Der Dunkelmond im April 2019
Dunkelmond im April 2019. 5. April (Fr) um 10:05 Uhr im Widder

Die Dunkelmondnacht ist nicht weniger magisch, als die Vollmondnacht …

Während man jedoch in der hellen Vollmondnacht um mehr Liebe, Glück oder Erfolg bittet,
so nutzt man die dunkle Nacht dafür, Dinge loszulassen, aufzulösen oder zu beenden.
Der Mond erreicht seinen dunkelsten Moment und wir möchten uns in dieser Nacht
von unseren dunkelsten Emotionen, Gewohnheiten oder Blockaden trennen.

Anders als bei Ritualen die nur die generelle Energie des Mondstandes nutzen, 
sollte es bei expliziten Dunkelmond-Ritualen immer auch dunkel sein.

In diesem Monat bietet sich die Dunkelmondnacht von Dunkelheitseinbruch am Abend des 4. April
bis zur Morgendämmerung des 5. April an, um energetisch mit der Dunkelmond-Energie zu arbeiten.

Der Mond steht schon seit dem frühen Morgen im Widder, so dass der letzte Abend vor 

dem Widder-Dunkelmond ganz in der Energie des abnehmenden Widder-Mondes steht.

Begünstigte Rituale für die Zeit vor einem Widder-Dunkelmond:

Rituale um Hindernisse aus dem Weg zu räumen, den eigenen Willen (gegen andere)
durchzusetzen und Blockaden zu durchbrechen. Auch Trägheit und Selbstzweifel
bekämpft man im abnehmenden Widder-Mond.

Dieser Beitrag ist Teil der April-Ausgabe unseres
monatlich erscheinenden Online-Magazins.

Nutzen Sie die Beitrags-Navigation, um durch alle Artikel dieser Ausgabe zu blättern

Seite 8 von 25

<- Navigation
Am 18. April (Gründonnerstag) und 20. April (Oster-Samstag) bleibt das Ladengeschäft geschlossen. Frohe Osterfeiertage!
Auswahl
0
Ihr Warenkorb