen Sie die Beitrags-Navigation, um durch alle Artikel dieser Ausgabe zu blättern

Seite 24 von 35

Kategorie:
Magisches Wissen

Der Vollmond im April

Der Vollmond im April 2024

In der Vollmondnacht spürt man eine ganz besondere Energie

Häufig hört man von besonderen Vollmondzaubern, dabei kann man „bei Vollmond“ gar kein Ritual durchführen. Die Uhrzeiten, die man in entsprechenden Kalendern findet, benennen nur den Zeitpunkt des Wechsels zwischen dem zunehmenden und dem abnehmenden Mond. Ein solcher Wechselpunkt ist nur den Bruchteil einer Sekunde lang!

Ein Ritual „bei Vollmond“ würde man entsprechend in der letzten Nacht vor diesem Wechselpunkt durchführen.

Für die zielgerichtete (Ritual-)Magie ist es wichtig, ob seine Kräfte sich noch aufbauen oder schon langsam abnehmen.

Ein Zauber, bei dem man die Mond-Kraft von Wachstum, voll werden (erfüllen) nutzt, also seinen anziehenden Einfluss nutzen will, wird daher immer so abgehalten, dass der absolute Vollmondpunkt nach astronomischer Berechnung bislang nicht überschritten ist.

Wenn der Vollmond-Zeitpunkt also auf Mittwoch, den 24. April um 1:49 Uhr fällt, dann ist die Nacht von Dienstag auf Mittwoch die „Vollmond-Nacht“ – aber nur bis 1:49 Uhr! Nur bis zu dem Zeitpunkt nimmt der Mond noch zu und ist so kraftvoll wie möglich.

Wer den Mond nur ehren und beispielsweise seine Energie zu sich herabziehen möchte, für den ist es nicht wichtig, ob der Mond astronomisch gesehen gerade noch zunimmt oder schon ein wenig abnimmt. Daher kann man für Rituale der Ehrerbietung entweder die letzte Nacht vor dem Vollmond-Zeitpunkt oder die darauffolgende Nacht nutzen. Der Mond ist optisch rund und in kompletter Helligkeit zu sehen – wenn er denn zu sehen ist.

Der Vollmond im April wird auch Launing genannt.
Er ist der Mond der Lebensfreude und Kraft.

Fragen, die man sich für ein Launing-Ritual oder im Licht des Mondes stellen kann:
Was möchte ich mit der Hilfe der Mondenergie in den nächsten vier Wochen verstärken?
Wo, wann, in welcher Situation oder mit wem bin ich kraftvoll und voller Lebensfreude?
Wo bin ich zu streng mit mir selbst oder vergeude meine Kraft?
Wie kann ich mehr Lebensfreude und positive Kraft in mein Leben einladen?

Dieser Beitrag ist Teil der April-Ausgabe unseres
monatlich erscheinenden Online-Magazins.

Nutzen Sie die Beitrags-Navigation, um durch alle Artikel dieser Ausgabe zu blättern

Seite 26 von 35

(Voll-)Mond im Sternzeichen Waage

Vollmond in der Waage

Im Gegensatz zur Sonne, die ein Jahr braucht, um alle 12 Sternzeichen zu durchlaufen,
braucht der Mond nur einen Monat dazu. So „berührt“ der Mond in den Tagen eines
Monats sozusagen alle Sternzeichen (Tierkreiszeichen) jeweils zwei bis drei Tage lang.
Der Mond spricht damit die jeweilige Qualität des Sternzeichens an.

Die Tage bekommen dadurch eine bestimmte thematische „Färbung“, was unterschiedliche
positive Energien aber auch entsprechende Probleme mit sich bringen kann.

Wenn der Mond im Sternzeichen Waage steht:

Tagesthemen:
Balance, Ausgleich, Erholung, Regeneration, Verbundenheit.

Begünstigte Rituale an Waage-Tagen im zunehmenden Mond:
Gerechtigkeit fördern, Dinge ins Gleichgewicht bringen (auch innere Balance), Recht bekommen,
Vertragsabschlüsse begünstigen, Gerichtsprozesse unterstützen, Eheschließung anziehen, Fruchtbarkeit,
Kooperationen verbessern, Respekt (zurück-)gewinnen, Wahrheit ans Licht bringen.

Begünstigte Rituale an Waage-Tagen im abnehmenden Mond:
Beilegung von Streitigkeiten, Abwehr von Ungerechtigkeit, Beenden von übler Nachrede,
eigene Vorurteile vermindern, starke Gefühlsschwankungen ausgleichen,
Gewicht verlieren, negative Einflüsse anderer verringern.

Dinge die an einem Waage-Tag Ritual-Erfolgen im Weg stehen können:
Unentschlossenheit, Wankelmut, mangelndes Durchhaltevermögen.

Alle diese Aussagen gelten für jeden Tag, an dem der Mond in der Waage steht.
Kurz vor dem Zeitpunkt des Waage-Vollmondes oder des Waage-Dunkelmondes
sind diese Energien jedoch ganz besonders stark.

Dieser Beitrag ist Teil der April-Ausgabe unseres
monatlich erscheinenden Online-Magazins.

Nutzen Sie die Beitrags-Navigation, um durch alle Artikel dieser Ausgabe zu blättern

Seite 6 von 34

Kategorie:
Mondkalender

Mondkalender April

Vollmond im Skorpion

Mondkalender April 2024

Voll- & Dunkelmond

8. April (Montag) Dunkelmond im Widder um 20:21 Uhr
24. April (Mittwoch) Vollmond im Skorpion um 1:49 Uhr

Abnehmender Mond, zunehmender Mond, Dunkelmond …
Was bedeutet das?

> siehe Mondphasen

Mond in den Fischen? Mond im Widder?
Warum ist das wichtig?

> siehe Mondzeichen

Mondkalender April 2024
DatumMondphaseUhrzeitBesondere Tage oder FesttageIdeale Tage für Rituale
01. April (Mo)abnehmenderMond im Sternzeichen Schützebis06:07Uhr01. April – Festtag der Göttin Venus
01. April (Mo)abnehmenderMond im Sternzeichen Steinbockab06:08Uhr
02. April (Di)abnehmenderMond im Sternzeichen Steinbock
03. April (Mi)abnehmenderMond im Sternzeichen Steinbockbis11:09Uhr
03. April (Mi)abnehmenderMond im Sternzeichen Wassermannab11:10Uhr
04. April (Do)abnehmenderMond im Sternzeichen Wassermann
05. April (Fr)abnehmenderMond im Sternzeichen Wassermannbis13:14Uhr
05. April (Fr)abnehmenderMond im Sternzeichen Fischeab13:15Uhr
06. April (Sa)abnehmenderMond im Sternzeichen Fische
07. April (So)abnehmenderMond im Sternzeichen Fischebis13:26Uhr
07. April (So)abnehmenderMond im Sternzeichen Widderab13:27Uhr
08. April (Mo)abnehmenderMond im Sternzeichen Widderbis20:20Uhr
08. April (Mo)Dunkelmond im Sternzeichen Widderum20:21Uhr
08. April (Mo)zunehmenderMond im Sternzeichen Widderab20:22Uhr
09. April (Di)zunehmenderMond im Sternzeichen Widderbis13:27Uhr
09. April (Di)zunehmenderMond im Sternzeichen Stierab13:28Uhr
10. April (Mi)zunehmenderMond im Sternzeichen Stier
11. April (Do)zunehmenderMond im Sternzeichen Stierbis15:00Uhr
11. April (Do)zunehmenderMond im Sternzeichen Zwillingeab15:01Uhr
12. April (Fr)zunehmenderMond im Sternzeichen Zwillinge
13. April (Sa)zunehmenderMond im Sternzeichen Zwillingebis19:48Uhr
13. April (Sa)zunehmenderMond im Sternzeichen Krebsab19:49Uhr
14. April (So)zunehmenderMond im Sternzeichen Krebs
15. April (Mo)zunehmenderMond im Sternzeichen Krebs
16. April (Di)zunehmenderMond im Sternzeichen Krebsbis04:26Uhr
16. April (Di)zunehmenderMond im Sternzeichen Löweab04:27UhrLebensfreude stärken
17. April (Mi)zunehmenderMond im Sternzeichen Löwe
18. April (Do)zunehmenderMond im Sternzeichen Löwebis16:12Uhr
18. April (Do)zunehmenderMond im Sternzeichen Jungfrauab16:13UhrGerechtigkeit einfordern
19. April (Fr)zunehmenderMond im Sternzeichen Jungfrau19. April – Festtag der Erdmutter CeresGesundheit fördern
20. April (Sa)zunehmenderMond im Sternzeichen Jungfrau
21. April (So)zunehmenderMond im Sternzeichen Jungfraubis05:09Uhr
21. April (So)zunehmenderMond im Sternzeichen Waageab05:10UhrHarmonie erreichen
22. April (Mo)zunehmenderMond im Sternzeichen Waage
23. April (Di)zunehmenderMond im Sternzeichen Waagebis17:21Uhr
23. April (Di)zunehmenderMond im Sternzeichen Skorpionab17:22UhrKampfgeist wecken
24. April (Mi)zunehmenderMond im Sternzeichen Skorpionbis01:48Uhr
24. April (Mi)Vollmond im Sternzeichen Skorpionum01:49Uhr
24. April (Mi)abnehmenderMond im Sternzeichen Skorpionab01:50Uhr
25. April (Do)abnehmenderMond im Sternzeichen Skorpion
26. April (Fr)abnehmenderMond im Sternzeichen Skorpionbis03:38Uhr
26. April (Fr)abnehmenderMond im Sternzeichen Schützeab03:39Uhr
27. April (Sa)abnehmenderMond im Sternzeichen Schütze
28. April (So)abnehmenderMond im Sternzeichen Schützebis11:40Uhr
28. April (So)abnehmenderMond im Sternzeichen Steinbockab11:41Uhr
29. April (Mo)abnehmenderMond im Sternzeichen Steinbock
30. April (Di)abnehmenderMond im Sternzeichen Steinbockbis17:21Uhr
30. April (Di)abnehmenderMond im Sternzeichen Wassermannab17:22UhrBeltaine (kalendarisch)

Dieser Beitrag ist Teil der April-Ausgabe unseres
monatlich erscheinenden Online-Magazins.

Nutzen Sie die Beitrags-Navigation, um durch alle Artikel dieser Ausgabe zu blättern

Seite 28 von 35

Kategorie:
Mondkalender

Wandel-Ritual für den Vollmond im April

Launig-Mond - Vollmond im April

Wandel-Ritual für den Vollmond im April

Die für den April nicht mehr gebräuchlichen Monatsnamen „Launing“ oder „Wandelmonat“ spielen nicht nur auf das Wetter an, welches ja im April angeblich „macht, was es will“, sondern auch auf den Wandel im Leben. Die letzte Nacht vor dem Wandelvollmond wird in der Mondmagie häufig genutzt, um so einen Lebens-Wandel zu unterstützen.

Wandel-Knoten werden im Wandel-Mond geknüpft.

Für eine bleibende Veränderung benötigt man Kraft, um konsequent zu handeln, Vertrauen in sich selbst, sowie Durchhaltevermögen, um mit auftretenden Hindernissen angemessen umzugehen. Aber im Alltag gehen Entschlossenheit und Klarheit schnell verloren. Wandel-Knoten können helfen, das Ziel nicht aus den Augen zu verlieren.

Der kraftvolle Zauber lässt sich ganz einfach durchführen.

Sie benötigen Schleifenband, Papier und eine durchgefärbte Stumpenkerze (alles in der Farbe Orange), sowie einen Stift, der rot schreibt.

Nachdem Sie die Kerze angezündet haben, schneiden Sie das Papier in Streifen von ca. 1 cm x 5 cm. Dabei überlegen Sie sich eine realistische Zahl an Zwischenschritten für eine (Teil-)Strecke auf dem Weg zum Wandel. 5 Kilo weniger, 4 Tage ohne Zigaretten, 3 Tage fasten, 2 Wochen ohne Süßigkeiten – was immer bei Ihnen passt. Auf die entsprechende Anzahl von Papierstreifen schreiben Sie sich ein ganz persönliches Mantra. Es sollte ein positiver Satz sein, der Sie beim Erreichen Ihrer Ziele und Wünsche unterstützt.
Etwa: „Ich bin voller Zuversicht und Energie, um …“.

Wandelmond Ritual Mantra Knoten

Ihr persönliches Mantra wird nun eingeknotet.

Rollen Sie die Papierstreifen dafür fest auf, umwickeln Sie diese Rollen mit dem Band und verknoten Sie das Band. Die Papierrollen sollen sich wie große Perlen auf dem Band aufreihen. Löschen Sie dann die Kerze und verwahren Sie sie an einem sicheren Ort.

Wann immer Sie in Versuchung kommen, vom gewünschten Weg abzuweichen, lassen Sie die Wandel-Knoten ein paar Minuten durch die Finger gleiten und wiederholen dabei das gewählte Mantra in Gedanken bei jedem Knoten.

Feiern Sie die Erfolge!

Wenn Sie einen der Zwischenschritte erreicht haben – ein Kilo weniger, einen Tag ohne Zigarette etc. – dann nehmen Sie sich einen Moment Zeit, das zu feiern. Entzünden Sie die Kerze erneut, lösen Sie einen Knoten und verbrennen Sie den Papierstreifen, wobei Sie Ihr Mantra aufsagen. So erreichen Sie den Wandel – Knoten für Knoten!

Wandelmond-Zeitpunkt

2024: Der Vollmond ist am 24. April schon um 1:49 Uhr.
Der Zeitpunkt für das Ritual sollte daher bereits in der Nacht vom 23. auf den 24. April liegen.

Dieser Beitrag ist Teil der April-Ausgabe unseres
monatlich erscheinenden Online-Magazins.

Nutzen Sie die Beitrags-Navigation, um durch alle Artikel dieser Ausgabe zu blättern

Seite 29 von 35

Wie rituelles Räucherwerk entsteht

Kräutermischung Individuell

Ein rituelles Räucherwerk besteht aus weit mehr als seinen pflanzlichen Teilen.

Wir werden häufig gefragt, was ein rituelles Räucherwerk, also eine Kräutermischung zur Verwendung während eines Rituals oder einer energetischen / magischen Handlung, von einem „normalen“ Räucherwerk (etwa zur Raumbeduftung oder rein für das Wohlbefinden) unterscheidet. Aus diesem Grund möchten wir hier mal aufzählen, welche Schritte zu der Anfertigung eines so speziellen Räucherwerks dazugehören. Natürlich gibt es auch hier wieder viele verschiedene Wege, Traditionen und Vorgehensweisen. Dies ist nur die, nach der wir seit vielen Jahren arbeiten und die sich für uns bewährt hat.

Zunächst muss das Ziel festgelegt werden.

Als Beispiel nehmen wir mal die Situation, in der sich jemand selbstständig machen und diesen Schritt mit einem rituellen Räucherwerk unterstützen möchte. Vielleicht um die Räume auszuräuchern oder sich selbst zu energetisieren, um Kunden anzuziehen oder zu begeistern.

Was sind die Probleme, wobei oder wogegen soll das Räucherwerk helfen? 

Bei einem persönlichen rituellen Räucherwerk kann hier genau beachtet werden, an welchem Punkt des Prozesses derjenige ist (schon Kunden anziehen oder noch in der Planung eines Unternehmens ergibt sehr unterschiedliche Bedürfnisse!), welche Dinge benötigt (Mut, Kommunikation, Erfolg) oder aus dem Weg geräumt (Mangeldenken, Angst, Glaubenssätze) werden müssen. Daraus entsteht dann entweder ein anziehendes oder ein auflösendes Räucherwerk. Bei einem rituellen Räucherwerk, welches von verschiedenen Menschen eingesetzt wird, also beispielsweise verschenkt, als Rezept veröffentlicht oder als fertige Mischung verkauft werden soll, wählt man hier etwas genereller Dinge, die wohl in den meisten Fällen zum gewählten Ziel passen. Um beim Beispiel zu bleiben: Jeder, der sich in die Selbstständigkeit wagt, wird wohl Mut, Durchhaltewillen, positive Kommunikation, Beständigkeit, gutes Urteilsvermögen und ein gesundes Selbstvertrauen benötigen.

 

Anhand dieser Informationen legt man  zunächst die passende Zahl fest.

Diese energetisch passende Zahl bestimmt die Anzahl der Zutaten. In diesem Fall würde man wahrscheinlich die Sieben nutzen, als Symbol für die Erfolgsleiter, den Aufstieg, den Triumph, das Erreichen des Gipfels.

Die Zutaten werden nach ihren Aufgaben ausgewählt.

