Vollmondzauber - Calling Down the Moon

Vollmonde haben magische Kräfte – jeder Vollmond des Jahres trägt seine ganz eigene Energie.

Liebesmond, Erfolgsmond, Kraftmond – mit diesem Set wissen Sie genau, wann Sie die Vollmond-Energie nutzen können. In diesen Ritual-Sets finden Sie die Zutaten für 12 lichtvolle Begegnungen mit dem Mond und rufen die Energie der Vollmonde so voller Achtsamkeit in Ihr Leben

Calling Down the Moon Kerzenritual-Set oder Räucherritual-Set für die Vollmonde

Ein im englischsprachigen Hexentum als „Calling Down the Moon“, also „Herabrufen des Mondes“, bekanntes Vollmond-Ritual wird in vielen magischen Traditionen praktiziert. Bereits im antiken Rom und alten Griechenland glaubte man daran, dass man die Kraft des Mondes vom Himmel zu sich ziehen und diese dann nutzen kann. Die Medea spricht in Ovids Werk „Metamorphosen“ „ … dich, Luna, ziehe ich vom Himmel herab …“ und will damit ihren eigenen Einfluss stärken. Vollmond-Rituale dieser Art werden oft auf antiker griechischer und römischer Keramik dargestellt.

Eine der frühesten Referenzen in der Literatur findet sich in den altgriechischen Schriften von Aristophanes, etwa um 423 v. Chr. Dort wird erwähnt, dass Hexen den Mond mit der Hilfe einer spiegelnden Oberfläche in eine Kiste ziehen und dort aufbewahren können.

Oft wird im Zusammenhang mit Vollmond-Ritualen dieser Art von Gegenständen berichtet, welche diese herabgezogene Kraft bis zum nächsten Vollmond in sich tragen. Besonders Steine mit spiegelnder Oberfläche können die Energie für einen Mondzyklus aufnehmen und ihren Träger dann damit unterstützen, bevor sie zum nächsten Vollmond erneut geladen werden.

Alle Zutaten, um den Mond zu ehren!

Der zauberhafte Selenit – mit seinem dem Mondschein ähnelnden Schimmer, der bereits seinen Entdecker dazu veranlasste, ihn nach der griechischen Mondgöttin Selene zu nennen – wird für die Arbeit mit der Energie des Mondes besonders häufig verwendet und befindet sich daher in unseren Ritual-Sets. Weitere Zutaten sind in der Mond-Farbe Silber und in einer kreisrunden Form gewählt, um den Vollmond zu würdigen.

Die Mond-Kerzen im Kerzenritual-Set wurden mit Silberwachs und mineralischem Glimmerschiefer dem Mond gewidmet und werden während des Rituals mit dem beiliegenden Salbungsöl „Mondenergie“ gesegnet. Die 12 verschiedenen Räucherwerke des Räucherritual-Sets spiegeln die Energien der Vollmonde durch das Jahr und werden mit dem beiliegenden Silberweihrauch während des Rituals gesegnet.

Warum sollte man Vollmond-Rituale feiern?

Auch ohne diesen antiken Hintergrund ist es ein schöner Gedanke, die eigene Spiritualität durch ein regelmäßiges Innehalten, eine Übung der Stille und der Achtsamkeit zu unterstützen. Die eigene Energie zu stärken und auf wichtige Themen zu lenken, ist eine wundervolle Bereicherung des Lebens.

Dieses Ritual in die ohnehin schon oft als magisch empfundene Nacht des Vollmondes zu legen, gibt dem Ganzen neben einer hingebungsvollen Regelmäßigkeit – den Vollmond kann man nicht verschieben! – zusätzlich eine ganz besondere Kraft.

Eine Vollmond-Meditation, ein nächtlicher Spaziergang in der vom Vollmond beschienenen Natur oder passende Gegenstände im Licht des Vollmondes zu baden – natürlich gibt es viele Möglichkeiten, dem Mond in diesen Nächten die Ehre zu erweisen.

Um seine Kraft jedoch rituell herabzuziehen, sollte die Handlung etwas zeremonieller und zu jedem Vollmond gleich gewählt werden. Das Wort Ritual bezeichnet nicht zuletzt laut Wörterbuch „wiederholtes, immer gleichbleibendes, regelmäßiges Vorgehen nach einer festgelegten Ordnung“.

Regelmäßig, wie der Vollmond …

Dieser zyklischen Ordnung durch ein ganzes Jahr zu folgen hilft dabei, die Kraft des Mondes zu spüren, zu ehren und zu nutzen. Gleichzeitig gilt es aber, seine sich wandelnde Bedeutung im Lauf des Jahres zu respektieren und zu adressieren, ohne sich von immer neuen Handlungen ablenken zu lassen.

Durch wechselnde Zutaten (bei dem Räucherritual-Set) oder Farben (bei dem Kerzenritual-Set) kann man auf die verschiedenen Vollmond-Aspekte des Jahres eingehen, die sich oftmals auch in seinen alten Namen, wie Wonnemond oder Erntemond, spiegeln. Die besonderen Namen und Energien, Farbzuordnungen und genauen Zeitpunkte sind auf den beiliegenden Vollmond-Karten aufgeführt. Diese bieten auch Platz, um Gedanken und Ideen während des Rituals niederzuschreiben, damit diese dann im Laufe des Monats immer wieder nachgelesen werden können.

Diese Sets begleiten Sie durch das ganze Jahr – für ein magisches 2019!