Jede Zutat kommt zunächst in ihr eigenes Schälchen, wobei ihr Zweck noch einmal energetisch festgelegt wird. („Diese Zutat begünstigt die Kommunikation, diese Zutat stärkt den Mut, diese Zutat verleiht mehr Selbstvertrauen …“).Eine Pflanze übermittelt ja meist eine Vielzahl von verschiedenen Energien, sodass in diesem Schritt festgelegt wird, für welche ihrer Eigenschaften sie ausgewählt wurde.

Kamillenblüten für
Liebe, Reinigung, *Wohlstand, Schlaf, *Beständigkeit

Bärentraubenblätter für
*Blockadenbrecher
, *schärft die Wahrnehmung, Divination

Sternanis für
*Glück
, psychische Kräfte, *positive Zufälle

Zimtrinde für
Spiritualität, *Erfolg, *Gesundheit, *Kraft, Leidenschaft, Liebe

Ingwerwurzel für
Liebe, *Wohlstand, *Erfolg, *Macht, * Selbstvertrauen

Tonkabohnen für
Liebe, *Wohlstand, *Mut, *Wunscherfüllung

Pfefferminz-Kraut für
Reinigung, *Kommunikation, übersinnliche Fähigkeiten

Diese Schalen werden danach um eine Kerze der passenden Farbe [ℹ] herum aufgestellt und manchmal – je nach Thema, Kraut und gewünschter Energie – noch für einige Zeit mit je einem passenden Kraftstein bedeckt.

Individuelles Räucherwerk nach Wunsch
Das alles geht nicht einfach irgendwann.

Zum passenden Zeitpunkt (etwa nach dem Stand des Mondes in einem passenden Sternzeichen oder zu einer bestimmten Planetenstunde), wird dann im Licht der Kerze das Räucherwerk von Hand in einem Mörser vermischt, etwas zerkleinert und dabei mit der Zielsetzung energetisiert. Wenn man für sich selbst eine solche Mischung herstellt, ist dies der Zeitpunkt für Visualisierungen, Mantren oder Affirmationen. Man lässt die Gedanken fließen und stellt sich vor, wie es sein wird, wenn man das gewünschte Ziel erreicht oder die festgelegten Blockaden aus dem Weg geräumt hat.Danach lässt man die Kerze ganz abbrennen [ℹ], während die Kräuter von ihrem Licht beschienen werden, bevor man die fertige Mischung dann verpackt.

Das ist zwar recht viel Aufwand …

… aber es lohnt sich! Diese vielen verschiedenen Schritte sorgen für ein kraftvolles Ergebnis, weil nichts dem Zufall überlassen wird und jedes Teil, wie bei einem Puzzle, zum Ganzen beiträgt.

Natürlich können Kräuter auch einfach nach ihrem Wohlgeruch zusammengebracht werden oder man mischt nach beispielsweise überlieferten Rezepten oder einem bestimmten Buch, ohne den Grund für jede der Zutaten aufgeschlüsselt zu bekommen.

Dies kann ganz wundervolle Mischungen ergeben, welche die Sinne verwöhnen und den Geist verzaubern – es ist aber etwas anderes, als ein Räucherwerk, bei dem jedes noch so kleine Körnchen seine Aufgabe kennt und für ein bestimmtes Ziel energetisiert wurde.

„Je mehr hinein, desto mehr hinaus!“

Dieser Satz gilt in der Magie und der energetischen Arbeit weniger für die Menge der Zutaten, als für die Menge der Mühe, die man in etwas investiert. Und so sollte ein rituelles Räucherwerk mit möglichst viel Sorgfalt und Liebe zum Detail hergestellt werden – egal, ob Sie es selbst mischen, eine personalisierte Mischung in Auftrag geben oder es für klassische Themen der Energie-Arbeit angefertigt wurde.

Der Notfall-Plan …

Manchmal findet man in Läden, die nicht selbst produzieren (oder beispielsweise in großen Buchhandlungen oder Weltläden) Räucherwerk von Firmen, bei denen nicht in energetischer Handarbeit produziert wird. Auch diese Räuchermischungen können natürlich wundervoll duften und interessante Zutaten enthalten, sind aber eben nicht geladen. Wenn Sie solches Räucherwerk nutzen möchten, können Sie dieses nachträglich selbst auf die genannte Weise energetisieren. 

Suchen Sie von jeder der aufgelisteten Zutaten ein wenig aus der Mischung und finden Sie heraus, welche verschiedenen Eigenschaften diesen Dingen gemeinhin in der Magie zugesprochen werden. Finden Sie dann auch den idealen Mondstand heraus, der zu der gewünschten Energie passt. Gehen Sie nun so vor, wie beschrieben. Nachdem Sie diese Einzelstoffe mit Ihrer liebevollen Energie und Mühe und Achtsamkeit geladen und wieder vermischt haben, geben Sie sie zu dem Rest der Mischung zurück, um diese damit anzureichern. 

So haben Sie die Möglichkeit, auch Kräuter energetisch zu nutzen, die keinen perfekten Start hatten. Die Pflanzenteile wurden ja schon geerntet, jetzt ist es an Ihnen, das Beste daraus zu machen. Mischungen, die nicht voll deklarierte werden, also Sätze wie „Unter anderem mit …“ (oder eine unvollständige Aufzählung, die in „und weitere“ endet) auf dem Etikett haben, sollte man möglichst meiden. Es sei denn, man traut sich zu, die ungenannten Zutaten eigenständig zu identifizieren. Aber gerade mit den vielen Allergien heutzutage, sollte jeder verantwortungsbewusste Hersteller immer alle Zutaten nennen. Eine unvollständige Liste ist leider meist schon ein Hinweis auf die (wahrscheinlich mangelhafte) Qualität der Ware.

Kräutermischung Individuell

Dieser Beitrag ist Teil der April-Ausgabe unseres
monatlich erscheinenden Online-Magazins.

Nutzen Sie die Beitrags-Navigation, um durch alle Artikel dieser Ausgabe zu blättern

Seite 30 von 35

Passende Produkte

Rituelle Räucherung „nach Wunsch“ – Ihre persönliche Räuchermischung

19,00 € inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Gerne fertigen wir eine Räuchermischung für Sie an, die sich für Ihre rituellen oder spirituellen Ziele eignet. Die zur Unterstützung Ihres Rituals oder einer magischen Handlung am besten geeignete Kombination aus Hölzern, Kräutern und Harzen wird zum idealen Zeitpunkt verarbeitet und energetisiert. Die Räuchermischung kommt frisch und voller Energie bei Ihnen an. Sie müssen uns dafür nur Ihre Ziele nennen, sich also nicht selbst mit magischen Zutaten auskennen.

Inhalt: 120 ml

Im Produktpreis sind 10,- Euro für die Individualisierung sowie der Warenpreis enthalten. (Dieses Produkt ist nur im Rahmen der Dienstleistung erhältlich.)

Basiszutat für magisches Arbeiten: Rituelles Räucherwerk

Das richtige Werkzeug, um ein Ritual zu unterstützen.Während das thematische Räucherwerk auch gerne einfach mal für den Wohlgeruch „ganz nebenbei“ verräuchert wird, sind unsere rituellen Räuchermischungen eher für die spirituelle Arbeit geeignet. Die Zutaten werden von uns nach den klassischen magischen Zuordnungen der Pflanzen ausgewählt und zum passenden Mondstand vermischt, von Hand zerkleinert und dabei mit der Zielsetzung energetisiert.

Die Farbe BLAU in der Magie

Die Farbe Blau in der Magie

Die Farbe BLAU in der Magie

Wofür & Wogegen:

Während des zunehmenden Mondes nutzt man die Farbe Blau für alle rituellen Handlungen bezüglich der Anziehung von Gesundheit und Heilung, für mehr Geduld und innere Ruhe, für den besseren Kontakt zum höheren Selbst, für Versöhnung, für mehr Verständnis, zum Beflügeln der Kreativität und um die Inspiration herbeizurufen. Man kann mit diesem Farbthema mehr Harmonie und inneren Frieden schaffen und ein harmonisches Zuhause begünstigen. Auch ideal zum Stärken von Loyalität, Zusammenhalt und Teamgeist.

Möchte man die Farbe Blau während des abnehmenden Mondes einsetzen, so verwendet man sie gegen Dinge, die in die entsprechende Thematik fallen. Das sind in der Regel die Gegenteile der oben genannten positiven Themen.

Beispiele dafür sind also etwa gegen Krankheit, gegen Ungeduld, gegen Stress, gegen innere Unruhe, gegen Schlaflosigkeit oder Schlafmangel, gegen Alpträume, gegen Streitsucht, gegen Disharmonie, gegen Unversöhnlichkeit, gegen Maßlosigkeit, gegen Intoleranz, gegen (grundlose) Unzufriedenheit usw.

Traditionell wird die Farbe aber häufiger im zunehmenden Mond eingesetzt und zum Verbannen von negativen Dingen, Emotionen und Eigenschaften verwendet man pauschal die Farbe Schwarz.

Zuordnung & Zeitpunkt:

Blau ist dem Planetenprinzip [ℹ] Jupiter und dem Donnerstag [ℹ] zugeordnet.

Daher führt man Rituale, die in das Themengebiet fallen, bevorzugt an einem Donnerstag aus. Alternativ kann man einen Tag wählen, an dem der Mond im Sternzeichen Schütze steht, da dieses Tierkreiszeichen durch den Jupiter regiert wird.

Magie im Alltag:

Man kann die Energie der Farbe auch gut im Alltag nutzen, ohne komplette Rituale durchzuführen. So kann etwa eine hellblaue Tischdecke bei einem schwierigen (Familien-)Treffen für mehr Harmonie sorgen, dunkelblaue Bettwäsche hingegen unterstützt den erholsamen Schlaf oder die Regeneration nach einer Krankheit.

Auch gibt man der Braut auf dem Weg zum Altar etwas Blaues mit, um Harmonie, Treue und Zusammenhalt zu sichern.

Die Farbe Blau in der Volksmagie

Besonders aus Brauchtümern und den magischen Handlungen des Mittelalters (heute oft bekannt als „Aberglaube“), kann man die starke Verbindung zwischen der Farbe Blau zu den Ritualen der Heilung oder des häuslichen Schutzes ablesen.

So zeigte man schon vor langer Zeit mit der Hilfe von „Deckengehängen aus blauen Glanzpapierstückchen“ die Gegenwart von negativer Magie an, füllte blaues Leinen mit Kamille zum Auflegen auf entzündete Stellen und balancierte gegen Kopfschmerzen ein Stück blaues Papier auf den Kopf, welches man „vorher mit einer Nadel durchstochen und mit Weihrauch bestreut“ hatte.

Diese Überlieferung mittelalterlicher Heilkunst

Der Fieberkranke (…) wickelt einen blauen Wollenfaden neunmal um eine Zehe des linken Fußes und trägt ihn neun Tage daran, dann geht ervor Sonnenaufgang stillschweigend an einen Holunder-* oder Fliederstrauch,bindet ihm den Faden um und sagt: Goden Abend, Herr Fleder,
Hier bring’ ik min Feber,Ik bind’ em Di an
Und gah davan.

Quelle: Handwörterbuch des deutschen Aberglaubens (1927)

entstammt sehr deutlich derselben Denkweise und folgt ähnlichen symbolischen Handlungen, wie das nun folgende Ritual.

* Der Holunderstrauch wird – besonders im norddeutschen – auch „Fliederbeerbusch genannt. Daher die gleichlautende Anrede für zwei so unterschiedlicher Pflanzen als „Herr Fleder“.

Ein Gesundheits-Ritual für die Farbe Blau

In diesem bekannten Zauber gegen Krankheit oder Schmerzen nutzt man die Kraft der Farbe Blau. Man benötigt dafür ein Stück blauen Natur-Stoff (Baumwolle, Leinen, etc.), etwas dickes blaues Baumwoll-Band und etwa einen Teelöffel grobes Meersalz oder Steinsalz.

Gesundheits-Zauber mit blauem Band

Stoffe aus künstlichen Fasern sowie Stoffe mit Fasern tierischer Herkunft (Wolle, Seide) sind für diesen Zauber ungeeignet – beides aus Respekt der Natur und den Tieren gegenüber.

Passend zur Mondphase, in der man das Ritual durchführen möchte, wählt man die während des Rituals verwendeten Kraft-Worte: Während des zunehmenden Mondes formuliert man einen Wunsch nach Verbesserung, positiven Wachstum oder Heilung, während des abnehmenden Mondes hingegen formuliert man schwächend, vertreibend oder bannend gegen Symptome oder Schmerzen. Für das Ritual schneidet man einen Kreis mit ca. 15-20 cm Durchmesser aus dem Stoff, gibt einen Teelöffel grobes Meersalz (bindet negative Energien) oder magisches Bannsalz auf den Stoff und legt fünf eigene Haare dazu. Dann knotet man ein Stück von dem blauen Baumwoll-Band zu einem Kreis, der groß genug ist, um darin zu stehen und ihn von den Füßen bis über den Kopf über den Körper ziehen zu können. Diesen Band-Kreis legt man auf den Boden und stellt sich in dessen Mitte. Der blaue Stoff mit dem Salz und den Haaren sollte dabei in unmittelbarer Reichweite liegen. Nun greift man das Band mit beiden Händen, hebt es vom Boden und zieht es langsam höher über den Körper. An den Knien angekommen, spricht man die gewählten Kraft-Worte.

Etwa „Hiermit vertreibe ich die Schmerzen und die Symptome (…) meiner Krankheit.“ (bei abnehmendem Mond) oder „Gesundheit und Stärke erfüllen meinen Körper.“ (bei zunehmendem Mond).

Dann zieht man das Band etwas höher. Man wiederholt das kurze Innehalten und den Wunsch/Bannspruch auf der Höhe des Steißes, des Bauchnabels, der Brust und des Halses. Also insgesamt fünfmal.

Zuletzt zieht man das Band über den Kopf, als würde man einen Pullover ausziehen und legt es sofort zu dem Salz und den Haaren auf den Stoff, fasst diesen wie einen Beutel über allem zusammen und verschließt diesen Beutel mit einem weiteren Stück Band und genau fünf Knoten.

Diesen Beutel wirft man nun schnellstmöglich in ein fließendes Gewässer (Fluss, Bach, Kanal – nicht die Toilette!), damit die Krankheit vom Wasser davongetragen wird.

So wie das Band sich auflöst, so soll sich auch die Krankheit verringern und deren Symptome sollen dabei verblassen.

Dieser Zauber kann – je nach Bedarf und Schwere des Falles – beliebig oft wiederholt werden.

 

Cornelius Agrippa - die Zahl Fünf in der MagieHintergrund-Informationen zu dem Ritual:

Die Zahl Fünf wird in der Zahlenmagie oft als die Zahl verwendet, die den ganzen, gesunden Menschen darstellt. Die Zahl symbolisiert dabei die vier Gliedmaßen und den Kopf. Man möchte von Kopf bis Fuß“ oder auch rundherum (die 5 als fünf gedachte Punkte auf einem Kreis) gesund sein.

Dieser Beitrag ist Teil der April-Ausgabe unseres
monatlich erscheinenden Online-Magazins.

Nutzen Sie die Beitrags-Navigation, um durch alle Artikel dieser Ausgabe zu blättern

Seite 31 von 35

Passende Produkte

  • Rituelles Räucherwerk blau

    Rituelle Räucherung „Blau“

    9,00 

    inkl. MwSt.

    zzgl.
    Versandkosten

    Grundpreis: 75,00  / L

    Aus Rosmarinnadeln, Anissamen, Lavendelblüten, Santakraut, Salbeiblättern, Bärentraubenblättern, Kornblumenblüten und blauem Olibanum-Harz (Farbweihrauch).

    Die in diesem Räucherwerk enthaltenen Zutaten passen zum Farbthema „Blau“. Blau nutzt man für Rituale der Heilung, Gesundheit, Geduld, für den Kontakt zum höheren Selbst für Versöhnung, Verständnis, Inspiration und Kreativität. Schafft Harmonie und inneren Frieden und begünstigt ein harmonisches Zuhause. Auch für Loyalität, Zusammenhalt und Teamgeist. Für Schutz während des Schlafes und besonders gegen (wiederkehrende) Alpträume.

    Inhalt: 120 ml (Das Räucherwerk füllt eine 120ml Glasdose, es wird nicht nach dem Gewicht abgefüllt.)

    Lieferzeit: Lagerware: 3-5 Werktage (Die Frist beginnt am ersten Werktag nach Ihrer Erteilung des Zahlungsauftrags an Paypal oder Ihr überweisendes Kreditinstitut.)

    In den Warenkorb
  • Ritualkerze Wunschkerze Segnungskerze Blau

    Handgezogene Kerze – Blau (durchgefärbt)

    1,00 1,40 

    inkl. MwSt.

    zzgl.
    Versandkosten

    Blaue Kerzen nutzt man für Rituale der Heilung, Gesundheit, Geduld, für den Kontakt zum höheren Selbst, für Versöhnung, Verständnis, Inspiration und Kreativität. Sie schaffen Harmonie und inneren Frieden und begünstigt ein harmonisches Zuhause. Auch für Treue, Loyalität, Zusammenhalt und Teamgeist. Auch für den Schutz während des Schlafes und besonders gegen (wiederkehrende) Alpträume eignet sich die Farbe Blau.

    Groß (Ritualkerzen): Brenndauer: ca. 2 Stunden, Höhe ca. 140-150 mm, Durchmesser unten ca. 13 mm
    Klein (Wunschkerzen): Brenndauer: ca. 1 Stunde, Höhe ca. 90 mm, Durchmesser unten ca. 9 mm
    Mini (Segnungskerzen): Brenndauer: ca. 30 Minuten, Höhe ca. 65 mm, Durchmesser unten ca. 8,5 mm

    Lieferzeit: Lagerware: 3-5 Werktage (Die Frist beginnt am ersten Werktag nach Ihrer Erteilung des Zahlungsauftrags an Paypal oder Ihr überweisendes Kreditinstitut.)

    Variante wählen
  • Ritualöl blau

    Ritualöl „Blau“

    9,00 

    inkl. MwSt.

    zzgl.
    Versandkosten

    Grundpreis: 300,00  / L

    Dieses harmonisierende Ritualöl enthält die ätherischen Öle, die zum Farbthema „Blau“ passen. Blau nutzt man für Rituale der Heilung, Gesundheit, Zuversicht, Geduld, für den Kontakt zum höheren Selbst für Versöhnung, Verständnis, Inspiration und Kreativität. Schafft Harmonie und inneren Frieden und begünstigt ein harmonisches Zuhause. Auch für Loyalität, Zusammenhalt und Teamgeist. Für Schutz während des Schlafes und besonders gegen (wiederkehrende) Alpträume.

    Mit indischer Melisse, Fichte, Orange, Rosmarin, Lavendel und einer echten Feder.

    Inhalt: 30 ml

    Lieferzeit: Manufakturware: 6-8 Werktage. (Die Frist beginnt am ersten Werktag nach Ihrer Erteilung des Zahlungsauftrags an Paypal oder Ihr überweisendes Kreditinstitut.)

    In den Warenkorb

Monat der Erle – 18. März bis 14. April

 

Keltischer Baumkalender - Monat der Erle

Der „Keltische Baumkalender”

Heilige Bäume sind bei allen Keltenstämmen zu finden, ein historischer Baumkalender lässt sich jedoch weder durch antike noch durch mittelalterliche Quellen über keltische Religion und Bräuche belegen.

Der häufig zitierte „Keltische (Baum-)Kalender​“ ist eine Erfindung des Neuheidentums, welches ursprüngliche keltische Pflanzen-Mythen bestimmten Zeiträumen im Jahr zuordnet.

Da diese Zuordnung meist im Einklang mit Abläufen in der Natur steht, ist dies letztlich nur eine romantischere Unterteilung des magischen Jahres und nicht weniger kraftvoll, nur weil sie noch keine Jahrtausende alt ist.

Monatsname: Fearn – Alder Moon

Im Monat der Frühlings-Tag-und-Nacht-Gleiche blühen überall die Erlen (Fearn).

Wenn Sie eine Erle an einem Flussufer finden, dann ist dies ein ganz besonders magischer Ort, denn die Erle hat ihre Wurzeln in der Erde und in dem Wasser und die Krone im Himmel. So verbindet sie die Elemente Erde, Wasser und Luft miteinander. 

Bringen Sie nun noch das Feuer-Element mit, indem Sie eine Räucherung oder eine Ritualkerze für diesen heiligen Ort anzünden, dann werden alle Rituale im Schatten dieses Baumes von besonderem Erfolg gekrönt sein.

 

Es ist ein besonders guter Monat für magische Vorhaben, bei denen es sich um das Treffen von Entscheidungen dreht und für alle magischen Handlungen, die diese Entscheidungsfindung unterstützen können. Orakel, Kartenlegen etc.

Einst wurde Erlenholz dazu benutzt, Flöten oder Pfeifen herzustellen, mit denen man Feen und Luftgeister herbeirufen konnte. Auch die Blüten und frischen Zweige der Erle werden in der Magie mit den Energien der Feen in Verbindung gebracht.

Wer sich also zu diesen flatterhaften Wesen hingezogen fühlt, der sollte in diesem Monat aktiv nach ihnen suchen oder sie rituell anziehen.

Dieser Beitrag ist Teil der April-Ausgabe unseres
monatlich erscheinenden Online-Magazins.

Nutzen Sie die Beitrags-Navigation, um durch alle Artikel dieser Ausgabe zu blättern

Seite 32 von 35

Kalenderblatt April

Kalenderblatt April

Kalender April Vorschau

Unser kostenloser Hexenkalender

Eine bunte Sammlung von verschiedenen Informationen zu den bevorstehenden magischen Feiertagen, den Jahreskreis-Festen und zu Ritualvorschlägen im Einklang mit der Energie des Monats.

Der Hexenkalender kann online angesehen oder als PDF heruntergeladen werden. Die vorgestellten Beiträge können in beiden Fällen angeklickt und dann in voller Länge gelesen werden.

Die Kalenderblätter können auf Wunsch ausgedruckt werden. Sie enthalten dann die Kurzbeschreibung der besonderen Mond-Tage und der Feiertage zur Erinnerung in einer praktischen A4-Übersicht.

Erhalten Sie unseren Hexenkalender pünktlich zum Monatsanfang in Ihr Postfach!

Unser Online-Magazin erscheint monatlich. Randvoll mit Wissenswertem, Ideen und Ritualen rund um den jeweiligen Kalender-Monat sowie aktuellem Mondkalender und Jahreskreis-Informationen.

Lassen Sie sich benachrichtigen, sobald eine neue Ausgabe erscheint und erhalten Sie den aktuellen Mondkalender sowie magisches Wissen für den aktuellen Monat sofort nach Anmeldung als PDF per E-Mail. Selbstverständlich kostenlos.

Die Kalenderblätter können auf Wunsch ausgedruckt werden. Sie enthalten dann die Kurzbeschreibung der besonderen Mond-Tage und der Feiertage zur Erinnerung in einer praktischen A4-Übersicht. Zusätzlich erhalten Sie maximal zwei weitere E-Mail pro Monat mit Hinweisen zu Veranstaltungen, Angeboten und Neuheiten.

Bitte informieren Sie mich entsprechend Ihrer Datenschutzerklärung 1x pro Monat über das Erscheinen des Kalenders und des Magazins per E-Mail und senden Sie mir zusätzlich maximal 2x pro Monat Informationen zu Ihrem Produktsortiment und Ihren Dienstleistungen zu. Ich kann diese Einwilligung jederzeit gegenüber „Practical Magic, Meike Menzel“ widerrufen. Entweder über den dafür vorgesehenen Link im Newsletter oder durch eine formlose E-Mail an info@practicalmagic.de

Bitte klicken Sie den Link in der Bestätigungs-E-Mail (die wir Ihnen nach der Anmeldung umgehend senden) an, um dem Erhalt der Informationen zuzustimmen.

Hinweis: Wir behandeln Ihre Daten natürlich vertraulich. Der Newsletter wird von uns selbst über unseren Server versendet, Ihre Daten werden an keinen Newsletter-Dienstleister weitergegeben. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Dieser Beitrag ist Teil der April-Ausgabe unseres
monatlich erscheinenden Online-Magazins.

Nutzen Sie die Beitrags-Navigation, um durch alle Artikel dieser Ausgabe zu blättern

Seite 34 von 35

Inhaltsangabe Ausgabe April

Vorschau April Magazin

Ausgabe April

Mit dem Beginn des Aprils hoffen wir auf die ersten frühlingshaften Temperaturen, helle Sonnenstrahlen und prachtvollen Blüten. Doch der April ist im Allgemeinen als sehr launischer Geselle bekannt.

Mal präsentiert er sich spätwinterlich, mal frühsommerlich – der Wechsel kann innerhalb von Minuten stattfinden. Deshalb beinhaltet diese Ausgabe magische Ideen und Anregungen sowohl für drinnen als auch für draußen.

Blättern Sie sich per Klick durch die Seiten des Magazins oder wählen Sie gezielt Artikel aus dem Inhaltsverzeichnis.

Wir wünschen viel Spaß!

PracticalMagic.de-Schriftzug

In dieser Ausgabe – direkt zu den Artikeln

Der April in der Magie - Magie der Monate - oben
April, der Monat der Lebensfreude und der Kraft

Der April als vierter Monat nach dem gregorianischen Kalender und der zweite Frühlings-Monat, verdankt seinen Namen möglicherweise den sich öffnenden Knospen im Frühling. Das wäre dann vom Lateinischen „aperire“ (öffnen) herzuleiten oder könnte auch von „apricus“ (sonnig) abstammen.

Auch die Erde, die von Schnee und Frost verschlossen wurde, öffnet sich im April den Sonnenstrahlen und damit auch der Saat und für die aus ihr wachsenden Pflanzen. Sie füllt sich mit Farbe und Leben.

Beltaine Maifeiertag 1. Mai oder Vollmond im Mai
Nacht zum 1. Mai / Maivollmond – Beltaine – Maifeiertag

Genannt nach dem keltischen Licht- und Feuergott Bel, ist dies ein kraftvolles Feuerfest mit Aufbruchstimmung! Volkstümlich ist Beltaine als Feuerfest überliefert, bei dem traditionell die Herden zur Segnung und Reinigung zwischen zwei Feuern hindurch getrieben wurden.

Beltaine steht für die Fruchtbarkeit der Erde nach dem Winter. Ein echtes Fruchtbarkeitsfest, nicht nur im Sinne der Fortpflanzung, sondern auch für Kreativität, Jobs, Ideen oder neue Beziehungen.

Knoten-Magie
Basiswissen Knotenmagie

Rituelle Handlungen die das Binden und / oder Lösen von Knoten zum Binden oder Freigeben bestimmter Energien verwenden, werden natürlich Knotenmagie, seltener auch Band- oder Schnurmagie genannt.

Diese Form der Magie braucht eigentlich nur ein Stück Band, die Rituale werden aber meist – zumindest entweder beim Öffnen oder beim Schließen des Knotens – von zeremoniellen Dingen wie der Verwendung von Räucherwerk oder Ritualkerzen unterstützt.

Kann man verschiedene Steine zusammen aufbewahren?
Amethyst – Amethystos
„dem Rausche entgegenwirkend“

Das griechische Wort Amethystos bedeutet übersetzt etwa „dem Rausche entgegenwirkend“. Der Name weist auf die Wirkung hin, die ihm seit der Antike zugesprochen werden: Er soll den Menschen die Nüchternheit bewahren, klärt die Gedanken und die Gefühle.

Ganz allgemein fördert er die Konzentration und stärkt die Intuition. Hilft, wann immer ein klarer Verstand benötigt wird. Besonders, um Entscheidungen mit dem Verstand zu treffen, statt den eigenen Emotionen das Ruder zu überlassen.

Wochentage in der Magie
Der Hausaltar

Manche denken vielleicht an beeindruckende Aufbauten und vergoldete Altargegenstände, wie man sie meist aus Kirchen kennt oder an die farbenfrohen, Räucherstäbchen-Duft geschwängerten Tempel manch asiatischer Kulturen. Altäre findet man als wichtigen Bestandteil zahlreicher religiösen Traditionen weltweit in vielen Formen und unterschiedlichen Ausprägungen. Es reicht jedoch schon ein kleiner Tisch, ein schönes Tablett oder die Fensterbank aus, um einen ganz persönlichen Altar zu erschaffen, denn es kommt dabei – wie so oft – nicht auf die Größe an.

Tipps zur Wunschformulierung
Die Verwendung von Kraftsteinen

Die Anwendungsmöglichkeiten von Steinen sind vielfältig. Verschiedene Formen und Größen eignen sich für unterschiedliche Anwendungsgebiete. In diesem Artikel möchten wir einen ersten Einblick in die Möglichkeiten zur Arbeit mit Kraftsteinen im Alltag geben.

Ob als Taschenstein, bei einer Kraftstein-Meditationen, direkt am Körper getragen oder im Raum aufgestellt. Die Möglichkeiten der Verwendung sind so vielfältig wie die Steine selbst.

Ein eigenens Symbol entwickeln
Kupfer in der Magie

Wer sich für die Magie interessiert, wird früher oder später auf die sogenannten Korrespondenzen stoßen. Diese verbinden greifbare Dinge (Pflanzen, Formen, Steine, Planeten) oder Konzepte (Farben, Zahlen, Wochentage) mit nicht greifbaren Aspekten oder Energien. Es heißt dann etwa „Der Freitag steht für die Liebe!“. Auch allen Metallen sind diese Korrespondenzen zugeordnet. Und um beim Freitag und der Liebe zu bleiben beginnen wir diese neue Reihe über die Verwendung von Metallen in der Magie mit Kupfer.

Wochentage in der Magie
Die Vielfalt des Quarzes

Es gibt Mineralien, die gibt es praktisch überall auf der Welt. Quarz ist so eine Tausendsassa. Sowohl als klarer Quarz (meist Bergkristall genannt), als auch in seinen zahlreichen Variationen. Beim Rauchquarz kann man die Verwandtschaft noch gut erkennen, eigentlich wirkt er nur wie ein dunkler Bergkristall.

Schon beim gelben Citrin und dem violetten Amethyst ist es aber nicht mehr auf den ersten Blick klar, das der Ursprung kein anderer ist, als der des Bergkristalls.

Individuelles Räucherwerk nach Wunsch
Wie rituelles Räucherwerk entsteht

Wir werden häufig gefragt, was ein rituelles Räucherwerk, also eine Kräutermischung zur Verwendung während eines Rituals oder einer energetischen / magischen Handlung, von einem „normalen“ Räucherwerk (etwa zur Raumbeduftung oder rein für das Wohlbefinden) unterscheidet. Aus diesem Grund möchten wir hier mal aufzählen, welche Schritte zu der Anfertigung eines so speziellen Räucherwerks dazugehören.

Wandelmond Ritual Mantra Knoten
Wandel-Ritual für den
Vollmond im April

Mit diesem Ritual zum „Wandelmond“ fängt man die Entschlossenheit und den Durchhaltewillen für Veränderung ein. Aber im Alltag gehen Entschlossenheit und Klarheit schnell verloren. Wandel-Knoten können helfen, das Ziel nicht aus den Augen zu verlieren.

Welches Sternzeichen passt zu mir
Welches Sternzeichen passt zu mir?

Auch wenn man sich nicht umfassend mit der Astrologie beschäftigen möchte, so gibt es doch einige Dinge, die noch spannender und interessanter sind, als nur das Tierkreiszeichen/Sonnenzeichen einer Person zu kennen.

Mai-Blumen zur Maifeier
Den magischen Mai sinnlich feiern!

Wem nicht nach größeren Maifeiern zumute ist, nicht zuletzt, da viele der öffentlichen Veranstaltungen ja nur noch wenig mit dem heidnischen Gedanken der Feier gemein haben, der kann eine magische Maifeier mit wenigen Mitteln selbst ausrichten. Hier haben wir Tipps dazu zusammengetragen. Dabei muss nicht immer eine rituelle Handlung oder ein zielgerichteter Zauber im Vordergrund stehen, es ist eine schöne Nacht, um diese einfach nur sinnlich zu genießen.

Räucher-Lexikon
Styrax – Liquidambar

Der kräftig süße, vanilleartige Duft des Styrax-Harzes fördert die Entspannung und die Harmonie. Mit ihm lädt man Liebe und Sinnlichkeit ein und ebnet den Weg für Freude und Genuss.

Weiterlesen ->

Die Chakren
4. Chakra – Herzchakra (Anahata)

Das vierte Chakra ist das mittlere der sieben Hauptchakren und bildet die Brücke zwischen den weltlich orientierten und spirituell ausgerichteten Chakren. Es ist das Chakra der reinen Liebe, der bedingungslosen Liebe, der Dualität und der Menschlichkeit.

Weiterlesen ->

Was macht man mit einem zerbrochenen Kraftstein?
„Was macht man mit einem zerbrochenen Kraftstein?“

Wenn Sie sich nach dem unglücklichen Ereignis eines zerbrochenen Kraftsteins fragen, was nun zu tun ist, sind Sie nicht allein. Viele von uns haben eine tiefe Verbindung zu diesen schönen Naturwundern, die sowohl als spirituelle Begleiter als auch als energetische Bereicherung unseres Lebensraums dienen.
In einem früheren Artikel haben wir bereits die emotionale und spirituelle Bedeutung eines solchen Verlustes erörtert. Er klärt die Frage, ob man einen „kaputten“ Stein weiter verwenden sollte.
Hier wollen wir uns jetzt praktischen und bedeutungsvollen Wegen zuwenden, wie man mit einem zerbrochenen Kraftstein umgehen kann, wenn man diesen nicht weiter wie bisher nutzen möchte.

Kräuter zur Hausreinigung
Mondstein – für Weiblichkeit, Intuition und Liebe

Der Mondstein unterstützt die Intuition, fördert die Menschenkenntnis und beruhigt die Nerven bei romantischen Treffen. Überall auf der Welt wird der Mondstein mit Liebe assoziiert und man sagt ihm nach, dass er die wahre Liebe in das Leben zieht.

Auch hilft er dabei, die Wünsche und Gefühle dem anderen gegenüber offen und positiv zu kommunizieren. So bereitet er den Weg zu einer liebevollen und erfüllenden Partnerschaft.

Die Farbe Blau in der Magie
Die Farbe BLAU in der Magie

Die Farbe Blau kann man für alle rituellen Handlungen zur Anziehung von Gesundheit und Heilung, für mehr Geduld, für den besseren Kontakt zum höheren Selbst, für Versöhnung, für mehr Verständnis, zum Beflügeln der Kreativität und um die Inspiration herbeizurufen.

Löwenzahn in der Magie
Löwenzahn – Taraxacum officinalis

Diese löwenstarken Kämpfer schaffen es durch schmale Ritzen im Asphaltdschungel und trotzen den widrigsten Umständen. Was für eine schönes Symbol für Widerstandskraft und Kampfgeist!

Diese kämpferische Energie kann man einfangen, indem man Sirup aus seinen Blüten herstellt. Mit ihm ersetzt man in jedem beliebigen anziehenden Ritual, das Ritualöl oder den Ritualhonig.

Mond-Magie
Mondkalender April

Der aktuelle Mondkalender des Monats mit allen magischen Tagen.

Weiterlesen ->

Rituale & Ideen
Räuchern zur Wunscherfüllung

Räuchern auf Hexenart funktioniert wie eine „Luftpost der Wünsche“. Wir erklären, wie Sie eine zauberhafte Nachricht an das Universum verschicken.

Weiterlesen ->

Ein Talisman für mehr Selbstbewusstsein und Lebensfreude

Ein kleines Ritual zur Herstellung eines persönlichen Kraftquelle-Talismans.

Weiterlesen ->

„Sollte man bei einem Ritual unbedingt einen Schutzkreis ziehen?“
„Wacholder – Juniperus communis“

Wacholder sagt man nach, dass er Unglück und Missgunst abwehren kann und so wird er verräuchert, um Flüche oder Pechsträhnen zu brechen und Kraft für einen Neustart zu spenden. Wacholder wird häufig verräuchert oder in Sprays verwendet, um negative Energien und besonders auch unerwünschte eigene Gefühle (besonders solche, die durch Liebeszauber entstanden sind) zu verbannen.

Kräuter zur Hausreinigung
Magie aus dem Gewürzregal: Senfsaat

Die Senfsaat, klein in der Form, ist ein Riese im Reich des Spirituellen und Magischen. In diesem Artikel tauchen wir in die Welt der Senfsaat ein und erkunden ihre vielfältigen Verwendungen in spirituellen Ritualen und magischen Praktiken – ein kraftvolles Symbol, das von den alten Zivilisationen bis in die moderne Zeit reicht.

„Sollte man bei einem Ritual unbedingt einen Schutzkreis ziehen?“
„Wie schnell wirkt ein Ritual?“

Es wirkt gesagt, dass Magie umso stärker wirkt, je mehr Energie man hineinsteckt.

Dementsprechend wirkt ein Ritual auch schneller, je mehr Energie man hineinsteckt. Weitere verlässliche Auskünfte kann man dazu aber leider wirklich nicht geben. In diesem Beitrag möchten wir etwas genauer auf diese häufig gestellte Frage eingehen.

Kraftstein-Formen Sonne, Mond und Stern
Verschiedene Formen von Kraftsteinen: Sonne, Mond & Sterne

Auf vielfachen Wunsch haben wir damit begonnen, einige unserer Kraftstein-Sorten von unseren Kunsthandwerkern zusätzlich zu den üblichen Formen (Kugeln, Türme, Handschmeichler, Trommelsteine) auch in verschiedenen symbolträchtigen Formen anfertigen zu lassen. Neben dem rein dekorativen Aspekt werden solche Formen dann meist so gewählt, dass man über die Symbolik eine tiefere Verbindung zu dem verwendeten Stein aufbauen kann.

In diesem Beitrag möchten wir einige Formen vorstellen, die wir anbieten: Sonne, Mond & Sterne

Bilder
Weinreben für das Eheglück - Um den Zusammenhalt zwischen Eheleuten zu stärken, verbirgt man ein Stück einer Weinrebe, welches von einer anderen Weinrebe mit mindestens drei Umwindungen umrankt wurde, unter dem Ehe-Bett.
Efeu bringt Unglück ins Haus - Efeu darf man nicht im Haus halten, also nicht als Zimmerpflanze, denn das zerstört die Ehe / Beziehung oder bringt den Tod eines Familienmitgliedes ins Haus. Auch ein direkt am Haus gepflanzter Efeu ist nicht sicher, er fordert jedes siebte Jahr einen Toten aus der Familie. Dass der Efeu nahe an Wohnhäusern gepflanzt Unglück bringt, wird damit begründet, dass er seine Stätten bevorzugt an Gräbern und Ruinen hat und diese tragische Energie braucht. Auch lebt diese Pflanze noch lange, nachdem ein Baum, auf dem sie wächst, schon gestorben ist …
Der Vollmond im April
Der Dunkelmond im April
Monat der Erle
Fearn – Alder Moon
18. März bis 14. April

Wenn Sie eine Erle an einem Flussufer finden, dann ist dies ein ganz besonders magischer Ort, denn die Erle hat ihre Wurzeln in der Erde und im Wasser und die Krone im Himmel. So verbindet sie die Elemente Erde, Wasser und Luft miteinander. 

Monat der Weide
Saille – Willow Moon
15. April bis 12. Mai

Die Weide wird mit Wachstum und Heilung assoziiert, aber auch als Schutzbaum verehrt. Er wird in der Nähe des Hauses gepflanzt, um alles Unglück fern zu halten. Besonders das Unglück in Form von Naturkatastrophen, wie Stürme und Fluten.

Vorschau April Magazin
Möchten Sie informiert werden,
sobald wieder eine neue Ausgabe erscheint?

Bitte informieren Sie mich entsprechend Ihrer Datenschutzerklärung 1x pro Monat über das Erscheinen des Kalenders und des Magazins per E-Mail und senden Sie mir zusätzlich maximal 2x pro Monat Informationen zu Ihrem Produktsortiment und Ihren Dienstleistungen zu. Ich kann diese Einwilligung jederzeit gegenüber „Practical Magic, Meike Menzel“ widerrufen. Entweder über den dafür vorgesehenen Link im Newsletter oder durch eine formlose E-Mail an info@practicalmagic.de

Ausgabe April – Vorschau auf die nächste Ausgabe

Vorschau Mai Ausgabe Practical Magic Magazin

Ausgabe Mai – Der Monat der Fruchtbarkeit und der Liebe

Der fünfte Monat nach dem gregorianischen Kalender und der dritte Frühlings-Monat, verdankt seinen Namen der Göttin Maia, die der römischen Fruchtbarkeitsgöttin Bona Dea (deren Fest in diesem Monat gefeiert wurde) entspricht. Sie wurde manchmal auch Fauna genannt.

Passend dazu trug der Mai einst die schöne Bezeichnung “Blumenmond”. Dies allerdings eher, weil die Hauptblütezeit der meisten Pflanzen in diese Zeit fällt.

„Der Mai ist die Zeit des Lenzes, der Liebe und der Hoffnung auf kommende Fruchtbarkeit. Einander „maiengrün“ und einander lieb sein ist dasselbe.“Aus dem „Handwörterbuch des deutschen Aberglaubens“.

Liebe, Beziehungen, Eheschließungen, Empfängnis, Fruchtbarkeit und Sexualität sind die Themen, zu denen Zauber und Rituale im Mai besonders vielversprechend sind.

Liebeszauber mit Maimond-Kraft …

Den Liebes-Monat Mai sollte man unbedingt magisch nutzen, wenn man noch auf der Suche nach einem Herzenspartner ist. Kurz vor dem Mai-Vollmond sind Zauber besonders vielversprechend, welche die Liebe in das eigene Leben rufen sollen.

Erhalten Sie unseren Hexenkalender pünktlich zum Monatsanfang in Ihr Postfach!

Unser Online-Magazin erscheint monatlich. Randvoll mit Wissenswertem, Ideen und Ritualen rund um den jeweiligen Kalender-Monat sowie aktuellem Mondkalender und Jahreskreis-Informationen.

Lassen Sie sich benachrichtigen, sobald eine neue Ausgabe erscheint und erhalten Sie den aktuellen Mondkalender sowie magisches Wissen für den aktuellen Monat sofort nach Anmeldung als PDF per E-Mail. Selbstverständlich kostenlos.

Die Kalenderblätter können auf Wunsch ausgedruckt werden. Sie enthalten dann die Kurzbeschreibung der besonderen Mond-Tage und der Feiertage zur Erinnerung in einer praktischen A4-Übersicht. Zusätzlich erhalten Sie maximal zwei weitere E-Mail pro Monat mit Hinweisen zu Veranstaltungen, Angeboten und Neuheiten.

Bitte informieren Sie mich entsprechend Ihrer Datenschutzerklärung 1x pro Monat über das Erscheinen des Kalenders und des Magazins per E-Mail und senden Sie mir zusätzlich maximal 2x pro Monat Informationen zu Ihrem Produktsortiment und Ihren Dienstleistungen zu. Ich kann diese Einwilligung jederzeit gegenüber „Practical Magic, Meike Menzel“ widerrufen. Entweder über den dafür vorgesehenen Link im Newsletter oder durch eine formlose E-Mail an info@practicalmagic.de

Bitte klicken Sie den Link in der Bestätigungs-E-Mail (die wir Ihnen nach der Anmeldung umgehend senden) an, um dem Erhalt der Informationen zuzustimmen.

Hinweis: Wir behandeln Ihre Daten natürlich vertraulich. Der Newsletter wird von uns selbst über unseren Server versendet, Ihre Daten werden an keinen Newsletter-Dienstleister weitergegeben. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Dieser Beitrag ist Teil der April-Ausgabe unseres
monatlich erscheinenden Online-Magazins.

Nutzen Sie die Beitrags-Navigation, um durch alle Artikel dieser Ausgabe zu blättern

Seite 35 von 35

Die Vielfalt des Quarzes

Die Vielfalt des Quarzes

Es gibt Mineralien, die gibt es praktisch überall auf der Welt. Quarz ist so eine Tausendsassa. Sowohl als klarer Quarz (meist Bergkristall genannt), als auch in seinen zahlreichen Variationen. Beim Rauchquarz kann man die Verwandtschaft noch gut erkennen, eigentlich wirkt er nur wie ein dunkler Bergkristall.

Schon beim gelben Citrin und dem violetten Amethyst ist es aber nicht mehr auf den ersten Blick klar, dass der Ursprung kein anderer ist, als der des Bergkristalls.

Eigentlich beginnt die Entstehung all dieser Quarze gleich. Vereinfacht gesagt, wächst er aus einer gesättigten Lösung. Viele kennen noch das Kindheits-Experiment, bei dem man einen Faden in eine gesättigte Salzwasser-Lösung hängt und dann über Wochen den Salzkristallen beim Wachsen zusehen kann.

Amethyst Rauchquarz Hybridspitzen groß

Die Nachbarschaft macht den Unterschied!

Sowohl beim Amethyst als auch beim Rauchquarz verursachte vor Jahrtausenden oder gar Millionen von Jahren Gammastrahlung während der Entstehung aus dieser gesättigten Lösung die Variation im Kristallgitter, die wir als Farbspiel sehen. Beim Amethyst wird die Farbe durch das Vorkommen von Eisen-Atomen verursacht, die dann durch die Gamma-Strahlung ionisiert werden und dadurch ihre typische Farbe bekommen, während Rauchquarz fast eisenfrei ist und so ohne violette Farbgebung nur verdunkelt.

Citrin-Spitze

Der Citrin hingegen entsteht durch das Zusammenspiel mit bestimmten Metallen im Quarz und natürlicher Hitze. Wenn Quarze einer besonderen Zusammensetzung erhitzt werden, etwa durch Vulkane oder andere Vorkommen von dauerhafter Hitze in ihrer Entstehungs-Geschichte, verändert sich ihre Farbe zu einem mehr oder weniger braunen oder grauen Gelb. Zitronengelb hingegen entsteht sehr, sehr selten natürlich. Daher sind zitronengelbe Citrine, die kein kleines Vermögen kosten, immer das Produkt menschlicher Modifikation. Amethyste werden dafür in Hochöfen gebrannt, wodurch sie zu orange-gelb verblassen, um für den teureren Citrin durchzugehen.
Vom Standpunkt des internationalen Weltschmuckverbandes (der rechtliche Richtlinien definiert) ist dies keine Fälschung, da die Veränderung in der Natur ähnlich zustande gekommen sein könnte. Energetisch sollte dies jeder selbst für sich beurteilen, ob ein durch Menschen veränderter Stein für die persönliche Energiearbeit geeignet scheint. Es ist eine Vorlieben-Sache, so wie manche gefärbtes oder natürliches Haar bevorzugen, plastische Chirurgie befürworten oder eben nicht.

Rauchquarz-Freiformen

Um bei den natürlichen Varianten zu bleiben: Bergkristall, Rauchquarz, Amethyst, Ametrin und Citrin werden absolut unterschiedliche Eigenschaften zugesprochen, obwohl ihnen nur unterschiedlich viel Gammastrahlung, Eisenatome oder Hitze begegnet ist. Dies hat sie unterschiedlich geprägt.

Aber wie sieht es aus, wenn Steinsorten aus unterschiedlichen Ländern oder Abbau-Gebieten kommen? Ändert das etwas an ihrer Energie?

Eine einheitliche Antwort auf diese Frage gibt es in der Fachwelt nicht. Wir finden auf jeden Fall, dass die Herkunft etwas ändert!

Bergkristall ist nicht gleich Bergkristall?

So werden wunderschöne helle und rauchige Quarze hoch oben im Himalaya-Gebirge von den Einheimischen in Handarbeit freigelegt, von ihnen mit großer Sorgfalt und Respekt behandelt und von den Findern selbst ins Tal getragen. Maschinerie wird hierbei kaum verwendet. So tragen Himalaya-Quarze die Energie der höchsten Lagerstätten der Erde (bis zu 4500 Meter über dem Meeresspiegel) in sich und sind bei den Bewohnern des Landes als „Das Auge Gottes“ bekannt. Mit dem Weitblick durch die Höhe kein Wunder!

Man sagt dort, dass diese besonderen Kristalle die ultimativen Führer durch die sich ständig verändernde Landschaft des Lebens sind, so wie die Sherpas (die Bergführer des Himalayas), die den Menschen helfen, sicher durch die höchsten Gipfel der Erde zu navigieren. Das kann natürlich ein in den Tiefen Brasiliens in viel professionelleren Minen und größeren Mengen gefundener Quarz nicht von sich behaupten.

Muss er auch gar nicht, denn die Quarze Brasiliens tragen oft ganz andere Besonderheiten in sich, mit denen sie sich brüsten können. So gibt es Quarze aus der Diamantina Mine in Brasilien, die ein ganz besonderes, hell klingendes und unfassbar faszinierendes Geräusch von sich geben, wenn zwei Stücke aneinander gerieben oder leicht aneinander geschlagen werden. Diese „singenden“ Quarze wurden bisher nur dort gefunden. 

 

Amethyst-Zähne

Auch Amethyst-„Zähne“ – große Einzelkristalle die so gewachsen sind, dass sie an einen Zahn mit Wurzel erinnern – kommen meist aus Brasilien und sind eine absolute Besonderheit und eine wahre Zierde. Energetisch nehmen sie das Thema des „Zähne zeigens“ – also der Selbstverteidigung – auf.

Von Dunkelviolett bis Rosa – der Amethyst

Die dunkelsten Amethyst-Kristalle kommen hingegen meistens aus Uruguay. Keine Frage, sie sind majestätisch und geheimnisvoll und glitzern wie der nächtliche Sternenhimmel. Relativ gleichmäßig, wie gezuckert, liegen die Quarze oft auf dem dünnen Muttergestein und Drusen oder Drusenstücke hieraus eignen sich hervorragend als recht glatte Unterlage für die kombinierte Arbeit mit anderen Steinen. Gegen das hypnotisch-dunkle Violett heben sich die anderen Steine meist besonders gut ab.

Amethyst Vergleich Indonesien

Die hellsten natürlichen Amethyst-Kristalle die wir bisher gesehen haben, mit einem zarten, durchscheinenden Lavendel-Ton der oft ins Rosa spielt, kommen aus Indonesien. Schon auf den ersten Blick bemerkt man, wie anders diese Kristalle energetisch erscheinen, als die bekannteren dunklen Amethyste. Sie wirken sanft, beruhigend, ausgleichend, leicht … Indonesischer Amethyst wächst in wechselnden Schichten mit weißem Quarz und ist durch eine längere Wachstumszeit gegangen. Beständiges Wachstum, stetiges Vorankommen – in der Ruhe liegt die Kraft! Auf dem Weltmarkt sind diese Amethyste kaum erhältlich, denn die Art des Wachstums gibt ihnen zwar ihr besonderes Aussehen, mit dem an feine Spitze erinnernden Muster an den Seiten des Steins, auf dem die obersten Kristalle angesiedelt sind, sie haben dadurch aber auch eine sehr tiefe Verwurzelung.

Amethyst Vergleich Indonesien

Die darunterliegenden Schichten sind meistens 15-20 cm dick. Die klassische Amethyst-Druse wäre da doch ein sehr schweres und unhandliches Stück mit rauen Seiten und felsigem Aussehen. Diese Schichten zu entfernen, um nur die oberste Kristall-Schicht zu behalten, wäre ein großer Kostenfaktor bei der Herstellung – uninteressant für große Importeure. Andere Länder haben ja die weniger tief verwurzelten Amethyste.

Unser Herz schlägt jedoch für die Außenseiter des Weltmarktes und so werden wir auch in Zukunft mit kleinen Familienbetrieben abseits der millionenschweren Produzenten und Großhändlern des Weltmarktes zusammenarbeiten, um die schönsten, einzigartigsten und unbekanntesten Kraftsteine aus aller Welt anbieten zu können. Jede Variation mit ihrer ganz eigenen Energie.

Golden-Healer-Gruppe (Bergkristall mit Limonit)

Dieser Beitrag ist Teil der April-Ausgabe unseres
monatlich erscheinenden Online-Magazins.

Nutzen Sie die Beitrags-Navigation, um durch alle Artikel dieser Ausgabe zu blättern

Seite 16 von 35

Passende Produkte

  • Amethyst-Druse

    Amethyst-Drusenstück

    10,00 14,00 

    inkl. MwSt.

    zzgl.
    Versandkosten

    Dieser Stein verhilft zu innerer Ruhe, unterstützt beim Loslassen belastender Gedanken und bei der Abgrenzung gegenüber Fremdeinflüssen. Dies macht ihn zum idealen Begleiter für die Meditation und die spirituelle Arbeit.

    Das griechische Wort Amethystos bedeutet übersetzt etwa „dem Rausche entgegenwirkend“. Seine klärende und ausgleichende Energie löst Chaos in der Gefühlswelt auf und hilft dabei, Entscheidungen mit dem Verstand zu treffen, statt den Emotionen das Ruder zu überlassen.

    Kristall-Drusen, bei denen sich Kristalle im Hohlraum eines Steins gebildet haben, gibt es in verschiedenen Größen, Formen und Sorten von Quarz. Flache Stücke solcher Kristall-Drusen werden oft zur energetischen Reinigung oder Aufladung von anderen Steinen oder Schmuckstücken verwendet, hohe Stücke werden im Raum aufgestellt, um die Raum-Energie zu verbessern.

    Sie erhalten ein Drusen-Stück ähnlich dem auf der Beispiel-Abbildung, roh, Gewicht wie angegeben, mit Beschreibung.

    Lieferzeit: Lagerware: 3-5 Werktage (Die Frist beginnt am ersten Werktag nach Ihrer Erteilung des Zahlungsauftrags an Paypal oder Ihr überweisendes Kreditinstitut.)

    Variante wählen
  • Amethyst-Zähne

    Amethyst-Zahn (1 Stück, 4-5 cm)

    14,00 

    inkl. MwSt.

    zzgl.
    Versandkosten

    „Jemandem die Zähne zeigen” sagt man, wenn man davon spricht, Widerstand zu leisten, sich zu wehren, jemandem unerschrocken entgegenzutreten, sich etwas nicht gefallen zu lassen. Der Gebrauch dieser Redewendung ist schon seit dem 16. Jahrhundert nachgewiesen.

    Alte Redewendungen sind immer schon ein deutlicher Hinweis auf magische oder spirituelle Zusammenhänge. Wenn man also energetisch „die Zähne zeigen“ möchte, dann sollten diese Symbolik nicht fehlen. Da es aber vielleicht nicht für jeden das Richtige ist, echte Zähne als Schutz-Amulett mit sich zu tragen oder im Zuhause auszulegen, nutzt man alternativ dafür Amethyst-„Zähne”.

    Die thematisch passende Wirkung von Amethyst (Schutz, Abwehr negativer Energien, Ausgleich und Gerechtigkeit) ergänzt die volksmagische Wirkung des „Zahn“-Symbols. Wer etwas energetische Unterstützung dabei braucht, die sprichwörtlichen Zähne zu zeigen, sich abzugrenzen, gegen Mobbing oder andere Ungerechtigkeiten vorzugehen oder negative Energien abzuwenden, der findet in diesen Amethyst-Stücken einen kraftvollen Helfer.

    Jedes Stück ist 4-5cm lang und wiegt etwa 25-30 Gramm.
    Sie erhalten einen Amethyst-Zahn. Eine gezielte Auswahl ist nicht möglich.

    Lieferzeit: Lagerware: 3-5 Werktage (Die Frist beginnt am ersten Werktag nach Ihrer Erteilung des Zahlungsauftrags an Paypal oder Ihr überweisendes Kreditinstitut.)

    In den Warenkorb
  • Kraftstein Amethyst - Trommelstein Glücksstein Handstein Handschmeichler

    Kraftstein Amethyst (Klarheit, Ruhe, Abgrenzung)

    5,00 

    inkl. MwSt.

    zzgl.
    Versandkosten

    Der Amethyst verhilft zu innerer Ruhe, unterstützt beim Loslassen belastender Gedanken und bei der Abgrenzung gegenüber Fremdeinflüssen. Dies macht ihn zum idealen Begleiter für die Meditation und die spirituelle Arbeit. Seine klärende und ausgleichende Energie löst Chaos in der Gefühlswelt auf und hilft dabei, Entscheidungen mit dem Verstand zu treffen, statt den Emotionen das Ruder zu überlassen.

    Sie erhalten einen Stein ähnlich denen auf der Beispiel-Abbildung mit Beschreibung und Verpackung.
    Verfügbare Formen in dieser Sorte:
    Trommelstein, Größe jeweils ca. 25-35 mm.

    Es handelt sich um ein Naturprodukt. Manchmal können kleine Einschlüsse oder Unregelmäßigkeiten in der Oberfläche vorhanden sein. Es handelt sich hierbei nicht um Beschädigungen, sondern um den natürlichen Charakter des Steins. (Erklärung)

    Dieser Kraftstein ist auch als Handschmeichler erhältlich. >>>

    Lieferzeit: Lagerware: 3-5 Werktage (Die Frist beginnt am ersten Werktag nach Ihrer Erteilung des Zahlungsauftrags an Paypal oder Ihr überweisendes Kreditinstitut.)

    In den Warenkorb

    Wacholder – Juniperus communis

    Wacholder – Juniperus communis

    Magische Zuordnung des Wacholders

    Geschlecht: männlich
    Planet: Sonne
    Element: Feuer
    Kräfte: Schutz, Austreibung, Gesundheit, bannt negative Energie

    Wacholder

    Die Wacholder gehören zur Familie der Zypressengewächse. Es gibt etwa 70 Arten, in Mitteleuropa kommen in freier Natur aber nur zwei Arten vor: der Gemeine Wacholder und der Sadebaum.

    Der Gemeine Wacholder (auch Heide-Wacholder, Machandelbaum, Kranewittbaum, Reckholder, Weihrauchbaum, Feuerbaum) ist es auch, der so eine tragende Rolle im Volksglauben spielt, dass er im „Handwörterbuch des deutschen Aberglaubens“ von 1927 auf ganzen sieben Seiten ausführlich beschrieben wird.

    Besonders der weit verbreiteter Volksname „Weihrauchbaum“ weist schon darauf hin, wie die Zweige des Wacholders gerne verwendet wurden – und noch immer verwendet werden!

    Im „Kreutterbuch“ (Matthiolus, 1563) liest man über den Wacholderrauch „die alten Hexen und Wettermacherin üben damit viel Zauberey und Abenthewer“ und im „Pestbuch“ des Ulmer Arztes Steinhöwel (1473) geht es dann um die medizinische Wirkung, denn „Ein Feuer aus Wacholder würde die Luft reinigen und von ihrer Fäule befreien durch die Wärme“.

    Viele der Überlieferungen aus dem Mittelalter und späteren Zeiten drehen sich jedoch um die Verwendung des Wacholders im landwirtschaftlichen Umfeld, oft vermischt mit kirchlichen Feiertagen. So soll beispielsweise der Hausvater am Tag des heiligen Sebastians morgens einen Wacholderzweig anzünden, mit dem brennenden Wedel durch das ganze Haus gehen und es räuchern, um gegen Pest, Seuchen und Krankheiten vorzusorgen.

    Der Schäfer hingegen soll mit einem kranken Tier an drei Morgen hintereinander noch vor dem Sonnenaufgang um einen Wacholderbusch ziehen, damit das Tier gesundet.

    Bei Hühneraugen und Warzen knickt man eben so viel Zweige eines Wacholderstrauches ab und lässt sie hängen. Mit ihrem Verdorren heilen auch die erkrankten Stellen.

    (Alles aus dem „Handwörterbuch des deutschen Aberglaubens“) 

    Rosentee-Liebeszauber

    Den Weg in die Anderswelt finden …

    Wacholder galt einst als Baum des Lebens und des Todes, der Übergänge. So verbrannten die Germanen gleichzeitig mit ihren Toten auch Wacholder. In Räumen, in denen jemand verstorben ist, wird eine Wacholder-Räucherung empfohlen, um den Raum zu klären.

    Wacholder gibt Hoffnung in dunklen Zeiten.

    Die Beeren des Wacholders sind seit Langem ein Gewürz, welches eher in der dunkleren Jahreszeit verwendet wird. Kulturell gesehen befinden wir uns dann in einer Zeit der Dunkelheit und die Kraft des Wacholders kann helfen, diese Zeit zu überstehen. Ebenso wie in Zeiten der Trauer oder Krankheit. Die Fähigkeit des Wacholders, an Orten zu wachsen, an denen nur wenige andere Bäume wachsen können, zeigt, dass dieser Baum ein wahrer (Land-)Heiler ist, der uns in dunklen Zeiten Hoffnung gibt und die wichtige Botschaft der Natur vermittelt, dass man die Hoffnung auf eine Verbesserung nicht verlieren darf.

    Rituelle Verwendung:

    In der rituellen Magie finden sowohl Harz, Holz, Nadeln als auch die Beeren Verwendung. Die Beeren werden beispielsweise auf einen Faden aufgereiht im Haus aufgehängt, um dieses zu schützen. Traditionell wählt man dafür eine ungerade Anzahl und macht zwischen jeder Beere einen Knoten.

    Auf einem schwarzen Faden aufgereiht und über der Haustür aufgehängt, hält eine solche Wacholder-Schnur negative Energien und Personen fern, schützt vor Geistern und vertreibt Krankheiten. Als Kette oder Armband beschützt diese Schnur den Träger vor Unfällen und Angriffen wilder Tiere. Mit einer grünen Schnur und im Schlafzimmer aufgehängt, verwendet man die Beeren, um eine neue Liebe anzuziehen oder eine bestehende Beziehung zu stärken.

    Trägt ein Mann Wacholderbeeren in einem kleinen grünen Beutelchen in der vorderen Hosentasche bei sich, wirken sich diese den Überlieferungen nach positiv auf seine Fruchtbarkeit aus.

    Wacholder-Beutel
    Wacholder-Räucherungen:

    Dem Wacholder sagt man nach, dass er Unglück und Missgunst abwehren kann und so wird er verräuchert, um Flüche oder Pechsträhnen zu brechen und Kraft für einen Neustart zu spenden. Wacholder wird häufig verräuchert oder in Sprays verwendet, um negative Energien und besonders auch unerwünschte eigene Gefühle (besonders solche, die durch Liebeszauber entstanden sind) zu verbannen.

    Die Energie des Wacholders hilft uns auch, wenn wir schwierige Dinge machen müssen. Wenn es einem schwerfällt, an sich selbst zu glauben, dann kann eine Wacholder-Räucherung helfen, sich ausgeglichener, geerdeter und harmonischer zu fühlen.

    Rituelles Wacholder-Bad:

    Wacholderbeeren können auch die Ausstrahlung verbessern und so die Liebe in das Leben rufen. Wer ein sinnliches Abenteuer anziehen will, sollte eine pinkfarbene Kerze entzünden, einige Wacholderbeeren in das Badewasser geben und dann bei Kerzenlicht baden. Zur Anziehung einer verbindlichen Partnerschaft kombiniert man die Beeren mit Rosenblüten und fügt dem Badewasser auch noch einen Rosenquarz hinzu.

    Wacholderbeeren-Schutz:

    Für diesen Schutz-Zauber nimmt man ein kleines, fest schließendes Glasgefäß und füllt dieses zuerst mit dem Rauch einer Wacholder-Räucherung. Dann fügt man 9 Wacholderbeeren und einige Wacholder-Nadeln hinzu. Danach füllt man das Gefäß noch mit vielen kleinen Bergkristallen, schwarzen Turmalinen und Meersalz.

    Sobald die Zutaten im Glas sind, wird es fest verschlossen und noch einmal im aufsteigenden Rauch einer Wacholder-Räucherung energetisiert, wobei man den Schutz gedanklich um sich selbst oder um das ganze Zuhause legt. Danach kann man den Wacholder-Schutz im Haus aufstellen oder in der Tasche mitnehmen, wenn man eher persönlichen Schutz benötigt.

    Dieser Beitrag ist Teil der April-Ausgabe unseres
    monatlich erscheinenden Online-Magazins.

    Nutzen Sie die Beitrags-Navigation, um durch alle Artikel dieser Ausgabe zu blättern

    Seite 22 von 35

    Passende Produkte

    • Energie-Spray Loslassen

      Energie-Spray „Loslassen“

      16,00 

      inkl. MwSt.

      zzgl.
      Versandkosten

      Grundpreis: 533,33  / L

      Um unerwünschte Gefühle zu verbannen, Verhaltensmuster zu durchbrechen und schlechte Angewohnheiten zu bekämpfen. Zum Loslassen von negativen Gedanken, Emotionen, (Selbst-) Zweifeln oder Unsicherheiten.

      Dieses Spray ist wie ein Frühjahrsputz für die Seele … Wollen Sie Ihre Seele säubern, so müssen Sie erst herausfinden was Sie belastet … und dann loslassen! Die pflanzlichen Essenzen helfen Ihnen beim Finden der Probleme, beim Loslassen der Sorgen und beim Durchhalten getroffener Vorsätze.

      Mit Kampfer, Salbei, Wacholder, Zitrone, Olibanum, Thymian und schwarzen Turmalinen.

      Inhalt: 30 ml in einer Glasflasche mit Sprühkopf. Pflanzliche Essenzen und kosmetischer Alkohol.

      • Inhaltsstoffe & Anwendung •

      Inhaltsstoffe: Alcohol denat., essential oils (cinnamomum camphora (Kampfer), salvia officinalis (Salbei), citrus limon (Zitrone), juniperus communis (Wacholder), boswellia serrata (Olibanum (Weihrauch)), thymus vulgaris
      (Thymian)). 

      Sprühen Sie das Energie-Spray in den zu energetisierenden Raum, auf Ihre Kleidung, in die Luft über Ihrem Kopf oder um den Körper herum in Ihre Aura. Das Spray sollte nicht auf der Haut angewendet werden, da die Konzentration der pflanzlichen Essenzen dafür zu hoch ist. Bitte die Packungsbeilage für weitere Hinweise beachten.

      • Hinweise gemäß CLP - Verordnung (EG) Nr. 1272/2008 •

      AchtungEntzündlich

      Gefahrenhinweise: Flüssigkeit und Dampf leicht entzündbar. Verursacht schwere Augenreizung.

      Sicherheitshinweise: Von Hitze / Funken / offener Flamme / heißen Oberflächen fernhalten. Nicht rauchen. 


      Achtung:
      Kann allergische Hautreaktionen verursachen. Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen. Nach Gebrauch die Hände gründlich waschen. Freisetzung in die Umwelt vermeiden. BEI BERÜHRUNG MIT DER HAUT: Mit viel Wasser und Seife waschen. Bei Hautreizung oder -ausschlag: Ärztlichen Rat einholen/ärztliche Hilfe hinzuziehen. BEI KONTAKT MIT DEN AUGEN: Einige Minuten lang behutsam mit Wasser spülen.Vorhandene Kontaktlinsen nach Möglichkeit entfernen. Weiter spülen. Inhalt/Behälter entsprechend den örtlichen Vorschriften der Entsorgung zuführen.

      Enthält: Limonene, Linalool, Citral, Geraniol, Citronnellol

      Lieferzeit: Manufakturware: 6-8 Werktage. (Die Frist beginnt am ersten Werktag nach Ihrer Erteilung des Zahlungsauftrags an Paypal oder Ihr überweisendes Kreditinstitut.)

      In den Warenkorb
    • Weisser Salbei mit Wacholder Räucherbündel

      Shamanic White Sage Smudge mit Wacholder

      9,00 

      inkl. MwSt.

      zzgl.
      Versandkosten

      Weißer Salbei für Klarheit und Reinigung. Wacholder zur Abwehr von Unglück und Missgunst.

      Dieses Raucherbündel vereint die Energien von Wacholderspitzen und weißem Salbei für eine einfache Anwendung. Um Räume und Personen zu reinigen und wieder zu energetisieren. Wacholder sagt man nach, dass er Unglück und Missgunst abwehren kann und so wird er verräuchert, um Flüche oder Pechsträhnen zu brechen und Kraft für einen Neustart zu spenden. Nordamerikanischer Wacholder (Juniperus virginiana) wächst nicht nadelig, wie wir es vom in Europa verbreiteten „Gemeinen Wacholder“ (Juniperus communis) gewohnt sind!

      Länge: ca. 11cm, Gewicht: 25-30g

      Smudges werden direkt entzündet. Alternativ kann man auch Stücke des Smudges auf Räucherkohle oder einem Räuchersieb verbrennen.

      In unserem Artikel Smudging – Energetische Hausreinigung mit weißem Salbei erfahren Sie mehr über die Wirkung und Verwendung von weißem Salbei sowie anderen Pflanzen.

      Lieferzeit: Lagerware: 3-5 Werktage (Die Frist beginnt am ersten Werktag nach Ihrer Erteilung des Zahlungsauftrags an Paypal oder Ihr überweisendes Kreditinstitut.)

      In den Warenkorb
    • Räucherwerk Räuchermischung "Schutz"

      Räucherwerk „Schutz“

      6,00 

      inkl. MwSt.

      zzgl.
      Versandkosten

      Grundpreis: 200,00  / L

      Diese Räuchermischung hält nicht nur bei Ritualen und Zeremonien alles Unangenehme von dem Ort fern, an dem Sie sich aufhalten. Idealerweise räuchert man „Schutz“ in Räumen erst, nachdem diese mit „Reinigung“ von allen negativen Energien befreit wurden. Diese Räuchermischung eignet sich natürlich besonders zum Energetisieren von Schutz-Amuletten.

      Rosmarin, Wacholderbeeren, Beifußkraut, rotes Sandelholz und Anis.

      Inhalt: 30 ml (Das Räucherwerk füllt eine 30ml Flasche, es wird nicht nach dem Gewicht abgefüllt.)

      Lieferzeit: Lagerware: 3-5 Werktage (Die Frist beginnt am ersten Werktag nach Ihrer Erteilung des Zahlungsauftrags an Paypal oder Ihr überweisendes Kreditinstitut.)

      In den Warenkorb
    • Energie-Spray Abgrenzung

      Energie-Spray „Abgrenzung“

      16,00 

      inkl. MwSt.

      zzgl.
      Versandkosten

      Grundpreis: 533,33  / L

      Ein energetischer Schutzschild, der negative Energie abwendet, von allen Fremdeinflüssen befreit und die Widerstandskraft stärkt. Hilfreich für feinfühlige Menschen, die durch Emotionen und Launen anderer oft beeinflusst werden.

      Nutzen Sie dieses Spray, um negative Energien abzuwehren und sich energetisch zu schützen. Besonders hilfreich auf Reisen, bei Veranstaltungen mit vielen Menschen, gegen bei Gerichtsverhandlungen oder wenn man sich in einer feindlich gesinnten Umgebung aufhalten muss.

      Mit Wacholderholz, Zitronengras, Beifuß, Sternanis, Macis und Amethysten.

      Inhalt: 30 ml in einer Glasflasche mit Sprühkopf. Pflanzliche Essenzen und kosmetischer Alkohol.

      • Inhaltsstoffe & Anwendung •

      Inhaltsstoffe: Alcohol denat., essential oils (juniperus communis (Wacholder), cymbopogon flexuosus (Lemongrass), illicum verum hook (Sternanis), myristica fragrans (Macis), artemisia vulgaris (Beifuß)). 

      Sprühen Sie das Energie-Spray in den zu energetisierenden Raum, auf Ihre Kleidung, in die Luft über Ihrem Kopf oder um den Körper herum in Ihre Aura. Das Spray sollte nicht auf der Haut angewendet werden, da die Konzentration der pflanzlichen Essenzen dafür zu hoch ist. Bitte die Packungsbeilage für weitere Hinweise beachten.

      • Hinweise gemäß CLP - Verordnung (EG) Nr. 1272/2008 •

      AchtungEntzündlich

      Gefahrenhinweise: Flüssigkeit und Dampf leicht entzündbar. Verursacht schwere Augenreizung.

      Sicherheitshinweise: Von Hitze / Funken / offener Flamme / heißen Oberflächen fernhalten. Nicht rauchen. 


      Achtung:
      Kann allergische Hautreaktionen verursachen. Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen. Nach Gebrauch die Hände gründlich waschen. Freisetzung in die Umwelt vermeiden. BEI BERÜHRUNG MIT DER HAUT: Mit viel Wasser und Seife waschen. Bei Hautreizung oder -ausschlag: Ärztlichen Rat einholen/ärztliche Hilfe hinzuziehen. BEI KONTAKT MIT DEN AUGEN: Einige Minuten lang behutsam mit Wasser spülen. Vorhandene Kontaktlinsen nach Möglichkeit entfernen. Weiter spülen. Inhalt/Behälter entsprechend den örtlichen Vorschriften der Entsorgung zuführen.

      Enthält: Limonene, Geraniol, Citronnellol, Linalool, Citral, Eugenol, Methyleugenol, Isoeugenol

      Lieferzeit: Manufakturware: 6-8 Werktage. (Die Frist beginnt am ersten Werktag nach Ihrer Erteilung des Zahlungsauftrags an Paypal oder Ihr überweisendes Kreditinstitut.)

      In den Warenkorb
    • Rituelles Räucherwerk violett

      Rituelle Räucherung „Violett“

      9,00 

      inkl. MwSt.

      zzgl.
      Versandkosten

      Grundpreis: 75,00  / L

      Aus Eibisch, Olibanum-Harz, Wacholderbeeren & -Spitzen, Muskatblüte, Zedernholz, Malven- und Lavendelblüten.

      Die in diesem Räucherwerk enthaltenen Zutaten passen zum Farbthema „Violett“. Die Farbe Violett nutzt man in Ritualen für mehr Gerechtigkeit und für Erfolg bei Rechtsprozessen, Behörden- oder Berufsangelegenheiten. Zum Schutz vor den Folgen von gegen einen selbst gerichtete Taten, Lügen oder dunkler Magie. Wendet Unglück und negative Energie ab und hilft dabei, alles wieder zum Guten zu wenden. Für bessere Abgrenzung.

      Inhalt: 120 ml (Das Räucherwerk füllt eine 120ml Glasdose, es wird nicht nach dem Gewicht abgefüllt.)

      Lieferzeit: Lagerware: 3-5 Werktage (Die Frist beginnt am ersten Werktag nach Ihrer Erteilung des Zahlungsauftrags an Paypal oder Ihr überweisendes Kreditinstitut.)

      In den Warenkorb
    • Räucherwerk Räuchermischung "Gesundheit"

      Räucherwerk „Gesundheit“

      6,00 

      inkl. MwSt.

      zzgl.
      Versandkosten

      Grundpreis: 200,00  / L

      Diese Räuchermischung löst negative Energien in Rauch auf und soll die körpereigenen Kraftreserven mobilisieren. Zur magischen Unterstützung von Ritualen für die Gesundheit und um krankmachende Einflüsse und Gedanken zu vertreiben. Finden Sie zurück zum Wohlbefinden!

      Rosmarin, Santakraut, Wacholderbeeren, Salbeiblätter und Benzoe.

      Inhalt: 30 ml (Das Räucherwerk füllt eine 30ml Flasche, es wird nicht nach dem Gewicht abgefüllt.)

      Lieferzeit: Lagerware: 3-5 Werktage (Die Frist beginnt am ersten Werktag nach Ihrer Erteilung des Zahlungsauftrags an Paypal oder Ihr überweisendes Kreditinstitut.)

      In den Warenkorb

    ​Anwendung und Wirkung von Mondstein – auch Hecatolith oder Frauenstein

     Mondstein – auch Hecatolith oder Frauenstein genannt

    Kraftstein Glücksstein

    Wirkung des Mondsteins

    Der Mondstein unterstützt die Intuition, fördert die Menschenkenntnis und beruhigt die Nerven bei romantischen Treffen. Überall auf der Welt wird der Mondstein mit Liebe assoziiert und man sagt ihm nach, dass er die wahre Liebe in das Leben zieht.

    Auch hilft er dabei, die Wünsche und Gefühle dem anderen gegenüber offen und positiv zu kommunizieren. So bereitet er den Weg zu einer liebevollen und erfüllenden Partnerschaft.

    Er fördert die Feinfühligkeit, Harmonie und Gefühlstiefe und schenkt seelische Ausgeglichenheit, dafür sollte er regelmäßig auf Stirn und Herz aufgelegt werden.

    Da der Mond selbst seit jeher mit weiblichen Fortpflanzungszyklen und auch die Mondgöttinnen meist mit Liebe und Fruchtbarkeit in Verbindung gebracht wurden, gilt der Mondstein als der kraftvollste aller Steine für die Fruchtbarkeit.

    In Indien sprechen Liebende ihre Gelübde über zwei Mondsteine, die zuvor zusammen im Licht des Vollmondes geladen wurden, um sich so lange Liebe und Treue zu schwören, wie der Mond seine Bahnen über den Himmel zieht. Manchen Überlieferungen nach wechselt er beim Tragen am Körper die Farbe, wenn unsere Gefühle nicht im Gleichgewicht sind. Er ist ein guter Stein für die Meditation.

    Magische Zuordnung von Mondstein

    Planet: Mond
    Element: Wasser
    Kräfte: Intuition, Liebe, Kommunikation, Menschenkenntnis, Partnerschaft

    Mondstein - Wirkung

    Anwendung von Mondstein

    Für eine persönliche Weissagung stellt man in der Vollmond-Nacht eine Frage und wirft nacheinander fünf Mondsteine in eine Kristallschale mit Wasser, das vom Mond oder von silberfarbenen Kerzen beleuchtet wird. Die Wellen, die sich im Wasser bilden, sollen bei jedem Stein ein inneres Bild oder eine Assoziation hervorrufen. Die fünf Bilder zusammen sollen dann die Frage beantworten.

    Wissenswertes über den Mondstein

    Den Mondstein (auch als Hecatolith, Wolfsauge, Frauenstein oder Moonstone bekannt) zeichnet vor allem sein bläulich-weißer Schimmer aus, der über die gesamte Oberfläche des Steines gleitet, wenn man ihn bewegt (Adulareszenz). Mondstein ist einer Varietät des Adular (Orthoklas) und gehört so zur Gruppe der Feldspate, von denen der Mondstein wohl der bekannteste Stein ist.

    Die Farben von Mondsteinen variieren von cremeweiß, grau, blau, grün und orange bis hin zu grau, braun und schwarz – je nach Fundort.

    Echter Mondstein kommt selten in einer Qualität vor, die zur Herstellung von Schmuck geeignet ist. Zumal der Mondstein aufgrund seiner geringen Härte sehr druckempfindlich ist. Daher wird bei der Schmuckherstellung (aber auch im (Heil-)Steinhandel) häufig weißer Labradorit als „Regenbogen-Mondstein“ angepriesen. Dieser trägt jedoch ganz andere Energien.

    Stein-Kompendium Übersicht

    Zur Übersicht der Steine

    Hinweis: Alle Informationen und Aussagen zur Wirkungsweise von Steinen basieren auf Erfahrungswerten und der entsprechenden Literatur.
    Wir weisen hiermit ausdrücklich darauf hin, dass jegliche Aussagen bezüglich heilender Wirkungen von Steinen auf dieser Website weder wissenschaftlich nachgewiesen noch medizinisch anerkannt sind. Eine Garantie für die Wirksamkeit oder Unbedenklichkeit der geschilderten Anwendungen kann nicht gegeben werden. Edelsteine sind nicht geeignet, um ernsthafte Krankheiten zu behandeln. Sie stellen weder eine Therapie noch eine Diagnose im ärztlichen Sinn dar. Bei Erkrankungen ist grundsätzlich der Besuch eines Arztes angeraten.
    Die Verwendung von Steinen darf keinesfalls ärztlichen Rat oder Hilfe ersetzen. (
    Hinweise)

    Dieser Beitrag ist Teil der April-Ausgabe unseres
    monatlich erscheinenden Online-Magazins.

    Nutzen Sie die Beitrags-Navigation, um durch alle Artikel dieser Ausgabe zu blättern

    Seite 14 von 35

    Passende Produkte

    • Kraftstein Mondstein - Trommelstein Glücksstein Handstein Handschmeichler

      Kraftstein Mondstein (Intuition, Liebe, Kommunikation)

      5,00 

      inkl. MwSt.

      zzgl.
      Versandkosten

      Dem Mondstein sagt man nach, dass er die wahre Liebe in das eigene Leben zieht. Er fördert die Menschenkenntnis, unterstützt die Intuition und bekämpft zu starke Eifersucht. Auch hilft er dabei, die eigenen Wünsche und Gefühle dem anderen gegenüber offen, ehrlich und positiv zu kommunizieren. So hilft dieser Stein auf dem Weg zu einer liebevollen und erfüllenden Partnerschaft.

      Sie erhalten einen Stein ähnlich denen auf der Beispiel-Abbildung mit Beschreibung und Verpackung.
      Verfügbare Formen in dieser Sorte:
      Trommelstein, Größe jeweils ca. 25-35 mm.

      Es handelt sich um ein Naturprodukt. Manchmal können kleine Einschlüsse oder Unregelmäßigkeiten in der Oberfläche vorhanden sein. Es handelt sich hierbei nicht um Beschädigungen, sondern um den natürlichen Charakter des Steins. (Erklärung)

      Lieferzeit: Lagerware: 3-5 Werktage (Die Frist beginnt am ersten Werktag nach Ihrer Erteilung des Zahlungsauftrags an Paypal oder Ihr überweisendes Kreditinstitut.)

      In den Warenkorb

    „Was mache ich mit einem kaputten Kraftstein?“

    Was macht man mit einem zerbrochenen Kraftstein?

    „Was macht man mit einem zerbrochenen Kraftstein?“

    Wenn Sie sich nach dem unglücklichen Ereignis eines zerbrochenen Kraftsteins fragen, was nun zu tun ist, sind Sie nicht allein. Viele von uns haben eine tiefe Verbindung zu diesen schönen Naturwundern, die sowohl als spirituelle Begleiter als auch als energetische Bereicherung unseres Lebensraums dienen.

    In diesem früheren Artikel haben wir bereits die emotionale und spirituelle Bedeutung eines solchen Verlustes erörtert. Er klärt die Frage, ob man einen „kaputten“ Stein weiter verwenden sollte.

    Hier wollen wir uns jetzt praktischen und bedeutungsvollen Wegen zuwenden, wie man mit einem zerbrochenen Kraftstein umgehen kann, wenn man diesen nicht weiter wie bisher nutzen möchte.

    Die Natur als letzte Ruhestätte

    Eine der tiefgründigsten Methoden, sich von einem zerbrochenen Kraftstein zu verabschieden, ist, ihn in die Natur zurückzugeben. Dies symbolisiert nicht nur einen Abschied, sondern auch eine Dankbarkeit für die Zeit und die Energie, die der Kraftstein mit Ihnen geteilt hat. Hier sind einige Vorschläge, wie Sie dies durchführen können:

    Vergraben
    Finden Sie einen besonderen Ort in der Natur, wo Sie Ihren Kraftstein vergraben können. Dies kann ein symbolischer Akt der Rückgabe an die Erde sein, aus der er einst kam. Es ist eine sanfte Art, Abschied zu nehmen und den Kraftstein einer neuen Bestimmung zuzuführen.

    Ins Wasser werfen
    Ein Fluss, See oder das Meer kann ein kraftvoller Ort sein, um Ihren Kraftstein loszulassen. Das Wasser symbolisiert Reinigung und kontinuierliche Bewegung – es kann hilfreich sein, sich vorzustellen, wie der Kraftstein gereinigt wird und seine Energie in die Welt weiterfließt.

    An einem verborgenen Platz in der Natur ablegen
    Vielleicht gibt es einen Wald, einen Park oder einen Strand, der Ihnen besonders am Herzen liegt. Indem Sie den Kraftstein dort zurücklassen, geben Sie ihm die Freiheit, Teil eines größeren Ganzen zu werden und bei jedem Besuch wissen Sie um seine Anwesenheit.

    Nutzen Sie die Gelegenheit vielleicht auch, um mit dem Kraftstein ein letztes Mal zu meditieren oder ein kleines Abschiedsritual durchzuführen. Dies kann helfen, loszulassen und gleichzeitig die gemeinsame Zeit zu würdigen. Einige Gaben an die Natur (Saatgut, Vogelfutter, etwas zu futtern für die Tiere des Waldes) können als eine Geste der Dankbarkeit ebenfalls helfen, einen bestimmten Zeitabschnitt positiv zu beenden, für den der Stein stand.

    Den Kraftstein weiterhin ehren

    Wenn man den Stein nicht weiter in gewohnter Weise nutzen möchte und der tägliche Anblick vielleicht Trauer oder Wut auslöst, der Gedanke an einen endgültigen Abschied aber noch zu schwer wiegt, gibt es auch Wege, den Kraftstein in einem neuen Licht zu ehren:

    In einen Blumentopf geben
    Indem Sie die Stücke Ihres zerbrochenen Kraftsteins einem Blumentopf hinzufügen, bieten Sie nicht nur der Pflanze zusätzliche Energie, sondern behalten auch die Präsenz und die Erinnerung an den Kraftstein in Ihrem täglichen Umfeld.

    Schmuck kreieren
    Manchmal ermöglicht erst das Zerbrechen eines Kraftsteins die Schaffung von etwas Neuem. Kleine Stücke können in Schmuckstücken wie Anhängern oder Armbändern verarbeitet werden. So bleibt die Energie des Kraftsteins in neuer Form bei Ihnen.

    Teil eines Kunstprojekts machen
    Integrieren Sie die Stücke in ein Kunstwerk oder Mosaik. Dies kann eine wundervolle Methode sein, die Schönheit und die Erinnerung an den Kraftstein auf kreative Weise zu bewahren.

    Erinnerungsbox
    Legen Sie die Stücke Ihres zerbrochenen Kraftsteins in eine kleine, schön verzierte Box, die speziell für Erinnerungen vorgesehen ist. Diese Box kann neben den Steinstücken auch andere persönliche Gegenstände oder Notizen enthalten, die an die Zeit erinnern, in der der Stein eine besondere Bedeutung für Sie hatte. Sie könnten die Box an einem besonderen Ort aufbewahren, wo sie leicht zugänglich ist, um in Momenten der Reflexion oder des Bedürfnisses nach Trost darauf zurückzugreifen.

    Was sich richtig anfühlt, ist auch richtig!

    Es ist wichtig zu betonen, dass es keinen „richtigen“ oder „falschen“ Weg gibt, um mit einem zerbrochenen Kraftstein umzugehen. Die Entscheidung sollte aus dem Herzen kommen und für Sie persönlich stimmig sein. Wie bereits in diesem Artikel erwähnt, spiegelt der Umgang mit einem zerbrochenen Kraftstein auch Ihre persönliche Beziehung zu materiellen Dingen und spirituellen Glaubensansätzen wider. Unabhängig davon, für welchen Weg Sie sich entscheiden, der Akt des Loslassens kann eine kraftvolle Lektion in Akzeptanz und Wandel sein. Es erinnert uns daran, dass nichts im Leben beständig ist und Schönheit auch in Transformationsprozessen gefunden werden kann.

    Dieser Beitrag ist Teil der April-Ausgabe unseres
    monatlich erscheinenden Online-Magazins.

    Nutzen Sie die Beitrags-Navigation, um durch alle Artikel dieser Ausgabe zu blättern

    Seite 17 von 35

    Magie aus dem Gewürzregal: Senfsaat (Senfkörner)

    Magie aus dem Gewürzregal: Senfsaat

    Dies ist ein Teil unserer Serie über Magie aus dem Gewürzregal.
    Die Idee, mehr oder weniger alltägliche Zutaten aus der Küche für rituelle Handlungen zu nutzen, ist einfach und zugänglich für jeden. Gewürze wie Zimt, Vanille, Ingwer, Muskat, Pfeffer, Senfsaat, Koriander, Chili, Lorbeer, Sternanis, Kardamom und Nelken haben eine lange Geschichte in der Volksmedizin und der Spiritualität. Sie können für alle Arten von Zwecken eingesetzt werden, von Schutz und Heilung bis hin zur Liebe und Lust. Hierbei sind dann auch Rituale mit Speisen und Getränken möglich, da die Zutaten garantiert essbar sind. So können Sie Ihre Küche in einen Ort der Magie verwandeln, indem Sie die Kräfte der Gewürze nutzen, die Sie vielleicht sogar schon in Ihrem Gewürzregal haben.

    Magische Zuordnung von Senf

    Geschlecht: männlich
    Planet: Mars
    Element: Feuer
    Kräfte: Wohlstand, Reinigung, Schutz, Fruchtbarkeit

    Senfkörner in der Magie

    Die Senfsaat, klein in der Form, ist ein Riese im Reich des Spirituellen und Magischen. In diesem Artikel tauchen wir in die Welt der Senfsaat ein und erkunden ihre vielfältigen Verwendungen in spirituellen Ritualen und magischen Praktiken – ein kraftvolles Symbol, das von den alten Zivilisationen bis in die moderne Zeit reicht.

    Die Herkunft von Senfsaat

    Die Geschichte der Senfsaat reicht weit in die Vergangenheit zurück und offenbart ihre tiefen kulturellen Wurzeln sowie ihre Bedeutung in Handel und Heilkunst. Ursprünglich aus dem Mittelmeerraum, dem Nahen Osten und Asien stammend, haben die verschiedenen Arten der Senfpflanze (Schwarzer Senf aus dem Nahen Osten und Asien, Braun- oder Indischer Senf aus dem Himalaya und Weißer/Gelber Senf aus dem Mittelmeerraum) eine lange Reise durch die Geschichte der Menschheit gemacht​.

    Bereits um 3000 v. Chr. in Indien bekannt, fand Senf über Händler und Reisende seinen Weg in andere Teile der Welt, einschließlich des alten Griechenlands und Roms, wo er sowohl als Gewürz als auch als Medizin geschätzt wurde​​. Die alten Ägypter verwendeten Senfsamen für kulinarische, medizinische und kosmetische Zwecke und legten sie sogar den Pharaonen in ihre Gräber, darunter Tutanchamun. Die Griechen und Römer erkannten ebenfalls den Wert von Senf und seinen Samen und integrierten ihn in ihre Küche und verwendeten Senfpflaster zu medizinischen Zwecken​​.

    Im Mittelalter gewann Senf in ganz Europa an Beliebtheit, gefördert durch Mönche, die Senfpflanzen in ihren Klostergärten anbauten und verschiedene Senfrezepte entwickelten. Senf wurde zu einem Grundnahrungsmittel in mittelalterlichen Küchen, wo er Geschmack verlieh und Fleisch konservierte.

    Senf schützt – weltlich und energetisch!

    Senfsaat wird traditionell zur Konservierung von Lebensmitteln verwendet, da sie antimikrobielle Eigenschaften besitzt, die das Wachstum von Bakterien und Pilzen hemmen können. Diese Eigenschaft macht sie besonders nützlich in der Zubereitung von Pickles und fermentierten Produkten, wo sie zur Erhaltung der Frische und zur Verlängerung der Haltbarkeit beiträgt. Die Praxis, Senfsamen in Konservierungsprozessen einzusetzen, findet man in verschiedenen Kulturen weltweit, wobei sie einen natürlichen und geschmacksfördernden Konservierungsstoff darstellt.

    Die Verwendung von Senfsaat geht über die bloße Lebensmittelkonservierung hinaus und findet ihren Weg in die spirituelle und rituelle Praxis, indem sie als Symbol für Schutz und Reinheit dient. Diese Praxis reflektiert die Vielseitigkeit der Senfsaat, die sowohl in der physischen als auch in der energetischen Ebene Sicherheit bietet. In Schutzritualen wird sie eingesetzt, um Umgebungen, Objekte und Personen von negativen Einflüssen abzuschirmen, was ihre tief verwurzelte Rolle in volksmagischen Traditionen weltweit unterstreicht.

    Dieser Übergang von der physischen zur energetischen „Konservierung“ spiegelt typische volksmagische Praktiken wider, bei denen bekannte weltliche Eigenschaften auf energetische Vorhaben übertragen werden.

    Senf in der Medizin

    Die medizinische Anwendung von Senf erstreckte sich von der Antike bis in mittelalterliche Zeiten, wobei Senfpflaster zur Schmerzlinderung und zur Behandlung verschiedener Leiden eingesetzt wurden. Senfsamen enthalten Mangan, Eisen, Magnesium und Selen, die entzündungshemmende Eigenschaften haben und Symptome von rheumatoider Arthritis und Asthma lindern sowie die Häufigkeit von Migräne reduzieren können.

    Senfsaat in den verschiedenen Kulturen

    In der indischen Kultur gilt Senf als Helfer für die Seelenreise.
    Rituale, die Senfsamen beinhalteten, gelten als Mittel, um sich in den Äther zu erheben und außerkörperliche Erfahrungen zu ermöglichen. Sie symbolisieren die Hoffnung auf spirituelles Wachstum und die Fähigkeit, über die materielle Welt hinauszugelangen.

    Europäische Traditionen
    Senfsamen haben in vielen europäischen Kulturen einen festen Platz in der Volksmagie. Der Glaube, dass die Samen Schutz bieten und die geistige Leistungsfähigkeit steigern können, hat zu ihrer Verwendung in Alltagsritualen geführt. Die Italiener verwendeten sie, um böse Kräfte von ihren Häusern fernzuhalten, eine Tradition, die den Glauben an die Senfsaat als Wächter gegen das Übernatürliche widerspiegelt.

    Magische Anwendungen von Senfsaat

    Senfsaat und Fruchtbarkeit
    Die Verwendung von Senfsamen in Fruchtbarkeitsritualen hat eine lange Geschichte. Die Samen, die in den Boden gesät werden, um zu wachsen und zu gedeihen, sind ein natürlicher Verbündeter in Ritualen, die darauf abzielen, das Keimen und Blühen neuen Lebens zu unterstützen. Die Rolle der Senfsaat in Fruchtbarkeitsritualen ist tief in der Vorstellung verwurzelt, dass das Potenzial für neues Wachstum in jedem kleinen Korn enthalten ist. Auch soll der Verzehr von Senfsaat die Fruchtbarkeit bei Frauen erhöhen.

    Senf für den Schutz
    Ein effektives Schutzritual nutzt die Schärfe der Senfsaat, indem sie um die Eingänge des Hauses oder der Geschäftsräume gestreut wird. Diese Handlung, die Schutz und Sicherheit symbolisiert, nutzt die intensive Schärfe der Senfsaat als Metapher für die Errichtung einer starken Barriere gegen negative Einflüsse, die ferngehalten werden sollen, und schafft so ein geschütztes Umfeld.

    Räuchern gegen Stagnation
    Die Verbindung der Senfsaat mit Mars und dem Element Feuer spiegelt ihre tiefgreifende Rolle in der spirituellen Praxis wider, wo sie als Katalysator für Transformation und die Überwindung von Hindernissen dient. Ihre feurigen Eigenschaften, symbolisch für Energie, Entschlossenheit und Willenskraft, machen sie zu einem idealen Mittel in Räucherungen, die darauf abzielen, energetische Blockaden zu beseitigen und persönliche Grenzen zu sprengen. Dies fördert nicht nur persönliches Wachstum, sondern unterstützt auch den Prozess der Selbstverwirklichung, indem es ein energetisches Umfeld schafft, das für die Entfaltung des individuellen Potenzials förderlich ist.
    Geistige Schärfe
    Wegen ihrer Schärfe wird Senf mit einem scharfen Verstand assoziiert. Daher sollte man vor einer Prüfung einige Senfkörner kauen.

    Astrologische Korrespondenz

    Die Zuordnung der Senfsaat zu Feuer, Mars und dem Sternzeichen Widder verstärkt ihre Bedeutung in der Korrespondenzmagie. Senfsamen werden in Ritualen verwendet, die darauf abzielen, diese planetarischen Energien zu harmonisieren oder in sich zu wecken.

    Senfsaat-Zauber
    Senfsaat als Symbol des Wohlstandes

    Ein faszinierender Aspekt der Senfsaat liegt in ihrer optischen Analogie zu goldenen Münzen. Ein Haufen Senfsaat erinnert nicht nur in seiner Farbgebung, sondern auch in der Fülle an einen Haufen Gold. Diese Symbolik spielt eine zentrale Rolle in der Wohlstandsmagie, wo Analogie-Magie häufig zum Einsatz kommt. Durch die visuelle und energetische Übereinstimmung wird der Glaube verstärkt, dass, wie ein Senfkorn zu einer üppigen Pflanze heranwächst, so auch kleiner materieller Besitz sich in substanziellen Wohlstand verwandeln kann. In der Praxis der Wohlstandsmagie wird diese Analogie genutzt, um die Anziehungskraft auf materiellen Reichtum zu verstärken.

    Ein Ritual könnte unter anderem das Befüllen eines kleinen Beutels mit Senfsamen beinhalten, während man sich visualisiert, wie jeder Samen eine goldene Münze repräsentiert und der Beutel mit der Zeit an Gewicht und Wert gewinnt. Dieser Beutel wird dann als Talisman bei sich getragen oder an einem besonderen Ort aufbewahrt, um Wohlstand anzuziehen.

    Materialien
    • Ein kleiner Beutel aus grünem Naturstoff, der sich mit Knoten verschließen lässt
    • getrocknete Senfsamen, als Hauptbestandteil
    • Weitere Wohlstandskräuter:
      Basilikum (für finanziellen Erfolg)
      Zimt (zur Beschleunigung)
      Ingwer (zur Anziehung von energetischem Antrieb)
    • Ein kleines Stück grünes Papier und einen Stift der goldfarben schreibt
    • Eine grüne Kerze zur Unterstützung des Rituals
    Vorbereitung
    • Zuerst wird im Licht der grünen Kerze die Wohlstandsmischung – Basilikum, Zimt und Ingwer – in einer Schale hergestellt. Jede Zutat wird dabei für seine spezifischen Eigenschaften, die es zur Anziehung von Wohlstand beiträgt, angesprochen und dann untergemischt. Die Mischung in der Schale stellt eine konzentrierte Form der Wohlstandsenergie dar.
    • Die Senfsaat, die symbolisch für goldene Münzen steht, wird in einer eigenen Schale bereitgehalten. Die optische und energetische Ähnlichkeit der Senfsamen mit Münzen (eine Schüssel voll Gold) verstärkt die Intention, materiellen Reichtum anzuziehen.
    Das Ritual

    Intention setzen
    Bevor man mit dem Füllen des Beutels beginnt, ist es wichtig, seine Intention klar zu formulieren und mit einem Stift, der goldfarben schreibt, auf ein Stück grünes Papier zu schreiben. Dieses Papier wird zuerst in den grünen Stoffbeutel gelegt. Den Wunsch oder die Intention sollte man auswendig kennen. Etwa: „Ich ziehe finanziellen Wohlstand an und öffne mich für stetiges Wachstum in meinem Leben.“

    Füllen des Beutels
    Nun füllt man abwechselnd einen kleinen Löffel der Senfsaat und einen Löffel der Kräutermischung in den Beutel. Mit jedem hinzugefügten Löffel visualisiert man, wie der Beutel schwerer wird – nicht nur physisch, sondern auch mit der Energie des Wohlstandes. Dieser schrittweise Prozess erlaubt es, sich uneingeschränkt auf die wachsende Energie im Beutel zu konzentrieren und die Verbindung zu den Materialien und der eigenen Intention zu vertiefen. Hierbei wird bei jedem Löffel die auf dem Papier stehende Intention ausgesprochen oder gedacht.

    Aktivierung des Beutels
    Nachdem der Beutel gefüllt ist, hält man ihn fest und visualisiert, wie er von leuchtender grüner Energie umgeben ist, die Wohlstand anzieht. Dann verschließt man den Beutel mit genau drei Knoten, wobei man bei jedem Knoten den Wunsch wiederholt (ausgesprochen oder in Gedanken).
    Die Zahl 3 wird genutzt, um die Potenz des Universums und die Fähigkeit, Wünsche in die Realität umzusetzen, zu symbolisieren. Sie reflektiert die Triade vieler spiritueller Traditionen – Schöpfung, Erhaltung und Zerstörung – und unterstützt das Prinzip, dass, wo zwei oder mehr Energien zusammenkommen, etwas Neues manifestiert werden kann. Die Wahl von drei Knoten für den Beutel betont also die Absicht, materiellen Wohlstand zu manifestieren und zu verankern. Dann legt man den Beutel dicht an den Fuß der Kerze, sodass ihr Licht auf den Beutel scheint, er aber nicht anbrennt, wenn die Kerze herunterbrennt.

    Abschluss und Aufbewahrung
    Der Beutel wird, nachdem die Kerze heruntergebrannt ist, an einem besonderen Ort aufbewahrt, wo man täglich mit ihm in Berührung kommt, oder man trägt ihn bei sich, um ständig von der Energie des Wohlstandes umgeben zu sein.

    Regelmäßige Erneuerung
    Es ist empfehlenswert, die Energie des Beutels und die Intention für Wohlstand in regelmäßigen Abständen zu erneuern, indem man den Beutel erneut in das Licht einer grünen Kerze legt oder zumindest den Beutel in die Hände nimmt und sich die Erfüllung seiner Wünsche visualisiert.

    Dieses Ritual kombiniert die Kraft der Senfsaat mit der unterstützenden Energie von Wohlstandskräutern in einem sorgfältigen Prozess, um einen kraftvollen Talisman für die Anziehung von materiellem Reichtum zu schaffen.

    Dieser Beitrag ist Teil der April-Ausgabe unseres
    monatlich erscheinenden Online-Magazins.

    Nutzen Sie die Beitrags-Navigation, um durch alle Artikel dieser Ausgabe zu blättern

    Seite 8 von 35

    Passende Produkte

    • Pulver Protection & Defense Schwarz

      Magisches Pulver „Protection & Defense“

      14,00 

      inkl. MwSt.

      zzgl.
      Versandkosten

      Dieses Schutzpulver verwendet man, um die Bewohner eines Haushaltes vor negativen Energien zu schützen oder für die persönliche Verteidigung gegen dunkle Magie, Flüche, Verwünschungen, den bösen Blick und ähnliches Unheil.

      Mit Meersalz, Mistelkraut, Eibischwurzel, Holunderblüten, Senfsaat und Schutzenergie.

      Lieferzeit: Manufakturware: 6-8 Werktage. (Die Frist beginnt am ersten Werktag nach Ihrer Erteilung des Zahlungsauftrags an Paypal oder Ihr überweisendes Kreditinstitut.)

      In den Warenkorb

    „Wie schnell wirkt ein Ritual?“

    „Wie finde ich die richtigen Zutaten für ein eigenes Ritual?“

    „Wie schnell wirkt ein Ritual?“

    Es wirkt gesagt, dass Magie umso stärker wirkt, je mehr Energie man hineinsteckt.

    Dementsprechend wirkt ein Ritual auch schneller, je mehr Energie man hineinsteckt. Weitere verlässliche Auskünfte kann man dazu aber leider wirklich nicht geben.

    Oft heißt es, es sollte sich innerhalb eines Mondes (also 28 Tagen) etwas verändert haben.

    Sonst hat man vielleicht unbewusst am falschen Punkt angesetzt, das Ritual nicht ernsthaft genug durchgeführt oder die eigenen Möglichkeiten extrem überschätzt. Denn auch beim Einsatz von Magie muss man das Ganze unbedingt realistisch halten.

    Nicht alles ist möglich!

    Mit Hilfe eines Zaubers werden positive Energien gerufen, Tore geöffnet, Möglichkeiten erschlossen, Unterstützung angezogen – aber man wird leider auch mit einem Ritual nicht über Nacht Lottomillionär, wenn man denn gar keinen Schein abgibt. Man findet auch keinen neuen Job, wenn man sich nicht bewirbt. Die neue Liebe wird auch nur ganz, ganz selten direkt nach Hause geliefert, weil man sich draußen gar nicht erst umgesehen hat. Die Magie verbessert Chancen, sie vollbringt keine Wunder.

    Möchten Sie schnelle Ergebnisse erzielen, sollten Sie sehr viel Sorgfalt walten lassen.

    Ein Ritual sollte man gut planen und gewissenhaft vorbereiten. Die Brenndauer der Kerzen ist da ein sehr gutes Beispiel. Müssen Sie vielleicht später noch weg, das Ritual unterbrechen, die Kerze kann nicht ganz abbrennen [ℹ]? Das sind keine guten Voraussetzungen … Wählen Sie die Brenndauer passend zu Ihrer rituellen Handlung oder organisieren Sie die Zeit passend zur Brenndauer der Kerze.

    Auch das Ende des Rituals gehört mit in die Planung.

    Muss noch etwas ins Wasser geworfen werden? Dann muss man schon vorher wissen, wann und wo man das erledigen will. Sollen die Wachsreste vergraben werden? Dann sollte man auf dem abschließenden Spaziergang eine kleine Schaufel parat haben …

    Diese Art von investierter Energie unterstützt jedes Ritual in Wirksamkeit und Geschwindigkeit!

    Dieser Beitrag ist Teil der April-Ausgabe unseres
    monatlich erscheinenden Online-Magazins.

    Nutzen Sie die Beitrags-Navigation, um durch alle Artikel dieser Ausgabe zu blättern

    Seite 19 von 35

    „Warum muss ich das bei abnehmendem / zunehmendem Mond machen?“

    Warum beachtet man die Mondphase in der Magie?

    „Warum soll ich das Ritual bei abnehmendem / zunehmendem Mond machen?“

    Wenn der Mond die Gezeiten beeinflussen kann, liegt es nahe, dass er auch in der Magie eine entscheidende Rolle spielt. Seine Anziehungskraft, die das Steigen und Fallen der Meere verursacht, zeugt von einer tiefen, unsichtbaren Verbindung zwischen den kosmischen Zyklen und dem irdischen Leben. Bei Vollmond und Neumond, wenn Sonne, Erde und Mond auf einer Linie liegen, verstärken sich die Anziehungskräfte, was zu Springfluten führt – Zeiten besonders hoher und niedriger Gezeiten. Diese natürlichen Rhythmen des Wassers spiegeln die dynamischen energetischen Zustände wider, die der Mond in der magischen Praxis beeinflusst.

    Die Zyklen des Mondes dienen als kraftvolle Symbole für Wachstum und Rückgang, was in magischen Ritualen weltweit genutzt wird. Der zunehmende Mond, der Wachstum und Anhäufung symbolisiert, ist ideal für Rituale, die auf das Anziehen von Positivem abzielen, wie Liebe, Wohlstand und Gesundheit. Der Vollmond steht für Fülle und Manifestation, ein Zeitpunkt, an dem die magische Energie ihren Höhepunkt erreicht. In dieser Phase sind Rituale besonders wirkungsvoll, die auf Erkenntnis, Schutz und die Verstärkung spiritueller Verbindungen ausgerichtet sind.

    Mit dem abnehmenden Mond beginnt eine Zeit des Loslassens und der Reinigung. Rituale, die sich auf das Entfernen von Negativität, das Durchbrechen von Blockaden und das Heilen konzentrieren, sind nun besonders angezeigt. Der Neumond, der den Beginn eines neuen Zyklus markiert, eignet sich hervorragend für Neuanfänge und die Setzung neuer Intentionen.

    Diese tiefgreifende Verbindung zwischen den Mondphasen und der magischen Praxis zeigt, wie eng die Menschheit mit den natürlichen Rhythmen des Universums verbunden ist. Durch die bewusste Abstimmung unserer spirituellen Aktivitäten mit dem Lauf des Mondes ehren wir diese Verbindung und nutzen sie, um unsere Absichten und Rituale zu verstärken. Es ist diese Harmonie mit den kosmischen Zyklen, die der Magie ihre tiefe Resonanz und Kraft verleiht.

    Der beste Zeitpunkt ist bei jedem Ritual anders.

    In der magischen Praxis wird die Einteilung in zunehmenden und abnehmenden Mond oft verwendet, um Rituale zeitlich zu planen, basierend auf der Intention hinter dem Ritual. Der Vollmond steht für Höhepunkte, Offenbarung und Vollendung, was ihn zu einem kraftvollen Moment für Rituale der Manifestation macht.

    Der abnehmende Mond wird mit Loslassen, Reinigung und Vorbereitung auf Neues in Verbindung gebracht, was ihn zur idealen Zeit für Rituale des Abbauens und der Befreiung von Negativem macht. Während man ein Ritual entwickelt oder plant, muss man sich entscheiden, ob das Grundthema des Rituals Wachstum oder Abnahme ist. Nach dieser Entscheidung kann man dann den Zeitpunkt auswählen.

     

    Das einfachste System umfasst nur den zunehmenden oder abnehmenden Mond.

    Die zunehmende Phase des Mondes wird in der Magie für Rituale genutzt, die ein positives, aufbauendes, zunehmendes, vermehrendes, wachsendes Ziel haben. Ein bis zwei Tage vor dem Vollmond-Zeitpunkt sind die Energien besonders stark.

    Bei abnehmendem Mond führt man die Rituale aus, bei denen etwas schwinden, abnehmen, sich auflösen soll. Auch diese Energien sind ein bis zwei Tage vor dem Dunkelmond-Zeitpunkt besonders stark.

    Im Idealfall kann man direkt die Stunden vor dem Vollmond oder Dunkelmond als Zeitpunkt wählen. Man muss nur die Zeit so berechnen, dass man beim Wechsel der Mondphasen auch definitiv mit der magischen Handlung fertig ist und zum Beispiel auch alle Kerzen dann schon heruntergebrannt sind. Wenn um 23:30 Uhr Vollmond ist, dann nimmt der Mond ab 23:31 Uhr schon wieder ab!

    Beispiele

    Klassische Beispiele für Wachstum und damit die Durchführung im zunehmenden Mond:

    Schutz verstärken, Liebe anziehen, Harmonie herstellen, Erfolg begünstigen, Mut fassen.
    Ein einfaches Ritual könnte das Pflanzen eines Samens beinhalten, der den Beginn eines neuen Projekts oder einer neuen Beziehung symbolisiert.

    Beispiele für Abnahme und damit die Durchführung im abnehmenden Mond:

    Streit vermindern, Krankheit verbannen, Blockaden durchbrechen, Ängste loslassen.
    Ein einfaches Ritual könnte das Schreiben von Ängsten oder negativen Gedanken auf ein Stück Papier beinhalten, das dann verbrannt wird, um symbolisch die Loslösung und Reinigung zu vollziehen.

    Dieser Beitrag ist Teil der April-Ausgabe unseres
    monatlich erscheinenden Online-Magazins.

    Nutzen Sie die Beitrags-Navigation, um durch alle Artikel dieser Ausgabe zu blättern

    Seite 4 von 35

    Besondere Formen von Kraftsteinen: Sonne, Mond & Sterne

    Sonne, Mond und Sterne – verschiedene Formen aus Kraftsteinen hergestellt!

    Auf vielfachen Wunsch haben wir damit begonnen, einige unserer Kraftstein-Sorten von unseren Kunsthandwerkern in den verschiedenen Ländern zusätzlich zu den üblichen Formen (Taschensteine, Handschmeichler, Scheibensteine, Kugeln, Türme, Freiformen, Platten) auch in verschiedenen symbolträchtigen Formen anfertigen zu lassen. Neben dem rein dekorativen Aspekt werden solche Formen dann meist so gewählt, dass man über die Symbolik eine tiefere Verbindung zu dem verwendeten Stein aufbauen kann.

    Hier möchten wir einige Formen vorstellen, die wir anbieten: Sonne, Mond & Sterne

    Form: Sonne

    Sonne

    Die strahlende Sonne hat seit jeher eine tiefgreifende symbolische Bedeutung in vielen Kulturen weltweit. Sie wird oft als das Zentrum des Lebens und ein Symbol der Erleuchtung und Energie angesehen. Die Sonne steht in enger Verbindung mit dem Kreislauf des Lebens, der Erneuerung der Natur und mit dem menschlichen Streben nach Klarheit und Wahrheit. Viele Kulturen verehren die Sonne nicht nur wegen ihrer lebensspendenden Kraft, sondern auch als ein spirituelles Symbol für Wachstum und Erneuerung. Die tägliche Wiederkehr des Sonnenaufgangs, der die Dunkelheit des Nachthimmels bricht, ist ein kraftvolles Symbol für Hoffnung und den unermüdlichen Zyklus von Tod und Wiedergeburt.

    Wer sich oft müde oder energielos fühlt, kann Sonnensymbole nutzen, um Vitalität und Dynamik ins Leben zu ziehen. Ein solches Symbol auf einem Altar oder an einem wichtigen Ort im Haus dient als tägliche Erinnerung und Quelle der Kraft. Es fördert ein Gefühl der Erneuerung und symbolisiert die Möglichkeit, täglich neu zu beginnen – ähnlich dem Sonnenaufgang, der jeden Tag aufs Neue den Himmel erhellt.

    Zudem kann das helle Licht der Sonne, das die Dunkelheit vertreibt, in schwierigen Entscheidungsphasen für Klarheit sorgen. Gleichzeitig erinnert es an die unbegrenzten Möglichkeiten jedes neuen Tages und stärkt Optimismus sowie Lebensfreude, was es zu einem kraftvollen, spirituellen Werkzeug in der Gestaltung des Lebensraums macht.

     

    Kraftstein-Form-Mond

    Mond

    Der mystische Mond ist aus der Magie nicht wegzudenken, ihm haftet seit Langem eine geheimnisvolle und magische Aura an.
    Er ist mit dem Auf und Ab der Gezeiten, dem sich ständig verändernden Zyklus des weiblichen Körpers und mit unserer Weisheit und Intuition verbunden. Viele feiern den Vollmond (und manchmal auch den Dunkelmond) mit einem monatlichen Ritual.

    Es ist eine weitverbreitete Tradition, einen sichelförmigen Mond auf dem Altar oder einem energetisch wichtigen Platz des Hauses aufzustellen und diesen immer so zu drehen, dass er die gerade herrschende Mondphase repräsentiert. Neben dem praktischen Aspekt, auf einen Blick die Information zu erhalten, in welcher Mondphase wir uns gerade befinden, ist es auch eine schöne Sache, dem Wechsel der Energien regelmäßig zumindest diese kurze Aufmerksamkeit zu schenken. Wer dabei noch einen Moment die eigenen Wünsche für die kommenden zwei Wochen entsprechend in Gedanken formuliert, lädt ganz regelmäßig etwas Magie in das Leben ein.

    Hier der Merksatz, wann der Mond wie dem Betrachter zugewendet sein sollte:
    ( = Klammer auf, der Mond nimmt ab
    ) = Klammer zu, der Mond nimmt zu

    Kraftstein als Stern-Symbol

    Sterne

    Sterne sind besonders dafür bekannt, dass man seine Wünsche an sie richten kann. „To wish upon a star“ heißt der Brauch im englischen Sprachraum, bei dem man einen Wunsch an den ersten Stern sendet, den man am Abendhimmels entdeckt. In anderen Traditionen sendet man den Wunsch an eine Sternschnuppe.

    Nach Ptolemäus (einem Astronomen im antiken Griechenland) entstehen funkelnde Sterne oder Sternschnuppen durch die Götter.
    Gelegentlich schauen die Götter aus Langeweile und Neugierde aus den höheren Sphären auf der Erde. Dabei entsteht das Funkeln des ersten Sterns oder eben eine Sternschnuppe. Wenn man den Blick auf dieses Ereignis richtet, schaut man diesen Gott direkt an und er soll dadurch für den Wunsch empfänglich sein. Auch ein Stern aus einem besonderen Kraftstein-Material bildet so eine Verbindung – dann aber nicht zu den Göttern, sondern hin zu dem, wofür die Kraftstein-Sorte steht. Der Blick auf den Stern hilft beim Wünschen und Manifestieren.

    Sterne gelten auch als Wegweiser und Orientierungshilfen.
    Seefahrer haben seit jeher Sterne zur Navigation verwendet, um den Weg zu zeigen oder den richtigen Kurs zu halten. Daher hilft den Überlieferungen nach der Blick auf einen entsprechend ausgesuchten Stern, das Ziel nicht aus den Augen zu verlieren und den richtigen Weg zu finden. Je nach Steinsorte nutzt man diesen meditativen Blick, um Durchhaltewillen zu aktivieren, Kräfte zu mobilisieren, den Fokus zu halten oder ähnliche Energien zu nutzen.

    Dieser Beitrag ist Teil der April-Ausgabe unseres
    monatlich erscheinenden Online-Magazins.

    Nutzen Sie die Beitrags-Navigation, um durch alle Artikel dieser Ausgabe zu blättern

    Seite 25 von 35

    Eine Auswahl aus der Kategorie
    0